Octapharma GmbH als Arbeitgeber

Kein Firmenlogo hinterlegt

Tolles Unternehmen mit Zukunftschancen

4,5
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Produktion bei Octapharma Plasma GmbH in Langenfeld (Rheinland) gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Mitarbeiter mit Potential haben sehr gute Aufstiegschancen
Dienstkleidung vom Arbeitgeber gestellt

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Manche Anfragen könnten in der Zentrale schneller entschieden und umgesetzt werden

Kommunikation

Die Kommunikation ist im Zentrum gut, es finden 14-tägig Team-Meetings statt, wo mit der Zentrumsleitung und den Mitarbeitern aktuelle Themen und Probleme besprochen werden.
Es gibt einen regelmäßigen schriftlichen, telefonischen oder persönlichen Kontakt zur Zentrale.
Sicherlich ist diese Kommunikation noch ausbaufähig, vor allem zwischen den einzelnen Zentren untereinander.

Kollegenzusammenhalt

Sehr gutes Team! Die Mitarbeiter sind untereinander eingespielt, Einzelkämpfer gibt es hier nicht.
Wie in jedem Team gibt es natürlich auch mal Meinungsverschiedenheiten, die aber untereinander besprochen werden.

Work-Life-Balance

Die Zentrumsleitung versucht die Mitarbeiterwünsche im Dienstplan zu berücksichtigen unter Beachtung des Spenderaufkommens.
Es gibt unterschiedliche Stundenmodelle, welche besonders für Mitarbeiter mit Kindern genutzt werden.
Die Samstagsarbeit wird mit einem freien Tag in der aktuellen Woche ausgeglichen.
Kurzfristige Diensttausche kommen selten vor und nur in Absprache mit dem Mitarbeiter. Überstunden gibt es fast gar nicht.
Das Schichtsystem ist überschaubar, Dienstpläne stehen pünktlich zur Verfügung zur Planung des Privatlebens.
Der Urlaubsplan ist am Ende des Vorjahres genehmigt unter Berücksichtigung von schulpflichtigen Kindern/ Kita- Schließzeiten, Brückentagen.
Gesetzlich vorgeschriebene Pausen und Ruhezeiten werden strengstens eingehalten.

Vorgesetztenverhalten

Die Zentrumsleitung ist eine faire Vorgesetzte, hat jederzeit ein offenes Ohr für die Mitarbeiter. Ziele, die von der Zentrale gesteckt werden, bespricht sie mit den Mitarbeitern und es wird gemeinsam daran gearbeitet.
Entscheidungen, die von der Leitung getroffen werden, sind durch Erklärungen nachvollziehbar. Wenn möglich, werden die Mitarbeiter in bestimmte Planungen und Entscheidungen mit einbezogen/ befragt und können Meinungen oder Vorschläge äußern.

Interessante Aufgaben

Die Aufgaben im Plasmazentrum sind sehr vielfältig und interessant. Sicherlich kommt nach einer gewissen Zeit auch Routine auf, aber es ist nie jeder Tag gleich.
Durch die Einarbeitung in verschiedene Bereiche des Zentrums gibt es die Möglichkeit, den Arbeitsbereich zu wechseln.
Jeden Tag wird im jeweiligen Bereich im Team besprochen, wer welche Funktion an diesem Tag übernehmen möchte, um eine einseitige Belastung zu verhindern.

Gleichberechtigung

In unserem Plasmazentrum hat jeder Mitarbeiter die gleichen Aufstiegschancen. Dies ist allein abhängig vom Mitarbeiter: seinem Interesse, dem Engagement, dem Potential.
Jeder Mitarbeiter wird hier im Team sehr geschätzt.

Umgang mit älteren Kollegen

Das Team ist sehr altersgemischt, von jung bis älter. Bei der Einstellung neuer Mitarbeiter ist allein die Qualifikation wichtig, unabhängig vom Alter.
Bei der Weiterbildung und Förderung von Mitarbeitern spielt das Alter des Mitarbeiters ebenfalls keine Rolle, hier werden alle gleich behandelt.

Arbeitsbedingungen

Die Arbeit im Plasmazentrum ist sicherlich nicht immer leicht. Im Spendesaal steht und läuft man den ganzen Tag, am Empfang muss man die meiste Zeit im Sitzen arbeiten.
An den Lärmpegel aufgrund der Maschinengeräusche gewöhnt man sich schnell.
Die Räume sind alle klimatisiert, im Sommer sehr angenehm.
Die Aufteilung der Räumlichkeiten, speziell des Empfangsbereiches ist etwas unglücklich gelöst, da muss Abhilfe geschafft werden.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

In dieser Branche geht die Spender- und Produktsicherheit leider z.T. vor den Umweltschutz. Trotzdem wird in vielen Bereichen versucht, auf den Umwelt- und Klimaschutz einzugehen.

Gehalt/Sozialleistungen

Das Gehalt wird immer pünktlich bezahlt und steigert sich mit den Jahren. Außerdem gibt es bei einer längeren Betriebszugehörigkeit eine betriebliche Altersversicherung.

Karriere/Weiterbildung

Jeder neue Mitarbeiter wird durch einen Mentor umfassend eingearbeitet. Es gibt regelmäßige Mitarbeitergespräche, in denen mögliche Weiterbildungen oder die Einarbeitung in neue Bereiche besprochen werden.
Die persönliche Weiterentwicklung der Mitarbeiter ist der Zentrumsleitung wichtig.


Arbeitsatmosphäre

Image