Philotech GmbH als Arbeitgeber

Philotech GmbH

Ich hatte immer den Eindruck gut aufgehoben zu sein

4,6
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Forschung / Entwicklung bei Philotech GmbH in Taufkirchen gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Da als AÜG "ausgeliehen" ist es evtl. nicht besonders aussagekräftig, aber ich hatte immer das Gefühl, daß man sich schätzt und respektiert.

Kommunikation

Sowohl mit dem Bereichsleiter (dortiger Vorgesetzter), als auch mit den Stabsstellen (HR, IT, ...) klappte die Kommunikation schnell und reibungslos. Regelmässige wurden News an die Mitarbeiter verteilt.

Kollegenzusammenhalt

Aufgrund des Arbeitsverhältnisses beschränkten sich Kontake zu Kollegen hauptsächlich auch Firmen Events. Da schien mir aber ein durchaus herzliches Verhöltnis zwischen den Kollegen zu herschen, auch mir gegenüber.

Vorgesetztenverhalten

In meinem Fall vorbildlich. Immer erreichbar. Regelmässig persönlich vor Ort. Top.

Interessante Aufgaben

Aufgrund der Ausrichtung (Luft- & Raumfahrt, Automotive, usw..) immer am Zahn der Zeit.

Umgang mit älteren Kollegen

Da ich mich als Ü50 wohl (langsam) zu den Älteren zählen muss, kann ich nur sagen - PASST.

Arbeitsbedingungen

Mir wurden keinerlei Steine in den Weg gelegt.

Gehalt/Sozialleistungen

Das Tarifmodell des Auftraggebers (wie gesagt. Ich war als AÜG "ausgeliehen") wurde angewendet. Was will man mehr.

Image

In dem Konzern, in dem ich letztendlich tätig war (und nun auch bin) ist Philotech als Dienstleister geschätzt.

Karriere/Weiterbildung

Da kann ich leider nur einen Stern geben, da theoretisch eine "Akademie" existiert, die u.a. Schulungen anbietet, die auch intern genutzt werden könnten, aber keine der gebuchten Schulungen fand je statt, da wegen Teilnehmermangel abgesagt.