Welches Unternehmen suchst du?
persona service AG & Co. KG Logo

persona service AG & Co. 
KG
Bewertung

Leider nicht zum weiterempfehlen

1,6
Nicht empfohlen
Ex-FührungskraftHat im Bereich Vertrieb / Verkauf bei persona service AG in Lüdenscheid gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

siehe alle Punkte oben

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

siehe alle Punkte Oben

Verbesserungsvorschläge

Umstellung des 360 Grad Feedback!!! Es kann nicht sein das ich mein Feedback mit meiner direkten Führungs kraft, die ich ja bewerte, besprechen muss. O-Ton der FK - bevor sie es Speichern und abschicken, lese ich nochmal drüber.
So wird das nix, da werden keine Schwächen aufgedeckt und keiner kann besser werden. Schade eigentlich.
Exit-Interviews sollte man mal einführen das schafft durchaus einen anderen Blick auf die Situation. Das Ausscheiden eines Mitarbeiters bietet auch die Chance, Näheres über die Austrittsgründe zu erfahren aber auch bei gekündigten Mitarbeitern sollte man das Gespräch suchen. Dies wiederum kann wichtige Hinweise auf die gelebte Unternehmenskultur, das Betriebsklima und die Arbeitsbedingungen liefern. Gezielte Maßnahmen zur Verbesserung dieser Rahmenbedingungen bringen zwar den ausscheidenden Mitarbeiter nicht mehr zurück, können aber die Arbeitszufriedenheit der verbleibenden Mitarbeiter deutlich verbessern. Dies ist ein wichtiger Schritt, um einer weiteren Fluktuation entgegenwirken und im Rahmen unter dem Stichwort Retention die Bindung der Mitarbeiter an das Unternehmen zu erhöhen.

Arbeitsatmosphäre

In der Niederlassung sehr gut, wenn die FK nicht anwesend ist. Wenn eine FK da ist wird's still und kalt. Jeder hat Angst einen Fehler zu machen und die Kündigung zu bekommen.

Image

Hier bräuchte man die Option kein Stern. Übel zumindest bei den Kunden. Die sehen es zwar mit Humor und fragen dich dann welche der 10 Visitenkarten die deine ist. Aber das spricht Bänd und leider verschliesst man da die Augen in der GeschäftsLeitung. Alle schütteln den Kopf ob dieser Fluktuationsrate. Will man nicht oder kann man nicht? Sicher gibt es einige Kunden die Zufrieden sind aber dann liegt es einzig und alleine an der "Person" die positiv wahrgenommen wird. Das Image der Firma ist generell sehr schlecht. Oft Schwierigkeiten mit Rechnungen oder Abrechnungen und lauter Angelegenheiten die einen in der NL nicht beschäftigen sollten.
Zudem werden ja gewisse Aufgaben zentralisiert aber leider haben die Niederlassungen dadurch einen erheblichen Mehraufwand wenn alles nach jedem Abschluss kontrolliert werden muss.

Work-Life-Balance

Wenn mal wieder keine Unterstützung verfügbar ist fallen tonnenweise Ü-Stunden an. Leider können diese dann immer nur Stundenweise abgebummelt werden. Bringt i.d. R. nichts weil du schneller Aufbaust wie du sie nehmen kannst. Hier steckt noch grosses Verbesserungspotenzial.

Karriere/Weiterbildung

Schwierig, kommt sehr auf den persönlichen Stand bei der FK an. Bei manchen musst du dich schon sehr wundern wie diese in die jeweilige Position gekommen sind. Und nicht immer ist der TOPVERKÄUFER die richtige Person um Führungsaufgaben und Teams zu übernehmen. Der TOP-Fussballer ist auch nicht der TOP-Trainer. Da sollte man mal drüber nachdenken über Egoisten und Motivatoren.

Gehalt/Sozialleistungen

Hier kann nachgebessert werden.
Teilweise werden neue Mitarbeiter mit höheren Löhnen eingestellt als die Mitarbeiter die schon einige Zeit im Unternehmen sind. Eigentlich müsste man kündigen und gleich seine Bewerbung wieder schicken um gleichen Lohn zu bekommen. Leute das kann nicht sein, ist das die Wertschätzung die ihr geben wollt???

Kollegenzusammenhalt

Top, ich durfte nur mit tollen Kollegen arbeiten. Natürlich aus der gleichen Führungsebene. Hat sehr viel Spaß gemacht.

Vorgesetztenverhalten

Sehr schlecht, zwar nicht bei allen FK aber die Quote ist unterirdisch. Ich bin schon Kritikfähig aber wenn einem der Weg vorgegeben wird und man dann im Regiomeeting für diesen bestraft wird, da fehlt mir das Verständnis. Natürlich ist es leichter nach unten zu treten und nach oben zu kriechen. Aber keiner hat mehr die" Eggs " und steht für was ein.

Arbeitsbedingungen

Ständige Systemausfälle erschweren das ganze immens. Die Leute die das System aufgebaut haben wurden vergrault und verstoßen. Nun ist sehr viel entglitten und die, die nicht wissen wie es genau funktioniert müssen es ausbaden. Die Fluktuation hier ist schon extrem, in allen Bereichen.

Kommunikation

Es werden zeitnah wichtige Infos ausgegeben. Schulungen zu den Infos lassen aber auf sich warten. Arbeite dich schnellstmöglich ein vergiss aber nicht deine Vertriebsvorgaben zu erfüllen. Du wirst das schon irgendwie hinbekommen.

Interessante Aufgaben

Es wird dir immer der Weg von oben vorgegeben, über ganz Deutschland (wir haben ja alle die gleichen Situationen in den ein einzelnen Regionen ha,ha,ha)
wenn er nicht funktioniert musst du dafür grade stehen. Wenn ich meinen Weg selbst wähle und es geht schief stehe ich auch dafür ein, aber so wie es gemacht wird ist das nix.


Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Gleichberechtigung

Optionen