Welches Unternehmen suchst du?
PharmaSGP Holding SE Logo

PharmaSGP Holding 
SE
Bewertungen

13 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 3,9Weiterempfehlung: 69%
Score-Details

13 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,9 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

9 dieser Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihrer Bewertung weiterempfohlen.

Chaos mit Ansage + Hire & Fire

2,1
Nicht empfohlen
Hat im Bereich Marketing / Produktmanagement bei PharmaSGP Holding SE gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Schöne Küche und sehr nette, sympathische, hilfbereite und aufgeschlossene Kollegen. Es hat sehr Spaß gemacht mit ihnen zusammenzuarbeiten.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Leider gibt es hier keine partnerschaftliche Zusammenarbeit auf Augenhöhe. Hier gibt es noch starkes hierarchische Denken. Die Meinungen und Expertise anderer zählt nicht, auch wenn sie bereits Jahre im Online Marketing gearbeitet haben. Ein Feedback wird nicht einfordert und interessiert auch keinen. Reflektion findet nicht statt. Es gibt nur top-down Anweisungen. Im Recruitingprozess werden falsche Tatsachen gennannt, die mit der Realität nicht übereinstimmen. Man wird getäuscht und angelogen. Sobald man ein Feedback gibt, wird man fachlich entsorgt.

Man wird entmündigt selbstwirkend zu arbeiten und eigene Entscheidungen zu treffen. Die eigenen Kompetenzen werden vor anderen Mitarbeiter öffentlich untergraben und das vorsätzlich. Man vertraut den Kompetenzen der Mitarbiter nicht. Nur wer Ohnmacht spürt, braucht Macht. Und hier geht es um Macht und Status. Die Ohnmacht spürt man deutlich an den falschen Anweisenungen und der fehlenden Daseinfreude. Hinter der charmanten Aussage „Wir bei der Pharma SGP machen alles anders im Online Marketing“ versteckt sich in der Tat „wir haben kein Plan“. Und das hat man binnen Tagen durchschaut. Kampagnen werden sinnlos aus- und abgeschaltet, ohne Berücksichtigung von Lernphasen, Gebotsstrategien und Qualitätsfaktor. Die Führung setzt aufgrund des fehlenden Online Marketing-Know How erst die Ziele fest, ohne zuvor die technische Infrastruktur mit allen Tools aufzusetzen und schafft ein hausgemachtes Chaos.

Verbesserungsvorschläge

1. Wie wird man von seinen Mitarbeiter:innen als glaubwürdig wahrgenommen? Indem man das umsetzt, was man verspricht und sich daran hält. Daher Meeting Policy streichen, da sich daran weder Vorgesetzte noch die Geschäftsführung halten. Meetings in Pausenzeiten und nach 17h finden daher dennoch statt, obwohl HR ganz stolz auf diese Regelung ist. Macht keinen Sinn. Ohne Vorbildsfunktion funktioniert es leider nicht. Und davon sind einige noch zu weit entfernt. Lieber ganz weglassen.

2. Onboardingprozess dringend überarbeiten, da er nach dem zweiten Tag ohnehin gestoppt wird. Die Arbeit wartet und alles andere kann warten, auch wenn man nicht weiß wie und mit wem man arbeiten soll. Im Online Marketing gibt es beispielsweise keine Einarbeitung. Man ist sich selbst ausgeliefert. Da alle weg sind und die Führung noch nie Online Marketing gemacht hat. Eigene mitgebrachten Arbeitsmethoden sind höchst unterwünscht wie z. B. Durchführung Analysen oder Projektmanagementools. Kennt man alles nicht.
3. Ownership und selbstverantwortliches Arbeiten zulassen
4. Ein professionelles Führungskräftecoaching mit regelmässiger Supervision machen, um zu lernen wie mein Teams führt, ohne seine eigenen Versagensängste auf die Mitarbeiter zu projizieren.

Arbeitsatmosphäre

Vom ersten Tag an spürt man die noch die schlechte Energie und den Frust im Raum, die die ausgeschiedenen Mitarbeiter hinterlassen haben. Dank eines unfassbaren Micromanagments und Top-down Führung hat man es tatsächlich geschafft, binnen kurzer Zeit ein ganzes Online Marketing Team in die Flucht zu schlagen. Verweis auf Eintrag vom März 2022. Spätestens nach dem dritten Tag weiß man, warum sie gegangen sind. Auffallend ist die Angst, die im Raum steht. Es dominiert die Angst zu versagen und vorgeführt zu werden. Das projeziert man direkt auf die Mitarbeiter. Wo Angst ist, ist Kontrolle und man kontrolliert alles. Man vertraut keinem. Man ist sehr besorgt, dass die Mitarbeiter nicht zu 100% ausgelastet sein könnten. Streng wird jedes Projekt von oben durchkontrolliert. Es herrscht Hektik und Anspannung, da keiner weiß, wie man ein Online Marketing Business ordentlich aufzieht. Es fehlt am digitalen Verständnis, an der richtigen Einschätzung der Komplexität der Aufgaben, an Tools, an der Online Marketing Denkweise und an der richtigen Einschätzung des Arbeitsaufwandes für alle. Audits? Fehlanzeige. Dafür bleibt keine Zeit. Schließlich weiß man ja alles besser.

Work-Life-Balance

Es gibt flexible Arbeitszeiten. Auffallend ist, dass sobald man mit neuen Kollegen Essen geht oder mit ihnen zusammenarbeitet, sie ungefragt berichten, dass sie seitdem sie im Unternehmen sind, so gut wie kein Privatleben mehr haben. Der Workload scheint sie wirklich zu belasten. Ein guter Arbeitstag hat 9-10 Stunden, in der Regel sind es aber 11-12. Und ja, es wird auch am Wochenende gearbeitet. Verkauft wird einem im Recruitingprozess jedoch, dass Work-Life Balance und Vereinbarkeit von Job und Familie gegeben seien. Um glaubwürdig zu sein, wäre es an dieser Stelle hilfreich, lieber ehrlich zu bleiben und nicht die Bewerber und spätere Mitarbeiter zu täuschen.

Kollegenzusammenhalt

Top. In der Not hält man zusammen und unterstützt sich.

Arbeitsbedingungen

Man merkt, dass die Menschen, die die Geschäftsführung beraten, noch nie operativ im Online Marketing gearbeitet haben und dadurch Fehler, Chaos, Frust und Hektik hervorbringen. Da man sich erst seit 3 Monaten daran versucht Online Marketing zu machen, nimmt man keinen Ratschlag von Experten an, sondern verlässt sich nur auf die, die das OM-Business NICHT kennen. Arrogant wird jeder Vorschlag abgelehnt. Erfahrene Leute werden ins Team geholt, die dann wie Praktikanten Befehle ausführen sollen, ohne die Kampagnen selbst steuern zu dürfen. Versprochen wird Gestaltungsfreiheit, Ausbau der Online Marketing Strategie sowie des Teams und Umsetzung sowie Steuerung von Kampagnen. Doch nichts davon stimmt. Sobald man hier ist heisst es: „Selbst die Strategie vorgeben, Budgets steuern und Kampagnen optimieren? Das kannst du hier vergessen. Hier hast du nicht mitzureden“. Man endet als Handlanger und darf Befehle in Excell-Tabellen eintippen und sinnlos Kampagnen ein- und ausschalten. Doch wer Leistung will, muss Sinn schaffen! Im Recruitingprozess wird man komplett hinters Licht geführt und dann auf die Straße gesetzt, wenn man sich hintergangen fühlt und das anspricht.

Kommunikation

Es gibt regelmäßige Updates und Townhallmeetings, in denen alle Mitarbeiter über alle wichtigen Projekte informiert werden. Auffallend ist, dass Anweisungen mehrmals täglich über Bord geworfen werden, da die Geschäftsführung operativ im täglichen Geschäft eingebunden ist. Heute hü, morgen hott. Strukturen fehlen, die täglich neu erfunden werden müssen, um ohne die gängigsten Projektmanagementools und Ticketsysteme Projekte zu stemmen. Da die digitale Transformation bis jetzt einen großen Bogen um das Unternehmen gemacht, darf man nicht mal den bereits installierten Microsoft Planner nutzen. Aufgrund dieser altmodischen Arbeitsweise versinken alle in der Emailflut und aktualisieren täglich zig Excel-Listen, um das hausgemachte Chaos zu beherrschen. Man fühlt sich tatsächlich 15 Jahre zurückversetzt.
Hinsichtlich der Vorgesetzten ist die Kommunikation widersprüchlich. Fragt man, wo man untersützen kann, wird man abgewiesen. Später wird einem vorgeworfen, dass man keinen Einsatz gezeigt hat. Professionell ist anders.

Interessante Aufgaben

Leider keine, da dafür kein Gefühl da ist. Zu sehr beherrscht das Chaos den Alltag. Schlägt man etwas aus eigener Initiative heraus vor, wird es im nächsten Atemzug abgelehnt. Es interessiert überhaupt keinen, wer was kann, welches Thema wen interessiert oder an welchen Aufgaben ein Mitarbeiter oder Mitarbeiterin Freude haben könnte.


Image

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Gleichberechtigung

Teilen

Micromanagement verhindert persönliche Entwicklung - kein Arbeitgeber bei dem ich langfristig glücklich werden konnte

2,8
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Marketing / Produktmanagement bei PharmaSGP Holding SE gearbeitet.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Ad-hoc Projekte und fehlende Strategie verhindern erfolgreiche Arbeit. Meiner Erfahrung nach war man nur ausführende Kraft der Führungsebene und eigene Expertise war wenig gefragt.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Arbeitgeber mit Potential

4,0
Empfohlen
Hat zum Zeitpunkt der Bewertung bei PharmaSGP Holding SE gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Schnelle Entscheidungen und kurze Entscheidungswege, oft zeitintensive ad-hoc Projekte, die Überstunden erfordern, aber leider nicht kompensiert werden. Ansonsten herrscht aber ein gutes Arbeitsklima mit gegenseitiger und teamübergreifender Unterstützung. Es wird immer versucht, schnell Lösungen zu finden.

Work-Life-Balance

Durch Vertrauensarbeitszeit kann man sich die Arbeit selber einteilen, natürlich projekt- und teamabhängig. Jeder hat 30 Tage Urlaub, die in Abstimmung mit dem Vorgesetzten und dem Team genommen werden. Auf Familien wird Rücksicht genommen, einige arbeiten in Teilzeit. Auch wenn man mal einen Arzttermin hat, muss man sich dafür nicht frei nehmen, wodurch man sehr flexibel ist. Home Office darf auch mit entsprechender Beantragung außerhalb von DE gemacht werden, was super ist.

Karriere/Weiterbildung

Wenn man will und sich anstrengt, kann man hier viel erreichen. Die Aufstiegsmöglichkeiten sind sehr gut und transparent.

Arbeitsbedingungen

Keine elektrisch höhenverstellbare Schreibtische, die mittlerweile eigentlich Standard sind. Es gibt kaum Essensmöglichkeiten in der Umgebung, die, die da sind, sind sehr teuer. Bisher keine Bezuschussung/Subvention durch den Arbeitgeber, man muss mit 10 € pro Tag für Mittagessen rechnen. Büroausstattung kann verbessert werden, wenig Pflanzen, kaum bis keine Bilder für eine angenehmere Atmosphäre. Dafür hat aber jeder zwei Bildschirme zum arbeiten, es gibt ein Diensthandy, Home Office Equipment etc. Außerdem gibt es Parkplätze, die kostenfrei genutzt werden können.
Schön ist, dass immer mehr Wert darauf gelegt wird, dass auch ein Austausch zwischen den Mitarbeitern außerhalb der Arbeit stattfindet und man sich gut versteht. Einmal im Monat gibt es After-Work-Drinks, pro Quartal darf jedes Team ein Teamevent veranstalten.

Kommunikation

Regelmäßige Townhall-Meetings mit Updates zu Umsätzen, Projekten etc., transparente Kommunikation

Gehalt/Sozialleistungen

Positiv: Transparente Gehälter
Negativ: Gehalt liegt in fast allen Abteilungen unter dem Branchendurchschnitt. Kein Inflationsausgleich, keine weiteren Sozialleistungen.
Benefits gibt es bis auf die absoluten basics (Obst, Kaffee, Tee, Mitarbeiterrabatte) nicht. Hier könnte man auch mit anderen Firmen mitziehen und Fitnessangebote, Inhouse-Fortbildungsmöglichkeiten, Teambuilding-Events (Off-Sites) etc. anbieten.

Gleichberechtigung

Viele junge Frauen in Führungspositionen, generell sehr viele Frauen im Unternehmen.

Viel Potential,das (noch) nicht ausreichend genutzt wird

4,1
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei PharmaSGP Holding SE gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Unglaublich toller Kollegenzusammenhalt l, sehr gute Arbeitsatmosphäre und man kommt gerne ins Büro

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Scheinbar wenig Offenheit/Interesse daran am Thema Gehalt und Benefits endlich etwas zu ändern

Verbesserungsvorschläge

Es werden dringend Benefits und Gehaltsanpassungen benötigt. Wenn sich hier nichts ändert,wird es für andere Unternehmen umso leichter uns abzuwerben

Work-Life-Balance

Man muss sich einfach selbst disziplinieren die flexiblen Arbeitszeiten auch zu nutzen

Karriere/Weiterbildung

Man kann sich horizontal und vertikal entwickeln, zu kurz kommt mir aber das Thema Weiterbildungen, Sprachkurse usw

Gehalt/Sozialleistungen

Deutlich unter dem Branchendurchschnitt. Soweit ich das beurteilen kann,zieht sich das durch alle Abteilungen. Jährliche Gehaltserhöhungen gleichen nicht im Ansatz die Inflation aus

Vorgesetztenverhalten

Auf Augenhöhe
Man wird in Entscheidungen miteinbezogen

Arbeitsbedingungen

Klimaanlagen sind für den heißen Sommer leider unzureichend vorhanden .


Arbeitsatmosphäre

Image

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Spannende Firma mit viel Entwicklungspotential

4,5
Empfohlen
Hat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Marketing / Produktmanagement bei PharmaSGP Holding SE gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Die Arbeitsatmosphäre ist geprägt durch eine Hands-On Mentalität und flache Hierarchien. Es gibt schnelle Entscheidungswege.

Image

Das Unternehmen ist (noch) eher unbekannt.

Work-Life-Balance

Je nach Projekt fällt auch mal etwas mehr Arbeit an. Es wurden aber in letzter Zeit neue Maßnahmen wie eine Termin Policy eingeführt, die beispielsweise Meetingzeiten einschränkt.

Karriere/Weiterbildung

Durch regelmäßige Feedbackgespräche werden Stärken und Schwächen identifiziert und Entwicklungsziele festgelegt. Ich fände etwas mehr Schulungsangebot noch wünschenswert.

Gehalt/Sozialleistungen

Es gibt feste, transparente Gehaltsranges, diese liegen meiner Einschätzung nach etwas unter dem Branchendurchschnitt.

Kollegenzusammenhalt

Super Kollegenzusammenhalt. Man hilft sich hier gegenseitig weiter und auch der Spaß bei der Arbeit kommt nicht zu kurz.

Arbeitsbedingungen

Moderne Büroräumlichkeiten mit viel Gemeinschaftsfläche und Dach-Terrasse.

Kommunikation

Durch die Dynamik hinkt die Kommunikation manchmal etwas hinterher, es gibt aber regelmäßige Business Updates und Townhall Meetings.

Gleichberechtigung

Viele Frauen in Führungspositionen

Interessante Aufgaben

Im Bereich Marketing / Brand Management sehr interessante Aufgaben von Produktlaunches über Print und TV Kampagnen hin zu vielen Analysen - und das global für alle Märkte.


Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Teilen

Vorsicht: Micromanagement at his best

2,3
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bei PharmaSGP Holding SE gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Wenig… die Kollegen

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Dass sie nicht lernen trotz der hohen Fluktuation und sich nicht versuchen zu ändern

Verbesserungsvorschläge

Viel, da reicht der Platz nicht aus

Arbeitsatmosphäre

Die Mitarbeiter, fleißigen Bienchen, arbeiten toll miteinander und unterstützen sich sehr. Allerdings setzen sie halt einfach um denn der Weg ist klar von der Geschäftsführung vorgegeben.
Expertisen andere sind nicht gewollt, es war immer so, wir sind erfolgreich daher bleibt es so.
Entscheidungen werden nur in der Geschäftsführung getroffen, auch wenn sie noch so klein sind.
Das mangelnde Vertrauen in das Wissen und können der einzelnen Mitarbeiter und das micromanaging der Geschäftsführung sorgt für viel Frustration und einer hohen Fluktuation.

Image

I

Work-Life-Balance

Wenn man sich selbst unter Kontrolle hat und gut organisiert sowie lernt auch mal nein zu sagen und oder Termine am Abend zu verschieben ist das machbar

Karriere/Weiterbildung

Keine Schulungs und Weiterbildungsmöglichkeiten zumindest nicht als ich da war

Kollegenzusammenhalt

Wie gesagt unter den Kollegen ist es ein super Zusammenhalt muss auch sein um über viele Dinge hinweg zu sehen

Umgang mit älteren Kollegen

Kann man nicht viel sagen dazu denn aufgrund der hohen Fluktuation sind wenig ältere Kollegen da. Menschen mit Erfahrung bleiben oft nicht lange habe ich in meiner Zeit dort gesehen

Vorgesetztenverhalten

Kommt immer darauf an ob der direkte Vorgesetzte oder nicht. Die direkte Ebene funktioniert meistens aber es gibt eben auch eine Geschäftsführung die unter flachen Hierarchien auch versteht dass die GF auch direkt den Assistenten oder Junior anspricht.

Arbeitsbedingungen

Zu corona hat es lang gedauert bis man Rücksicht auf die Gesundheit der Mitarbeiter genommen hat und sie ins Home Office geschickt hat, mangelndes Vertrauen war hier das Problem.
Büros sind neu aber nicht ein Tisch ist höhenverstellbar keine Kantine und pausenräume zu klein und ungemütlich

Kommunikation

Kommunikation ist nicht immer gegeben aber man versucht sich hier zu bessern

Gehalt/Sozialleistungen

Gehalt ist ok in der Branche aber Sozialleistungen sind nicht vorhanden. Handy, kostenfreies Wasser und Kaffee, sowie ein Obstkorb in der Woche zählen hier als benefit

Interessante Aufgaben

Same same but different ist die Devise


Gleichberechtigung

Teilen

Super Arbeitgeber

4,8
Empfohlen
Werkstudent/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich PR / Kommunikation bei PharmaSGP Holding SE gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Sehr sympathisches, offnes und hilfsbereites Team!


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Eine sehr gute Möglichkeit sich weiterzuentwickeln, Kompetenz zu zeigen und eine freundschaftliche Atmosphäre zu erleben

5,0
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Beschaffung / Einkauf bei PharmaSGP Holding SE gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Es herrscht eine faire und freundliche Arbeitsatmosphäre. Bei Problemen erhält man sofort eine Hilfestellung bzw. hat einen Ansprechpartner.

Image

Meinungen der Mitarbeiter sind im Unternehmen sehr wichtig. Hierfür gibt es extra Ansprechpartner oder anonyme Boxen in denen Verbesserungsvorschläge gemacht werden können. Ingesamt hat die Firma ein sehr gutes Image bei den Mitarbeitern, dem man durch die Möglichkeit Kritik, zeigen zu können, auch Glauben schenken darf. Natürlich treten wie in jedem anderen Unternehmen auch immer wieder gewisse Probleme auf, welche dann aber auch ausgesprochen oder bewältigt werden.

Work-Life-Balance

Flexible Arbeitszeiten auf Vertrauensbasis, Urlaubsabstimmung mit Vorgesetzten und im Team.

Karriere/Weiterbildung

Die Abstimmung und Möglichkeit für Weiterbildungen, Schulungen wird über ein dafür gepflegtes Programm am PC bereitgestellt. Schulungen werden auch z.B. vom Produktmanagement organisiert um über neue Produkte zu informieren. Gerade zu Beginn werden zahlreiche Schulungen über das Schulungstool am PC eingestellt, um alle Gegebenheiten und Anforderungen der Branche lernen zu können. Die Inhalte werden auch durch kleine Test in den Schulungssystem geprüft und man erhält dann ein Zertifikat.

Kollegenzusammenhalt

Im Team werden Geburtstage gefeiert und Teamevents veranstaltet. Natürlich gibt es auch Aktivitäten wie eine Weihnachtsfeier oder einen gemeinsamen Wiesnbesuch. Es herrscht eine freundschaftliche Atmosphäre.

Vorgesetztenverhalten

Mitarbeiter werden in Entscheidungen miteinbezogen und bei Konfliktfällen wird eine Aussprache gesucht.

Arbeitsbedingungen

Sehr angenehmer Arbeitsplatz mit dem Team in einem Büro. Arbeitsplatz mit 2 Bildschirmen und einem sehr umfangreichen Sortiment aus verschiedenem Büromaterial. Wasser wird vom Unternehmen unbegrenzt bereitgestellt, sowie ein Kaffeevollautomat. Tägliche Möglichkeit bei einem "Brotzeitservice" der ins Büro kommt sein Mittagessen oder etwas für zwischendurch zu kaufen. Kein Lärm oder sonstige störende Geräusche am Arbeitsplatz.

Kommunikation

Regelmäßige Meetings zur Abstimmung der aktuellen Lage, Arbeit sowie Probleme oder Möglichkeiten.

Gehalt/Sozialleistungen

Die Höhe des Gehalt ist der Verantwortung und Position angespasst. Es wird immer pünktlich ausbezahlt.

Gleichberechtigung

Der Anteil der weiblichen Mitarbeiter übersteigt den Anteil der männlichen Mitarbeiter. Es sind sehr viele Führungspositionen mit weiblichen Mitarbeitern besetzt.

Interessante Aufgaben

Der Einkauf bietet ein interessantes und sehr umfangreiches Aufgabenfeld. An Abwechslung mangelt es daher nicht. Es treten immer neue Herausforderungen auf und bei einer Überlastung oder Problemen erhält man jederzeit Unterstützung. Die Verantwortung für einen gewissen Bereich trägt man selbst.

Spannende Aufgaben und positives Arbeitsklima!

4,3
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich PR / Kommunikation bei PharmaSGP Holding SE gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Spannendes Aufgabenfeld, gute Teamarbeit, eigenverantwortliches Arbeiten

Verbesserungsvorschläge

Gerne mehr Fortbildungsangebote und Schulungen

Arbeitsatmosphäre

Sehr gutes Arbeitsklima, gegenseitige Unterstützung, Vorgesetzte haben immer ein offenes Ohr

Kollegenzusammenhalt

Gegenseitige Unterstützung und familiäre Atmosphäre

Kommunikation

Direkte Kommunikationswege, offene und transparente Kommunikation

Interessante Aufgaben

Vielseitige und spannende Aufgaben mit Eigenverantwortung


Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Teilen

Die Arbeit hier macht mir sehr viel Spaß!

4,6
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Personal / Aus- und Weiterbildung bei PharmaSGP Holding SE gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die Entscheidungswege sind kurz, so dass neue Ideen schnell umgesetzt werden können. Die Vorgesetzten sind offen für neue Ideen und es geht immer etwas voran. Der Kollegenzusammenhalt ist sehr gut! Ich gehe gern zur Arbeit!

Arbeitsatmosphäre

Es herrscht ein positives Arbeitsklima und die Kollegen sind sehr nett, so dass man gern zur Arbeit geht!

Vorgesetztenverhalten

Ich komme super mit meiner Vorgesetzten zurecht! Sie und auch die Geschäftsführung haben immer ein offenes Ohr und verhalten sich immer professionell.

Arbeitsbedingungen

Schöne und moderne Büroräume, kein Großraumbüro. Es gibt eine große Küche mit Koch- und Sitzgelegenheiten und eine Lounge. Obst, Kaffee und Wasser werden kostenlos bereitgestellt. Im Sommer ist es dank der Jalousien und der Klimaanlage nicht zu heiß, im Winter nicht zu kalt. Es gibt gratis Parkplätze in der Tiefgarage für die Mitarbeiter.

Interessante Aufgaben

Genau das, was ich mir vorgestellt hatte und auch immer wieder neue Herausforderungen. Es wird nicht langweilig.


Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Teilen
MEHR BEWERTUNGEN LESEN