Obermeyer Planen + Beraten GmbH Fragen & Antworten zum Unternehmen

Obermeyer Planen + Beraten GmbH

Fragen und Antworten

Was interessiert dich am Arbeitgeber Obermeyer Planen + Beraten GmbH? Unternehmenskenner beantworten deine individuellen Fragen.

Durch Klick auf "Anonym posten" akzeptiere ich die Community Guidelines, AGB und Datenschutzbestimmungen von kununu.

6 Fragen

Warum macht Obermeyer nicht einfach mal eine Mitarbeiterumfrage über Kununu anstatt sich selbst zu bewerten (siehe 15. und 16. November)?

Gefragt am 23. November 2019 von einem Mitarbeiter

Antwort #1 am 24. November 2019 von einem Ex-Mitarbeiter

Das trauen sie sich nicht ;-)

Antwort #2 am 26. November 2019 von Ihr HR-Team

Obermeyer Planen + Beraten GmbH

Sehr geehrte Kollegin/sehr geehrter Kollege, wir planen für 2020 wieder eine Mitarbeiterumfrage bei OPB, wie wir sie schon 2016 durchgeführt haben, um herauszufinden, was gut läuft und wo wir Verbesserungsbedarf haben. Das hat beim letzten Mal schon gut funktioniert und zu einigen Maßnahmen und konkreten Verbesserungen geführt. Über die Ergebnisse informieren wir die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter dann wieder im Rahmen der Betriebsversammlung. Mit freundlichen Grüßen Ihr HR-Team

Als Arbeitgeber antworten

Man liest in den Bewertungen immer wieder von einer "Restrukturierung"... Dauert die noch an oder ist es beretis vorbei?

Gefragt am 27. August 2019 von einem Bewerber

Antwort #1 am 5. September 2019 von HR-Team

Obermeyer Planen + Beraten GmbH

Lieber Bewerber, vielen Dank für Ihre Frage. Der Restrukturierungsprozess ist abgeschlossen. Mit dem parallel eingeleiteten Reorganisationsprozess richten wir das Unternehmen in Hinblick auf die Marktgegebenheiten sowie aktuelle Themen (z.B. Digitalisierung, insbesondere BIM) neu aus. Das Marktumfeld befindet sich in einem ständigen Wandel, aufgrund dessen wird sich dieser Prozess bei uns und auch bei unseren Wettbewerbern in den kommenden Jahren fortsetzen. Wenn Sie diesen Veränderungsprozess mit uns aktiv begleiten wollen, würden wir uns über eine Bewerbung von Ihnen freuen. Mit freundlichen Grüßen Die Geschäftsführung

Als Arbeitgeber antworten

Mein Freund hat einen neuen Job bekommen, weswegen wir umziehen müssen, ich muss meinen Job dafür aufgeben und mir dann einen neuen suchen. Kann man bei Obermeyer von einer Niederlassung in die andere wechseln, ohne den Job zu verlieren und die Firma/Abteilung zu wechseln? Wäre nämlich echt super für mich. Danke!

Gefragt am 27. August 2019 von einem Bewerber

Antwort #1 am 3. September 2019 von einem Mitarbeiter

Ja, grundsätzlich gibt es diese Möglichkeit. Wir hatten erst kürzlich wieder einen Standortwechsel. Es ist lediglich davon abhängig, ob es am „Wunschstandort“ eine passende Vakanz gibt. Unsere Personalabteilung ist beispielsweise nur an unserem Hauptstandort in München ansässig und daher könnte man in diesem Fall nicht wechseln ;-)

Als Arbeitgeber antworten

Gibt es Prämien, Bonuszahlungen etc. ?

Gefragt am 30. Juni 2019 von einem Bewerber

Antwort #1 am 22. August 2019 von einem Mitarbeiter

Nein.

Antwort #2 am 27. August 2019 von einem Mitarbeiter

Es gibt eine Bonuskarte, auf die 44€ pro Monat überwiesen werden - zusätzlich zum Gehalt und steuerfrei! Das Geld kann man dann für Amazon- oder Tankgutscheine ausgeben, sehr nett.

Als Arbeitgeber antworten

Stimmt das: 41.5 Stundenwoche, 28 Tage Urlaub?

Gefragt am 14. März 2019 von einem anonymen User

Antwort #1 am 22. März 2019 von einem Mitarbeiter

ja

Antwort #2 am 23. März 2019 von einem Mitarbeiter

Ja, aber das wird dann über die Brückentage ausgeglichen, du kommt dann auf ungefähr 35 Urlaubstage von denen du aber dann die Brückentage nehmen musst. Wird mit dem Betriebsrat ausgekaspert, glaube ich

Antwort #3 am 4. Juni 2019 von einem Mitarbeiter

Es gibt insgesamt 34 Tage Urlaub + Heiligabend und Silvester "geschenkt". 28 Tage stehen zur freien Verfügung, 6 weitere Tage (die durch 1 Stunde mehr pro Woche reingearbeitet werden) werden gemeinschaftlich zwischen Betriebsrat und Geschäftsleitung festgelegt (i.d.R. Brückentage und zwischen 24.12. und 31.12.). Insgesamt eine super Regelung!

Antwort #4 am 27. August 2019 von einem Mitarbeiter

Die Regelung ist in den anderen Antwort zutreffend beschrieben, insgesamt deutlich mehr als 30 Tage Urlaub. So viel Urlaub wie hier, hatte ich noch nie. :)

Antwort #5 am 25. November 2019 von einem Mitarbeiter

Realistisch betrachtet sind es 28 Tage Urlaub. Der Rest sind Überstunden die erarbeitet werden MüSSEN. Alle weiteren Überstunden werden übrigens zum 1.1. des nächsten Jahres ersatzlos gestrichen. Auch das ist die Wahrheit.

Als Arbeitgeber antworten

Gibt es einen Betriebsrat?

Gefragt am 14. März 2019 von einem anonymen User

Antwort #1 am 22. März 2019 von einem Mitarbeiter

ja

Antwort #2 am 23. März 2019 von einem Mitarbeiter

Kommt 1x im Jahr

Antwort #3 am 22. August 2019 von einem Mitarbeiter

Ja aber... Steht der Niederlassungsleitung näher als den Mitarbeitern

Antwort #4 am 27. August 2019 von einem Mitarbeiter

Den Betriebsrat gibt es in jeder Niederlassung und als Gesamtbetriebsrat. Er funktioniert gut, definitiv.

Als Arbeitgeber antworten