Workplace insights that matter.

Login
pdv Financial Software GmbH Logo

pdv Financial Software 
GmbH
Bewertungen

5 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 3,1Weiterempfehlung: 40%
Score-Details

5 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,1 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

2 dieser Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihrer Bewertung weiterempfohlen.

Coronavirus

Finde heraus, was Mitarbeiter von pdv Financial Software GmbH über den Umgang mit Corona sagen.

BEWERTUNGEN ANZEIGEN

Flexibles Unternehmen mit interessantem Kundenstamm aus der Finanzbranche

4,4
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT gearbeitet.

Wofür möchtest du deinen Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation loben?

Es wurden kurzfristig die Kapazitäten für das massenhafte Arbeiten im Homeoffice hochgefahren, so dass ein Großteil der Belegschaft die Möglichkeit hatten, in häuslicher Isolation zu arbeiten. Weiterhin wurden schnell weitere Möglichkeiten zur Videotelefonie aufgebaut.

Arbeitsatmosphäre

Meine Erfahrungen - und so höre ich es auch von Kollegen - sind hier ganz klar, dass wir ein sehr gutes Arbeitsklima haben. Selbst wenn es mit den Projekten mal stressig wird, halten alle zusammen.

Work-Life-Balance

Bei Themen wie Arbeitszeit, Überstunden etc. trifft die Arbeitsweise der Firma auf meine Zustimmung. Hier gilt auch wie bei vielen anderen Themen, dass man selbst bestimmen kann und muss, wie man seinen Arbeitsalltag und die Freizeit gestalten und unter einen Hut bringen kann.

Kollegenzusammenhalt

Tolles Team!

Umgang mit älteren Kollegen

Ältere (und somit zumeist auch langgediente) Kollegen werden allseits geschätzt. Man kann gerade als junger Mensch viel von der Erfahrung der älteren Kollegen lernen und so Fehler vermeiden.

Vorgesetztenverhalten

Ich verstehe mich mit meinem Vorgesetzten hervorragend und halte ihn für sehr fähig - sowohl fachlich als auch in der Menschenführung.

Kommunikation

Die Kommunikation über geschäftlich relevante Themen erfolgt und wenn, dann auch ausführlich - allerdings meines Erachtens zu selten.

Gleichberechtigung

Zugegebenermaßen arbeiten wenige Frauen in der Firma - was aber meines Erachtens vor allem an der niedrigen Anzahl an Bewerberinnen bei IT-Unternehmen liegt. Ich bin sicher, dass sie Kolleginnen, die nach längeren Babypausen wieder eingestiegen sind, keinerlei Benachteiligungen erfahren mussten.

Interessante Aufgaben

Wenn man an Softwareentwicklung und/oder an Themen der Finanzwelt (hier werden neben weiteren die Bereiche Risk, Ordermanagement und Accounting abgedeckt) Spaß hat, wird man bei der pdv auf jeden Fall interessante Aufgaben finden.
Auch muss man nicht jahrelang auf derselben Stelle hocken oder an denselben Aufgaben arbeiten (außer, man will es unbedingt). Hier ist - wie in fast allen, vor allem kleineren, Unternehmen - natürlich Eigeninitiative gefragt.


Image

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Arbeitsbedingungen

Teilen

Gute Atmosphäre, langweilige Arbeit

2,7
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich IT gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Atmosphäre.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Langweilige Arbeit
habe nirgendwo anders so schlimm ein Fall von "Not invented here"-Syndrom gesehen. Unglaublich viele In-House Tools/Frameworks, die oft schlecht oder gar nicht dokumentiert sind.

Verbesserungsvorschläge

Automatische Gehaltsüberprüfung ist ein Muss. Manche Kollegen haben Jahren mit unglaublich niedrigem Gehalt gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Die Kollegen (Management inklusiv) sind immer freundlich gewesen. Es gab immer die Möglichkeit, eine kleine Pause zu machen und (z.B) Kicker spielen oder so.

Gehalt/Sozialleistungen

Gehalt wurde immer pünktlich bezahlt. Sonst kann ich nichts gutes sagen.

Kollegenzusammenhalt

Kollegen waren immer genial. Wenn jemand Hilfe braucht oder etwas diskutieren und weiter ausdenken will, muss man nur fragen.

Umgang mit älteren Kollegen

Viele Leute sind seit vielen Jahren bei der Firma. Die sind aber (mit einer Ausnahme, meine Erfahrung nach) sehr nette, offene Leute, die den jüngeren Mitarbeitern gerne kennenlernen.

Vorgesetztenverhalten

mit meinen Vorgesetzten war alles immer super. Die haben Klare und realistische Erwartungen gehabt. Voneinige Stufen höher habe ich mal extrem unrealistische Pläne gehört.Solche Pläne haben es nie geschafft, die Entwicklung zu erreichen. Wahrscheinlich heißt das, meine Vorgesetzten haben ihren Jobs gut gemacht...

Arbeitsbedingungen

Büros in sich sind ok, Leute die es wollten haben höhenverstellbaren Tische gekriegt, aber die Entwicklungsmaschine sind oft überbelastet worden. Manche Technologien/Frameworks sind auch veraltet und hätten schon vor 5 Jahren ersetzt werden sollen.

Kommunikation

Innerhalb einem Team, gut. Zwischen Bereiche, die nicht so tief miteinander verbunden sind, manchmal schlimm aber keine Katastrophe. Leute sind meistens im Büro zu finden und können direkt angesprochen werden.

Gleichberechtigung

eh, Softwareentwicklung im Finanzbereich. Was kann man erwarten? Fast immer Männer mit weißer Haut. Ich glaube nicht, dass die Leute bei der Firma sexistisch oder rassistisch sind, oder dass die (wenige) Mitarbeiter die nicht zu dem Stereotyp passen unterschätzt waren. Man merkt aber sofort, dass das Customer-Service Team schon ungefähr so viele Frauen als die Softwareentwicklung hatte, obwohl es nur vllt. 10-20% so groß war. Keine Automatische Gehaltsüberprüfung ist auch hier relevant.

Interessante Aufgaben

Viele technische Schulden führen dazu, dass auch die (im Prinzip) einfachste Aufgaben oft sehr schwer machbar sind. Oder sind einfach, aber können nicht generisch gemacht werden - und müssen deswegen gefühlt tausendmal gemacht für verschiedene Kunden/Partner/Markt Kombinationen. Muss aber akzeptieren, dass in vielen Fällen die Kunden mindestens halbwegs dafür schuldig sind. Auch die, die nicht davon betroffen sind, fand ich aber meistens uninteressant. Natürlich ist das bis zu einem Punkt Geschmackssache. Wer sich für Finanz interessiert hätte bestimmt eine bessere Erfahrung, aber die technische Schulden wären noch keine Kleinigkeit.


Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Teilen

Hier kann man seine Zeit bis zur Rente absitzen

1,9
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

Der Umgang der Kollegen untereinander ist recht freundlich. Wenn man keine Ansprüche an sich und seine Arbeit stellt, kann man es sich hier gut gehen lassen.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Keinerlei Innovation. Kein Enthusiasmus bei den Angestellten, viele sitzen gefühlt einfach nur noch die Zeit bis zur Rente ab. Wenn man zu lange hier bleibt läuft man Gefahr den Anschluss an die schnelllebige IT-Welt zu verpassen. Mitarbeiter werden nicht gefördert und arbeiten teilweise für unglaublich niedrige Gehälter.

Verbesserungsvorschläge

Man sollte mehr in die Mitarbeiter investieren (sowohl was das Gehalt angeht, als auch deren stetige Weiterbildung) und nicht versuchen sich möglichst billige Codeidioten heranzuziehen.

Arbeitsatmosphäre

Man kann es sich hier gemütlich machen. Einige schaffen es seit Jahren hier zu "arbeiten" ohne jegliches Verständnis für Softwareentwicklung.

Image

Die Firma kennt eigentlich niemand (zu Recht...).

Work-Life-Balance

Relativ flexible Arbeitszeiten, HomeOffice ist möglich, Überstunden kann man abbummeln

Karriere/Weiterbildung

Karrierechancen gibt es hier leider nicht, Weiterbildungen habe ich in meiner Zeit auch nicht erlebt.

Gehalt/Sozialleistungen

Sehr unterdurchschnittliches Gehalt

Umgang mit älteren Kollegen

Ältere Kollegen gehören hier eher zur Regel. Gewissermaßen ein 'Altherrenverein'.

Vorgesetztenverhalten

Die Vorgesetzten haben Visionen und schreiben Konzepte, völlig losgelöst von der Realität. Natürlich muss alles gestern fertig werden auch wenn niemandem klar ist was eigentlich getan werden soll und wie das zu geschehen hat.

Arbeitsbedingungen

In die Jahre gekommene Hard- und Software. Keinerlei moderne Entwicklungswerkzeuge. Jede Menge Technischer Schulden. Keinerlei (realistische) Planung.

Kommunikation

Wenig

Gleichberechtigung

Naja, IT halt...

Interessante Aufgaben

Eher nicht, aufgrund der schlechten Codequalität müssen selbst trivialste Aufgaben mit unglaublichem Aufwand umgesetzt werden.


Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Management

Liebes ehemaliges Teammitglied,

Deine Bewertung macht uns betroffen, da sie ein Bild unseres Arbeitsalltags darstellt, das wir nach vielen Gesprächen mit Kollegen so nicht nachvollziehen können. Wir werden aber anlässlich dieser Kritik, die angesprochenen Punkte überprüfen, um zu sehen, wo wir uns weiter verbessern können. Daher bewirkt Deine Bewertung auch Gutes und dafür möchten wir uns bedanken.

Den Punkt, dass nach Deiner Meinung pdv Mitarbeiter ihre Zeit bis zur Rente absitzen wollen, können wir so nicht stehen lassen, vor dem Hintergrund des hohen Einsatzes unserer Kollegen in wichtigen pdv Projekten.

Die pdv Financial Software ist in den letzten Jahren sowohl über die Anzahl der Projekte, in der Kundenbreite und hinsichtlich der Mitarbeiteranzahl beständig und erfolgreich gewachsen. Dadurch haben wir die üblichen Wachstumsschwierigkeiten zu managen, z.B. technischen Anpassungsbedarf. Wir sind jederzeit offen gegenüber neuen Technologien und Tools, die dem Zweck unserer Softwareentwicklung und der Umsetzung unserer Ziele dient. Diese Weiterentwicklung wird aktiv mit Ideen und Lösungen von unseren Mitarbeitern unterstützt.

Es ist schwer vorstellbar, dass die Erfolge der letzten Jahre in einem von Dir dargestellten Umfeld und mit der von Dir beschriebenen Einstellung der Kollegen möglich gewesen wären. Wir sind im Gegenteil von den Fähigkeiten und der positiven Einstellung unserer Kollegen überzeugt.

Wir wünschen Dir, dass Du inzwischen die für Dich passende Arbeitsstelle gefunden hast.

Das Management

Kunde darf Fehler suchen

2,8
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT gearbeitet.

Vorgesetztenverhalten

Informationen sind Holschulden

Kommunikation

Selbst bei der Einarbeitung muss man den Informationen hinter laufen!


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Gutes Arbeitsklima, innovative Firma, abwechslugsreiche Tätigkeit

3,8
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

Sehr gutes Arbeitsklima, innovative Produkte und Technologien, flexible Arbeitszeitgestaltung

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Organisatorischer Reifegrad, Mitarbeiterkommunikation und aktive Personalentwicklung könnten besser sein

Image

Die Firma ist zwar mittelständisch und außerhalb der Branche nicht sehr bekannt, aber innovativ und zu Recht gut im Markt positioniert.

Gehalt/Sozialleistungen

Es gibt zwar keine Gehaltstransparenz, aber die Gehälter dürften der Branche und der Tätigkeit angemessen sein und werden pünktlich gezahlt.

Vorgesetztenverhalten

Insgesamt faires Führungsverhalten, "Mitarbeiter mitnehmen" könnte besser sein

Arbeitsbedingungen

Die organisatorischen Rahmenbedingungen und technische Infrastruktur könnte besser sein, aber es entwickelt sich.

Interessante Aufgaben

Interessante und vielseitige Aufgabengestaltung, in die man eigenen Einfluss einbringen kann. Arbeit gibt es allerdings nicht zu wenig...


Arbeitsatmosphäre

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Teilen