Öhmi AG als Arbeitgeber

Kein Firmenlogo hinterlegt

12 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 2,5Weiterempfehlung: 40%
Score-Details

12 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 2,5 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

4 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 6 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

So schlecht ist es auch nicht

2,3
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Arbeitsatmosphäre

Interessante Aufgabenbereiche werden geboten.
Doch leider heißt es, wer viel kann, muss mehr machen als andere.
Für andere gilt, einmal nicht clever angestellt, reicht für das ganze Leben

Image

Getroffene Hunde bellen?
Ist die Schuldfrage denn das einzige was noch interessiert?

Karriere/Weiterbildung

Wer nicht nachfragt, kann auch nichts erwarten oder bekommen

Gehalt/Sozialleistungen

Gehalt wird monatlich pünktlich gezahlt

Kollegenzusammenhalt

Der Zusammenhalt der einzelnen Abteilungen ist groß.
Es gibt jedoch einige Mitarbeiter die sich auf der Arbeit anderer Mitarbeiter ausruhen

Vorgesetztenverhalten

Es geht in erster Frage darum, wer ist der Schuldige an einer Sache.
Eine Person in der Führungsebene stichelt Geschäftsführung sehr an

Kommunikation

Wird in der Firma eher klein geschrieben

Gleichberechtigung

Bestimmte Mitarbeiter werden bevorzugt behandelt.
Diese genannten FCM/ SCM-Karten hat noch kaum einer der "normalen" Angestellten gesehen

Interessante Aufgaben

Schon sehr abwechslungsreich
Sehr zu empfehlen für Auszubildende


Work-Life-Balance

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Getroffene Hunde bellen...

3,8
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

Ich mochte die jährlichen Sommerfeste mit der ganzen Familie oder das gemeinsame WM/EM gucken, die Weihnachtsfeiern waren jedes Jahr anders..
Ich fand es gut, dass es kostenlosen Kaffee gab und einen Kicker im Pausenraum. Oder das Parken direkt vor der Tür.
Gut waren auch die Mitarbeitertickets vom FCM oder SCM.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Kann ich nicht soviel sagen, wenn wir nicht umgezogen wären, wäre ich noch immer in dieser Firma.

Verbesserungsvorschläge

Naja die ganz normalen Verbesserungen... "Mehr, für weniger ging immer :o)"

Arbeitsatmosphäre

Ich bin nun schon einige Zeit weg, aber durch Kontakt mit anderen Mitarbeitern weiß ich, dass es eine angenehm stressige Atmosphäre ist. Anforderungen werden mehr, aber man wächst ja mit seinen Aufgaben. Eine Atmosphäre schafft man sich auch immer ein bisschen selbst.

Image

Getroffene Hunde bellen...
„Wenn jemand einer Sache beschuldigt wird, und dieser sich sehr stark und laut dagegen verbal zur Wehr setzt, kann man fast immer davon ausgehen, dass er doch etwas mit dieser Sache zu tun hat!“
Der Grund warum ich als ehemaliger Mitarbeiter mir heute die Zeit nehmen diese Bewertung zu schreiben.
Leider gibt es andere "ehemalige Kollegen" die hier Einträge völlig sinnfrei verfassen um das "Image" zu zerstören.

Karriere/Weiterbildung

Auf Anfrage konnten wir auch zu bestimmten Weiterbildungen gehen.

Kollegenzusammenhalt

In den einzelnen Abteilungen ist dieser durchaus groß.

Umgang mit älteren Kollegen

Es wurden auch Mitarbeiter in Rente verabschiedet. Also ja, der Umgang mit den älteren Kollegen war in Ordnung.

Vorgesetztenverhalten

Ich hatte wenig Berührungspunkte oder Kontakt, wenn dann aber war der immer in Ordnung.

Arbeitsbedingungen

Hier wurde ganz viel erneuert. Laborgeräte und auch Laborräume. Aber ein bisschen was gibt es noch zu tun.

Kommunikation

Kommunikation ist beidseitig. Mir fehlte oft die Info von einer Abteilung zur anderen.

Gehalt/Sozialleistungen

Gehalt war immer pünktlich.

Gleichberechtigung

Die Führung war weiblich, daher volle Punktzahl.

Interessante Aufgaben

Das arbeiten mit vielen verschiedenen Produkten und Kundenwünschen ist immer spannend und interessant.


Work-Life-Balance

Jeder ist seines Glückes Schmied!

3,5
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Produktion gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Pro: im Großen und Ganzen ngenehmes Klima, man kommt gern zur Arbeit.
Contra: einzelne Kollegen kommen unmotiviert und gefrustet zur Arbeit - verbreiten schlechte Laune

Work-Life-Balance

Arbeitszeitverlagerungen bei privaten Vorhaben werden unterstützt. z. T. flexible Arbeitszeiten oder Halbtagsjob möglich

Kollegenzusammenhalt

Neue Mitarbeiter werden sehr herzlich aufgenommen und begrüßt (kleine Aufmerksamkeiten). Contra - einige Kollegen "machen" gern mal krank und nehmen sich eine Auszeit und lassen andere dadurch im Stich (gern auch in Hochzeiten).

Umgang mit älteren Kollegen

zum Teil altersgerechte Arbeitsplätze möglich

Vorgesetztenverhalten

jederzeit fachliche Unterstützung, offenes Ohr für private Probleme

Arbeitsbedingungen

es finden ständig Modernisierungen statt

Kommunikation

Contra: Bei einigen Kollegen klappt die Kommunikation leider nur einseitig.
Pro: kurze Hierarchien - nah an der Geschäftsführung

Interessante Aufgaben

Eigeninitiative wird unterstützt.
Es liegt auch an einem selbst, sich für interessante/neue Aufgaben zu empfehlen.


Image

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Gleichberechtigung

Hoffentlich bald anderen Job finden

1,3
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Work-Life-Balance

Ü


Arbeitsatmosphäre

Image

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Schlechte Bezahlung

3,1
Nicht empfohlen
Auszubildende/rHat zum Zeitpunkt der Bewertung eine Ausbildung zum/zur Auszubildende/r im Bereich Forschung / Entwicklung absolviert.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Den Zusammenhalt der Kollegen führt zu einer entspannten Atmosphäre

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Schlechte Bezahlung der Angestellten und Azubis

Verbesserungsvorschläge

Bessere Bezahlung der Angestellten und Azubis

Ausbildungsvergütung

Nicht mal die hälfte des Durchschnittlich gezahlten Vergütung


Arbeitsatmosphäre

Karrierechancen

Arbeitszeiten

Die Ausbilder

Spaßfaktor

Aufgaben/Tätigkeiten

Variation

Respekt

13.5. der Mitarbeiter, 19.5. der Vorgesetzte. Wem soll man glauben?

1,8
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die Einstellung, dass Mitarbeiter ersetzbar sind, hat nicht jeder in der Firma. Das muss richtig gestellt werden.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Es werden definitiv zu wenig Maßnahmen ergriffen, um Mitarbeiter langfristig zu halten.

Verbesserungsvorschläge

Ein Lob-/Kritikkasten würde hier nichts bringen, da ihn nur wenige ernsthaft nutzen. Interessanterweise werfen die am schlechtesten gelaunten Mitarbeiter so gut wie nie konstruktive Vorschläge ein.
Vielleicht würde ein externer Berater helfen, um eine Balance zwischen modernen Rahmenbedingungen und Finanzierbarkeit zu erreichen.

Arbeitsatmosphäre

Es geht soweit. Man hat mal gute und mal schlechte Tage, wie in jeder anderen Firma auch. Eigeninitiative und Veränderungsvorschläge werden durchaus angenommen, aber stets im Blick des Ganzen betrachtet und nicht blind angenommen. Man muss aber häufiger nachfragen/am Ball bleiben. Sachen, die nicht dringend sind, gehen schon mal unter.

Image

Es stimmt, dass es immer unzufriedene Mitarbeiter gibt. Leider gibt es hier sehr viele davon, was nicht nur an der Einstellung liegen kann. Wer kann, wechselt in eine andere Firma.

Work-Life-Balance

Es gilt die Firmenarbeitszeit. Wer unaufgefordert mehr macht, wird nicht aufgehalten, aber auch nicht extra belohnt.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Es landet mehr im Hausmüll als richtig ist. Hintergrund ist aber die Sparpolitik. Wenn kein Geld da ist, um einen Entsorger zu bezahlen, wie soll man seinen Müll sonst loswerden? Und da ist diese Firma sicher nicht die Einzige in der deutschen Wirtschaftslandschaft. Zumindest wird das Zeug nicht nachts im Wald abgeladen.

Kollegenzusammenhalt

Der Zusammenhalt ist soweit in Ordnung. Einzelkämpfer ist man dann, wenn man es sein will oder sich durch eigenes schlechtes Benehmen ausgegrenzt hat.

Vorgesetztenverhalten

Auch hier sollte man sich Geduld üben. In der Firma arbeiten Menschen und versuchen, ihrer Arbeitslast gerecht zu werden. Es gibt von oben häufig widersprüchliche Aussagen, was aber mehr mit verbesserungswürdiger Kommunikation, als mit Mobbing zu tun.

Arbeitsbedingungen

Die Arbeitsbedingungen fordernd heraus, mit so wenig wie möglich, das Optimum zu erreichen.

Kommunikation

Hier ist in der Tat Verbesserung notwendig. Da haben beide Recht.

Gehalt/Sozialleistungen

Das Gehalt kommt pünktlich. Aber mehr als Geld gibt es nicht. Hier sollte man sich mal in anderen Firmen umschauen und auf die aktuelle Situation des Arbeitsmarktes einstellen.

Interessante Aufgaben

Daran mangelt es sicher nicht, denn die Ideen, die manche Kunden haben, sorgen schon dafür, dass keine Langeweile aufkommt. Der Fairniss halber sollte aber erwähnt werden, dass auch in der Chefetage ein realistischeres Bild von der Aufgabenlast der Mitarbeiter hergestellt werden sollte.

Nicht immer einfach, aber immer schön

4,5
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Beschaffung / Einkauf gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Weil die Tage spannend sind, der Umgang mit einer Vielzahl an Kunden, mit verschiedenen Anliegen. regelmäßig neue Aufgabengebiete. Das Team ist jung und das Unternehmen wächst, man ist buchstäblich daran beteiligt.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Das es keine Kantine gibt.

Verbesserungsvorschläge

Vielleicht einen Lob/ Kritikkasten?

Arbeitsatmosphäre

offene Türprinzip gefällt gut

Image

Es gibt immer MA die unzufrieden sind, weil die Einstellung schon nicht stimmt. Im Umfeld ist das Image aber sehr gut.

Work-Life-Balance

Keine Schicht, kein Wochenende...Überstunden kann ich an eine Hand abzählen in den letzten Jahren.

Karriere/Weiterbildung

Schulungsangebote dürfen jederzeit vorgeschlagen werden und dann auch absolviert werden.

Gehalt/Sozialleistungen

Das Geld ist immer pünktlich drauf.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Meine persönlichen Termine müssen nicht hinten anstehen.

Kollegenzusammenhalt

Wir sind nicht immer alle einer Meinung, aber finden immer einen guten Kopromiss.

Umgang mit älteren Kollegen

Junges Team, daher sind die über 45 + weiterhin auch auf Zack.,

Kommunikation

Hier dürften einige Kollegen noch eine Schippe zulegen.

Gleichberechtigung

Hier sind alle Gleich.

Interessante Aufgaben

Jeden Tag etwas Neues.


Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Alles andere als fair

1,6
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

leider nichts mehr

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Wie mit den Mitarbeitern umgegangen wird.

Verbesserungsvorschläge

Es muss sich erstmal grundsätzlich die Einstellung ändern, dass jeder Mitarbeiter ersetzbar ist.

Arbeitsatmosphäre

Es gibt nie Lob. Was von "oben" kommt ist Gesetz, egal ob es falsch ist oder nicht. Eigeninitiative und Veränderungsvorschläge sind nicht erwünscht.

Image

Mehr Schein als Sein.
Außen Hui und innen Pfui.

Work-Life-Balance

Es herrscht ca ein halbes Jahr Urlaubssperre. Im restlichen halben Jahr müssen alle Mitarbeiter Urlaub irgendwie nehmen.
Allerdings gilt die Urlaubssperre nur für das "Fußvolk" die obere Etage kann immer Urlaub nehmen.
Es gibt 24 Tage Urlaub im Jahr. Mehr muss nicht gewährt werden.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Es wird an allen Ecken und Enden Geld gespart. Z.b. müßte kontaminiertes Material aus der Mibi durch eine Fachfirma entsorgt werden. Jedoch landet alles im normalen Hausmüll.

Kollegenzusammenhalt

Im Grunde versucht jeder nur mit dem Rücken zur Wand zu stehen. Es gibt keinen richtigen Zusammenhalt.

Vorgesetztenverhalten

Wenn man einmal anderer Meinung war als die Vorgesetzten ist man stigmatisiert. Teilweise artet es in Mobbing aus.

Arbeitsbedingungen

Man versucht sich zu bessern.

Kommunikation

Kommunikation ist in dieser Firma ein Fremdwort. Brauch man Informationen, muss man sich stets selbst bemühen.

Gleichberechtigung

Männer haben es in der Firma erstmal leichter. AufstiegsChancen werden suggeriert, aber nicht gegeben.
Zum Wiedereinstieg kann ich nichts sagen, weil Mütter nie zurück kamen.

Interessante Aufgaben

Die Arbeit an sich macht Spaß und ist abwechslungsreich.


Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umgang mit älteren Kollegen

Genügend: 1.31 von 5 Sternen

1,3
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Keine Unternehmenskultur


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

erfolgreich

3,5
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Mehr Bewertungen lesen