NORDSEE GmbH Fragen & Antworten zum Unternehmen

NORDSEE GmbH

Fragen und Antworten

Was interessiert dich am Arbeitgeber NORDSEE GmbH? Unternehmenskenner beantworten deine individuellen Fragen.

Durch Klick auf "Anonym posten" akzeptiere ich die Community Guidelines, AGB und Datenschutzbestimmungen von kununu.

13 Fragen

Ich habe gerade nach euren aktuellen Tarifverträgen geguckt, die auf den BdS-Seiten hinterlegt sind. Demnach bekommt man in der untersten Tarifgruppe nur 9,25 Euro. Der Mindestlohn beträgt ab 1.1.2020 jetzt 9,35 Euro. Zahlt Nordsee für neue Mitarbeiter jetzt nur MIndestlohn?

Gefragt am 7. Januar 2020 von einem anonymen User

Keine Antworten vorhanden

Als Arbeitgeber antworten

Hallo ich wollte mal fragen ab wie viel Jahren man sich bei der Nordsee bewerben kann

Gefragt am 16. September 2019 von einem anonymen User

Keine Antworten vorhanden

Als Arbeitgeber antworten

Wie sieht es mit der Arbeitsatmosphäre und Bezahlung in der Nordseefiliale in Wildau aus ?

Gefragt am 20. Juni 2019 von einem Bewerber

Keine Antworten vorhanden

Als Arbeitgeber antworten

Wie lange bist Du schon bei der Nordsee? Überlege schon länger mich da zu bewerben.

Gefragt am 21. Mai 2019 von einem anonymen User

Keine Antworten vorhanden

Als Arbeitgeber antworten

Sehr geehrte Damen sehr geehrte Herren, ich esse sehr gerne Fisch und bin seit sehr langer Zeit Kunde bei Nordsee meine Frage ist ich bekomme Cola 0,2 für 1,79 € wenn ich noch 20 Cent dazu lege bekomme ich 0,4 Liter Cola also für 20 Cent das Doppelte ich denke dass das irgendwie nicht normal sein kann könnten Sie mir das bitte beschildern warum das so ist? Ich danke Ihnen im voraus euer Kunde

Gefragt am 14. Mai 2019 von einem anonymen User

Antwort #1 am 16. Mai 2019 von HR-Team

NORDSEE GmbH

Lieber Kunde, vielen Dank für Ihre Nachricht. Die Anmerkung haben wir gerne aufgenommen und intern an die Kollegen vom zuständigen Produktmarketing weitergeleitet. Wir hoffen, dass Sie bald wieder ein Getränk, egal in welcher Größe, bei uns genießen. ? Viele Grüße, dein NORDSEE Team

Als Arbeitgeber antworten

Wenn Nordsee nach dem Tarif des BdS die Mitarbeiter entlohnt, zahlt ihr ja eigentlich genau das Gleiche, wie die Konkurrenz. Soweit man bei Kununu aber auch anderweitig im INternet lesen kann, haben sowohl McDonalds, als auch KFC &CO. massive Personalfindungsprobleme. Was tut Nordsee, um sich von den Mitbewerbern auf diesem Arbeitsmarkt abzuheben? Zahlt ihr übertariflich? Findet ihr noch ausreichend MItarbeiter? Mit unter 12 Euro Einstiegslohn lockt man doch niemanden mehr für diesen Job.

Gefragt am 15. April 2019 von einem anonymen User

Antwort #1 am 3. Mai 2019 von Stephanie Busch

NORDSEE GmbH, Head of HR / Leiterin Personal

Danke für deine Frage! Die Entlohnung ist neben vielen Benefits nur ein Teil des Gesamtpaketes, welches wir unseren Mitarbeitern anbieten. Weitere Infos hierzu findest du im Karriere-Bereich unserer Homepage: https://www.nordsee.com/de/karriere/dein-einstieg-bei-nordsee/.

Als Arbeitgeber antworten

Das Gehalt!

Gefragt am 6. Juli 2018 von einem Bewerber

Antwort #1 am 13. Juli 2018 von HR-Team

NORDSEE GmbH

Gemäß Tarifvertrag (Bundesverband der Systemgastronomie)!

Antwort #2 am 16. März 2019 von einem Ex-Mitarbeiter

Nach Tarifvertrag BdS! Ein Witz! Geht lieber zu McDonalds oder so. Weniger Stress, gleiches Geld!

Als Arbeitgeber antworten

Warum werden Mitarbeiter von Filialleitern wenn mal gerade nicht Viel los ist Mitarbeiter nach Hause Geschickt um Stunden zusparen obwohl dieses nicht erlaubt ist,und dieses auch noch in Mails von Kernteams eingefordert Wird

Gefragt am 19. Mai 2018 von einem Mitarbeiter

Antwort #1 am 18. November 2018 von einem Mitarbeiter

Es gibt Jahresarbeitskonto für MA, hier gilt die 20 Prozent Regelung. D.h. Es ist erlaubt einen MA über oder unter der monatlichen Vertragsstunden einzusetzen. Ist wenig los wird er nach Hause geschickt und wenn voll ist muss er seine Minusstunden abbauen. Bekommt sein Gehalt aber immer voll!

Antwort #2 am 10. Januar 2019 von einem Mitarbeiter

dieses ist nicht Korrekt Arbeiter dürfen nicht nach Hause Geschickt werden wenn man sie nach Hause schickt muss man ihnen trotzdem die Stunden bezahlen wenn man fragt ob er nach Hause gehen möchte und er diesem Zustimmt ist dieses in Ordnung .Minusstunden verfallen zum Ende des Jahres aber es ist schon immer so bei Nordsee gewesen irgentwelche Gesetze umgehen zu wollen.Siehe Storemanger zu leitenden Angestellten Zumachen war wohl nichts!!!!!!!!!

Antwort #3 am 16. März 2019 von einem Ex-Mitarbeiter

Kann ich nur zustimmen und die Überstundenzuschläge auf das Konto, werden nicht bezahlt obwohl es Tariflich festgelegt ist und die Unternehmensführung diesen Vertrag wollte!

Als Arbeitgeber antworten

Seit Jahren gibt es das selbe Angebot an Beilagen..Wildreis, Kartoffeln, Gemüse ect.. Langweilig und einfallslos!!! Ich bin seit 20 Jahren in diesem Unternehmen , ......warum werden die Mitarbeiter nicht nach Vorsxhlägen gefragt, was könnte man verbessern. Wir stehen am Kunden, Tag für Tag... Durch die Gutscheine 50 bis 70 % preiswerter essen, ist das Niveau gesunken. NORDSEE hat eine Atmosphäre von Bahnhofskantine oder Schulspeisung angenommen... Traurig

Gefragt am 9. Mai 2018 von einem Mitarbeiter

Antwort #1 am 11. Mai 2018 von einem Mitarbeiter

Einen schönen guten Abend . Ich bin ein langjähriger Mitarbeiter bei der Nordsee Restaurant Gmbh. Und muss mit Bedauern festellen das bei uns in der Region West das Arbeitsklima immer schlechter wird . Die Hygiene in unserer Filliale lässt sehr zuwünschen ,und nicht nur bei uns,denn man unterhält sich auch mit Kollegen aus anderen Stores, Arbeitssicherheit wird ganz klein geschrieben und ordentliche Schulungen finden gar nicht mehr statt. Im Zeichen der Staffellohnerhöhung werden die Mitarbeiter immer mehr unter Druck gesetzt.Und dieses nannte sich mal Great Place to Work. Darum ist die Nordsee am freitag den 13 auch Nominiert worden Arbeitsunrecht.Ist dieses der neue Weg der Nordsee Restaurant GmbH

Antwort #2 am 16. März 2019 von einem Ex-Mitarbeiter

Kann man nur zustimmen! Der GF weiß am besten was die Kundschaft will. Keine Widerworte und Vorschläge sind nicht auf seinem Gehaltslevel also Psssst!

Antwort #3 am 20. August 2019 von einem Ex-Mitarbeiter

Mit dem Cuoponing haben wir uns "Gäste" in die Restaurants geholt, die meinen mit einem Coupon den ganzen Laden gekauft zu haben. Wollen als König behandelt werden treten aber eher als Tyrann auf.

Als Arbeitgeber antworten

Stundenlohn für minijob

Gefragt am 14. April 2018 von einem Bewerber

Antwort #1 am 16. April 2018 von HR-Team

NORDSEE GmbH

Danke für die Frage. Wir unterscheiden nicht, wie viele Stunden ein Mitarbeiter bei uns arbeitet. Ob bei einer Voll- oder Teilzeittätigkeit oder einer geringfügigen Beschäftigung, bei uns bekommen alle das Gleiche. Bei einer Tätigkeit im Verkauf/Küche liegt der Stundenlohn zu Beginn mindestens bei 9,05€ brutto.

Antwort #2 am 16. März 2019 von einem Ex-Mitarbeiter

Mindestlohn! Bzw. Verhandlungssache aber mehr als 10€ ohne Trinkgeld wird es nicht!

Als Arbeitgeber antworten

Was verdien man bei 20std pro woche

Gefragt am 9. April 2018 von einem Mitarbeiter

Antwort #1 am 10. April 2018 von Stephanie Busch

NORDSEE GmbH, Head of HR / Leiterin Personal

NORDSEE ist Mitglied im Bundesverband der Systemgastronomie (BdS) und wendet den Tarifvertrag des BdS mit der NGG an. Konkret liegt der Stundenlohn bei Tätigkeiten im Verkauf/Küche zu Beginn bei mindestens 9,05 Euro brutto, je nach Vorerfahrungen und regional kann auch mehr gezahlt werden.

Antwort #2 am 2. März 2019 von einem Ex-Mitarbeiter

896,46 bei TG3 mit Besitzstand, da ich einen Altvertrag hatte. Für neue Mitarbeiter wesentlich weniger.

Antwort #3 am 16. März 2019 von einem Mitarbeiter

Da wird man ja reich! Unfassbar wenn ich so zahlen lese! Schämt ihr euch?

Antwort #4 am 12. Januar 2020 von einem anonymen User

Das sind die Armutstarife, die die Systemgastronomie bei all dem Arbeitsstress drum herum zusätzlich so unattraktiv als Arbeitgeber machen. Da hilft auch das gratis Wasser und das rabattierte Personalessen nicht, den Arbeitsplatz besser zu machen. Im Übrigen buhlen ja die Unternehmen der ganzen Branche um die wenigen Mitarbeiter, die noch bereit sind, für diese Gehälter zu arbeiten. Da die unterste Tarifgruppe nur wenige Cent über Mindestlohn liegt, überlegen auch viele, ob sie sich den Stress antun oder nicht doch nen ruhigeren Job finden, selbst wenn er dann tatsächlich mit Mindestlohn vergütet wird. Und mit aktuell 9,35 seit dem 1.1.2020 liegt der ja sogar höher , als der tarifliche Einstiegslohn bei Nordsee und Co.

Als Arbeitgeber antworten

Gibt es ein Sorgentelefon für Mitarbeiter??? Bzw wohin kann man sich wenden wenn man mit gewissen Leuten Ärger hat es aber mit dem Filialleiter nicht besprechen möchte?

Gefragt am 6. Februar 2018 von einem Mitarbeiter

Stefanie Göllner, Managerin Personalmarketing und Employer Branding, NORDSEE GmbH

Antwort #1 am 29. März 2018 von Stefanie Göllner

NORDSEE GmbH, Managerin Personalmarketing und Employer Branding

Lieber Mitarbeiter, danke für deine Frage. Ja, die gibt es: Vor circa zwei Jahren haben wir bei NORDSEE die externe Mitarbeiterberatung durch die Organisation TALINGO EAP GmbH (ehemals CarpeDiem24) eingeführt. TALINGO ist ein Beratungsservice zu beruflichen, privaten und gesundheitlichen Anliegen und steht allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern von NORDSEE sowie deren Familienangehörigen mit einem umfangreichen Portfolio zur Verfügung: •externe und absolut anonyme Beratung •Speziell ausgebildete Fachkräfte unterstützen in allen Fragen des Lebens, z.B. zu arbeitsbezogenen, gesundheitlichen oder privaten Themen •Vermittlung von Pflege- oder Kinderbetreuungsplätzen •Erreichbarkeit an allen Werktagen von 7 bis 22 Uhr unter der Telefonnummer 0451/797877 •Absolut kostenlose Nutzung Du kannst dich natürlich auch jederzeit bei Fragen und Problemen an die Personalabteilung wenden. Die Kollegen dort helfen dir gerne weiter. Wir hoffe, wir konnten deine Frage beantworten. Viele Grüße, dein NORDSEE-Team

Antwort #2 am 2. Februar 2019 von einem Mitarbeiter

Talingo EAP GmbH

Antwort #3 am 20. August 2019 von einem Ex-Mitarbeiter

Ja ich empfehle aus eigener Erfahrung den Kontakt zu Talingo EAP, die Beratung und konkrete Hilfe war top !

Als Arbeitgeber antworten

Immer wenn ich in einer Nordsee Filiale bin, sehe ich gestresste, wenig freundliche und überarbeitete Mitarbeiter. Ist das in jeder Filiale so? Und warum?

Gefragt am 16. Januar 2018 von einem Bewerber

Stefanie Göllner, Managerin Personalmarketing und Employer Branding, NORDSEE GmbH

Antwort #1 am 17. Januar 2018 von Stefanie Göllner

NORDSEE GmbH, Managerin Personalmarketing und Employer Branding

Hallo, vielen Dank für deine Frage. Schade, dass wir dich bei deinen letzten Besuchen nicht überzeugen und von unserem Service begeistern konnten. Deine Schilderungen sind keinesfalls die Regel, denn unser Anspruch ist Gastfreundlichkeit sowie eine hohe Kundenorientierung! Gerne nehmen wir deinen Hinweis auf und besprechen dein Anliegen, um unseren Service noch mehr zu verbessern. Kannst du uns dazu noch mitteilen, in welcher Filiale du diese Erfahrungen gemacht hast? Meld‘ dich gerne noch mal über nordsee@nordsee.com. Beste Grüße

Antwort #2 am 9. Dezember 2018 von einem Mitarbeiter

Ich weiss nicht ob das in jeder Filiale so ist aber vorstellbar ist es schon. Liegt vielleicht auch am Wochentag oder an der Tageszeit, ob gerade viel los ist oder nicht. Keine Frage, jeder Gast sollte freundlich behandelt werden. Wenn das nicht immer der Fall ist liegt es daran, daß die Mitarbeiterinnen, wie Du richtig erkannt hast, gestresst und überrarbeitet sind. Dafür gibt es vielerlei Gründe, hauptsächlich Personalmangel oder Unterbesetzung. Auch wird ein bestimmter Nettoumsatz pro Arbeitsstunde erwartet welcher aber durch die permanenten Gutscheinaktionen schwer zu erreichen ist.

Antwort #3 am 16. März 2019 von einem Mitarbeiter

Kann ich nur zustimmen! Ganz Jahres Couponing, bedeutet doppelte Arbeit für gleichen Umsatz wie ohne Couponing. Aber sie können nicht mehr MA einsetzen, da es keine gibt. Auch die Zahlen dürfen trotz Couponing nicht schlechter werden! Der nächste Grund liegt bei den Kunden. Würden diese nicht nur kommen wenn es Couponing gibt, dann würden die MA auch mal eine Sekunde mehr Zeit für sie haben. SPARFUCHSGESELLSCHAFT und sich dann noch beschweren! Mehr Geld, mehr service. Nordsee ist nicht mehr wie es mal war! Es ist ein Ramschladen auf Kosten der Mitarbeiter. Ich will hier nur noch weg!

Antwort #4 am 20. August 2019 von einem Werkstudenten

Ich glaube kaum, dass ein Mitarbeiter oder eine Mitarbeiterin aus der Hauptverwaltung die Lage in den Filialen richtig einschätzen kann. Wann sind diese Menschen mal vor Ort?

Als Arbeitgeber antworten