Novum Hospitality Fragen & Antworten zum Unternehmen

Novum Hospitality

Fragen und Antworten

Neues Feature

Was interessiert dich am Arbeitgeber Novum Hospitality? Unternehmenskenner beantworten deine individuellen Fragen.

Durch Klick auf "Anonym posten" akzeptiere ich die Community Guidelines, AGB und Datenschutzbestimmungen von kununu.

11 Fragen

Wieso antwortet ihr nicht auf die Bewertungen von Azubis? Sind die tatsächlich so unwichtig, wie sie auch behandelt werden?

Gefragt am July 10, 2019 von einem Ex-Mitarbeiter

Antwort #1 am July 19, 2019 von Staff Relations Team

Novum Hospitality

Vielen Dank für Ihre Frage. es ist uns wichtig auf Kommentare im Bezug auf unsere aktuelle Ausbildung Erfahrungsberichte von aktuellen Azubis zu erhalten. Aus diesem Grund bitten wir unsere Auszubildenden Antworten für diese Kommentare zu erstellen. Dies kann aufgrund der Berufsschule und anderen Projekten jedoch manchmal etwas Zeit in Anspruch nehmen. Auch im Rahmen der Ausbildung ergeben sich bei uns im Unternehmen gerade einige Änderungen. Da die Ausbildung ein wichtiger Faktor zur Sicherung der Fachkräfte ist, versuchen wir hier uns stetig weiterzuentwickeln, um so in Zukunft eine hervorragende Ausbildung anbieten zu können. Wir danken Ihnen in diesem Fall für Ihre Geduld. Viele Grüße.

Als Arbeitgeber antworten

Wird die Zeit, die man für Webinare in Anspruch nimmt, bezahlt? Oder mach man das in der eigenen Freizeit?

Gefragt am June 30, 2019 von einem Mitarbeiter

Antwort #1 am July 5, 2019 von einem Mitarbeiter

????

Antwort #2 am July 8, 2019 von Staff Relation Team

Novum Hospitality

Vielen lieben Dank für Ihre Anfrage bezüglich unserer Webinare im Rahmen der Novum Hospitality School. Sollte ein Webinar während Ihrer Dienstzeit stattfinden, gilt das natürlich als Arbeitszeit. Nehmen Sie an einem Webinar teil, welches während Ihrer freien Zeit angeboten wird, wird dieser Zeitraum nicht als Arbeitszeit gezählt. Wir hoffen, wir konnten Ihre Frage beantworten und stehen Ihnen bei weiteren Rückfragen sehr gerne zur Verfügung. Viele Grüße aus Hamburg.

Antwort #3 am July 9, 2019 von einem Mitarbeiter

Was ist das denn! Man soll sich in der freien Zeit weiterentwickeln? In anständige Unternehmen wird die Zeit, die man in Anspruch nimmt selbstverständlich bezahlt!

Antwort #4 am August 26, 2019 von einem Mitarbeiter

Ein Webinar geht eine Stunde. Es gibt verschiedene Themen und es werden immer drei Webinartermine veröffentlich. Diese finden meist innerhalb eines Zeitraums von 1 - 2 Monaten statt. Entscheiden Sie sich nun für einen (oder mehrere) dieser Termine, und fällt dieser zufällig doch auf einen Ihrer freien Tage, so ist A.) die Teilnehme nicht Pflicht und B.) kann man sich wohl eine Stunde zur Weiterbildung nehmen. Sie haben sich ja schließlich dazu entschieden. Teilnehmen MUSS niemand, aber KANN jeder, der willens ist. Daher empfinde ich die Frage der Vergütung eher als Dreistigkeit.

Als Arbeitgeber antworten

Warum tut ein Immobilienunternehmen so, als ob es ein Hotelunternehmen wäre. Klar, es geht nicht um Gäste oder auch Mitarbeiter sondern nur um Profit zulasten der Genannten...siehe die Bewertungen hier oder auch bei den anderen Portalen... Oder sieht das jemand anders.....

Gefragt am April 19, 2019 von einem anonymen User

Antwort #1 am April 30, 2019 von einem Ex-Mitarbeiter

Tja da hast du recht. Sehe ich genauso. Es geht um Kauf und Verkauf von Immobilien und da bietet sich der Hotelsektor aufgrund der Niedrigzinspolitik gut an. Hotel geht anders....

Antwort #2 am May 11, 2019 von einem Mitarbeiter

Sehe ich genau so! Gäste und Mitarbeiter haben hier gar kein Wert!!

Als Arbeitgeber antworten

Wieso wird Interne Personalbeschaffung bei Novum nicht wirklich betrieben? Antwortet bitte bloß nicht mit eurer Copy and Paste Nachricht, sondern ehrlich. Ich habe es schon von mehreren MA mitbekommen, “Der GF will lieber jemand von außen einstellen“ einige haben sogar das UN deswegen verlassen, ihnen war ein Aufstieg oder Umstellung trozt gute Qualifikationen unmöglich. wieso?

Gefragt am January 24, 2019 von einem Partner

Antwort #1 am January 24, 2019 von einem Ex-Mitarbeiter

Dies kann ich "leider" nur bestätigen. Eine Umstellung wurde mir ebenfalls nicht angeboten, als ich meine Arbeitszeit reduzieren wollte - und das obwohl wir Personal gesucht hatten. Da mein Altbetriebervertrag wohl zu gut dotiert war, hat man mich lieber ziehen lassen, um die Stelle - wie ich später erfahren habe - erstmal gar nicht neu zu besetzen. Ein Trauerspiel.

Antwort #2 am January 29, 2019 von Staff Relation Team

Novum Hospitality

Vielen Dank für Ihre Frage, die wir natürlich sehr gerne beantworten möchten. Die interne Personalbeschaffung war und wird in Zukunft ein noch wichtigerer Baustein für das Unternehmen sein, da sowohl der Mitarbeiter als auch wir davon profitieren können. Wir möchten unsere Mitarbeiter also ganz offen dazu auffordern, sich auf Stellenanzeigen des Unternehmens zu bewerben. Sobald die Anforderungen mit den Qualifikationen übereinstimmen, sind auch wir daran interessiert, unseren Mitarbeitern die Chance zu geben sich beruflich zu verändern oder sich weiter zu entwickeln. Auf Grund der rasanten Expansion ist es möglich, dass diese offene Kultur noch nicht jedes Haus erreicht hat. Dennoch bitten wir jeden Mitarbeiter auf ihre Vorgesetzten und auf die HR-Abteilung zuzugehen und ihre Wünsche zu äußern. Mit unserem standardisierten Hinweis auf unsere Kontakt-E-Mail-Adresse staff.relations@novum-hospitality.com möchten wir für alle ehemaligen und aktuellen Mitarbeiter eine Plattform schaffen, mit uns in den direkten Austausch zu gehen. Wir würden uns freuen, wenn auch sie die Möglichkeit nutzen würden. Viele Grüße.

Antwort #3 am January 30, 2019 von einem Mitarbeiter

Das stimmt doch nicht. Ich kann bezeugen, dass sich mehrere Mitarbeiter für interne Stellen beworben haben aber HR-Abteilung in Hamburg hat das entweder abgelehnt oder erst garnicht reargiert. An die Qualifikationen kann es leider nicht liegen, weil Sie sonst den Job nicht wo anders bekommen hätten. Außerdem es ist intern bekannt, dass ihr nicht gerne intern rekrutiert. Ihr lässt wertvolles Personal gehen.

Antwort #4 am February 1, 2019 von Staff Relation Team

Novum Hospitality

Liebe Kollegin, lieber Kollege, seien Sie versichert, dass wir bei entsprechender Eignung, ein großes Interesse daran haben, unsere Mitarbeiter aus den eigenen Reihen zu fördern. Nicht zuletzt ist das, in Zeiten eines allgegenwärtigen Fachkräftemangels, nicht nur logisch sondern auch erforderlich. Natürlich weichen die Anforderungen für eine zu besetzende Stelle von Unternehmen zu Unternehmen ab. So kann es vorkommen, dass eine Bewerbung von dem einen Unternehmen abgelehnt, von einem anderen jedoch gerne angenommen wird. Da es sich bei Ihren Schilderungen um konkrete Fälle zu handeln scheint, denen wir gerne nachgehen möchten, wird die Ihrerseits aus der Anonymität geführte Korrespondenz die Situation leider nicht lösen können. Bitte haben Sie daher Verständnis dafür, dass wir in dieser Angelegenheit nun letztmalig, auf diesem Wege, den Stift in die Hand genommen haben. Wie Sie sicher feststellen konnten, sind wir tatsächlich sehr daran interessiert eventuelle Sorgen, Probleme und Herausforderungen direkt zu klären. Dafür bieten wir Ihnen nochmals gerne die Möglichkeit über staff.relations@novum-hospitality.com mit uns in Kontakt zu treten. Vielen Dank.

Antwort #5 am February 3, 2019 von einem Ex-Mitarbeiter

Das habe ich auch mitbekommen. Außerdem bringt das leider nichts euch etwas zu sagen, entweder passiert nichts oder man wird gekündigt, wie es mir passiert ist.

Als Arbeitgeber antworten

Arbeitsbedingungen

Gefragt am November 24, 2018 von einem Bewerber

Antwort #1 am January 8, 2019 von einem Ex-Mitarbeiter

Joa

Als Arbeitgeber antworten

Warum beantwortet Ihr Bewertungen nur mit einer Standard (copy-paste) Antwort? Das wirkt leider so als ob Euch das am A.. vorbeigeht was Mitarbeiter zusagen haben. Was sich dann auch wieder in den Bewertungen wieder spiegelt.

Gefragt am November 23, 2018 von einem Partner

Antwort #1 am November 26, 2018 von Staff Relation Team

Novum Hospitality

Vielen Dank für Ihre Frage. Die Beiträge und Bewertungen unserer ehemaligen und aktuellen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter liegen uns sehr am Herzen. Dank dieser Rückmeldungen können wir an uns arbeiten und uns als Arbeitgeber verbessern. Für uns ist es von besonderer Bedeutung mit den Mitarbeitern in den direkten Austausch zu gehen, um eventuell noch weitere Aspekte herausarbeiten zu können. Daher gehen wir in unseren Kommentaren zunächst individuell auf die Bewertungen ein und bieten im Anschluss mit einem standardisierten Hinweis den direkten Austausch an. Sollte es zu einem persönlichen Gespräch kommen, werden selbstverständlich alle Aspekte ausführlich besprochen.

Antwort #2 am April 3, 2019 von einem Ex-Mitarbeiter

Du musst dich schon an die Bild, MoPo o.ä. wenden wie manche Gäste es tun um Missstände aufzuzeigen, anders bekommt man die Führungsebene nicht wachgerüttelt bzw. niemand interessiert das hier, solange das Geld fliesst/die Gäste weiter buchen.

Als Arbeitgeber antworten

Wie kann Novum eine Auszeichnung haben als Top Arbeitgeber, wenn man dafür aber laut Kununu Auflagen, ein Ranking über 3 haben muss.Auch irgendwie komisch

Gefragt am October 31, 2018 von einem Partner

Antwort #1 am November 1, 2018 von Staff Relation Team

Novum Hospitality

Vielen lieben Dank für Ihren Beitrag. Um die Auszeichnung zu bekommen, muss ein Arbeitgeber zwei Voraussetzungen erfüllen. Zum einen muss das Unternehmen mindestens von sechs (Ex-)Arbeitnehmern bewertet worden sein und zum anderen muss der Bewertungspunkte-Durchschnitt bei mindestens drei Punkten liegen. Da wir die erste Voraussetzung erfüllt haben, ist die Auszeichnung grau hinterlegt. Sobald der Bewertungspunkte-Durchschnitt drei Punkte überschritten hat, wird die Auszeichnung farbig. Ab diesem Zeitpunkt gilt die Auszeichnung für gut bewertete Arbeitgeber. Da wir zur Zeit an vielen Maßnahmen zur Mitarbeiterzufriedenheit arbeiten, hoffen wir, dass wir uns die Auszeichnung in naher Zukunft verdienen werden.

Antwort #2 am April 3, 2019 von einem Ex-Mitarbeiter

Ein unternehmen, das Arbeitszeiten nicht offenlegt, jedem Mitarbeiter zwei Verträge aufdrängt und man ist zeitgleich in Hamburg und Köln auf verschiedenen GmbHs angestellt obwohl man tatsächlich aussschließlich in Hamburg tätig ist und im Vollzeit- und Aushilfsjob die selbe Tätigkeit ausführt ist in Deutschland lt. ArbSchG verboten - bei Novum ist jedoch alles möglich!

Als Arbeitgeber antworten

Als objektivem Beobachter der Bewertungen fällt einem auf, dass bis etwa Ende September '18 überwiegend negative Bewertungen gefällt wurden und ab Anfang Oktober (prompt auch wo hier Flyer zur Mitarbeiterwerbung ausliegen) eine Flut an größtenteils unkommentierten positiven Bewertungen erfolgte. Wie kommt das? Ein Schelm, wer Böses dabei denkt!

Gefragt am October 21, 2018 von einem Mitarbeiter

Antwort #1 am October 29, 2018 von einem Mitarbeiter

Wo Du Recht hast hast Du Recht...Klar sonst wird ja auch kaum noch jemand dort anfangen, zumal es viele bessere Alternativen gibt mit erheblichen besseren und faireren Bedingungen

Antwort #2 am October 29, 2018 von einem Partner

Aufgrund der Zunahme ähnlicher Hotels wie "niu" bewerben sich die Mitarbeiter zunehmend natürlich dort, wo man als Mitarbeiter wertgeschätzt wird. Da Novum das ja zunehmend zu spüren bekommt gehen Ihnen die Mitarbeiter aus. Primär im unteren Lohnsektor, ergo gibt es jetzt Mitarbeiterwerbung, damit die Häuser bespielt werden können... Würde aber niemanden empfehlen dort zu arbeiten. Fragt den Markt......

Antwort #3 am October 30, 2018 von Staff Relation Team

Novum Hospitality

Vielen Dank für Ihre Anmerkung. Wir widmen uns vermehrt wichtigen Themen, die an uns von unseren Mitarbeitern und auch ehemaligen Mitarbeitern herangetragen werden. Ganz egal ob positiv oder negativ – wir nehmen das Feedback, persönliche Eindrücke, Kritik und vor allem auch Verbesserungsvorschläge sehr ernst, da diese schlussendlich zur Verbesserung und Weiterentwicklung unserer Unternehmenskultur beitragen. In jüngster Zeit konnten wir zunehmend Veränderungen vornehmen, Maßnahmen tätigen und bereits erste Erfolge feststellen, das freut uns sehr und spornt uns darüber hinaus an, uns noch weiter zu verbessern.

Als Arbeitgeber antworten

Den Mitarbeiter würde ich ja gern einmal kennenlernen!?

Gefragt am October 21, 2018 von einem anonymen User

Antwort #1 am November 14, 2018 von einem Ex-Mitarbeiter

Ganz ehrlich: Ein Spiel mit dem Feuer, was einem zwar viele Erfahrungen mitgibt, jedoch eher als Karrierekiller zu werten ist. Es ist nicht ehrenrührig bei Novum wieder auszuscheiden, aber sehr bedenklich, dort je eingetreten zu sein.

Als Arbeitgeber antworten

Wieso wird so lecht geredet

Gefragt am October 13, 2018 von einem anonymen User

Antwort #1 am October 21, 2018 von einem anonymen User

Weil es stimmt!

Antwort #2 am February 3, 2019 von einem Ex-Mitarbeiter

Fang da mal und du wirst es sehen! Bis zum Vorstellungsgespräch ist alles super, danach kannst du nur staunen.

Als Arbeitgeber antworten

Es wurden schon Menschen wegen Pfandentnahme aus der Kasse oder wegen Brötchenverzehr vom Frühstück der Gäste entlassen und bei Novum werden Menschen diese sich an Barzahlungen der Hotelgäste bereichern mit einer Beförderung in eine bessere Position bedankt. Ist dies tatsächlich so bei Novum gewollt ?

Gefragt am September 19, 2018 von einem Partner

Antwort #1 am September 19, 2018 von Staff Relation Team

Novum Hospitality

Vielen Dank für Ihre Frage und Ihren damit verbundenen Hinweis. Es tut uns leid, dass Sie diesen Eindruck gewonnen haben. Wir setzen auf ein faires Miteinander sowohl gegenüber Gästen als auch den Mitarbeitern. Aus diesem Grund sind wir sehr daran interessiert, den Anregungen nachzugehen, denn nur so können wir uns verbessern und etwas ändern. Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns über staff.relations@novum-hospitality.com kontaktieren und wir uns zum genannten Thema austauschen können. Seien Sie versichert, dass wir unseren Austausch ausschließlich zur Verbesserung und zu 100% anonym verwenden werden. Viele Grüße

Antwort #2 am January 14, 2019 von einem Ex-Mitarbeiter

Das durfte ich selbst miterleben. Gäste zahlen Bar, bekommen jedoch kein Beleg und beim Auschecken stellt sich raus, dass der Gast viel mehr bezahlt hat als es in der Abschlussrechnung steht. Leider machten die Zuständigen Damen nichts um den Mitarbeiter zu "erwischen", ganz im Gegenteil, Sie stellten den Gast als Lügner dar... Schade um die ehrlichen Mitarbeiter, die jeden Tag sich Mühe geben und dieses Unternehmen voranzutreiben. Sie werden genau so oder schlechter als MA die klauen behandelt.. Novum, Novum... wann wird ihr bloß lernen euren Mitarbeiter und Gäste zu schätzen..?

Antwort #3 am January 24, 2019 von einem Ex-Mitarbeiter

Bei uns hieß es: "Wir können ja nicht die halbe Mannschaft rausschmeißen". Also wurde ein Bauernopfer gekündigt und der "Rest" praktizierte diese Vorgänge munter weiter ...

Als Arbeitgeber antworten