Navigation überspringen?
  

nitsche GmbHals Arbeitgeber

Deutschland Branche EDV / IT
Subnavigation überspringen?

nitsche GmbH Erfahrungsbericht

  • 06.Nov. 2018 (Geändert am 03.Dez. 2018)
  • Mitarbeiter

Mein erster Arbeitstag war ein schöner Tag - der letzte Arbeitstag war aber noch viel besser. Endlich vorbei!

1,62

Arbeitsatmosphäre

Anfangs ist alles gut, man hat 3 Monate "Welpenschutz", danach bekommt man min stop eine vor den Latz geknallt

Vorgesetztenverhalten

Hier ganz klar: Ein Teamleiter der alles mit "das ist nicht meine Aufgabe" & "das müsst ihr entscheiden" von sich weg schiebt ist fehl am Platz. Führungspositionen die ihre Mitarbeiter im Gang anschreien bzw. man erst einmal eine Standpauke bekommt bevor man sich zu irgendwas äußern konnte (weil "der Kunde hat gesagt dass...") - so geht man nicht mit erwachsenen Menschen um. Für mich ein Zeichen von mangelndem Respekt und durchsetzungsvermögen.

Kollegenzusammenhalt

Es gibt Grüppchenbildungen. Abteilungsübergreifend geht gar nicht, da ist es eher gegeneinander als miteinander. Hier wird versucht die Schuld immer auf andere zu schieben und selbst ist man sowieso perfekt. Auch sehr viel geschimpfe über andere abteilungen

Interessante Aufgaben

DATEV, DATEV, PC aufbauen, DATEV, DATEV, Gespräch wegen angeblichen Fehlern, DATEV, DATEV, Kabel ziehen, DATEV, DATEV, DATEV, DATEV usw..

Kommunikation

Das meiste erfährt man entweder beim Rauchen oder über die flurpost. Oftmals werden auch grobe Änderungen an Systemen vorgenommen ohne den Leuten darüber eine Info zu geben. Trotz allem wird erwartet dass man sich die Infos irgendwo "herzieht"

Gleichberechtigung

Nicht ansatzweise. Wer genug in den Allerwertesten kriecht und schön schleimt der ist wesentlich bevorzugter als jemand der seine Arbeit wirklich macht.

Umgang mit älteren Kollegen

Schwer zu sagen, die meisten gehen nach 1 bis 3 Jahren.

Karriere / Weiterbildung

Als "Weiterbildung" wird eine 4 Stündige Schulung bezeichnet von der erwartet wird dass die Mitarbeiter nach der Schulung genau das können was der Dozent kann. "Du hattest die Schulung, du musst das können."
Als ob jemand 20 Jahre Wissen in 4 Stunden vermitteln kann.

Gehalt / Sozialleistungen

Ist okay, sozialleistung = Fragezeichen über den Köpfen der Führungsebene

Arbeitsbedingungen

Flackernde Bildschirme, Glaskästen, Großraumbüro, Surface 2. Auf den Autos steht "IT für Ihre digitale Zukunft". Wenn ich zu einem Kunden mit einem Surface 2 fahren muss und ihm was von "Zukunft" erzähle bekommt der einen Lachanfall. Selbst muss man sich schämen.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Es gibt Mülltrennung

Work-Life-Balance

Work Work Balance. 11 bis 13 Stunden am Tag sind keine Besonderheit. Samstags muss man auch noch anrücken. Häufig auch bis spät in die Nacht. Ausgleich? Überstunden? Wird nur genehmigt wenn "Es unbedingt sein muss" & das auch nur nach ewig länger Diskusion mit dem Vorgesetzten

Verbesserungsvorschläge

  • Bisschen mehr Mensch werden, auch mal Kunden ablehnen, Mitarbeiter nicht verheizen

Pro

Küche war ganz nett

Contra

Führungsebene und Teamleitung

Arbeitsatmosphäre
3,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
3,00
Interessante Aufgaben
1,00
Kommunikation
2,00
Gleichberechtigung
1,00
Umgang mit älteren Kollegen
2,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
2,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
2,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Parkplatz wird geboten Mitarbeiterhandy wird geboten
  • Firma
    nitsche GmbH
  • Stadt
    Kaufering
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in