PlusServer GmbH Logo

PlusServer 
GmbH
Bewertung

Furchtbare Führung

2,3
Nicht empfohlen
Ex-Führungskraft / ManagementHat im Bereich IT bei PlusServer GmbH in Hamburg gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Ständig Druck von oben, man wird an den Pranger gestellt, wenn was schief läuft auch wenn man vorher vom C-Level überstimmt wurde, um das zu verhindern. Als D-Level musste man dauernd die C-Level einbremsen, weil die wieder irgendwas wollten was nicht mit dem BR vereinbart /nicht gesetzlich zulässig oder schlicht nicht durchdacht war. Das führte oft zu einem schlimmen Zickzackkurs, wenn man als Director nicht mehr korrigierend eingreifen konnte. Dies wurde dann aber den Direktoren angekreidet. Als D-Level musste man nur den Kopf hin halten.

Kommunikation

Immer tröpchenweise, viel Geheimniskrämerei wo es gar nicht nötig war. Wenig transparent. Auch als Führungskraft wurde man immer kurz gehalten, mit Infos. Eine Kündigungswelle von der 30% der Belegschaft betroffen war hat man innerhalb von zwei Stunden angekündigt und durchgezogen. Man hatte mittags noch einen Job und nachmittags waren schon die Accounts gesperrt.

Kollegenzusammenhalt

Innerhalb der Ebenen gut, über Hirarchieebenen gar nicht. In Köln haben die Jungs geklüngelt und alle anderen nicht beteiligt oder eingebunden.

Work-Life-Balance

Schlimme Knochenmühle. Teilweise extrem viel Arbeit war einfach mit dem Gehalt abgegolten. Man hat als Führungskraft fünf teilweise recht große Projekte geleitet, war Product Owner für 3 Große Bereiche, hatte Führungsverantwortung für mehrere Direct Reports und 30 Mitarbeiter und war immer Feuerwehr wenn irgendwo was schief lief.

Vorgesetztenverhalten

Ich hätte mich über mehr Ehrlichkeit gefreut. Man merkte vielen Führungskräften an, dass sie keine Erfahrung im Top Management hatten. Die D-Level mussten die teilweise hahnebüchenen Entscheidungen des C-Level durchsetzen und dafür den Kopf hinhalten. Daher kam der schlechte Ruf des mittleren Managements. Dann hat man irgendwann zum sparen die Leute rausgekegelt, die auch mal den Mund aufgemacht haben.

Interessante Aufgaben

Eigentlich ganz gute und interessante Aufgaben aber sehr hoher Anspruch in kurzer Zeit. Man wollte mit teilweise zwei Mitarbeitern im Team für die Entwicklung von managed Services der deutsche Hyperscaler werden...

Gehalt/Sozialleistungen

Benefits / Goodies die noch von anderen übernommenen Firmen stammten wurde über die Zeit eingestellt (Essensgutscheine, etc.). Gehalt okay aber nicht den Anforderungen angemessen.

Image

In Hamburg weiß jeder was das für ein Unternehmen geworden ist... Viele große Kunden verloren, weil man nicht halten konnte was das Top Management versprochen hat.
Ich bin mir nicht sicher, aber ich denke viele der positiven Bewertungen hier sind gefaked. Die Stimmung im Unternehmen spiegelt das kaum wieder. Man hört, dass negative Bewertungen per Anwalt entfernt werden.

Karriere/Weiterbildung

Man konnte Udemy Schulungen machen (hatte aber praktisch keine Zeit dafür)


Gleichberechtigung

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Teilen