Navigation überspringen?
  

Pauli + Sohn GmbHals Arbeitgeber

Deutschland Branche Industrie
Subnavigation überspringen?
Pauli + Sohn GmbHPauli + Sohn GmbHPauli + Sohn GmbH
Diese Firma hat leider noch keine Informationen hinterlegt.
Ihr Unternehmen? Jetzt Informationen hinzufügen

Bewertungsdurchschnitte

  • 13 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (3)
    23.076923076923%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (3)
    23.076923076923%
    Genügend (7)
    53.846153846154%
    2,52
  • 3 Bewerber sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (3)
    100%
    1,11
  • 0 Azubis sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00

Arbeitgeber stellen sich vor

Pauli + Sohn GmbH Erfahrungsberichte

Bewertungen - Was Mitarbeiter sagen

2,52 Mitarbeiter
1,11 Bewerber
0,00 Azubis
  • 01.Sep. 2017 (Geändert am 27.Sep. 2017)
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Vom direkten Vorgesetzten gibt es Lob – dahingehend herrscht ein wirklich fairer, guter Umgang, man muss natürlich aber auch Leistung bringen. Bis zur Geschäftsführung dringt dies aber nie durch – aus meiner subjektiven Erfahrung leider ein wenig typisch für den familiengeführten Mittelstand. Es ist natürlich sehr positiv, dass man sozusagen zumindest in meiner Abteilung den Gang durch den „ganzen Garten“ gehen muss und kein Fachidiot bleibt sondern aufgabentechnisch einfach die gesamte Breite abdeckt, prozesstechnisch im ERP-System zum Teil sogar abteilungsübergreifend. Dennoch ist es in Summe etwas Schade, dass niemand von der GF genau weiß, was man alles so macht und wie viel Arbeit wirklich anfällt. Das Betriebsklima generell ist leider sehr schlecht - da reicht ein Blick in die Gesichter der Belegschaft oder Gespräche in der Pause.

Vorgesetztenverhalten

Das Verhalten vom direkten Vorgesetzten war immer fair und in meinen Augen gut. Ziele werden jedoch von der GF nach unten vergeben, diese werden dann vom Vorgesetzen aber immer einfach nur abgenickt und rigoros weiter an die Belegschaft verteilt. Hier regiert leider das Prinzip von oben: „Ich will, dass das heute sofort passiert!“ und dann muss jeder sofort alles stehen und liegen lassen bzw. es wird erwartet, dass man sofort springt. Problematiken hierbei sind natürlich, dass man so schnell viele einzelne Baustellen aufmacht, diese nur marginal und temporär bearbeiten kann und in der nächsten Woche schon wieder eine komplett andere Priorität gesetzt wird und eine Umsetzung der neuen Prio sofort gefordert wird.

So entstehen schnell 20 Brandherde, die alle vor sich hinglimmen aber keine einzige Baustelle wird sauber zu Ende bearbeitet. Es herrscht ein Hauruck-Klima, generell geht man bei der Aufgabenverteilung plan- und kopflos vor. Es gibt kein Schedule, keine Deadlines, keine Milestones, keine dezidierte Übersicht und keine Kontrolle – der Versuch, dies als Mitarbeiter zu steuern scheitert, weil man kaum angefangen mit einer Planung schon wieder rausgerissen und ins nächste Projekt geschubst wird. Im Endeffekt wird dann das Projekt und der Kunde bearbeitet, der am lautesten schreit – dies ist natürlich suboptimal und eine lose-lose für alle Partien. Aber das ist seit Jahren so und wird sich auch nach vielen Versuchen seitens der Mitarbeiter nicht ändern.

Entscheidungen werden seitens der GF aus Mitarbeitersicht aus dem Bauch heraus getroffen und weder auf Sinnhaftigkeit noch auf Vereinbarkeit mit dem aktuellen Workload der Mitarbeiter auf Validität geprüft. Da die GF aber nicht weiß, was man jeden Tag macht und wie umfangreich und verzahnt diese Tätigkeiten im ganzen Prozess sind, ergibt dies täglich als Mitarbeiter Frustrationspotential und lädt zum Kopfschütteln ein.

Eine wesentliche Ursache hier ist, dass die GF (2 Personen) sich mittlerweile nicht mehr nur um Pauli + Sohn, sondern um ein ganzes Konglomerat aus Unternehmen kümmern muss (Pauli + Sohn, Pauli International, Pauli France, Pauli Scandinavia, SWS, Haupt Buchhandel und Kissa Kinderwelten / C.Pauli). Hier käme jede Führungsperson an seine Grenzen, wenn man nicht delegiert sowie Verantwortung und Entscheidungskompetenzen nach "unten" abgibt. Nein, alles muss zentral über einen Schreibtisch von einer Person entschieden werden - das ist die Quadratur des Kreises und die Wurzel aller Probleme und Grund für die miserable Arbeitsatmosphäre, planerische Schnellschüsse und Aktionen, wo man nur mit dem Kopf schütteln kann. Ich möchte nicht in der Position der GF sein - auch dort ertrinkt man in Arbeit und muss jeden Tag gefühlt hunderte Entscheidungen für eine Vielzahl an Unternehmen treffen. Da bleibt es nicht aus, dass viele Entscheidungen aufgrund vom fehlenden Überblick in die Hose gehen. Ein Unternehmen zu leiten ist sicherlich schon anspruchsvoll und schwer genug, aber gleich eine Vielzahl davon ist schlichtweg unmöglich. Hoffentlich wird das irgendwann mal eingesehen und akzeptiert. So macht man nur sich selber und die Belegschaft "kaputt".

  • 13.Juli 2017 (Geändert am 16.Juli 2017)
  • Mitarbeiter

Pro

die familiäre Atmosphäre, Probleme werden wahrgenommen, Hilfestellungen jeglicher Art werden bis heute ermöglicht, Weiterentwicklung immer möglich

  • 25.Jan. 2017
  • Mitarbeiter

Verbesserungsvorschläge

  • neue GF, damit die aktuelle sich auf das konzentrieren kann, was ihr wichtig ist und das hat nichts mit Metall zu tun.
  • Den Vorarbeitern etwas mehr Vertrauen schenken und den wahnsinnigen Kontrollzwang ablegen
  • Akzeptieren, das alle Mitarbeiter Menschen sind. Anschließend die Leute entsprechend behandeln (eher wird der Mond viereckig)

Pro

Nette Kollegen, je nach Abteilung hält man zusammen

Contra

GF sehr launisch, das hat schon was von Gutsherrenmarnier


Andere Besucher haben sich auch angesehen

Bewertungsdurchschnitte

  • 13 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (3)
    23.076923076923%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (3)
    23.076923076923%
    Genügend (7)
    53.846153846154%
    2,52
  • 3 Bewerber sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (3)
    100%
    1,11
  • 0 Azubis sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00

kununu Scores im Vergleich

Pauli + Sohn GmbH
2,25
16 Bewertungen

Branchen-Durchschnitt (Industrie)
2,87
64.495 Bewertungen

kununu Durchschnitt
3,18
2.227.000 Bewertungen