OCTANORM-Vertriebs-GmbH für Bauelemente Unternehmenskultur

Kein Firmenlogo hinterlegt

Kulturkompass - traditionell oder modern?

2 Mitarbeiter haben die Unternehmenskultur von OCTANORM-Vertriebs-für Bauelemente auf kununu bewertet. Wir haben die Daten mit unserem Modell analysiert, damit du einen besseren Einblick bekommst. Finde heraus, wie es wirklich ist, bei OCTANORM-Vertriebs-für Bauelemente zu arbeiten!

Traditionelle Kultur
Moderne Kultur
OCTANORM-Vertriebs-für Bauelemente
Branchendurchschnitt: Industrie

Die vier Dimensionen von Unternehmenskultur

Die Unternehmenskultur kann in vier wichtige Dimensionen eingeteilt werden: Work-Life-Balance, Zusammenarbeit, Führung und strategische Ausrichtung. Jede dieser Dimensionen hat ihren eigenen Maßstab zwischen traditionell und modern.

Work-Life Balance
JobFür mich
Umgang miteinander
Resultate erzielenZusammenarbeiten
Führung
Richtung vorgebenMitarbeiter beteiligen
Strategische Richtung
Stabilität sichernVeränderungen antreiben
OCTANORM-Vertriebs-für Bauelemente
Branchendurchschnitt: Industrie

Kommentare zur Unternehmenskultur aus unseren Bewertungen

Hast du gewusst, dass es 6 Fragen zur Unternehmenskultur gibt, wenn du einen Arbeitgeber auf kununu bewertest? Hier sind die neuesten dieser Kommentare.

5,0
ArbeitsatmosphäreAngestellte/r oder Arbeiter/in
So, dass ich sagen kann: Ich freue mich morgens in die Arbeit zu kommen!
4,0
KommunikationAngestellte/r oder Arbeiter/in
Die interne Kollunikation ist etwas schleppend, was allerdings zukünftig durch neue Strukturen und Tools verbessert werden soll.
5,0
KollegenzusammenhaltAngestellte/r oder Arbeiter/in
Ich wurde sehr gut in das Team aufgenommen und habe das Gefühl, dass man hier als Team agiert.
5,0
VorgesetztenverhaltenAngestellte/r oder Arbeiter/in
Die Türe zu den Abteilungsleitern und GL steht immer offen
1,0
ArbeitsatmosphäreAngestellte/r oder Arbeiter/in
Es herrscht eine schlechte Stimmung. Die Entscheidungebene hat eine völlig andere Wahrnehmung und meint alles ist gut.
2,0
KommunikationAngestellte/r oder Arbeiter/in
Es wird inzwischen viel geredet, wichtige Informationen aber werden dabei meist nicht weitergegeben.