NOVENTI HealthCare GmbH als Arbeitgeber

NOVENTI HealthCare GmbH

Wertekultur wird von der oberen Managementebene mit Füßen getreten

2,5
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Produktion bei NOVENTI HealthCare GmbH in München gearbeitet.

Verbesserungsvorschläge

Mit den Mitarbeitern sprechen. Zuhören. Und dann handeln. Oder erklären, weshalb die Erwartungen der Mitarbeiter nicht erfüllt werden können. Analoge Präsenz zeigen.
Bitte keine Kommunikationsmails mehr.

Arbeitsatmosphäre

Super Zusammenhalt im Team und mit den anderen Abteilungen, auch standortübergreifend.
Über das Verhalten und die Entscheidungen des obersten Managements wird viel geschimpft und diskutiert. Fachwissen geht durch hohe fluktuation verloren

Kommunikation

Es gibt wöchentliche Kommunikationsmails, in denen die tollen Leistungen des Vorstandes angepriesen werden. Themen, die für hunderte von Mitarbeitern relevant sind, erfährt man über den Flurfunk.
Es gibt keine Betriebsversammlungen mehr und somit auch keine Plattform, um standortbezogen mit mehreren Personen und verschiedenen Hierarchieebenen die Entwicklungen der letzten Monate zu besprechen. Die Kaffeerunde als schwache Alternative entfällt seit Monaten wegen Corona.

Kollegenzusammenhalt

Der Zusammenhalt ist hervorragend.

Work-Life-Balance

Viele Überstunden und keine Chance, diese zu reduzieren.

Vorgesetztenverhalten

Oberes Management: verwendet inflationär englischsprachige Funktionsabkürzungen, wächst stetig, strukturiert und organisiert sich alle paar Monate neu, lebt in der Zukunft und hat vergessen, dass es auch eine Gegenwart gibt.
Unteres Management: versucht verzweifelt, mit den vorgegebenen Rahmenbedingungen die tägliche Arbeit zu bewältigen

Interessante Aufgaben

Die einzelnen Aufgaben sind monoton. Deren Zusammenspiel und das zuverlässig Monat für Monat abgelieferte Ergebnis ist hochspannend.

Arbeitsbedingungen

Halbwegs aktuelle PCs, dank des Support-Endes von Windows7

Umwelt-/Sozialbewusstsein

- Nachhaltigkeit wird nach Außen propagiert, aber nach Innen nicht gelebt.
- Mütter, die während der extremen Coronaphase wegen Kinderbetreuung zu Hause blieben, mussten dafür ihre Überstunden und den Jahresurlaub verwenden. Die Firma hat keine Unterstützung angeboten. Wer mit Papier arbeitet, kann nicht ins Homeoffice, diesen Luxus haben nur Privilegierte!

Gehalt/Sozialleistungen

Neu eingestellte Kollegen erhalten deutlich mehr Gehalt als langjährige Mitarbeiter.


Gleichberechtigung

Umgang mit älteren Kollegen

Image

Karriere/Weiterbildung