Workplace insights that matter.

Login
Kein Logo hinterlegt

Ogilvy & 
Mather
Bewertungen

83 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 3,1Weiterempfehlung: 39%
Score-Details

83 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,1 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

15 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 23 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Coronavirus

Finde heraus, was Mitarbeiter von Ogilvy & Mather über den Umgang mit Corona sagen.

BEWERTUNGEN ANZEIGEN

steile Lernkurve aber schlechte Arbeitsbedingungen

2,9
Nicht empfohlen
Ex-Praktikant/inHat im Bereich Marketing / Produktmanagement bei Ogilvy & Mather in Frankfurt am Main gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Naja man fühlte sich manchmal schon etwas wie bei Mad Men.
Produktive Arbeitsatmosphäre und spaßige Partys treffen leider oft oft auch auf Sexismus (in bestimmten Teams).

Work-Life-Balance

eher schlecht. unbezahlte Überstunden sind auch für Praktikant*innen und Auszubildene keine Seltenheit.

Arbeitsbedingungen

Praktika werden vergütet, das könnte jedoch etwas mehr sein, v.a. auf Hinblick der geleisteten Überstunden.
Moderne Arbeitsplätze, gute Kantine, Happy Hour an Freitagen

Interessante Aufgaben

sehr vielfältiges Aufgabenspektrum, welches eine steile Lernkurve ermöglicht.


Image

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Kommunikation

Gleichberechtigung

Kein guter Arbeitgeber

2,2
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bei Ogilvy & Mather in Frankfurt am Main gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Weihnachtsfeier

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Es könnte ein toller Arbeitsplatz sein, wenn man nicht bei bei der Führungsebenen schleimen müsste, um erfolgreich zu werden

Verbesserungsvorschläge

Der Arbeitgeber sollte damit aufhören hinterlistige Machtspielchen an den eigenen Mitarbeitern zu führen.

Arbeitsatmosphäre

hängt grundsätzlich vom Team ab

Karriere/Weiterbildung

ja, aber ohne Geld

Vorgesetztenverhalten

zum eigenen Vorgesetzten gut

Arbeitsbedingungen

wenig Geld für viel Arbeit

Kommunikation

Die wird hier nur verkauft

Gehalt/Sozialleistungen

jetzt kann ich nur drüber lachen

Interessante Aufgaben

Kommt drauf an


Image

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

„We not me“ definiere ich anders.

2,8
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Marketing / Produktmanagement bei Ogilvy & Mather in Frankfurt am Main gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die Mitarbeiterfeiern

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Mitarbeiter wird nicht berücksichtigt

Verbesserungsvorschläge

Mehr auf die Mitarbeiter achten. Sie sind im Endeffekt die Instanz die das Geld reinholt und das Image „aufpeppt“

Arbeitsatmosphäre

Viele „alt eingesessenen Kollegen“ sind der Meinung mit jüngeren Kollegen müsse man nicht respektvoll umgehen.

Image

Ogilvy hält sich an dem Image die Besten der Besten zu sein. Dennoch vernachlässigen sie somit mehr ihre Mitarbeiter.

Work-Life-Balance

Zu viele Jobs. Zu wenig Mitarbeiter. Selbst nach Eskalation wird man nicht ernst genommen.

Gehalt/Sozialleistungen

Wenig Geld für viele Überstunden

Kollegenzusammenhalt

Von Team zu Team abhängig

Umgang mit älteren Kollegen

„Alte Hirachien“ werden eingehalten

Vorgesetztenverhalten

Kommt drauf an was für ein Typ Mensch du bist und ob du dich durchsetzen kannst.

Kommunikation

Die höheren Positionen in den jeweiligen Teams sprechen kaum mit ihrem Team wodurch viele Fehler passiert sind, wegen mangelnder Kommunikation

Interessante Aufgaben

Schwerer Wechsel der Kunden. Man ist gefühlt gefangen an den Kunden die man von Anfang an betreut hat.


Karriere/Weiterbildung

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Rolle: Strategist & Consultant

2,6
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Marketing / Produktmanagement bei Ogilvy & Mather in Frankfurt am Main gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Das angestrebte Ziel, sich in Sachen Consulting & Digital weiterzuentwickeln.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Veraltet, unfair. Details s. oben.

Verbesserungsvorschläge

Allgemein: Aktueller werden in Sachen Arbeitsmethoden & Tools (Slack, Scrum etc.), mehr Feedback-Möglichkeiten für Mitarbeiter anbieten, Trainings für Mitarbeiter! Consulting: Die aktuelle Teamführung schulen in Sachen Kommunikation, aktuellen Arbeitsmethoden & Team Leading, den Bereich dringend mit versierten PMOs / Projectleads ausstatten. Mitarbeitern konstruktives Feedback geben & kein schnelles & unfaires "Hire & Fire" bei ausgleichbaren Fehlern.

Arbeitsatmosphäre

In Projekten: Hilfsbereite Stimmung, gute Kommunikation. Projektführung: Kein laufendes persönliches Leistungsfeedback, monotone & Oldschool-hafte Arbeitsmethoden, extrem wenig aktuelle Tools wie Slack, Scrum o.ä. Ogilvy ist im Aufbau in Sachen Consulting, Customer Experience/UX/Tech kommt erst langsam hinzu. Noch zuviel Gatekeeping & verkopftes Arbeiten. HR: Onboarding sehr lückenhaft, es wird kein Feedback erwartet. Ogilvy befindet sich in Sachen moderner Arbeitsplatz etc. gefühlt noch in den frühen 2000er Jahren.

Image

Ogilvy befindet sich aktuell in einer Transformationsphase in Sachen Digital. Das Image aus klassischer Werbersicht ist etwas angekratzt aber nach wie vor vorhanden, in Sachen Modernität/Digital etc. ist die Agentur (noch) nicht relevant.

Karriere/Weiterbildung

Schwer zu beantworten. Im Bereich Consulting ist ein Start/Karriere nur schwer möglich, da die Teamführung veraltet & verschlossen arbeitet & sich mit neuen Methoden & Wegen schwer tut. Im Bereich Kreation & weiteren Kommunikationsagentur-spezifischen Bereichen nach wie vor hohe Fluktuation (agenturtypisch), Potential für CX/UX & Tech-Themen.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umweltbewusstsein: Nicht vorhanden. Innerdeutsche Flüge (anstatt Bahn) mehrmals die Woche sind Standard, im Kundenbereich spielen Umwelt & Nachhaltigkeit keine Rolle.

Umgang mit älteren Kollegen

Eher andersherum: Der Umgang mit jüngeren Kollegen ist ausbaufähig, da Mangel an aktuellen, modernen Arbeitsmethoden & Tools.

Vorgesetztenverhalten

Unfaires Verhalten in der Probezeit (kein Zwischenfeedback & dadurch keine Möglichkeit, behebbare Fehler auszugleichen & an sich zu arbeiten). Führung in Consulting arbeitet verkopft & verschlossen, unkommunikativ in Teamführung.

Arbeitsbedingungen

Office Frankfurt: Alles was man braucht. Office Berlin: Untragbar, da ausschliesslich große, laute Kreativ-Räume & wenig Rückzugsmöglichkeiten, es mangelt an ruhigen Räumen für Kundencalls etc.

Kommunikation

Projektmaterialen werden regelmässig ausgetauscht. Gatekeeping & überkomplizierte Kommunikation zwischen Projektführung & Team, was immer wieder zu Verlangsamungen führt. Kein Feedback zum Arbeitsverhalten in der Probezeit.

Interessante Aufgaben

Entstehen erst im Rahmen des Aufbaus Consulting. Ansonsten eher typische Agentur-Arbeit in Planning & Kreation.


Work-Life-Balance

Gehalt/Sozialleistungen

Kollegenzusammenhalt

Gleichberechtigung

Meine Bewertung zu meinem jetzigen Job

2,9
Empfohlen
Zeitarbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Marketing / Produktmanagement bei Ogilvy Etats: IKEA, SAP, Milka, Jever & Radeberger und mehr in Frankfurt am Main gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die Bezahlung ist super, und man hat Spaß beim Arbeiten

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Manche aber wenige Kollegen sind manchmal nicht sofreundlich

Verbesserungsvorschläge

Noch eine bessere Bezahlung für alle das wäre super


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Selbst meinen Feind würde ich nicht dort hin schicken!

2,2
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Produktion bei Ogilvy & Mather in Frankfurt am Main gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

-

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Gehalt,
Geschaeftsfuehrung,
nicht Kreativ,
es werden immer nur alte Ideen wiederverwertet,
staendige Ueberstunden

Verbesserungsvorschläge

Komplett neues Kontrukt einfuehren.
Ist nichts mehr zu retten.

Arbeitsatmosphäre

In meiner Abteilung super, insgesamt schrecklich.
So meinte doch ein Mitglied der Geschaeftsleitung:
"Wollen Sie mehr Gehalt? Arbeiten Sie mehr!,
Wollen Sie mehr Ansehen? Arbeiten Sie mehr!,
Wollen Sie weniger Ueberstunden? Arbeiten Sie mehr!"

Keine Anerkennung seitens der Vorgesetzten, arbeiten im Urlaub, usw.

Image

Ogilvy hat NOCH ein gutes Image.
In Deutschland nicht mehr Lange.

Work-Life-Balance

Schlecht, nur Ueberstunden

Gehalt/Sozialleistungen

Schlechtes Gehalt, Gehaltserhoehung nur wenn man die Firma wechseln moechte

Kollegenzusammenhalt

In meiner Abteilung sehr gut, in anderen Abteilungen Kopf an Kopf

Umgang mit älteren Kollegen

Aeltere Kollegen werden gekuendigt oder aufs Abstellgleis gestellt

Vorgesetztenverhalten

Schlecht

Arbeitsbedingungen

Stand der Technik stimmt. Passende Raeume sind vorhanden.

Kommunikation

Keine Absprachen, keine richtige Planung, kein Konzept

Interessante Aufgaben

Am Anfang ja, mit der Zeit gingen alle guten Projekte verloren. Ogilvy wagt nichts mehr.


Karriere/Weiterbildung

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Gleichberechtigung

Der Fisch stinkt leider meist vom Kopf...

2,5
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Design / Gestaltung bei Ogilvy & Mather in Berlin gearbeitet.

Verbesserungsvorschläge

Mehr zuhören, mehr Wertschätzung für die getane Arbeit und öfter mal ein nettes Wort würden in der Atmosphäre schon Wunder wirken.

Arbeitsatmosphäre

Wenig Wertschätzung

Karriere/Weiterbildung

Einige Durchstarter, andere werden dafür kaum beachtet.

Vorgesetztenverhalten

Entscheidungen sind oft nicht nachvollziehbar, werden auch nicht weiter erklärt.

Arbeitsbedingungen

Moderne Räumlichkeiten, wobei oft ein bisschen zu viel Wert auf Äußerlichkeiten gelegt werden.

Kommunikation

Teilweise herrscht ein unmöglicher Ton, cholerische Vorgesetzte


Image

Work-Life-Balance

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Ganz bestimmt nicht der beste Arbeitgeber Deutschlands

2,8
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich PR / Kommunikation bei Ogilvy Healthworld GmbH & Co. KG in Frankfurt am Main gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Häufig verständnisvoll, aber leider nicht in der Umsetzbarkeit.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Es wird Leistung abverlangt ohne vorher ausreichend den Themeninhalt und den Arbeitsablauf zu besprechen

Verbesserungsvorschläge

Die Einarbeitung sollte besser sein. Ohne Einarbeitung kann keine ordentliche Arbeitsleistung gewährleistet sein.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Finger weg!

2,1
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Finanzen / Controlling bei OgilvyFinance Ag in Frankfurt am Main gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Den Kaffee.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Siehe oben.

Verbesserungsvorschläge

Einige Kollegen hinweisen, wie man mit anderen reden darf. Sich auf Neuerungen einlassen.

Arbeitsatmosphäre

Man will nicht in dieser Firma arbeiten.

Image

Besser als es sein sollte.

Work-Life-Balance

Es gibt keine.

Karriere/Weiterbildung

Kann man lange warten.

Gehalt/Sozialleistungen

Ist akzeptabel.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Papier wird mehrfach ausgedruckt, weil Umgang mit Excel fremd ist.

Kollegenzusammenhalt

Funktioniert nicht, wenn nur die anderen Fehler machen und man selbst perfekt ist.

Umgang mit älteren Kollegen

Ist okay.

Vorgesetztenverhalten

Man wird ignoriert.

Arbeitsbedingungen

Großraumbüros sind laut, aber akzeptabel.

Kommunikation

Gibt es kaum, nur wenn man schlecht über andere redet oder zickt.

Gleichberechtigung

Scheint normal.

Interessante Aufgaben

Je nachdem.

Work-Life-Balance? Life kann man streichen

1,8
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei OgilvyFinance Ag in Frankfurt am Main gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Betriebsrestaurant

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Überstunden open end ohne Ausgleich, man fühlt sich ausgenutzt.

Verbesserungsvorschläge

MIT den Leuten Kommunizieren, den Leuten zuhören. Die Leute mit einbeziehen in die dringend notwendigen Veränderungen, aber auch mal durchsetzen - geht manchmal nicht anders. Nicht mit den Schultern zucken, wenn die Leute vor Arbeit ersaufen = Lösungen suchen und bieten.
Man sollte dringend drüber nachdenken, wieso neue Mitarbeiter ziemlich schnell wieder gehen. Die alten Hasen sind so abgestumpft, oder auch auf den Job angewiesen, dass sie wohl nicht mehr gehen. Aber wer die Chance hat, nimmt die Beine in die Hand und rennt....

Arbeitsatmosphäre

Stimmung miserabel, jeder gegen jeden. Die meisten sind unzufrieden, wollen aber trotzdem nichts ändern.

Work-Life-Balance

Arbeiten, arbeiten, arbeiten ohne jeglichen Ausgleich, Unterstützung oder zumindest den Versuch eine Lösung zu finden.

Karriere/Weiterbildung

Weiterbildung und Schulungen? Fehlanzeige. Wäre ebenfalls eine wichtige Investition

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Wer Nespresso-Kapselmaschinen im ganzen Haus hat, kann nicht umweltbewusst denken.

Kollegenzusammenhalt

Jeder kämpft für sich selbst. Zickenkrieg. Kein Wunder bei der Stimmung.

Vorgesetztenverhalten

Man lässt die Leute im Regen stehen. Hat keine Lösungen bzw. will auch keine haben. Jammert nur rum, was man selbst zu tun hat, geht aber selbst oft früher, oder mindestens pünktlich. Andere schrubben Stunden um Stunden ohne jegliche Unterstützung, nicht mal Verständnis.

Arbeitsbedingungen

Großraumbüro: laut, unruhig, Klimaanlage funktioniert nicht gut, man sitzt im Zug.
IT-Umgebung ist eine Katastrophe, ständige große Ausfälle, grosser IT-Anbieter, der nur sehr behäbig reagiert. Veraltete Geräte, die ständig Probleme machen.

Kommunikation

gibts es nur "hinter dem Rücken"

Interessante Aufgaben

Arbeiten wie im Mittelalter: veraltet, umständlich ... Aber Veränderungen sind ohne Unterstützung der Vorgesetzten nicht umzusetzen.


Image

Gehalt/Sozialleistungen

Umgang mit älteren Kollegen

Gleichberechtigung

MEHR BEWERTUNGEN LESEN