Workplace insights that matter.

Login
Kein Logo hinterlegt

pdv-software 
GmbH
Bewertung

Ausbeutung von Studienabbrechern

1,6
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Parkplatz vor der Tür

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Der GF sieht sich als Mittelpunkt des Universums

Arbeitsatmosphäre

moderne Büroräume, das war es dann auch schon

Kommunikation

hier wird vor allem übereinandern und nicht miteinader geredet. der GF beteilgt sich am Geschwätz besonders gern und kann keine vertraulichen Informationen für sich behalten

Kollegenzusammenhalt

eher isoliert

Work-Life-Balance

Flexibilität beim kommen und gehen, sonst nichts

Vorgesetztenverhalten

Hier führt sich jeder selbst

Arbeitsbedingungen

frische Luft und große Büros


Interessante Aufgaben

Gleichberechtigung

Umgang mit älteren Kollegen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Arbeitgeber-Kommentar

Tristan NiewischGeschäftsführer

Hier wurde ein Kollege/Kollegin nach der Ausbildung zeitlich nur befristet übernommen und wir verstehen und bedauern die hier geäußerte Frustration.
Studienabbrecher werden spätestens nach 3 Jahren finanziell mit Bachelorabsolventen gleichgestellt. Es gibt frisches Obst, monatliche kostenlose Massagen, Billard, Dart, Kicker, kostenlose Kulturabende mit Livemusik/Kabarett, Firmenevents wie Wanderungen, Bogenschießen, Schlauchbootrennen, Grillabende, Sommerfest, Halloween im Aktenkeller und vieles mehr. Wir haben einen Vertrag mit einer Werkskantine (ermäßigtes Essen 100 m entfernt), zahlen Fahrkostenzuschüsse bei weiten Entfernungen, stellen Berufskleidung zu 100 % (wir arbeiten für die Industrie). Wir unterstützen die Ausstattung für ergonomische Arbeitsplätze...von der Maus bis zur Bildschirmarbeitsbrille - natürlich alles ohne Zuzahlung. Wir haben einen Werksarzt mit regelmäßigen Vorsorgeuntersuchungen, wir haben eine eigene Kindertagesstätte ins Leben gerufen und finanzieren diese mit. Es gibt permanente interne Schulungsangebote, absolut freie Arbeitszeiten (z.B. 20,30,35,38 Stunden/Woche oder kurze und lange Wochen um eine optimale Kinder- oder Pflegebetreuung und die persönliche Work-/Lifebalance sicher zu stellen. Aus dem Team der Lenkungsrunde (in der 2 ehemalige Studienabbrecher direkt in die Leitung des Unternehmens eingebunden sind) wurden Mitarbeiter in den Methoden zur optimale Mitarbeiterintegration geschult. Wir sind mit dem Siegel "Zukunftgeber" in der Region ausgezeichnet. Bei dieser Bewertung hat sich ein ehemaliger Kollege den Frust von der Seele geschrieben. Das ist sehr Schade.