Navigation überspringen?
  

PK Office GmbHals Arbeitgeber

Deutschland Branche Elektro / Elektronik
Subnavigation überspringen?

PK Office GmbH Erfahrungsberichte

Bewertungsfaktoren
Die Ausbilder
1,50
Spaßfaktor
3,00
Aufgaben/Tätigkeiten
1,50
Abwechslung
1,00
Respekt
1,00
Karrierechancen
1,00
Betriebsklima
2,50
Ausbildungsvergütung
1,00
Arbeitszeiten
2,50
Azubi Benefits

Folgende Azubi-Benefits werden geboten

Ausbildungsmaterialien bei 1 von 2 Bewertern kein bezahlten Fahrtkosten keine bezahlte Arbeitskleidung keine flex. Arbeitszeiten keine Essenszulagen keine Kantine keine betr. Altersvorsorge gute Anbindung bei 1 von 2 Bewertern Mitarbeiterrabatte bei 1 von 2 Bewertern Mitarbeiterevents bei 1 von 2 Bewertern Internetnutzung bei 2 von 2 Bewertern keine Gesundheitsmaßnahmen kein Betriebsarzt keine Barrierefreiheit Parkplatz bei 1 von 2 Bewertern kein Mitarbeiterhandy keine Hunde geduldet
Bewertungen filtern

Filter

Bewertungen

  • 27.März 2019
  • Azubi

Die Ausbilder

Kommt drauf an, es gibt keinen festen Ansprechpartner für Azubis. Eigentlich lernen Azubis andere Azubis an, was sehr schlecht ist. Wenn ein Azubi etwas nicht richtig kann und das falsch an den nächsten weiter gibt. Je nach Abteilung wird man z. T. (aber eher selten) von Festangestellte ausgelernten Kräften eingearbeitet, es gibt keinen direkten Ausbilder

Spaßfaktor

Sehr familiäres Arbeitsumfeld, lustige und nette Kollegen, in den meisten Abteilungen super Stimmung, Stimmung kann aber sehr schnell umschwingen

Aufgaben/Tätigkeiten

Azubis dürfen die gleiche Arbeit machen, wie Festangestellte und diese im Urlaub oder Krankheitsfall auch vertreten, es gibt stressige Tage, wo die Hilfe der Azubis gebraucht wird und man nicht "nur" der Azubi ist. Trotzdem fallen langweiliger Azubi Aufgaben an wie Spül Maschine ausräumen, Blumen Gießen oder Meeting Räume aufräumen und an der Zentrale vertreten, Azubis werden z. T. Auch hin und her geschubst, je nach Abteilung muss man sich viele dumme Sprüche von diversen Seiten anhören egal ob zu Recht oder Unrecht, einer macht einen Fehler, der andere kriegt dafür eine drüber, selbst wenn er bis dato nichts von dem weiß no go!

Respekt

Man bekommt keine Anerkennung oder großen Respekt für seine Arbeit. Es wird so dargestellt als wenn alles einfach und selbstverständlich ist und kann sich von so manch einer höheren Position herablassend Sprüche die z. T. Persönlich und beleidigend sind anhören, hat für mich nichtsit Respekt zu tun. Bei der ein oder anderen Durchwahl die im Telefon erscheint möchte man nicht mal mehr dran gehen weil man weiß, man bekommt eh wieder für irgendwas eine drüber egal ob man bis dahin etwas davon wusste oder nicht, wenn ein anderer Kollege den Fehler macht kann es durchaus sein, dass ein anderer eine drüber kriegt, der nicht mal weiß worum es grade geht

Karrierechancen

Karrierechancen gleich Null. Die Chancen der Übernahme nach der Ausbildung kommen darauf an wie man sich schlägt. Man bleibt danach in einer Position, bis der Abteilungsleiter irgendwann in Rente ist oder Krankheitsbedingt langfristig ausfällt.

Betriebsklima

Gute Arbeitsatmosphäre mit familiären und netten Kollegen. Je nach Abteilung kann diese auch durch vereinzelte Personen kaputt gemacht werden und sehr schnell umspringen,

Ausbildungsvergütung

Im Vergleich zu Klassenkameraden und dazu, dass man im Prinzip die selbe Arbeit leistet wie die ausgelernten Kräfte viel zu wenig. Auch hier werden Überstunden erwartet aber nicht vergütet

Arbeitszeiten

Die Arbeitszeiten sind normale Büro Zeiten von 8 bis 17 Uhr und Freitags nur bis 15.30,was man auch nicht überall hat

Verbesserungsvorschläge

  • Überstunden sollten vergütet werden, es sollte Aufstiegschancen für alle geben nicht nur die ältesten sondern auch für jüngere Mitarbeiter als Ansporn, Personen die das Arbeitsklima einer Abteilung runter ziehen sollten keine Führung übernehmen, respektvollerer Umgang mit Kollegen bzw. Mitarbeitern, die Kommunikation zwischen den Abteilung muss wieder hergestellt werden, die Vergütung sollte höher sein, keine Befristeten Verträge mit Probezeit, ein Betriebsrat müsste eigentlich dringend eingerichtet werden, feste Ausbildungsplätze für Azubis

Pro

Küche, Dachterrasse, super Firmenfeiern, tolle Kollegen aus denen auch privat gute Freunde werden können, je nach Abteilung sehr guter Kollegenzusammenhalt, einmal im Monat gibt es ein Azubi Meeting wo aus jeder Abteilung ein Azubi ein Thema der Abteilung vorstellt, das finde ich eine sehr gute Sache es erleichtert Azubis die mündliche Abschlussprüfung und bereitet generell auf freies Sprechen sehr gut vor, die Kosten für den Vorbereitungskurs für die Abschlussprüfung wird von der Firma übernommen, es gibt Urlaubs und Weihmachtsgeld

Contra

Von Führungsetagen werden Aussagen getroffen, wenn diese nicht mehr zutreffend sind heißt es, dass es so nie gesagt wurde. Mitarbeiter bekommen kein Danke oder Lob für das, was sie leisten, Überstunden werden verlangt aber in keinsterweise vergütet, Arztbesuche sind von den Pausen Zeiten abzuziehen, jeden Tag gibt es was neues wofür man angemacht wird, war es am Vortag so richtig ist es am nächsten Tag falsch, kein Angestellter darf etwas entscheiden für jede Kleinigkeit muss ein Geschäftsführer aufgesucht werden, es gibt bestimmte Leute der höheren Etage die Mitarbeitern gegenüber respektlose, verachtende und beleidigende Sprüche an den Kopf werfen,hierfür muss man nicht mal einen Fehler machen sondern nur etwas nachfragen, viel zu geringe Vergütung, einen Betriebsrat gibt es nicht, welcher allerdings nötig ist, für Azubis gibt es keinen vernünftigen Ausbildungsplan und der einzige Ansprechpartner ist in der höchsten Etage, grundsätzlich gilt was Chef sagt stimmt immer egal ob es Sinn ergibt oder nicht

Die Ausbilder
2,00
Spaßfaktor
3,00
Aufgaben/Tätigkeiten
2,00
Respekt
1,00
Karrierechancen
1,00
Betriebsklima
3,00
Ausbildungsvergütung
1,00
Arbeitszeiten
4,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

gute Anbindung wird geboten Internetnutzung wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten
  • Firma
    PK Office GmbH
  • Stadt
    Mönchengladbach
  • Jobstatus
    Ausbildung abgeschlossen
  • Unternehmensbereich
    Administration / Verwaltung
Du hast Fragen zu PK Office GmbH? Stell sie hier und erhalte Antworten von Unternehmenskennern!
  • 08.Jan. 2018
  • Azubi

Spaßfaktor

Die Kollegen sind in Ordnung, man kann viel Spaß mit Ihnen haben, jedoch wäre das auch bei Vorgesetzten oder Ausbildern der Wunsch...

Aufgaben/Tätigkeiten

Sinnlos. Geräte ein und auspacken, einen Aufkleber drauf und ne Seite ausdrucken... Dafür brauch ich keine 3 Jahre.

Abwechslung

Siehe Aufgaben/Tätigkeiten. Das 3 Jahre lang...

Betriebsklima

Das untereinander der Kollegen ist in Ordnung, doch von Ausbildern und Vorgesetzten fühlt man sich ständig beobachtet.

Ausbildungsvergütung

Ein Witz.

Arbeitszeiten

Überstunden? Kennt man nicht. Es ist selbstverständlich mal "1 Stunde" länger zu bleiben. Nach der Schule noch in den Betrieb? Standard, egal wie alt man ist. Arbeiten an Feiertagen? Auch schon erlebt.

Verbesserungsvorschläge

  • Von Grund auf alles. Die Ausbildung abwechslungsreich gestalten, mal das innenleben eines Gerätes sehen und nicht nur das, was jeder Endkunde sieht. Einen mal arbeiten lassen und nicht hinter ihm "mit der Peitsche" stehen.
Die Ausbilder
1,00
Spaßfaktor
3,00
Aufgaben/Tätigkeiten
1,00
Abwechslung
1,00
Betriebsklima
2,00
Ausbildungsvergütung
1,00
Arbeitszeiten
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Ausbildungsmaterialien wird geboten Internetnutzung wird geboten Parkplatz wird geboten
  • Firma
    PK Office GmbH
  • Stadt
    Mönchengladbach
  • Jobstatus
    k.A.
  • Unternehmensbereich
    IT