pluss Personalmanagement GmbH als Arbeitgeber

pluss Personalmanagement GmbH

Intern zu arbeiten nicht empfehlenswert (Niederlassungen CP & Industrie)

2,8
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bei pluss Personalmanagement GmbH in Dortmund gearbeitet.

Verbesserungsvorschläge

Meiner Meinung nach, muss es moderner werden und es muss Struktur geben. Die meiste Arbeit lastet an den Berater*innen, das finde ich persönlich sehr unfair, da die Gehälter am Ende des Tages eine andere Sprache sprechen!!! Dem Unternehmen alles Gute aber es müssen sich gewisse Sachen ändern damit die internen Mitarbeiter*innen gerne dort bleiben und dort konzentriert arbeiten können.
Und: Hört genau zu, wenn die Personaler*innen Sorgen oder Kritikpunkte haben... Gute Mitarbeiter*innen findet man schwer... Das sollte mittlerweile jedem (hoffentlich) bekannt sein!! Diese Kritikpunkte kommen nicht von irgendwo her und es kostet einem manchmal mehr Überwindung, als man denkt. Man muss offener kommunizieren, den Gegenüber ernst nehmen, sein Ego mal zurückschrauben und in allen Punkten FAIR sein.

Arbeitsatmosphäre

Es fing gut an, habe beide Niederlassungen und alle Bereiche kennen gelernt. Finde die Personalberater*innen geben immer 100% .... In BEIDEN Niederlassungen habe ich die Atmosphäre intern ehrlich gesagt als sehr unangenehm und chaotisch empfunden. Die internen Mitarbeiter*innen sind überfordert und so gut wie die ganze Zeit über auf sich allein gestellt. Ich hoffe, dass sich dies ändert und es konkretere Anweisungen geben wird. Dafür braucht man logischerweise kompetente und smarte Führungskräfte. Ich habe außerdem auch nie wirklich verstanden, warum so viele verschiedene Praktikant*innen innerhalb kürzester Zeit kamen, da die Personalberater*innen, wie gesagt, bereits schon sehr überfordert sind und teilweise gar nicht Bescheid bekommen haben, dass neue Praktikant*innen/Bewerber*innen vorbeikommen und eingearbeitet werden müssen. Sehr chaotisch, aber das war nicht mein Bereich.

Kollegenzusammenhalt

Teils teils....Man hatte, wie wahrscheinlich in jedem Unternehmen ein paar Leute, denen man vertraute und dann gab es die anderen. Beide Niederlassungen haben sehr viel potential, aber es muss sich vor allem eine große Sache ändern.

Work-Life-Balance

Als Werkstudent: SUPER. Sehr flexibel, verständnisvoll und konnte mir aussuchen, an welchen Tagen ich komme.

Vorgesetztenverhalten

Wie bereits der Gute Herr Theodor Fontane zu sagen pflegte : "Manche Hähne glauben, dass die Sonne ihretwegen aufgeht." - Die "Führung" beider Niederlassungen lassen zu wünschen übrig. Bitte bei so wichtigen Positionen regelmäßig Schulungen anbieten u.o. bei der Auswahl solcher Wichtigkeit vorsichtig sein!! Gilt für mittlerweile sehr viele Unternehmen in Deutschland, wie ich mitbekomme und online so lese und höre. Schade, da es so viele arbeitslose, studierte Leute gibt!!!

Interessante Aufgaben

Im Großen und Ganzen betrachtet kann es Spaß machen und sehr viel interessantes dabei lernen, jedoch war es mir persönlich*(!) die meiste Zeit viel zu monoton, meistens war ich unterfordert und hatte nichts neues zu tun. Trotzdem ein großes Lob an alle Personalberater*innen vor Ort, die trotz viel Arbeit mir alles immer ruhig, freundlich und sachlich erklärt haben und geduldig mit mir waren. Ich hoffe, dass diese entlastet werden, wenn nicht sogar befördert werden damit man den zukünftigen Neulingen mehr beibringen kann! ;)

Gleichberechtigung

Heut zu Tage überall ein heikles Thema... Mir wurde mehrmals gesagt, dass ich mich "vernünftiger/schicker" kleiden soll, obwohl paradoxerweise pluss selbst predigt, dass man sich vorzugsweiser legerer kleiden soll. Das lass ich mal so stehen.....

Arbeitsbedingungen

Die Lage ist gut, man hat Freiheiten und man wird mit Getränken versorgt, das finde ich Top. Alles andere relevante habe ich bereits genannt.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

An Pluss: Es wird noch viel zu viel Papier benutzt. Mittlerweile gingen viele, regelmäßige Vorgänge digital.

Gehalt/Sozialleistungen

Mir persönlich wurde eigentlich vor Vertragsunterzeichnung ein höherer Lohn versprochen...Ich vermute mal, dass ich da nicht allein bin. Ach ja, und meine Kündigung lief leider auch nicht reibungslos ab.


Kommunikation