OMS Prüfservice GmbH als Arbeitgeber

OMS Prüfservice GmbH

116 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 4,3Weiterempfehlung: 85%
Score-Details

116 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 4,3 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

99 dieser Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihrer Bewertung weiterempfohlen.

Es gibt Verbesserungspotenzial

3,2
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei OMS Prüfservice GmbH in Backnang gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Gute Kollegen.

Arbeitsatmosphäre

mehr Lob kann nie schaden

Work-Life-Balance

Für diesen Job empfiehlt es sich flexibel bei der Arbeitsdauer zu sein.

Gehalt/Sozialleistungen

Mehr geht immer :-)

Kommunikation

Hier gibt es auf allen seiten Verbesserungspotenzial

Interessante Aufgaben

Als Teamleiter abwechslungsreich.
Als "einfacher" Prüfer kommt man in viele verschiedene Unternehmen.


Image

Karriere/Weiterbildung

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Arbeitgeber-Kommentare

OMSHR Team

Lieber Verfasser/in,

vielen Dank, für deine überarbeitete Bewertung.
Es freut uns, dass du deine Teamkollegen und den Zusammenhalt im Team positiv bewertest. Ein wertschätzendes Miteinander über alle Ebenen ist uns sehr wichtig.
Dass du in einigen deiner Erwartungen enttäuscht wurdest, ist schade. Wenn es hierzu noch Aufklärungsbedarf gibt, wende dich gern an den HR-Manager deiner Niederlassung. Produktives Feedback hilft uns dabei Verbesserungspotenziale zu erkennen und noch besser zu werden.

Eins möchten wir gern richtigstellen. In Sachen Mitarbeitersicherheit im Straßenverkehr scheuen wir keine Mühe und Kosten, um die maximale Sicherheit zu gewährleisten. Deshalb achten wir bei der Ausstattung der Dienstfahrzeuge darauf, dass umfassende Assistenzsysteme den Fahrer selbst und seine Umgebung bestmöglich schützen. Bei der Wahl der Bereifung setzt OMS ausschließlich auf Premiumreifen der bekannten Marken.

Wir wünschen dir weiterhin alles Gute.

Viele Grüße

Dieser Kommentar bezieht sich auf eine frühere Version der Bewertung.
OMS HR-Team

Vielen Dank für Dein Feedback.

Es freut uns, dass Dir das Arbeiten bei OMS zusammen mit Deinen Kollegen Freude bereitet.

Mit der Kommunikation sprichst du ein wichtiges Thema an, das uns sehr am Herzen liegt. Wir arbeiten stetig daran, durch neue Kommunikations-Tools eine Informationstransparenz im gesamten Unternehmen zu schaffen.

Vielen Dank für Deinen Einsatz und weiterhin alles Gute und viel Erfolg für Dich.

Dieser Kommentar bezieht sich auf eine frühere Version der Bewertung.

Kündigung trotz Kurzarbeit erhalten

1,0
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bis 2020 im Bereich Produktion bei OMS Prüfservice GmbH in Dortmund gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

-

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Fast alles ist sehr schlecht

Verbesserungsvorschläge

1. Kommunikation muss eher und offener erfolgen (keine Geheimnisse)
2. Das Thema Work-Life Balance muss für alle Mitarbeiter gegeben werden.
3. Versuchen für Miarbeiter Abwechslung zu bieten.
4. Gehaltspakete müssen überarbeitet werden und vielleicht ein Bonuspaket einrichten.
5. Karriere muss für jeden gegeben sein, die ganze Zeit auf einen Punkt stehen gefällt keinen.
6. Mehr sportliche Aktivitäten, Zuschuss Fitness-Center o. Ä.

Arbeitsatmosphäre

War Mal gut, mittlerweile mehr schlecht als Recht!

Image

Welches Image?

Work-Life-Balance

Wenn man Termine hat, muss man sich Urlaub nehmen, da man nicht mal eben für ne halbe Stunde einen Termin wahrnehmen kann, wenn man über 120 Kilometer vom Wohnort entfernt bis teilweise 18 Uhr Prüfen muss.

Karriere/Weiterbildung

Keine Chance! Man bleibt auf der Stelle stehen.

Gehalt/Sozialleistungen

Eher durchschnittliches Gehalt, des Weiteren gibt es kein Urlaubs/Weihnachtsgeld und auch kein Vergütungspaket (Bonus) für Prüftechniker.
VWL wird angeboten.

Vorgesetztenverhalten

Trotz Unterschrift auf der Zusatzvereinbarung für Kurzarbeit jetzt eine Kündigung? Danke!

Arbeitsbedingungen

Überstunden sind gerne gesehen, am liebsten 10-12 Stunden am Tag, damit der Umsatz passt.

Kommunikation

Kommunikation war schon immer ein großes Defizit der OMS. Leider auchn nach mehr als ein Jahr keine Besserung in sicht.

Gleichberechtigung

Existiert nicht

Interessante Aufgaben

Prüfen und die Taxierung erreichen, damit es der Familie gut geht. Man selber geht am Krückstock


Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitgeber-Kommentare

OMS HR Team

Lieber Verfasser,
wir bedauern deine Frustration und möchten gern auf zwei wichtige Punkte eingehen:
Wir sind froh, dass wir durch die Kurzarbeit vor einer Kündigungswelle geschützt sind und somit trotz der Corona-Krise ein Team beisammenhalten können, das auch in Zukunft das Wachstum ausbauen wird. In dieser Phase setzen wir auf Mitarbeiter, die von der ersten Stunde an dabei waren, aber auch auf frisch dazugestoßene Kräfte, die jetzt zusammenstehen und den zukünftigen Erfolg ermöglichen.

Personenbezogene Kündigungen sind nicht während, sondern vor der Kurzarbeit erfolgt. Des Weiteren möchten wir gern richtigstellen, dass wir von keiner Kündigung eines Mitarbeiters im Alter von über 40 Jahren wissen.

Für deine persönliche und berufliche Zukunft wünschen wir dir alles Gute.

Dieser Kommentar bezieht sich auf eine frühere Version der Bewertung.
OMS HR-Team

Liebe Kollegin, lieber Kollege,

herzlichen Dank, dass Du Dir Zeit für eine ausführliche Bewertung genommen hast.
Mit ehrlichem und konstruktivem Feedback der Mitarbeiter hat OMS als Arbeitgeber die wertvolle Möglichkeit, sich stetig weiterzuentwickeln. Deshalb vielen Dank für Deine offene Rückmeldung!

Gerne können wir zu einigen Deiner Punkte kurz Stellung nehmen:
Zunächst schreibst Du, dass von Mitarbeitern gebrachte Vorschläge zu wenig umgesetzt werden. In einem schnell wachsenden Team gibt es natürlich diesbezüglich größere Herausforderungen, als in einem Unternehmen, welches jahrelang klar definierte Strukturen hat. Vorschläge sind herzlich willkommen und nur dadurch hat sich OMS als Unternehmen in den letzten Jahren so weiterentwickeln können. Wir brauchen Rückmeldungen aus allen Unternehmensbereichen und insbesondere aus allen Ebenen. Es gilt jedoch auch den Fokus zu bewahren und zwischen Vorschlägen zu unterscheiden, die aufgrund ihrer Dringlichkeit kurzfristig umgesetzt werden und solchen, die inhaltlich gut sind, jedoch nicht unmittelbar in Prozessen berücksichtigt und eingegliedert werden können. Hier setzen wir auf das langfristige Engagement unserer Mitarbeiter, um zielorientiert an der Optimierung mitzuarbeiten.

Die Kommunikation innerhalb der Organisation ist ein sehr wichtiges Element, weshalb OMS auf neue Kommunikations-Tools setzt, welche deutschlandweit von allen Niederlassungen und Mitarbeitern genutzt werden. Hier werden beispielsweise Infos über neue Mitarbeiter, oder aber auch niederlassungsinterne Infos weitergegeben. Der persönliche Austausch innerhalb der zwei größten Berufsgruppen Prüftechniker und Vertrieb findet ebenfalls im wöchentlichen Rhythmus statt. Unsere Kommunikationsabläufe müssen stetig optimiert werden. Hier sind wir darauf angewiesen, dass unsere Mitarbeiter durch wertschätzenden Zusammenhalt und Offenheit die Prozesse mitgestalten und tragen. Wir reden miteinander und nicht übereinander.

Auch die Gleichberechtigung ist einer Deiner Punkte. Hier gibt es zum einen selbstverständliche Unterschiede in den Berufsgruppen. Ein Vertriebsmitarbeiter im Außendienst braucht einen Firmenwagen, ein Vertriebsmitarbeiter im Innendienst braucht keinen Firmenwagen. Ebenso teilen wir auch in der Prüftechnik die Fahrzeuge nach Funktion, Verantwortung und Bedarf zu. Durch den starken Zuwachs an neuen Mitarbeitern und der gleichzeitigen Etablierung neuer Standards und Systeme, haben jung dazu gekommene Mitarbeiter immer einen Vorschuss an höheren Standards. Dies bringt das starke Wachstum und die merkbare Verbesserung des Unternehmens mit sich- jedoch soll im Endeffekt jeder einzelne Mitarbeiter davon profitieren können.

Auch der Punkt Karriere /Weiterbildung wird von Dir bemängelt. Bei OMS hat jeder Mitarbeiter durch die wachsenden Unternehmensstrukturen viel größere Möglichkeiten und Perspektiven, als in festgefahrenen Strukturen. Durch einen ehrlichen und offenen Dialog kann in Einzelgesprächen gezielt Weiterbildung und mögliche Wechsel in andere Bereiche besprochen werden. Natürlich muss auch hier berücksichtigt werden, dass wir für jede Position den besten Kandidaten gewinnen wollen, weshalb auch intern die gleichen Anforderungen gelten wie extern. So können wir sicherstellen, dass wir weiterhin ein Umfeld aus Mitarbeitern haben, die Bestleistung abrufen wollen und auch können.

Damit alle Deine Punkte berücksichtigt werden können, möchte ich Dich bitten, Dich an Deinen zuständigen Personaler zu wenden und in einem vertrauten Rahmen ein offenes Gespräch zu führen.
Dein Ansprechpartner:
Alfonso Manrique
Tel.: +49 231 586874 13

Alles Gute und viele Grüße nach Dortmund.

Dieser Kommentar bezieht sich auf eine frühere Version der Bewertung.

Ich bin gelernter Industrieelektriker und prüfe biomess Geräte und Anlagen nach den gängigen DGUV Vorschriften

3,9
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Produktion bei OMS Prüfservice GmbH in Fürth gearbeitet.

Wofür möchtest du deinen Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation loben?

Professioneller Umgang

Wie kann dich dein Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation noch besser unterstützen?

Unternehmen hat sofort reagiert und Maßnahmen ergriffen zum Schutz der Mitarbeiter. Es wurden sofort Info Videos gemacht. Regeln erstellt um uns gegenseitig zu schützen


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Arbeitgeber-Kommentar

OMSHR Team

Lieber Verfasser/in,

vielen Dank für deine Bewertung. Wir freuen uns, dass du den Umgang mit der Corona-Situation als professionell bewertest.
Der Schutz der Gesundheit unserer Mitarbeiter hat in der aktuellen Phase oberste Priorität für uns.
Wir sind allen Mitarbeitern dankbar, die alle Sicherheitsmaßnahmen unterstützt und umgesetzt haben. Auf diese Weise konnten wir bisher in der gesamten Belegschaft empfindliche Schäden verhindern.

Alles Gute dir und bleib gesund.

Ein Unternehmen wie kein zweites!

1,0
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bei OMS Prüfservice GmbH in Dortmund gearbeitet.

Wofür möchtest du deinen Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation loben?

Naja... spar ich mir jetzt mal.

Wo siehst du Chancen für deinen Arbeitgeber mit der Corona-Situation besser umzugehen?

Nicht unüberlegt handeln.

Wie kann dich dein Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation noch besser unterstützen?

Er hat bereits eine andere Lösung dafür gefunden.

Arbeitsatmosphäre

Die Arbeitsatmosphäre leidet massiv unter der Tatsache, dass hier keinerlei Gleichberechtigung stattfindet. Dazu zählt einerseits Familie, Freunde und der gesamte Bekanntenkreis der Führungsriege, der auch ohne passende Qualifikationen jederzeit überall einsteigen kann. Jeder, der nicht dazu gehört, braucht an dieser Stelle auf keine Zukunft bei OMS hoffen. Hier wird wie in Covid-19 Zeiten dann spätestens aussortiert, egal ob unbefristet, befristet oder noch in Probezeit. Wer nicht dazu gehört, wird durch interne irgendwann komplett ersetzt. Sehr schade. Leider auch egal welchen Alters. Ich verurteile da niemanden, aber so kann man kein ganzes Unternehmen aufbauen und externe und vor allem Menschen wie dich und mich auswechseln und formen wie man will. Es ist daher wichtig, dass man auch hier darüber informiert.
Schaut euch bitte die Seiten und Infos im Internet genau an und informiert euch, bevor ihr euch bewerbt. Was besseres könnt ihr nicht machen. Und das sollte man immer tun... ich habs leider selbst nicht gemacht...

Image

Nach außen gut...

Work-Life-Balance

Egal wie zuvorkommend man auch Termine wahrnehmen darf, man nimmt seine Sorgen grundsätzlichen mit nach Hause. Die Tatsache, dass man eingestellt wird, sich etwas aufbaut und schamlos ausgenutzt wird, um mit Corona die Kündigung zu argumentieren, ist schier unfassbar. Dass vorher von allen Kurzarbeit unterschrieben worden ist und seitens der Geschäftsführung mitgeteilt wurde, dass das der Schritt sein soll um keine Mitarbeiter kündigen zu müssen, bleibt unargumentiert. Die Aussage betraf wohl nicht alle Mitarbeiter.....wie immer. Da man sich bei der Anmeldung zur Kurzarbeit die gesamten Löhne von der Arbeitsagentur wiederholen kann (also ein +-0 Geschäft) führt eine Kündigung ad absurdum. Das ist das unüberlegteste, was man vor allem in dieser Situation machen kann!

Karriere/Weiterbildung

Nicht für alle
Und da schon oft aufgefallen ist, dass solch ehrliche Bewertungen schnell mal wieder rausfliegen... hier steht nichts rufschädigendes drin, sondern lediglich wichtige Infos an alle Menschen, die sich eventuell mal hier bewerben wollen. Faire Chancen..nicht nur für AG Seite. Und dazu gehört leider auch, wie das Unternehmen aufgebaut ist oder wie es sich Menschen gegenüber verhält.

Gehalt/Sozialleistungen

Unterirdisch und den Qualifikationen der Mitarbeiter nicht mal im Ansatz gerecht.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Pro fast kein Papierverbrauch, Contra Mülltrennung und täglicher Austausch unnötig großer Plastik-Abfalltüten.

Kollegenzusammenhalt

"Externe" Mitarbeiter, so haben wir uns, diejenigen, die nicht zur Familie gehören, genannt. Externe haben es selbstverständlich schwer, auch wenn rund herum so getan wird, als würden wir voll dazugehören. Das man als externer aber nie weiß, was gerade so läuft und alles nur hinten rum mitbekommt trägt selbstverständlich nicht zum Kollegenzusammenhalt bei. Folglich gibt es hier nur Zusammenhalt zwischen diesen beiden Gesellschaftsschichten, auch wenn immer und überall einer von den internen die Augen offenhält und der Führung berichtet. Man ist niemals alleine.

Umgang mit älteren Kollegen

Extern kann man schnell kündigen, intern ist Qualifikation und alter egal, da können auch alle im Home Office arbeiten. Ein Hoch auf die Familie.

Vorgesetztenverhalten

Begründet sich aus den oberen Punkten

Arbeitsbedingungen

Das versprochene Obst ist zu wenig und wird auch nach Monaten des kontinuierlichen Mitarbeiterzuwachses nicht aufgestockt. Immerhin kann man sich jederzeit Kaffee machen.

Kommunikation

Wird ehrlich vermittelt, eigene Punkte werden selten bis gar nicht angenommen. Vor allem das Thema Gehalt ist hier noch weit schlimmer als in anderen Unternehmen. Außer natürlich der Name passt. Wenn ein und derselbe Nachname bei etlichen Niederlassungen auftaucht, dann hört auf die Alarmglocken, die bei euch im Kopf läuten. Nicht selten hat es Gründe, weshalb ein Unternehmen überall so gut bewertet wird. Wenn sich das Unternehmen fast nur aus Vetternwirtschaft besteht, dann sind Auszeichnungen wie "Great Place to Work" oder "Top Innovator 100" nichts weiter als manipulierte Umfragen. Natürlich bewerten die Familienmitglieder mit 100 %. Schaut euch gerne die 5 und 4 Sterne Bewertungen direkt hier bei Kununu an und die Entwicklung alleine in März und April diesen Jahres. Es wird aussortiert und die benachteiligten "externen" Mitarbeiter kommen hier nun auch mal zu Wort und können etwas erreichen. Es ist auch nicht wie die Firma es dann gerne hinstellt "pure Schadenfreude", sondern bitterer Ernst. Deswegen schreibt das Unternehmen auch gerne was von vorsätzlicher Rufschädigung. Das bequemste Argument, wenn die Mitarbeiter sich plötzlich wehren.

Gleichberechtigung

siehe andere Punkte

Interessante Aufgaben

Ehrlicherweise muss man sagen, dass alles digital läuft, die Programme, bis auf die Internetverbindung, den heutigen Standards angepasst sind und interessante Aufgaben da sind. Die wirklich interessanten Aufgaben oder vernünftige Weiterbildung, spricht, diese mit Zukunft und Potenzial (und an dieser Stelle natürlich auch ausdrücklich etwas mehr Geld) sind natürlich anderen vorbehalten. Alle führenden Positionen, egal ob Projektleiter, Geschäftsführer o.ä. sind intern besetzt.

Arbeitgeber-Kommentar

OMS HR-Team

Diese subjektive Wahrnehmung und Bewertung lassen wir unkommentiert stehen.

Dieser Kommentar bezieht sich auf eine frühere Version der Bewertung.

Wertschätzend und Professionell

4,7
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei OMS Prüfservice GmbH in Fürth gearbeitet.

Wofür möchtest du deinen Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation loben?

Klare und regelmäßige Kommunikation, Gesundheitserhaltung der Mitarbeiter hat immer Prio, keine Kündigung wegen Corona trotz Probezeit. Top!

Arbeitsatmosphäre

Ausgezeichnet
Tolles Team, sehr gute Führung. Das Miteinander empfinde ich als sehr wertschätzend.

Image

Ausgezeichnet
Eines Vorweg, ich habe keine familiären Verbindungen zu OMS.
Die Top 100 Arbeitgeberbewertung halte ich für absolut gerechtfertigt, das Verhalten gegenüber den Angestellten gibt das jederzeit her.
Beim Kunden tritt OMS stets als Partner auf dessen Dienstleitung den Preis wert ist,
das positive Kundenfeedback bestätigt dies.

Work-Life-Balance

Gut
Urlaub muss natürlich vorher angekündigt werden, im Zweifel geht es aber auch mal kurzfristig.

Karriere/Weiterbildung

Vermag ich aktuell noch nicht final einzuschätzen / Ein Update reiche ich nach.

Kollegenzusammenhalt

Ausgezeichnet
Tolle Kollegen, welche auch von der Persönlichkeit passen.

Vorgesetztenverhalten

Ausgezeichnet
Stets ein offenes Ohr und immer bereit zu Unterstützen wenn es nötig ist.

Arbeitsbedingungen

Gut
a.) Aktuell durch Neubau in einem Ausweichbüro.
b.) Eine HDD im Laptop empfinde ich im Jahr 2020 als Zumutung :)

Kommunikation

Ausgezeichnet
Veränderungen und Themen werden klar und zeitig kommuniziert (Insbesondere zu COVID 19)

Gehalt/Sozialleistungen

Gut
Bonussystem wurde vor kurzem angepasst, und wird weiter ausgearbeitet

Gleichberechtigung

Ausgezeichnet
Eine Bevorzugung von Gruppen habe ich in 6 Monaten nicht erlebt.

Interessante Aufgaben

Ausgezeichnet
Eine Mischung aus aktuell 70% Innendienst sowie ca 30% Kunden, sorgen für keinen Moment der Langeweile.

Arbeitgeber-Kommentar

OMSHR Team

Lieber Verfasser/in,

vielen Dank, dass du dir Zeit genommen hast, um deine Erfahrung mit unserem Unternehmen hier zu teilen.

In dieser Corona-Zeit sind Ausdauer und Zusammenhalt besonders wichtig. Ein klarer und schneller Informationsfluss von Seiten des Krisenmanagements, sorgt für Sicherheit und eine größtmögliche Orientierung für die Mitarbeiter. Bei der dynamischen Entwicklung der Corona-Krise und den kurzfristig getroffenen Maßnahmen der Regierung, muss auch kurzfristig und doch wohl überlegt reagiert werden, was sicherlich viele vor Herausforderungen stellt.
Wir sind froh, dass du zu diesem Punkt positives Feedback geben kannst.

Ebenso erfreulich ist, dass du ein wertschätzendes und gleichberechtigtes Miteinander wahrnimmst und in keiner Weise Ungleichbehandlungen aufgrund von Herkunft, Familienzugehörigkeit oder Geschlecht beobachtet hast.

Wir sind dankbar für jeden Mitarbeiter, der zur Vielfalt in unserem Team beiträgt und sich leidenschaftlich mit seinen Fähigkeiten einsetzt, um gemeinsam Ziele zu erreichen.

Deine Meinung zum Firmenlaptop geben wir gern an die IT-Abteilung weiter.

Abschließend gratulieren wir dir herzlich zur erfolgreich bestandenen Probezeit. Wir wünschen dir alles Gute für deinen weiteren Werdegang bei OMS und freuen uns auf eine gewinnbringende Zusammenarbeit.

Viele Grüße

Empfehlenswert!

4,8
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei OMS Prüfservice GmbH in Hannover gearbeitet.

Wofür möchtest du deinen Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation loben?

Habe mich bis jetzt immer gut informiert gefühlt. Natürlich läuft bei so einer Ausnahmesituation nicht alles so glatt, kann mir nicht vorstellen, dass das andere Firmen alles 100 % schaffen. Es gibt es ja selbst von den Behörden und Regierung Unklarheiten... OMS ist sehr bemüht gut zu informieren und die Gesundheit von uns Mitarbeitern steht auf jeden Fall im Fokus.

Was macht dein Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation nicht gut?

s. vorherige Antworten

Wie kann dich dein Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation noch besser unterstützen?

Ich habe das Gefühl, dass alles gemacht wird, was möglich ist. Der persönliche Kontakt zu einander fehlt, aber das ist der Situation geschuldet.

Arbeitsatmosphäre

Super Stimmung! Finde im Gegensatz zu Firmen, bei denen ich vorher war, den Umgangston richtig angenehm. Wenn mal was nicht so gut gelaufen ist, wird das angesprochen, aber in einem guten Ton und immer so, dass man nicht das Gefühl hat der Dumme zu sein.

Image

Kollegen die Spaß an der Arbeit haben und den Tag sinnvoll verbringen wollen habe ich bisher nur positiv reden hören. Man weiß, dass wo gehobelt wird auch Späne fällt, aber wäre ja ansonsten auch langweilig :) Unser Image ist nicht der einer "Behörde" sonder hier soll was erreicht werden.
Auch die Kunden, mit denen ich zu tun habe sind durchweg positiv angetan. Wir werden als ehrlicher und zuverlässiger Dienstleiter wahrgenommen.
Kann bestätigen, dass das positive Image der Realität entspricht.

Work-Life-Balance

Das passt.
Die Vorgesetzten sind daran interessiert, wie es einem geht. Man ist an Leistung interessiert, aber es ist immer so ausgewogen, dass man sein Privatleben gut wahrnehmen kann. Die Urlaubsplanung besprechen wir im Team so dass alle zum Zuge kommen. Überstunden sind natürlich auch mal dabei, aber dann kann man auch mal gut früher gehen, wenn man es braucht.

Karriere/Weiterbildung

Wer etwas leistet, dem stehen alle Türen offen. Ich konnte schon viele bekannte Seminare besuchen und auch innerhalb der Firma wird viel dafür getan, dass man sich entwickelt (Schulungen, Online-Kurse etc.)

Gehalt/Sozialleistungen

Bin eine Frau, bin mit niemandem verwandt und habe trotzdem keinen Nachteil feststellen können, auch wenn das hier die eine oder andere Stimme behauptet. Wer was leisten will, der wird auch entsprechend dafür belohnt, das habe ich selbst festgestellt und auch bei anderen Kollegen mitbekommen.

Kollegenzusammenhalt

Finde es richtig motivierend mit so vielen netten Menschen zu arbeiten. Vor allem mit den Kollegen die Spaß an der Arbeit haben, macht es Spaß etwas anzupacken. Das beeinflusst auf jeden Fall den Zusammenhalt, weil man gemeinsam etwas geschafft hat.

Umgang mit älteren Kollegen

Ich arbeite momentan in einem jungen Team, aber der Umgang mit den älteren Kollegen die ich sonst bei OMS kenne ist einwandfrei und respektvoll. Habe keinen Unterschied feststellen können.

Vorgesetztenverhalten

In vorherigen Firmen noch nie Chefs erlebt, die eine so gute Arbeitsatmosphäre verbreiten.
Fühle mich immer ernst genommen und man gibt mir das Gefühl, dass meine Meinung jederzeit erwünscht ist.
Dadurch dass immer Vollgas angesagt ist, fehlt manchmal die Zeit sich intensiver auszutauschen, aber wenn man dann darauf hinweist, dass man ein wichtiges Thema hat, dann wird immer zugehört.
Die Ziele sind hoch, aber wir haben schon einige Male erlebt, dass wir dadurch mehr erreicht haben, als wenn wir uns niedrigere Ziele gesteckt hätten.

Arbeitsbedingungen

Kann kein Minus finden - höhenverstellbare Schreibtische, gute Drehstühle, gefiltertes Wasser, Klimaanlage, jede Woche kostenloses Obst. Ab und zu Straßenlärm, aber kann man aushalten v.a. weil die Klimaanlage jetzt da ist :)

Kommunikation

Dadurch dass die Firma sehr stark wächst, bleibt manchmal die eine oder andere Info auf der Strecke, weil man schon wieder beim nächsten Thema ist.
Aber alles besser, als in einem eingefahrenen Betrieb zu arbeiten, wo man heute weiß, was man in 5 Wochen macht...
Mein Eindruck ist, dass OMS sehr daran arbeitet, die Kommunikation stetig zu optimieren.

Gleichberechtigung

Ich bin eine Frau und habe hier nie einen Unterschied erlebt.

Interessante Aufgaben

Die Branche ist vielleicht nicht jedermanns Sache bzw. nicht hochspannend, aber man hat trotzdem die Möglichkeit sich einen richtig interessanten Arbeitsplatz zu schaffen. Was super ist, ist dass man sich immer mit neuen Ideen einbringen kann und dadurch kann man damit arbeiten worauf man Lust hat und wofür man sich interessiert.


Umwelt-/Sozialbewusstsein

Arbeitgeber-Kommentar

OMSHR Team

Lieber Verfasser/in,

vielen Dank für deine positive Bewertung. Wir freuen uns über jedes ehrliche Feedback, das uns entweder in unserer Vorgehensweise bekräftigt oder aufzeigt, an welcher Stelle wir noch optimieren können.

Du beschreibst die Arbeitsatmosphäre und damit in Verbindung auch das Vorgesetztenverhalten als sehr angenehm. Du führst auch die Gründe dafür an. Zum einen eine wertschätzende Fehlerkultur und außerdem auch eine Offenheit gegenüber Anliegen und Ideen von Mitarbeitern. Diese Aspekte sind uns sehr wichtig und auch wesentlicher Faktor für unseren bisherigen Erfolg. Wir sind froh, dass du die Realität so wahrnimmst.

Erfreulich ist auch, dass du das Miteinander im Team als positiv beschreibst. Wir haben seit Entstehung des Unternehmens von flachen Hierarchien und einer freundschaftlichen Du-Kultur profitiert und sind froh, dass auch heute, nach einigen Jahren des Wachstums, das Miteinander so empfunden wird.

Dies wäre nicht möglich, wenn der Umgang miteinander von Ungleichbehandlung geprägt wäre. Ob Unterschiede im Geschlecht, Herkunft oder auch familiärer Abstammung, die Schlagkraft des Teams kommt aus der Diversität, die am Ende wiederum durch ein gemeinsames Ziel vereint wird.

Wir freuen uns, dass du den Zusammenhalt auch so wahrnimmst und bedanken uns für deinen Beitrag dazu.

Alles Gute und herzliche Grüße

Ein guter Arbeitgeber mit Anspruch und Fokus auf Erfolg

4,3
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei OMS Prüfservice GmbH in Hannover gearbeitet.

Wofür möchtest du deinen Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation loben?

Krisenmanagement hat schnell und verantwortungsbewusst reagiert um die Firma auf Kurs zu halten und die Arbeitsplätze zu sichern. Dazu wurden in der Kommunikation mehrer Kanäle verwendet und auch umfassend Information zur Verfügung gestellt.

Was macht dein Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation nicht gut?

Aktuell kann da nichts negatives geschrieben werden

Wie kann dich dein Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation noch besser unterstützen?

Den Zusammenhalt im Team stärken wenn mann alleine im Homeoffice ist.

Arbeitsatmosphäre

Es wird in einem Team gearbeitet mit hohen Zielen und Anspruch an Erfolg

Karriere/Weiterbildung

Es werden Online Schulungen angeboten aber auch kann man jederzeit Ideen einbringen um mit dem Vorgesetzten Maßnahmen zu besprechen die dann umgesetzt werden.

Gehalt/Sozialleistungen

Es wird dann einiges Angeboten an Zusatzleistungen die weit über dem sind was mir aus anderen Unternehmen bekannt ist.

Vorgesetztenverhalten

Junge Führungskräfte die motiviert sind und

Arbeitsbedingungen

Moderne Arbeitsplätze mit Fokus auf Ergonomie. Auf Wünsche wird gerne eingegangen

Kommunikation

In einem Wachstumsunternehmen ist Kommunikation eine Herausforderung. Es werden Moderne Management Tools eingesetzt die immer mehr Ihre positive Wirkung zeigen

Gleichberechtigung

Das wird aktiv gelebt und dazu gibt es auch eine Initiative.

Interessante Aufgaben

Es gibt ständig neue und interessante Projekte an denen man Wachsen kann


Image

Work-Life-Balance

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitgeber-Kommentar

OMSHR Team

Lieber Verfasser/in,

vielen Dank, dass du dir Zeit genommen hast, um eine Bewertung unseres Unternehmens abzugeben.

Wie du selbst zutreffend beschreibst, ist die Kommunikation in einem Wachstumsunternehmen, das mittlerweile eine gewisse Größe erreicht hat, eine spannende Herausforderung. Wir haben uns dieser Herausforderung gestellt und wählen dazu moderne Software, die uns mit vielen Standorten europaweit vernetzt. Gerade jetzt, zu Zeiten von Corona, profitieren wir stark davon, dass beispielsweise der Einsatz von Video-Meetings längst Arbeitsalltag geworden ist.
Genial, dass du die positive Wirkung von Maßnahmen bereits feststellen kannst. Wir werden weiter hart daran arbeiten.

Die Gleichberechtigung im Team ist eine Grundlage für die funktionierende Zusammenarbeit mit allen Kollegen. Wir freuen uns, dass du hierzu positives Feedback geben kannst.

Ebenso ist uns wichtig, dass wir als Arbeitgeber unseren Arbeitnehmern das Leben sicher und angenehm gestalten, soweit wir darauf einwirken können. Im Bereich der Zusatzleistungen nutzen wir die uns gegebenen Möglichkeiten und freuen uns, dass dies für dich auch spürbar ist.

Es freut uns, dass die aktuelle Krisenkommunikation gut bei dir ankommt und du alle Informationen erhältst, die für dich in dieser besonderen Zeit wichtig sind. Wir können gut nachvollziehen, dass dir der direkte Kontakt zu den lieben Kollegen fehlt. Das geht uns im Team HR genauso. Wenn du eine gute Idee hast, wie wir den sozialen Austausch auch während der Distanzregelung stärken können, sprich gern den HR-Manager deiner Niederlassung an.

In jedem Fall freuen wir uns auf ein hoffentlich baldiges Wiedersehen in vivo und senden herzliche Grüße.
Bleib gesund!

Grösster Fehler meines Lebens

1,3
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei OMS Prüfservice GmbH in Hamburg gearbeitet.

Gleichberechtigung

Ich sag nur norwegen!!!


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Interessante Aufgaben

richtig schlechtes Unternehmen - wenn man nicht zur "Familie" gehört

2,0
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei OMS Prüfservice GmbH in Hamburg gearbeitet.

Was macht dein Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation nicht gut?

- Positionen werden nicht nach Kompetenzen besetzt
- miserables Krisenmanagement
- katastrophale Kommunikation (zwar freundlich, aber inkompetent)
- unterirdisch schlechte Schulungen (das ist echt Fremdschämen für Fortgeschrittene)
- unterdurchschnittliches Gehalt
- keine Karrieremöglichkeiten, wenn man nicht zur Familie gehört
- frustrierend, weil die handelnden Verantwortlichen aktiv Kunden und Aufträge vergraulen
Fazit:
Ich rate allen ab, sich bei diesem Unternehmen zu bewerben! Es gibt so viele gute Unternehmen, bei denen es nach Leistung und nicht nach Familienzugehörigkeit geht. Lasst die Finger davon und fallt nicht auf die ganzen positiven Bewertungen hier herein und auch nicht auf die Auszeichnungen. OMS ist kein "great place to work".

Arbeitsatmosphäre

nicht sehr gut, liegt halt viel im Argen.

Image

zunehmend schlechter werdend

Work-Life-Balance

Überstunden und Spontanität werden erwartet...
wer dies nicht macht übersteht das erste Jahr nicht

Karriere/Weiterbildung

nur interne Schulungen (Zertifikate gibt es da nicht). Und die Schulungsleiter sind Familienmitglieder. Es geht eigentlich immer darum, den "Spirit" von OMS zu vermitteln. Damit kann man vieleicht 20 jährige "begeistern", aber gestandene Mitarbeiter lachen darüber und über die Protagonisten auf der Bühne.

Gehalt/Sozialleistungen

unterdurchschnittliches Fixum!

Umwelt-/Sozialbewusstsein

durchschnitt

Kollegenzusammenhalt

hab ich schon deutlich besser erlebt. Aber auszuhalten

Umgang mit älteren Kollegen

okay, gibt aber auch wenige

Vorgesetztenverhalten

grotesk teilweise. Man merkt einfach, dass viele nur im Unternehmen sind, weil sie Verwandtschaft dort haben. Im Prinzip spricht ja nichts gegen diese Art der Vetternwirtschaft, das Problem ist aber, dass diese Personen meist in leitender Funktion eingestellt sind, und wirklich unfähig sind. Dadurch werden aktiv Aufträge verhindert und Umsätze sowie Image zerstört.

Arbeitsbedingungen

Austattung ist Standard, Büros sind verdreckt

Kommunikation

wirklich unterirdisch. Keine Ansprechpartner, ewiges Warten auf Antworten, die dann oft widersprüchlich sind und fehlende Kompetenz an jeder "Führungsecke"

Gleichberechtigung

es gibt 3 Gruppen:
Familie: verdient am besten
Männer: verdienen unter Branchendurchschnitt
Frauen: verdienen 10% weniger als Männer
Trotzdem es ja gesetzlich nicht erlaubt ist, wünscht OMS, dass sich Kolegen nicht intern über ihr Gehalt austauschen. Warum nicht? Damit niemand merkt, wie ungleich die Gehälter doch sind.


Interessante Aufgaben

Arbeitgeber-Kommentar

OMSHR Team

Lieber Verfasser/in,

vielen Dank für deine ausführliche Bewertung. Wir möchten gern einige Punkte kommentieren.
Zunächst sind wir dankbar für jede Kritik, die uns die Möglichkeit gibt, konkrete Punkte zu beleuchten und Missstände aufzuarbeiten, wenn wir sie auch als solche identifizieren können. Gerade in der aktuellen Corona-Krise ist es wichtig offen für konstruktive Kritik zu sein, um bestmöglich zu reagieren.

Die Auswahl für alle Positionen, die es im Unternehmen gibt, erfolgt sorgfältig nach den Kriterien, die wir für diese Stelle als entscheidend ansehen. Eine familiäre Angehörigkeit ist keines dieser Kriterien. Die Einstellung neuer Mitarbeiter verläuft deutschlandweit nach unserem Recruitingprozess, durch welchen wir die Qualifizierung der Mitarbeiter sicherstellen. In einer Zeit des deutschlandweiten Fachkräftemangels, hat es sich als erfolgsversprechend erwiesen vielfältig zu arbeiten. Recruiting läuft über diverse Kanäle und eben auch über Mitarbeiter-Empfehlungen. Ganz nach dem Motto „Gute Leute kennen gute Leute“ begrüßen wir es, wenn unsere Mitarbeiter ihre Kontakte nutzen, um unser Team um weitere motivierte Kräfte zu verstärken. Diese Vorgehensweise ist nicht nur legitim, sondern hat in unserem Unternehmen für die Entstehung von vielfältigen und gut funktionierenden Teams geführt.

Die von dir angesprochenen beschädigten Kundenbeziehungen, ebenso die von dir wahrgenommenen Kommunikationsprobleme, entsprechen nicht unseren Firmenwerten und dem OMS-Standard. Daher werden diese Punkte von uns aufs Genaueste überprüft.

Außerdem beschreibst du eine große Ungleichheit in der Zahlung des Gehalts im Vertrieb. Die Vergütung im Vertrieb geht nach Leistung und Verantwortung. Der Mitarbeiter erhält ein branchenübliches Fixum und zusätzlich eine leistungsbezogene Bonuszahlung, die anhand von vertrieblichen Kennzahlen bemessen wird, die deutschlandweit und selbstverständlich auch geschlechterübergreifend gleich sind. Somit wirken wir einer Ungleichbehandlung entgegen.

Zum Thema Hygiene im Büro lässt sich sagen, dass deutschlandweit ein sehr hoher Standard vorgegeben wird. Im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie wurden unverzüglich Desinfektionsspender aufgestellt und täglich die Vorsichtsmaßnahmen an die Empfehlungen der Regierung angepasst und erweitert. Sollte in deiner Niederlassung ein anderer Zustand geherrscht haben, nehmen wir das Thema auf und sorgen für Verbesserung.

Das Schulungskonzept der OMS ist seither ein wesentlicher Erfolgsfaktor für das große Wachstum des Unternehmens gewesen. Hier bekommt jeder Verkäufer die Chance in kurzer Zeit die wichtigsten und wirksamsten Verkaufstechniken zu lernen und sich persönlich weiterzuentwickeln. Wir möchten aber gern deinen Input aufnehmen, um das Konzept gegebenenfalls weiter zu optimieren. Dazu kannst du gern Kontakt mit uns aufnehmen.

Wir wünschen dir und deiner Familie alles Gute und viel Gesundheit.

richtig schwaches Gesamtbild - der Fisch stinkt hier gewaltig vom Kopf

2,2
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei OMS Prüfservice GmbH in Hannover gearbeitet.

Was macht dein Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation nicht gut?

Lieber potentieller Bewerber: Such dir lieber ein anderes Unternehmen, hier will man nicht arbeiten! Glaub mir.
Der Fisch stinkt vom Kopf. Ja, sämtliche Führungspositionen werden von 4-5 Nachnamen besetzt. Komplett unabhängig von Kompetenzen. Ob im HR, im Vertrieb oder auch im Management... hier wird unglaublich schlecht gearbeitet.
Ich hätte auch gerne den Rat gehabt, den ich hier versuche mitzugeben. Bewerbt euch nicht! Dies hier ist kein gutes Unternehmen, egal wie viele Zertifikate das Gegenteil behaupten wollen. Auch hier und an anderen Standorten werden die wenigen guten bald gehen, wie man hört.

Wie kann dich dein Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation noch besser unterstützen?

Aufstockung des Gehaltes während der Kurzarbeit wäre ein Anfang (dies ist für das Unternehmen steuerfrei möglich!)
Und keine Slapstick-Videos aus den Führungsreihen, die wenig durchdachte Texte rhetorisch schwach vorstellen.

Arbeitsatmosphäre

unterdurchschnittlich, da eine mehr als schwache Kommunikation und wenig transparente und nachvollziehbare Entscheidungen hier nicht mehr hergeben

Image

man hört von immer mehr Kundenbeschwerden, weil auch das Projektmanagement eine Katastrophe ist.

Work-Life-Balance

in meiner Position in Ordnung. Ich arbeite 40 Stunden

Karriere/Weiterbildung

es gibt "Fortbildungen", würde man diese filmen und anderen zeigen, könnte man den Eindruck erhalten, es handelt sich um eine Comedy-Veranstaltung. Wäre alles nicht so schlimm, wenn es nicht deren ernst wäre.

Gehalt/Sozialleistungen

Das Fixum ist unterer Branchendurchschnitt, die Provision ist trotz guter Zahlen ein Witz.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

normaler Durchschnitt.

Kollegenzusammenhalt

okay

Umgang mit älteren Kollegen

gibt kaum welche

Vorgesetztenverhalten

lachhaft! Wie kann man nur so schlecht handeln? Und ich meine das auch gerade mal mit Blick auf andere Standorte. Es gibt ohne Zweifel Kegelvereine, die ein besseres Management aufführen. Und gerade jetzt in der Krise sind die Entscheidungen schwach (vergleichbare Unternehmen sind da ganz anders aufgestellt -- Stichwort: Gehaltsaufstockung bei Kurzarbeit)... Videos "von Oben", die mit den Mitarbeitern geteilt werden sind an Slpastick nicht zu überbieten. Hier lesen angebliche Führungspersonen Texte von einem DinA4 Zettel ab, man mekt, dass sie die nicht selbst geschrieben haben. Woran? Weil sie nicht mal in der Lage sind, diese fehlerfrei vorzulesen. Dazu ein Zick-Zack Kurs von ganz oben.

Arbeitsbedingungen

dreckig, laut, ansonsten okay

Kommunikation

mit den Kollegen okay, aber wenn es um Kommunikation nach oben geht, ist dies an fehlender Professionalität nicht zu toppen

Gleichberechtigung

Frauen verdienen weniger.
Kurze Anmerkung an die Arbeitgeberkommentare von vorherigen Bewertungen:
Damit ist natürlich das FIXUM gemeint, nicht die Variable.
Zweite Anmerkung:
eine offizielle Variable, wie sie branchenüblich ist, wurde offiziell erst vor wenigen Monaten eingeführt. Lustig dabei: Keiner versteht sie, auch Führungskräfte nicht.

Interessante Aufgaben

normaler Vertriebsjob eben

Arbeitgeber-Kommentar

OMSHR Team

Lieber Verfasser/in,

vielen Dank, dass du dir Zeit genommen hast, um eine umfassende Bewertung abzugeben, auch, wenn diese sehr negativ ausgefallen ist.

Wir überprüfen alle Aussagen auf ihren Wahrheitsgehalt und arbeiten gern Missstände auf, die wir identifizieren können.

Gern möchten wir insbesondere auf deine Kritik des Vorgesetztenverhaltens und des Umgangs mit der besonderen Corona-Situation eingehen. Grundsätzlich sind Unternehmenskulturen und Führungsstile sehr unterschiedlich und nicht jede Art von Führung sagt einem persönlich zu. Es ist völlig legitim und gesund auch andere Ansichten zu vertreten und sich mit einem Führungsstil nicht identifizieren zu können.
Die Führungskräfte bei OMS kommen aus verschiedensten familiären und kulturellen Hintergründen.

Es entspricht der Wahrheit, dass in der Entstehungsphase des Unternehmens das schnelle Wachstum und der Erfolg dadurch ermöglicht wurde, dass wir schnell ein schlagkräftiges Team ,neben weiteren Recruiting-Kanälen, besonders durch Mitarbeiter-Empfehlungen gewonnen haben. Mittlerweile sind wir ein Unternehmen mit über 500 Mitarbeitern und weiterhin im Wachstum, weshalb wir auf verschiedenste Recruiting-Strategien zurückgreifen und uns über die Vielfalt und Dynamik im Team freuen können.
Allerdings fördern wir gezielt den familiär-freundschaftlichen Umgang miteinander, der sich in der Du-Kultur und den flachen Hierarchien widerspielt.

Das Thema der Gleichberechtigung in der Vergütung möchten wir auch gern näher erläutern. Da die Bezahlung im Vertrieb nach Leistung erfolgen soll, ist die Festlegung des Fixums zu Beginn, aufgrund fehlender Zahlen, eine Herausforderung. Eben deshalb ist das Provisionsmodell so konzipiert, dass schon unterjährlich die Leistung gemessen wird und auch Unterschiede im Fixum durch die Provision ausgeglichen werden. Somit erreichen wir eine sehr hohe Gleichberechtigung deutschlandweit und machen die Vergütung unabhängig von Herkunft, Geschlecht und auch Verhandlungsgeschickt. Nur die Vertriebsleistung zählt.

Die von dir beschriebenen ansteigenden Kundenbeschwerden können wir nicht bestätigen. Wir sind allen Mitarbeitern dankbar für ihren Einsatz, der dazu führt, dass über 95% unserer Kunden eine weitere Zusammenarbeit unbedingt wünschen.

Wir haben deine Bewertung auch als Anlass genommen die Sauberkeit des Standortes Hannover zu prüfen und stellen fest, dass vorbildliche Zustände herrschen, die nichts zu wünschen übriglassen.

Wir wünschen dir und deiner Familie alles Gute und viel Gesundheit.

Viele Grüße

Mehr Bewertungen lesen