PITERION GmbH Fragen & Antworten zum Unternehmen

PITERION GmbH

Fragen und Antworten

Neues Feature

Was interessiert dich am Arbeitgeber PITERION GmbH? Unternehmenskenner beantworten deine individuellen Fragen.

Durch Klick auf "Anonym posten" akzeptiere ich die Community Guidelines, AGB und Datenschutzbestimmungen von kununu.

3 Fragen

Hallo liebes Team... Mein Name ist Aleyna..Besuche zur Zeit die Gemeinschaftsschule in Eichholz wo ich mein Realschulabschluss 2019 absolvieren werde... ich würde gerne wissen ob ich bei Ihnen eine Berufsausbildung als Industriekauffrau machen kann und welche Noten ich dafür brauche.. Vielen Dank

Gefragt am 18. September 2018 von einem Bewerber

Susanna Jung, Personalreferentin, PITERION GmbH

Antwort #1 am 18. September 2018 von Susanna Jung

PITERION GmbH, Personalreferentin

Hallo liebe Aleyna, vielen Dank für deine Frage und das Interesse an einer Ausbildung in unserem Unternehmen. Aktuell können wir an unserem Standort in Böblingen leider keine Ausbildung zur/zum Industriekauffrau/mann anbieten. Was wir allerdings seit zwei Jahren regelmäßig anbieten, ist eine Ausbildung zur/zum Kauffrau/Kaufmann für Büromanagement an unserem Standort in München. Auch hier sind Noten nicht alles. Wir achten ebenso auf Soft Skills und die Motivation der Bewerber/innen. Ich hoffe, ich konnte deine Frage hinreichend beantworten. Natürlich kannst du mich bei weiteren Fragen auch gerne unter susanna.jung(at)piterion.com kontaktieren. Liebe Grüße, Susanna Jung HR, Recruiting und Personalmarketing

Als Arbeitgeber antworten

Hallo, habe eine Bewertung gelesen, bei der das Wort "Personaldienstleister" gefallen ist. Wie kann man nun das Geschäftsmodell von Piterion bewerten? Ist das Kerngeschäft von Piterion die Überlassung von Arbeitnehmern (Zeitarbeitsfirma, Leiharbeit), sodass Verträge mit Drittfirmen über eine begrenzte Zeit geschlossen werden oder ist ein Mitarbeiter des Unternehmens stets bei der Firma Piterion angestellt und arbeitet die Projekte auch in deren Namen ab?

Gefragt am 22. Januar 2018 von einem anonymen User

Susanna Jung, Personalreferentin, PITERION GmbH

Antwort #1 am 29. Januar 2018 von Susanna Jung

PITERION GmbH, Personalreferentin

Sehr geehrter Fragensteller, alle unsere Mitarbeiter sind stets bei PITERION festangestellt. Wir haben ein klassisches Projektgeschäft, sodass wir die besten Lösungen für unsere Kunden liefern. Bei Bedarf arbeiten unsere Mitarbeiter auch direkt bei Kunden vor Ort und arbeiten Projekte in unserem Namen ab. Ein kleiner Teil unserer Mitarbeiter arbeitet auch in ANÜ. Jedoch ist das nicht unser Kerngeschäft. Ich hoffe, ich konnte Ihre Frage hinreichend beantworten. Natürlich können Sie mich bei weiteren Fragen auch gerne unter susanna.jung(at)piterion.com kontaktieren. Liebe Grüße, Susanna Jung HR, Recruiting und Personalmarketing

Antwort #2 am 3. April 2019 von einem Bewerber

Es wirkt als wäre das Kerngeschäft abzocke von Mitarbeitern (Knebelverträge, geht man früher oder wird man mit Grund entlassen müssen evtl angefallene Kosten prozentual zurück erstattet werden). Hab meinen Vertrag juristisch prüfen lassen. Klare Aussage: Finger weg!

Als Arbeitgeber antworten

Wie kann man ein ganzes Jahre nach JEE Entwickler suchen und keinen finden, oder wolle diese Entwickler viel zu viel Geld, das ist doch keine Überraschung ein deutscher Entwickler kostet doch viel Geld.

Gefragt am 30. November 2017 von einem anonymen User

Susanna Jung, Personalreferentin, PITERION GmbH

Antwort #1 am 1. Dezember 2017 von Susanna Jung

PITERION GmbH, Personalreferentin

Sehr geehrter Fragensteller, Sie haben Recht. Es dauert seine Zeit, bis eine Stelle im Bereich der Softwareentwicklung bei uns besetzt ist. Wie das sein kann? Uns ist es sehr wichtig, dass wir die passenden Kandidaten auswählen und einstellen. Passend in Bezug auf die geforderte Qualifikation und passend in Bezug auf unser Team. Das erhöht durchaus an der ein oder anderen Stelle die durchschnittliche Besetzungszeit der offenen Position. Hinzu kommt, dass wir stetig wachsen. Daher haben wir für manche Stellen einen regelmäßigen Personalbedarf. So kann es sein, dass einzelne Stellenausschreibungen über einen längeren Zeitraum online sind, obwohl wir bereits Mitarbeiter für diese Position eingestellt haben. Weiterhin finde ich folgenden Artikel von heise sehr interessant, der auch Relevanz für uns hat: https://www.heise.de/newsticker/meldung/Fachkraeftemangel-Bitkom-zaehlt-55-000-offene-Stellen-fuer-IT-Spezialisten-3881481.html Ich hoffe, ich konnte Ihre Frage hinreichend beantworten. Natürlich können Sie mich bei weiteren Fragen auch gerne unter susanna.blessing(at)piterion.com kontaktieren. Liebe Grüße, Susanna Blessing HR, Recruiting und Personalmarketing

Antwort #2 am 18. Januar 2019 von einem Mitarbeiter

Diese Antwort wurde vom Benutzer entfernt.

Antwort #3 am 1. März 2019 von einem Mitarbeiter

Ganz einfach: weil viele Java EE-Entwickler für diverse Projekte gesucht werden, vor allem für Teamcenter-Anpassungen

Als Arbeitgeber antworten