OSMO-Anlagenbau GmbH & Co. KG als Arbeitgeber

Kein Firmenlogo hinterlegt

37 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 3,4Weiterempfehlung: 69%
Score-Details

37 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,4 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

25 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 11 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Toller Ausbildungsbetrieb

4,4
Empfohlen
Auszubildende/rHat zum Zeitpunkt der Bewertung eine Ausbildung zum/zur Auszubildende/r im Bereich Produktion absolviert.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die Abwechslung und der Umgang mit Kollegen und Vorgesetzten auf Augenhöhe.

Verbesserungsvorschläge

Die Arbeitszeiten besser aufteilen damit man mehr vom Tag nach der Arbeit hat !

Arbeitsatmosphäre

Vorkommender Termindruck zur Fertigstellung lässt sich bei einem Dienstleitungsunternehmen nicht vermeiden.

Arbeitszeiten

Wochenendarbeiten fallen nach Absprach ob es einem passt an.
Ich persönlich fände es besser jeden Tag früher anzufangen und dafür früher Feierabend zu haben.
Überstunden lassen sich nicht immer vermeiden dafür ist sehr kurzfristiges Urlaub nehmen gar kein Problem.

Ausbildungsvergütung

Gehalt kommt jeden Monat ausnahmslos pünktlich. Die Ausbildung wird übertariflich bezahlt.

Die Ausbilder

Man ist nicht irgendein "dummer Azubi" sondern wird als ernst zunehmende Person und Teil der Firma gesehen.

Spaßfaktor

Wie überall gibt es schlechte Tage aber im Großen und Ganzen steht man Morgens gerne auf.

Variation

Durch viele verschiedene Abteilungen die im man im Laufe der Ausbildung alle durchläuft wird eine große Bandbreite vermittelt.

Respekt

Das Hierarchiedenken in der Firma ist gering, es wird nicht von oben herab geschaut sondern man unterhält sich auf Augenhöhe.


Karrierechancen

Aufgaben/Tätigkeiten

Arbeitgeber-Kommentar

Klaus EismannHauptgeschäftsführer

Liebe Bewerterin, lieber Bewerter,

das ist eine tolle Bewertung, die Sie uns auf „kununu“ gegeben haben. Hierfür bedanke ich mich bei Ihnen. Aber auch bei unseren Ausbilderinnen und Ausbildern, die sich um den Start in Ihr Berufsleben bemühen, bedanke ich mich. Die Anstrengungen für eine gute Ausbildung und somit die Grundlagen für die Karriere unserer Auszubildenden scheint bei Ihnen angekommen zu sein. Toll!

Dieses wird uns aber nicht ruhen lassen, immer wieder Möglichkeiten für Verbesserungen zu suchen und diese auch umzusetzen. Hierzu gehört unter anderem ein ganz neues Angebot, mit dem wir unseren Azubis bereits beim Abschluss des Ausbildungsvertrags eine Zukunftsperspektive bei OSMO anbieten möchten. Hierzu gehören von OSMO geförderte Qualifizierungsmaßnahmen zum Meister oder Techniker und die anschließende Position eines Bauleiters. Diesen „Zukunftsplan“ wollen wir bereits mit unseren Azubis abschließen. Der Umfang der Förderung soll sich an der persönlichen Leistung jedes Einzelnen orientieren.

Ich freue mich auf viele weitere gute Ideen für eine gute Ausbildung bei OSMO.

Freundliche Grüße!

kaum oder nur wenig Veränderungen/Verbesserungen spürbar

2,7
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

pünktliches Gehalt/Lohn

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Veränderungen/Verbeserungen haben einen langen Prozess

Verbesserungsvorschläge

modernere Einstellung,Gleitzeit


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Arbeitgeber-Kommentar

Klaus EismannHauptgeschäftsführer

Liebe Bewerterin, lieber Bewerter,

herzlichen Dank dafür, dass Sie sich die Zeit genommen haben, um uns Ihre Bewertung hier bei „kununu“ mitzuteilen.

Leider geben Sie uns keine konkreten Hinweise, wie sie zu Ihren Einschätzungen kommen. Mit einem Durchschnitt von 2,69 können wir sicher nicht zufrieden sein. Dennoch freue ich mich darüber, dass Sie uns überwiegend mit drei Punkten bewertet haben. In den Rubriken Gleichberechtigung, Karriere/Weiterbildung, Umwelt/Sozialbewusstsein und Image haben Sie der OSMO hingehen nur zwei Punkte gegeben. Gerne würde ich mich mit Ihnen hierüber weitergehend austauschen. Es würde mich freuen, wenn Sie mich hierzu ansprechen.

Ihren Vorschlag einer moderneren Einstellung nehme ich gerne auf, um Ihnen meine Gedanken hierzu zu erläutern. Zur Gleitzeit habe ich in den vorherigen Stellungnahmen die OSMO-Sicht dargelegt. Ich weiß natürlich nicht, was Sie als modern empfinden. Wir bei OSMO suchen immer wieder Lösungen – sowohl gesellschaftliche wie auch technische –, die in die jetzige Zeit passen und die wirtschaftlichen Belange eines Unternehmens berücksichtigen. Dass wir nicht überall Vorreiter sind, ist uns bewusst. Dieses kann OSMO auch nicht leisten. Aber wir wollen ein zeitgemäßes Unternehmen sein. So setzen wir in der Mitarbeiterführung auf Mitarbeiter- und Gesundheitsgespräche sowie auf Mitarbeiterbefragungen. Wir legen großen Wert auf die Mitarbeiterqualifikation im eigenen Haus. Bei persönlichen Problemen suchen wir gemeinsam mit unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern individuelle Lösungen. Wir organisieren unsere Abläufe mit modernen Tools wie einem digitalisierten QM-System und in Zukunft einem Dokumentenmanagementsystem. Aber es gibt natürlich auch Werte, bei denen wir eher konservativ aufgestellt sind. Hierzu gehören Zuverlässigkeit, Ernsthaftigkeit, Aufrichtigkeit und Ordnung. Dieses sind die Grundlagen einer vertrauensvollen und erfolgreichen Zusammenarbeit bei OSMO.

Freundliche Grüße!

Sehr gut - kann aber besser werden!

4,0
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

Kollegen, Aufgaben, Klima

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Work Live Balance

Verbesserungsvorschläge

Work Live Balance und Lohn ändern

Arbeitsatmosphäre

Ich würde das Arbeitsklima bei Osmo als sehr gut bezeichnen!

Image

Regional und nicht regional sehr gut.

Work-Life-Balance

Das einzige was Osmo (nicht nur für mich) als sehr "veralteten" Arbeitgeber darstellt. Jedenfalls bei den Angestellten im Büro. Ich weiß aus meinem persönlichen Umkreis, dass die starre Arbeitszeit ein KO-Kriterium ist und bleibt. Hier ist Osmo seiner Konkurrenz komplett erlegen. Eine flexible Arbeitszeit = deutlich höhere Zufriedenheit und mehr Vereinbarkeit von Familie und Job.
Hier muss sich dringend etwas ändern …. eine flexible Arbeitszeit mit festen Kernzeiten und Absprachen sollte kein Problem darstellen ???

Karriere/Weiterbildung

Durch das Osmo-Kolleg immer auf neustem Stand.

Gehalt/Sozialleistungen

Geht wirklich besser. Sonderzahlungen ???
Lohn aber wirklich immer pünktlich da - nie Probleme. Osmo Karte und Osmo Bike sehr gut.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Ich mags nicht bewerten, da ich hiervon nichts erfahren oder mitbekommen habe. Vielleicht gibt es auch einfach nichts ???

Kollegenzusammenhalt

In allen Abteilungen kann man einen guten Kollegenzusammenhalt merken. Sehr hervorzuheben!

Umgang mit älteren Kollegen

Noch nichts negatives erfahren und mitbekommen.

Vorgesetztenverhalten

Noch nichts negatives erfahren und mitbekommen.

Arbeitsbedingungen

Bissl veraltet, aber in Ordnung.

Kommunikation

Man merkt, dass die Fa. Osmo daran arbeitet. Mittlerweile gibt es alle 3 Monate ein Osmo-Quartal und auch zwischenzeitlich immer mal wieder Nachrichten über bspw. neue große Aufträge. Gerne weiter so!

Gleichberechtigung

Noch nichts negatives erfahren und mitbekommen.

Interessante Aufgaben

Spannende Projekte bringen spannende Aufgaben mit sich.

Arbeitgeber-Kommentar

Klaus EismannHauptgeschäftsführer

Liebe Bewerterin, lieber Bewerter,

das ist eine tolle Bewertung, die Sie uns gegeben haben. Danke dafür! Danke aber auch dafür, dass Sie als Kollegin bzw. Kollege zu unserer guten Performance beitragen.

Zu Ihrer Kritik über unseren vermeintlich „veralteten“ Arbeitszeitregelungen möchte ich Folgendes antworten. Für unser Unternehmen haben sich diese Regelungen bewährt. Wir versuchen, sowohl die Wünsche unserer Kunden wie auch die unserer Mitarbeiter möglichst in Einklang zu bringen. Auch versuchen wir, Bevorzugungen oder Benachteiligungen zu vermeiden. Eine nicht ganz leichte Aufgabe, die auch nicht immer gelingt. So haben wir unterschiedliche Regelungen im Unternehmen, die, wenn möglich, die Wünsche der Mitarbeiter berücksichtigen. Dieses spiegelt sich wieder in unterschiedlichen Anfangs- und Endzeiten und geht bis hin zu Arbeitszeiten auf Vertrauen. Hiermit hat unser Unternehmen in der Vergangenheit die besten Erfahrungen gemacht. Diese Regelungen stehen immer wieder auf dem Prüfstand. Sollten Mitarbeiterinnen oder Mitarbeiter temporär aus persönlichen Gründen eine abweichende Regelung benötigen, haben wir dieses ebenfalls in der Vergangenheit immer wieder realisieren können. Gerne könne Sie mich hierzu direkt ansprechen.

Freundliche Grüße!

Mittelständisches Unternehmen mit guten Entwicklungsmöglichkeiten und interessanten Aufgaben

4,2
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Arbeitsatmosphäre

Die Arbeitsatmosphäre ist sehr gut. Klar ist es ab und an mal stressig, aber das ist es wo anders auch. Wenn etwas schlecht gelaufen ist wird es gesagt, aber aus Fehlern lernt man. Und wo nicht gearbeitet wird passieren auch keine Fehler von daher ist es sehr gut. Auch wenn etwas super läuft wird es gesagt und man erhält eine Bestätigung und das ist super.

Work-Life-Balance

Work-Life-Balance ist sehr gut.

Karriere/Weiterbildung

Weiterbildungen werden angeboten intern so wie auch extern.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Ist sehr gut.

Kollegenzusammenhalt

Der Kollegen Zusammenhalt ist echt super. Man kann zu jedem hingehen und über alles sprechen. Jeder hilft jedem.

Umgang mit älteren Kollegen

Der Umgang mit älteren Kollegen ist gut. Man muss aber wissen wie man mit ihnen umgehen muss, das liegt nun mal nicht jedem.

Vorgesetztenverhalten

Das Vorgesetzten Verhalten ist gut. Klar sind es die Vorgesetzten aber man kann mit den Vorgesetzten über alles reden und es wird dann nach Lösungen gesucht und es wird einem zugehört.

Arbeitsbedingungen

Die Arbeitsbedingungen sind sehr gut. Laptop, Smartphone alles auf neustem Stand.

Kommunikation

Regelmäßig finden Besprechungen statt, sodass jeder immer auf den aktuellen Stand ist.

Gleichberechtigung

Die Gleichberechtigung in diesem Unternehmen ist sehr gut. Frauen und Männer werden gleich behandelt.

Interessante Aufgaben

Die Aufgaben sind vielfältig, kein Tag ist wie der andere. Das macht es gerade so interessant.


Image

Gehalt/Sozialleistungen

Arbeitgeber-Kommentar

Klaus EismannHauptgeschäftsführer

Liebe Bewerterin, lieber Bewerter,

ich freue mich über Ihre gute Bewertung unseres Unternehmens und somit unserer aller Anstrengungen in den unterschiedlichsten Bereichen. Hierzu gehört u.a. der Ausbau der internen Qualifizierung in unserem OSMO-Kolleg, die Verbesserung der internen Kommunikation sowie die bessere Vergütung unserer Montagemitarbeiter auf unseren Baustellen.

Alle diese Maßnahmen müssen finanziert werden. Dass dieses möglich ist, gewährleisten unsere Kolleginnen und Kollegen mit ihrem Engagement in unseren Projekten und den unterstützenden Abteilungen. Zwar können wir nicht alle Wünsche und Anregungen aus der Belegschaft umsetzen, aber wir werden, auch mit Ihrer Unterstützung, weiter daran arbeiten.

Freundliche Grüße!

Ehrlich währt am längsten!

2,1
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

und keinesfalls belegt, doch dennoch bin ich weiterhin überzeugt:
Ehrlich währt am längsten, echte kollegialität und gerechtes Vorgesetztenverhalten würde sich wirklich auszahlen!
Meine Entscheidung den Betrieb nach vielen Jahren zu verlassen bereue ich jedenfalls nicht, im Gegenteil: ich sehe ihn als die beste Entscheidung welche ich in der letzten Zeit getroffen habe.

Verbesserungsvorschläge

Liebe Geschäftsführung der OSMO-Anlagenbau GmbH & Co. KG,
seit einiger Zeit verfolge ich das "Geschehen" hier und weiss nicht ob ich lachen oder weinen soll. Wie kann es sein dass plötzlich alles so toll und ausgeglichen in Ihrem Betrieb läuft? Schaue ich mir die Bewertungen vor noch nichtmal einem halben Jahr an, klang alles noch ganz anders! Die Mitarbeiterbewertungen waren Großteils schlecht, im Höchstfall mittelmäßig, doch jetzt liest man Dinge wo man sich als Neuling in der Branche denkt: "Das klingt nach einem interessanten Arbeitgeber mit guten und fairen Konditionen und Spass an dem täglichen "zur-Arbeit-gehen". Da ich weiterhin in regem Kontakt mit meinen Ex-Kollegen stehe, welche mir berichten dass sich eigentlich seit "damals" nicht wirklich was geändert hat, glaube ich dass diese Frage durchaus berechtigt ist! Liegt es gegebenenfalls an einem, seit Anfang des Jahres neu delegierten Arbeitnehmer, welcher sich um die Medienpräsenzen und Online-Auftritte der Firma kümmert? Sind die letzten Bewertungen garnicht von realen Arbeitern geschrieben, sondern nur zum Zwecke der Imagerettung von jenem neuen Angestellten erstellt worden ...? Dieses sind natürlich nur Mutmaßungen


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Arbeitgeber-Kommentar

Klaus EismannHauptgeschäftsführer

Liebe Bewerterin, lieber Bewerter,

Sie fragen sich, warum in diesem Jahr deutlich mehr Bewertungen bei „kununu“ abgegeben werden als zuvor? Wie Ihnen Ihre Ex-Kollegen möglicherweise berichtet haben, gehen wir betriebsintern mit diesem Thema sehr transparent und offen um. So haben wir zum Beispiel in unserem neuen „OSMO-Quartal“ die Plattform „kununu“ allen Mitarbeitern vorgestellt und darum geworben, ihre Bewertung über unsere OSMO dort abzugeben – egal, ob die persönliche Einschätzung kritisch oder zufrieden ausfällt. In Verbindung mit den Arbeitgeberkommentaren wie diesem hat uns das die Auszeichnung „Open Company“ gebracht.

Wer ein solches Portal sinnvoll für die Unternehmensentwicklung nutzen und es nicht zu einem Kummerkasten verwaisen lassen will, muss sich hiermit auseinanderzusetzen. Hierzu gehört auch, die schweigende Mehrheit zu ihrer Meinung zu befragen. Mir ist bewusst, dass auch die bisher abgebeben Aussagen nicht repräsentativ sind, aber allemal dichter an der allgemeinen Stimmung als die Aussage von acht Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern (von ca. 275), auf die Sie sich beziehen und von denen sich einige bereits von uns getrennt haben.

Ihren Vorwurf einer möglichen Manipulation weise ich sehr deutlich zurück. Ich nehme vor allem die Kolleginnen und Kollegen in Schutz, die hier ihre ehrlich gemeinte Meinung dargelegt haben. Dass diese Meinungen nicht immer mit unserer Wahrnehmung übereinstimmen, haben wir akzeptiert. Bitte akzeptieren auch Sie dieses. Wir haben uns genau überlegt, wie wir uns in diesem Bewertungsportal bewegen wollen und wie nicht. Unsere Entscheidung: offen, transparent und fair. Daran halten wir uns, und wir sind der Überzeugung, dass wir damit den richtigen Weg gehen. Sie stimmen uns ja sogar zu, indem Sie schreiben: „Ehrlich währt am längsten.“

Freundliche Grüße!

Solider Arbeitgeber, der sich an einigen Stellen noch verbessern kann. Z.B. in der Führung + Motivation der Mitarbeiter

3,8
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

das sich inzwischen einiges zum Positiven verändert...wenn auch sehr spät.
Besonders gut finde ich, dass man nun von der GF gefragt wird, was einen stört...endlich

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Die Vorgesetzten müssen noch an sich arbeiten. Speziell diese bitte ich daran zu denken, woher sie einst gekommen sind.
Leider haben bereits sehr viele Kollegen gekündigt.
Ich bitte daher den "Rest" der Kollegen nun deutlich zu sagen, was einen stört.
Das Inventar auf der Baustelle und in den Büros ist aus den 90ern...wir haben bald 2020...

Verbesserungsvorschläge

jährlichen "kleinen" Obolus für alle Mitarbeiter, hier zählt die Geste mehr als die Summe, für mich zumindest...vielleicht könnte man den Bonus in % der im Jahr erwirkten Nachträge an alle Mitarbeiter weitergeben, das fördert den Zusammenhalt. Für manche wäre ein Homeoffice denkbar...

Arbeitsatmosphäre

tolle und motivierte Kollegen in allen Abteilungen!!!

Image

Über die Firma wir in der Regel gut gesprochen, aber meistens von Personen, die hier nicht arbeiten. Die Kollegen sprechen überwiegend von dem tollen Kollegium.

Work-Life-Balance

Ein kleines Stundenkonto pro Monat könnte bei Erledigungen helfen. Das gilt für die Baustelle und das Büro. Hier könnte man nach "Freigabe" kleine Erledigungen tätigen, wie z.B. das Auto in die Werkstatt bringen...mehr braucht es nicht. Die Zeit wird dann selbsverständlich nachgearbeitet oder aufgebaut. Das Stundenkonto kann auch gern monatlich verfallen...

Karriere/Weiterbildung

für mich konnte es kaum besser laufen, jeder der bereit ist selber an seiner Karriere zu arbeiten, ist hier richtig

Gehalt/Sozialleistungen

bei mir stimmt es mit meiner Leistung überein, also ok

Umwelt-/Sozialbewusstsein

m.E. gut

Kollegenzusammenhalt

passt

Umgang mit älteren Kollegen

es hat mir noch keiner seinen Platz angeboten (-;

Vorgesetztenverhalten

tja, dieser Punkt zieht vieles nach unten. Ich wünsche mir und der Firma an dieser Stelle mehr sozialkompetenz und mehr Fingerspitzengefühl. Mehr muss es auch hier nicht sein.

Arbeitsbedingungen

das Inventar auf den Baustellen und in den Büros ist veraltet

Kommunikation

im Kollegium ist die Kommunikation sehr gut, aber von der Führungsebene in das Kollegium nur teilweise

Gleichberechtigung

ich bin ein Mann und kann das nicht wirklich beurteilen. Die Kolleginnen machen mir nicht den Eindruck, dass sie unterdrückt werden. Ich fühle mich nicht "unterdrückt" auch bin ich noch nie belästigt worden...aber ich glaube dass Männer hier nicht gemeint sind?

Interessante Aufgaben

wem hier "langweilig" ist, der hat es nicht verstanden...(-;
ein breiteres Aufgabenspektrum kann ich mir nicht vorstellen

Arbeitgeber-Kommentar

Klaus EismannHauptgeschäftsführer

Liebe Bewerterin, lieber Bewerter,

Gleichberechtigung ist nicht auf ein Geschlecht beschränkt. Aber Sie haben hier sicher keine Probleme wie auch die meisten unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.
Ich freue mich über Ihre überwiegend gute Bewertung unseres Unternehmens. Besonders bedanke ich mich für Ihre Rückmeldung zu dem Themenbereich „Karriere/Weiterbildung“. Ihre Aussage, dass jeder bei uns richtig ist, der bereit ist, an seiner Karriere zu arbeiten, bestätigt zum einen, wie wichtig das eigene Engagement ist, und zum anderen, dass sich dieses bei OSMO lohnt. Wir unterstützen das mit unserem OSMO-Kolleg, in dem wir eine Vielzahl von Qualifizierungsmaßnahmen gebündelt haben.
Ihre Kritik an dem Verhalten Ihrer Vorgesetzten sowie an der innerbetrieblichen Kommunikation wird auch von anderen Bewerterinnen und Bewertern geteilt. Soweit noch nicht geschehen, werden wir diese Themen aufgreifen. So werden wir in Zukunft mehr in die Weiterqualifizierung unserer leitenden Mitarbeiter(innen) investieren. Hierzu gehört auch die Kommunikation in den Abteilungen. Aber ich möchte hier auch auf unsere bisherigen Anstrengungen hinweisen. Hierzu gehören unser neues OSMO-Quartal, das bewährte OSMO-Journal, die im vergangen Jahr eingeführten Gesundheitsgespräche, die in den ersten Abteilungen etablierten Personalgespräche und die Workshops mit anschließender Befragung unserer Monteure und Techniker aus der Fertigung und von den Baustellen.
Bitte erlauben Sie mir noch eine Bemerkung zu Ihrer Aussage, dass sehr viele Kollegen bereits gekündigt haben. Nach gehäuften Kündigungen in einer Abteilung ist möglicherweise punktuell der Eindruck entstanden, es seien viele Kollegen gegangen. Dennoch hat die OSMO insgesamt eine sehr geringen Fluktuation von weniger als 2 Prozent.
Ich freue mich, wenn Sie sich weiterhin aktiv in unserem Unternehmen einbringen. Bitte sprechen Sie mich an, damit wir gemeinsam an Verbesserungen arbeiten können.

Freundliche Grüße!

Interessant aber ausbaufähig!

2,7
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

Wertige Arbeitskleidung, Unternehmenkarte

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Strukturen völlig veraltet. Der Wille ein moderneres Unternehmen zu werden ist wohl da, aber passieren tut da leider nicht viel

Verbesserungsvorschläge

Zuschuss zu den VWL
Gleitzeit einführen(für viele ein wichtiges Kriterium).
Stempeluhren einführen.
Gebäude/Buroausstattung modernisieren: Höhenverstellbare Tische, Fenster/Türen auf Dichtheit überprüfen.
Regelmäßige Gespräche zwischen Abteilungsleiter und Mitarbeiter.

Arbeitsatmosphäre

schwankend aber in Ordnung.

Work-Life-Balance

teils schwierig, da man direkt ein schlechtes Gewissen hat, wenn man mal eher gehen oder später kommen will... unbezahlte Überstunden sind gerne gesehen

Vorgesetztenverhalten

Innerhalb der Abteilung in Ordnung...

Arbeitsbedingungen

Abgesehen von Laptops und zusätzliche Bildschirme, eher schlecht. Die Büros/Toiletten sind völlig veraltet und im Winter zieht es im Gebäude.

Gehalt/Sozialleistungen

Einerseits ist das Gehalt ja eine Verhandlungssache, andererseits sollten Vereinbarungen seitens der GF eingehalten werden.

Interessante Aufgaben

Vielfältig und Interessant.. Die Arbeitsbelastung insgesamt, hält sich in Wage.


Image

Karriere/Weiterbildung

Kollegenzusammenhalt

Kommunikation

Arbeitgeber-Kommentar

Klaus EismannHauptgeschäftsführer

Liebe Bewerterin, lieber Bewerter,

auch bei Ihnen möchte ich mich dafür bedanken, dass Sie sich die Zeit genommen haben, unser Unternehmen zu beurteilen. Ich freue mich, dass Ihnen unsere gemeinsamen Aufgaben gut gefallen und Sie mit der Arbeitsbelastung zurechtkommen. Ich würde mich aber auch freuen, wenn Sie mich zu Ihren Kritikpunkte noch einmal persönlich ansprechen. Gerne würde ich gemeinsam mit Ihnen hierfür Lösungen suchen.

Zu den folgenden drei Punkten möchte ich gleich hier kurz Stellung nehmen:

1. Für mich ist es eine Selbstverständlichkeit, dass Vereinbarungen eingehalten werden.

2. Da ich nicht weiß, an welchem Standort Sie arbeiten, kann ich zu Ihrer Kritik über völlig veraltete Büros und Toiletten nicht konkret Stellung nehmen. Wir haben in den vergangenen Jahren viel in unsere Gebäude investiert und werden dieses auch weiter tun. So werden aktuell die Umkleidebereiche unserer Schaltanlagenfertigung komplett modernisiert. Auch die Büros werden nach Bedarf mit neuen Möbel ausgestattet.

3. Noch ein Hinweis zu den vermögenswirksamen Leistungen (VWL): Jeder Mitarbeiter erhält einen Arbeitgeberzuschuss zu seinem VWL-Vertrag – und dieses, soweit ich weiß, seit mindesten 27 Jahren. Das ist der Zeitraum, in dem ich bei OSMO beschäftigt bin.

Wie gesagt, ich würde mich sehr freuen, wenn Sie mich ansprechen.

Freundliche Grüße!

Es kann ein TOP-Arbeitgeber in der Region werden.

3,3
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

Kollegen, Aufgaben, pünktliches Gehalt. Ich bin noch nicht so lange dabei, sehe aber das OSMO an einer Verbesserung arbeitet.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

s. Verbesserungsvorschläge. Daher aktuell auch keine Weiterempfehlung an Freunde, Familie und Bekannte mit einem guten Gewissen.

Verbesserungsvorschläge

Mehr Gehalt, Zusatzzahlungen und vor allem eine flexiblere Arbeitszeit wäre schön. Die Work-Life-Balance empfinde nicht nur ich im Unternehmen sehr schlecht - die Arbeitszeiten sind sehr starr (zumindest in der reinen Verwaltung), keine Überstunden, keine halben Urlaubstage. Für eine Heirat oder einen Wohnortwechsel werden keine Sonderurlaubstage genehmigt. Das klassische Weihnachts- oder Urlaubsgeld gibt es nicht - nur eine Sonderzahlung und einen Leistungsbonus (= Gesundheitsbonus).

Arbeitsatmosphäre

Gut.

Image

In der Region sehr gut. Wie das Image auf dem Arbeitsmarkt ist mir nicht bekannt.

Work-Life-Balance

Schlecht.

Karriere/Weiterbildung

OSMO-Kolleg, Weiterbildungen werden meist unterstützt.

Gehalt/Sozialleistungen

Könnte besser sein. Zusatzzahlungen wären schön. Ansonsten Gehalt immer pünktlich auf dem Konto.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

???? Ist mir nicht bekannt.

Kollegenzusammenhalt

In einigen Büros gut, in anderen Büros in Ordnung.

Umgang mit älteren Kollegen

Außergewöhnlich gut.

Vorgesetztenverhalten

Ist ok.

Arbeitsbedingungen

Könnte besser sein. Bessere Ausstattung wäre schön.

Kommunikation

Ist ok, kann besser sein.

Gleichberechtigung

Gut.

Interessante Aufgaben

Ja.

Arbeitgeber-Kommentar

Klaus EismannHauptgeschäftsführer

Liebe Bewerterin, lieber Bewerter,

danke für Ihre Bewertung hier bei kununu. Es ist schön, dass Sie die Arbeitsatmosphäre und unsere Aufgaben, aber auch den gleichberechtigten Umgang sowie den Umgang mit unseren älteren Kollegen so gut bewerten. Natürlich freut es mich besonders, dass Sie unsere Anstrengungen zur weiteren Verbesserung unseres Unternehmens anerkennen. Dass Sie uns dennoch nicht mit gutem Gewissen weiterempfehlen können, finde ich schade, da auch Sie sich erst vor kurzem für uns entschieden haben. Ich hoffe, dass diese positive Entscheidung und ihre grundsätzlich positiven Erfahrungen in unserem Unternehmen Sie doch noch zu einem Fürsprecher machen werden. Ich würde mich freuen, wenn Sie mich persönlich ansprechen, damit wir über Ihre Verbesserungsvorschläge reden können.

Zu den folgenden Punkten möchte ich hier kurz Stellung nehmen:
Es ist richtig, dass der Tarifvertrag kein Urlaubs- und Weihnachtsgeld vorsieht, sondern stattdessen den Jahresbonus sowie den Leistungsbonus. Im Ergebnis sind auch diese zwei Sonderzahlungen an unsere Mitarbeiter. Wir haben uns übrigens dazu entschieden, den Jahresbonus ab 2019 schon im Mai zu zahlen, damit er den Kolleginnen und Kollegen bereits zur Urlaubszeit – ähnlich wie ein Urlaubsgeld – zur Verfügung steht.
Bei der Forderung nach einer flexiblen Arbeitszeit bitte ich auch zu berücksichtigen, dass unsere Kollegen auf den Baustellen, die jede Woche aufs Neue bundesweit für uns im Einsatz sind, ebenfalls keine Möglichkeit haben, ihre Arbeitszeit zu flexibilisieren.

Freundliche Grüße!

Viel Luft nach oben...

2,2
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Produktion gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die Kollegen auf den Baustellen, Ausbildung der Auszubildenden

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Gehalt

Verbesserungsvorschläge

Mehr Gehalt!


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Arbeitgeber-Kommentar

Klaus EismannHauptgeschäftsführer

Liebe Bewerterin, lieber Bewerter,

ich bedanke mich für die gute Bewertung unserer Ausbildung. Wir sehen die Ausbildung als einen zentralen Baustein in unseren Bemühungen für motivierte und qualifizierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Auch über das Lob für Ihre ehemaligen Kolleginnen und Kollegen freue ich mich.

Leider konnten wir Sie nicht vollständig von unserem Unternehmen und unseren „OSMOnauten“ überzeugen – Sie haben sich für ein anderes Unternehmen entschieden. Dieses tut mir leid – auch weil ich somit keine Möglichkeit habe, mit Ihnen über Ihre Kritik und unsere Anstrengungen für Verbesserungen zu sprechen. Aber ich wünsche Ihnen alles Gute und hoffe, dass Sie in Ihrem aktuellen Job besser zufrieden sind.

Freundliche Grüße!

Nachhaltiger Arbeitgeber mit Ideen für die Zukunft

3,7
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich PR / Kommunikation gearbeitet.

Image

Hier könnte mehr öffendlichkeits Arbeit geleistet werden.


Arbeitsatmosphäre

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Arbeitgeber-Kommentar

Klaus EismannHauptgeschäftsführer

Liebe Bewerterin, lieber Bewerter,

vielen Dank für die tolle Bewertung. Natürlich freue ich mich besonders über eine so positive Rückmeldung. Aber auch die Bewertungen, die nicht so gut ausfallen, sind wertvoll für uns. Sie geben uns wichtige Hinweise, an welchen Stellen wir uns weiter verbessern müssen.

Es liegt in der Natur der Sache, dass wir nicht jeden Wunsch erfüllen können. Aber wir versuchen, ein ausgewogenes Verhältnis zwischen den Wünschen unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie den wirtschaftlichen Belangen eines Unternehmens herzustellen. Sollten Sie weitere Anregungen haben, würde ich mich darüber freuen, wenn Sie mich direkt ansprechen.

Freundliche Grüße!

Mehr Bewertungen lesen