Welches Unternehmen suchst du?
Outdooractive AG Logo

Outdooractive 
AG
Bewertung

Tolles Produkt, mangelnde Weitsicht

2,3
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich IT bei Outdooractive AG in Immenstadt gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Produkt, Teamzusammenhalt

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Bezahlung, zu wenig Gleichberechtigung, Einsparungen an Arbeitsequipment, leere Versprechungen

Verbesserungsvorschläge

Fairere Bezahlung, mehr Gleichberechtigung, längerfristige Mitarbeiterbindung, transparentere Kommunikation

Arbeitsatmosphäre

Allgemein ist die Arbeitsatmosphäre recht entspannt - vor allem auf Team Ebene. Wobei man in der Technik durch eine funktionierende Abteilungsleitung eine deutlich angenehmere Arbeitsatmosphäre hat, als in anderen Abteilungen.

Image

Die Punkte oben sprechen für sich, demach gibt es zwei Kategorien:
- Produkt: Ist super und macht Spaß damit zu arbeiten. Man hat einen coolen, outdoorsy Anwendungsfall.
- Firmenkultur: Leider weniger positiv. Gründe sind in den anderen Bewertungen aufgelistet

Work-Life-Balance

Überstunden verfallen am Ende vom Monat (früher sogar am Ende von der Woche). Es gibt Kernzarbeitszeiten und Überstunden werden erwartet. Wobei die Work-Life-Balance in der Technik auch um einiges entspannter ist, als in anderen Abteilungen.

Karriere/Weiterbildung

Mitarbeitergespräche, Gehaltserhöhungen und andere (ausbleibende) Boni sind meistens zäh und von leeren Versprechungen begleitet. Weiterbildungsbudget gibt es, man muss sich jedoch sehr aktiv und frühzeitig selbst darum bemühen, ansonsten passiert nichts.

Gehalt/Sozialleistungen

Gehalt unter Branchenstandard. Für jeden Euro mehr muss man kämpfen und Gehaltserhöhungen werden gerne aus diverses Gründen aufs nächste Jahr verschoben.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Nach außen ja (1% for the planet); für die Anschaffungen intern wird auf jeden Cent geschaut.

Kollegenzusammenhalt

Der Zusammenhalt in den Teams ist stark - häufig aber auch, weil es ansonsten schwer ist Anliegen durchzusetzen. Einen Betriebsrat gibt es keinen. Leider ist die Fluktuation sehr hoch.

Umgang mit älteren Kollegen

Die Teams sind bunt gemischt, ältere Kollegen sind gut integriert, wobei der Firmen Altersduchschnitt eher niedrig ist.

Vorgesetztenverhalten

Die Leitungen der Abteilungen setzen sich sehr für die Mitarbeiter ein. Jedoch wirken die Entscheidungen der oberen Führungsetage häufig nicht wirklich nachvollziehbar. Dies kann aber auch einfach an der fehlenden Kommunikation liegen. Mitarbeiter scheinen zumindest als leicht ersatzbar angesehen zu werden.

Arbeitsbedingungen

Die Arbeitsgeräte sind sehr unterschiedlich nach Abteilung. Gerne werden auch alte Geräte wieder recycled und Monitore und Tastatur für einen neuen Arbeitsplatz zusammengesucht aus den tiefen des Hardwarelagers.

Tische sind teilweise höhenverstellbar und teilweise fest verbaut; meistens abhängig wie viel Glück man bei der Platzwahl hat. Ebenso entscheidet die Platzwahl auch über die Lautstärke am Arbeitsplatz, da es teilweise große, unabgetrennte Bürobereiche gibt.

Keine Klimaanlage und sehr heiß im Sommer - immerhin kann man die Fenster aufmachen, wenn die Kollegen das zulassen.

Kommunikation

Grundlegende Änderungen werden kommuniziert, jedoch immer nur das Nötigste. Wer in die Firma investiert, wie die aktuelle Situation tatsächlich ist oder warum Entscheidungen getroffen werden wird eher spärrlich kommuniziert und erreicht einem allerhöchstens mit etwas Glück über den Flurfunk.

Gleichberechtigung

Frauen werden, gerade in höheren Positionen, meistens nur semi-ernst genommen und müssen sich über längere Zeit profilieren. Alles in allem (das ist natürlich mein subjektiver Eindruck) ist der Umgang nicht mehr zeitgemäß.

Interessante Aufgaben

Die Produkte machen Spaß zum arbeiten - demnach sind auch die Aufgaben sehr interessant. In der Technik wird zudem viel Wert auf Qualität gelegt.

Je nach Team und Position kann dies natürlich divergieren - gerade Volo Stellen können schnell aus reinen Fleißaufgaben bestehen.

Arbeitgeber-Kommentar

HR-TeamHead of HR

Vielen Dank für deine Bewertung und deine Insights. An deinen Kritikpunkten arbeiten wir.

Viele Grüße, Marcel
Head of HR