Workplace insights that matter.

Login
PMG Presse-Monitor GmbH Logo

PMG Presse-Monitor 
GmbH
Bewertungen

18 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 3,6Weiterempfehlung: 81%
Score-Details

18 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,6 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

13 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 3 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Coronavirus

Finde heraus, was Mitarbeiter von PMG Presse-Monitor GmbH über den Umgang mit Corona sagen.

BEWERTUNGEN ANZEIGEN

Es war eine gute Zeit!

3,4
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die Reaktion auf die Corona Pandemie ist vorbildlich.

Verbesserungsvorschläge

Mehr zuhören und mit Achtung und interessante Aufgaben motivieren.

Arbeitsatmosphäre

Es gibt tolle Teams in denen die Kolleginnen und Kollegen sich gegenseitig unterstützen! Es gibt aber leider auch Kolleginnen und Kollegen, die Andere ausgrenzen.

Image

Die Firma ist nicht sehr bekannt.

Work-Life-Balance

Sehr gut: Gleitzeit, Teilzeitarbeit, Mobile Office

Karriere/Weiterbildung

Das Angebot für Weiterbildung ist vorhanden. Eine gezielte Mitarbeiterentwicklung gibt es leider noch nicht.

Kollegenzusammenhalt

Ist von der Abteilung abhängig. Einige Vorgesetzte fördern Zusammenhalt auch.

Umgang mit älteren Kollegen

Wertvolle Kompetenz und Erfahrung werden zu wenig genutzt. Stellenweise auch respektloser Umgang.

Arbeitsbedingungen

Sowohl die technische Ausstattung als auch die der Büros haben ein hohes Niveau.

Kommunikation

Viele Meetings und regelmäßig sehr gute Informationen von den Geschäftsführern

Gleichberechtigung

Sehr gut: Viele Frauen in Führungspositionen


Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Vorgesetztenverhalten

Interessante Aufgaben

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Ulrike von PokrzywnickiMarketing | Kommunikation

Danke für Deine ehrliche Bewertung. Wir werden daran arbeiten, auch bei den von Dir genannten Kritikpunkten noch besser zu werden. Alles Gute für Dich!

Sehr arbeitnehmerfreundlicher Arbeitgeber

4,5
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Arbeitsatmosphäre

Die Arbeitsatmosphäre ist von Wertschätzung geprägt. Nicht nur Vorgesetzte loben, sondern auch KollegInnen untereinander. Man gönnt eher, als dass man missgönnt. Ich wurde bislang sehr fair behandelt. Letztendlich trägt auch das Jahresendgespräch und die Zievereinbarung dazu bei. Dennoch hätte ich mir hier und da etwas mehr konsequenteres Handeln bei offensichtlichen Problemen gewünscht.

Image

Der Deutsche jammert gern und viel ;) Ich persönlich jammere auch mal über die Arbeit, aber wenn ich die Probleme von Bekannten höre, fühle ich mich fast schon schlecht, dass ich geklagt habe. Hier und da bekomme ich auch mit, wie gejammert wird. Aber Objektiv in der Gesamtheit betrachtet, ist es jammern auf sehr hohem Niveau, da dem ein sicherer und angenehmer Arbeitsplatz gegenübersteht und es meiner Empfindung nach keine großen Probleme gibt.

Work-Life-Balance

Gibt nichts zu bemängeln: Kernarbeitszeit gepaart mit flexibler Arbeits- und Pausenzeit, mobiles Arbeiten an drei Tagen die Woche (zu Corona natürlich fünf), individuelle Arbeitszeiten, wenn es mit der Kinderbetreuung schwierig wird sind nach Absprache möglich, spontan am nächsten Tag frei nehmen ging für mich bislang immer.

Karriere/Weiterbildung

Sehr gut. Studenten haben es bis zur Leitungsposition geschafft. Sinnvolle Weiterbildungsvorschläge werden finanziell unterstützt bzw. übernommen. Im Rahmen der Jahresgespräche können auch Entwicklungsmaßnahmen schriftlich festgehalten werden. Für Teamleiter gibt es immer mal wieder Coachings. Es ist nicht klar kommuniziert, was benötigt wird, um beruflich aufzusteigen, aber die Antwort wird vermutlich Fleiß, Engagement und Persönlichkeit sein?!

Gehalt/Sozialleistungen

Gehalt wird pünktlich bezahlt. Mehr Geld geht immer, aber ich bin zufrieden. Gute Arbeit wird belohnt. Arbeitgeber beteiligt sich an der betrieblichen Altersvorsorge. Außerplanmäßige und freiwillige Finanzspitzen kommen auch vor.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Seit einigen Jahren gibt es ein Mülltrennungssystem. Die PET-/Einweg-Wasserkisten wurden zugusten einer Anlage, die Leitungswasser kühlt, erhitzt oder zum Sprudeln bringt, ersetzt. Aktuell läuft ein Test mit wiederverwendbaren Essensboxen, in die die KollegInnen das Mittagessen der umliegenden Restaurants einfüllen lassen können. Beim Kaffee und der Milch ließe sich bestimmt noch was optimieren, gerade jetzt, da immer mehr Kollegen das mobile Arbeiten nutzen, der Kaffeekonsum daher rückläufig ist und dadurch das eigesparte Geld für Fair Trade/Bio genutzt werden könnte.

Kollegenzusammenhalt

Die Zusammenarbeit mit den KollegInnen ist sehr wertschätzend und angenehm. Selbstverständlich geht es auch mal etwas heißer her, es ist nunmal Arbeit. Das hält sich aber in Grenzen.

Umgang mit älteren Kollegen

Das Alter spielt hier keine Rolle. Einige KollegInnen etwas höherem Alters (50+) sind von Anfang an dabei (20 Jahre) und mich würde es nicht wundern, wenn sie hier auch in Rente gehen. Die älteren KollegInnen werden sehr geschätzt und genauso eingebunden wie andere, da sie über viel Wissen über das Geschäft verfügen.

Vorgesetztenverhalten

Die Ziele, ob persönlich oder das Unternehmen betreffend, sind realisitisch und wurden während meiner Zeit immer erreicht. Entscheidungen werden begründet. Es wird sich bemüht, Konflikte erst gar nicht entstehen zu lassen, weil jeder angehalten ist und eingeladen wird, Kritik zu äußern. Was mir in wenigen, aber für mich wichtigen Situationen gefehlt hat, ist, dass gewachsene Konflikte nicht gelöst wurden, sondern weiter darüber diskutiert wurde.

Arbeitsbedingungen

Es wird viel Wert auf gute Arbeitsbedingungen gelegt, dennoch geben es baubedingt nicht alle Räume zu 100% her. Einmal im Jahr kommt jemand von der Berufsgenossenschaft vorbei, hält einen Vortrag über Sicherheit am Arbeitsplatz, geht dann durch alle Räume und bewertet, ob z.B. die KollegInnen sicher am Platz arbeiten können. Elektrisch verstellbare Tische werden nur bei Vorlage einer ärztlichen Bescheinigung gestellt. Das ist das einzige Manko, da der Wunsch nach solchen Tischen groß ist.

Kommunikation

Die Kommunikation ist sehr transparant, da alle relevanten Informationen zum Unternehmen mit den MitarbeiterInnen geteilt wird. Neben normalen Meetings gibt es regelmäßige Veranstaltungen wie Mitarbeiterinformationsrunden (aktuelle Geschäftsentwicklung, was sind die nächsten Pläne etc), Frage-Antwort-Runden mit der Geschäftsführung am Abend oder auch mal Emails nach wichtigen Ereignissen wie zum Beispiel den Gesellschafterversammlungen oder der Erreichung von Meilensteinen. Seit neuestem ist eine Balanced Scorecard für jeden einsehbar. Auch auf die Protokolle aus der Leitungsrunde kann zugegriffen werden. Ich persönlich lege nicht so viel Wert auf viel Informationsaustausch, dennoch spricht es für den Arbeitgeber.

Gleichberechtigung

Frauen in Führungspositionen sind in der Überzahl, teilweise Vollzeit, teilweise auch mit verkürzter Arbeitszeit. Auch werden die Kolleginnen nach z.B. Elternzeit nicht benachteiligt, eine wurde sogar befördert. Laut Verband der Internetwirtschaft beträgt der Frauenanteil in der IT lediglich 16%, beim Arbeitgeber sind es 35%, von denen zwei Kolleginnen Führungspersonen sind, inkl. Leitung.

Interessante Aufgaben

Grundsätzlich sind die Aufgaben schon interessant und abwechslungsreich. Aufgaben kann ich mir selbst suchen und diesen nachgehen. Hängt aber vermutlich auch immer mit der Abteilung und der Aufgabe an sich zusammen.

Arbeitgeber-Kommentar

Ulrike von PokrzywnickiMarketing | Kommunikation

Danke für Deine tolle und ausführliche Bewertung - und bestimmt bis bald. :)

Tolles Team und Spaß bei der Arbeit

4,0
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Vertrieb / Verkauf gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Es wird großen Wert auf gemeinsame Teamerfahrungen gelegt. Mit dem Fokus, langfristig zusammenzuarbeiten.

Image

Nicht sexy, aber erfolgreich. Und das schon seit Jahren.

Work-Life-Balance

Es gibt die Möglichkeit in Teilzeitarbeit zu arbeiten, das Konzept Homeoffice ist allerdings ausbaufähig.

Karriere/Weiterbildung

Abhängig vom eigenen Antrieb.

Gehalt/Sozialleistungen

Sollte individuell ausgehandelt werden.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Man gibt sich Mühe.

Kollegenzusammenhalt

Im gesamten Unternehmen gilt die Leitkuktur miteinander und füreinander zu arbeiten. Das zeigt sich auch im Kollegenzusammenhalt.

Umgang mit älteren Kollegen

Keine besonderen Vorkommnisse bemerkt. Ältere Kollegen gibt es genauso wie jüngere.

Vorgesetztenverhalten

Jederzeit absolut respektvoll und sehr angenehm.

Arbeitsbedingungen

Es wird alles unternommen, um jedem Mitarbeiter den Arbeitsplatz so angenehm wie möglich zu gestalten. Von der ergonomisch geformten Maus bis zum Ventilator.

Kommunikation

Kurze Kommunikationswege ohne Hierarchiedünkel, dabei immer respektvoll und aufgeschlossen.

Gleichberechtigung

Es werden keine Unterschiede aufgrund des Alters, des Geschlechts, der Sexualität oder Hautfarbe gemacht.

Interessante Aufgaben

Sicherlich für jeden Bereich unterschiedlich. Wer hier im Vertrieb arbeiten will, sollte sich auf jeden Fall die Zeit nehmen, sich in die Thematik einzuarbeiten. Ich fand es spannend.

Netter Arbeitgeber

3,2
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

Es wird intensiv an der Firmenkultur und an gemeinsamen Zielen gearbeitet.

Verbesserungsvorschläge

Mehr Wertschätzung für alle Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Überwiegend sehr nette Kolleginnen und Kollegen, moderne Arbeitsplätze, schöne Büros

Image

Die Firma ist nicht gerade hipp aber sehr erfolgreich. Das hat sich nur noch nicht rumgesprochen.

Work-Life-Balance

Vertrauensarbeitszeit mit fester Kernarbeitszeit und Zeiten für Funktionsabdeckung in den Abteilungen, Homeoffice nur wenn für die Arbeit sinnvoll und in Absprache mit Vorgesetzten und das wird leider verschieden gehandhabt. Es wird Teilzeitarbeit angeboten.

Karriere/Weiterbildung

Weiterbildungen: Werden nach Bedarf angeboten und Vorschläge für individuelle Weiterbildungen werden gerne geprüft und oft unterstützt.
Karrierechancen: Freie Stellen werden nicht intern ausgeschrieben und bis auf einige Ausnahmen wurden Mitarbeiter für Führungspositionen extern gesucht.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Die Benefits für Mitarbeiter sind sehr gut: Zuschuss zu VWL, Zuschuss zu betrieblicher Altersversorgung über die gesetzlichen Vorgaben hinaus, Obstkörbe, kostenlose Getränke, Sommerfest, Weihnachtsfeier, etc.

Kollegenzusammenhalt

Das ist in den Teams und Abteilungen unterschiedlich, insgesamt aber gut!

Umgang mit älteren Kollegen

Es gibt wenige ältere Kollegen, die Mitarbeiter sind mehrheitlich jung.

Vorgesetztenverhalten

Fair und Kommunikation auf Augenhöhe!
Es gibt regelmäßige konstruktive Personalgespräche mit Zielvereinbarungen.
Es wird viel erwartet aber wenig unterstützt.

Arbeitsbedingungen

Moderne Arbeitsplätze, große Büros mit 2-4 Kollegen, toller Gemeinschaftsraum mit Küche, alles sehr gepflegt!

Kommunikation

Sehr, sehr, sehr viele Meetings

Gleichberechtigung

Frauen haben Führungspositionen!

Interessante Aufgaben

Anspruchsvoll, wenig Routine, viel Verantwortung


Gehalt/Sozialleistungen

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Ulrike von PokrzywnickiMarketing | Kommunikation

Vielen Dank für deine Rückmeldung!

Top Arbeitgeber. Menschlich und stets vorwärtsgerichtet.

4,2
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Zusammenhalt, Verbesserungsbemühen

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Etwas verhärtete, suboptimale Strukturen

Verbesserungsvorschläge

Urlaubsgeld


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Ulrike von PokrzywnickiMarketing | Kommunikation

Vielen Dank für dein tolles Feedback!

Ein Unternehmen mit eher leidenschaftsloser Behördenkultur

2,4
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Vertrieb / Verkauf gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Eher eine bemühte Atmospähre

Image

extern: Monopolist mit entsprechendem Image im Markt (Wettbewerb und Kunden); Kundenzufriedenheit hängt eng mit der Persönlichkeit des Kundenberaters/ Kundenberaterin zusammen
intern: wird mitunter als sehr träge, innovationsfeindlich und mit begrenzter Kundenorientierung beurteilt

Karriere/Weiterbildung

Karriere im Sinne eines formalen Aufstiegs eher überschaubar möglich; Weiterbildungen ect. werden aber angeboten

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Keine herausgehobenes Nachhaltigkeits- oder Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Teamintern schon, abteilungsübergreifend teils sehr belastet

Arbeitsbedingungen

Es wird auf die Pflichtstandards geachtet

Kommunikation

Transparenz hat sich verbessert, allerdings erfolgen nur selten Konsequenzen auf aktiv angesprochene Punkte

Interessante Aufgaben

hängt sehr stark von der Position und der eigenen Einstellung zum Thema ab


Work-Life-Balance

Gehalt/Sozialleistungen

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Gleichberechtigung

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Ulrike von PokrzywnickiMarketing | Kommunikation

Vielen Dank für dein Feedback. Wir haben uns deine Kritikpunkte angesehen und werden sie bei unserer zukünftigen Entwicklung berücksichtigen.

Uns ist bewusst, dass Verbreitungsrechte für digitale Pressespiegel auf den ersten Blick nicht für jeden besonders spannend sind. Wir haben uns aber vorgenommen, das Thema modern und zukunftsfähig zu leben.

Nicht zuletzt durch unsere Arbeit hat sich in den vergangenen 20 Jahren in den Kommunikations- und PR-Abteilungen ein Rechtsbewusstsein für die Vervielfältigung und Verteilung urheberrechtlich geschützter Werke, wie z. B. Zeitungsartikeln entwickelt. Mit den redaktionellen Verlagsinhalten von rund 700 Medienhäusern und anderen Contentanbietern haben wir einen wirklichen Schatz in unserer Datenbank, mit dem wir arbeiten dürfen. Der Schutz des Urheberrechts ist dabei die Basis, auf der wir uns bewegen.

Das ist vielleicht im Berufsalltag nicht für jeden etwas. Wer aber Lust hat, uns mit Tatendrang auf diesem Weg zu begleiten, ist herzlich an Bord willkommen.

vielseitige Aufgaben in modernem Büro

4,1
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

top Büroausstattung, gute Möglichkeiten auch in Teilzeit zu arbeiten, regelmäßige(jährliche) Feedback- und Entwicklungsgespräche, Förderung und Unterstützung für Weiterbildungen/Coachings,

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

keine Möglichkeit für Homeoffice


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Ulrike von PokrzywnickiMarketing | Kommunikation

Vielen Dank für deine positive Bewertung, darüber freuen wir uns sehr!

Entscheidungslahmer, erfolgsverwöhnter wenig innovativer dinosaurier

2,2
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/in

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Anwesenheit im Büro höher wertgeschätzt als Ergebnisse. Flexible Arbeitszeiten, Homeoffice kein Thema.

Arbeitsatmosphäre

Arbeitsatmoshphäre stark davon abhängig in welchem Bereich man tätig war. Abteilungsleiter auf ihren Bereich fixiert,wenig Einheit untereinande, pfründesicherung und machterhalt wichtiger als gemeinsame Ziele, Teamarbeit und wertschätzung der ma.

Image

Teuer, unflexibel,monopolist.

Work-Life-Balance

Führungskräfte in Teilzeit = Fremdwort und undenkbar

Karriere/Weiterbildung

Kleines Unternehmen.

Gehalt/Sozialleistungen

Vermögenswirksame Leistungen,30 ut, betriebliche altersversicherung.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Keine green policies oder dergleichen.

Kollegenzusammenhalt

Der Zusammenhalt ist da, aber einige Kollegen haben sich permanent das Maul zerrissen über andere. Weder Vorgesetzte noch Fr hielten es für nötig, einzuschreiten. So etwas habe ich noch nicht woanders erlebt!

Umgang mit älteren Kollegen

Keine Erfahrungswerte,da keine älteren.

Vorgesetztenverhalten

Führungserfahrung hatte dort kein Vorgesetzter, Schulungen Training im mitarbeitercoaching? Fehlanzeige

Arbeitsbedingungen

2-3 Arbeitsplätze pro Zimmer,Küche mit Getränken und extra Aufenthaltsraum. Zentrale Lage.

Gleichberechtigung

Die übliche gehaltsschere zwischen gleichqualifizierten Männern und Frauen.

Interessante Aufgaben

Aufgaben waren interessant, aber eigenverantwortliches Arbeiten teilweise Fremdwort.


Kommunikation

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Ulrike von PokrzywnickiMarketing | Kommunikation

Liebe/r ehemalige/r Kolleg/in,

vielen Dank für Dein Feedback. Wir wollen es nutzen, um uns weiter zu verbessern.

Schulungen, Coachings und Workshops gab und gibt es in den letzten Jahren häufig, daher können wir deine Kritik hier nicht ganz nachvollziehen. In einer sich verändernden Welt finden wir es wichtig, sich stetig weiterzubilden, daher steht für jeden Mitarbeiter jährlich ein Schulungsbudget zur Verfügung.

Auch den Aspekt zum Thema Gleichberechtigung und Führungskräften in Teilzeit möchten wir aufgreifen. Von 14 Führungs- und Teamleitungsstellen sind bei der PMG derzeit 7 weiblich besetzt – 4 sind Kolleg/innen in Teilzeit.

Du sagst, unsere Produkte seien teuer. Am Markt sind wir im Bereich der Medienbeobachtung tatsächlich günstiger als unsere Mitbewerber. Das liegt daran, dass wir Medienbeobachtung als Do-it-Yourself-Tool anbieten.

Trotzdem werden wir uns Deine Verbesserungsvorschläge zu Herzen nehmen und bei unserer zukünftigen Entwicklung beachten. Wir wünschen Dir alles Gute.

Das Team der PMG

Familienfreundlicher Arbeitgeber

4,1
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

Familienfreundlich, aktive Förderung von Unternehmenskultur und interdisziplinärem Austausch

Verbesserungsvorschläge

Mehr Wandel wagen

Image

Das Image ist etwas angestaubt. Es ist Zeit für Erneuerung


Arbeitsatmosphäre

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Monopol, eine aussterbende Spezies

1,8
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bis 2016 im Bereich Vertrieb / Verkauf gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Das Arbeitsklima ist von persönlichen Status gezeichnet.

Image

Nein Image passt nicht zur Realität, verstaubt

Work-Life-Balance

Arbeitszeiten werden zwischen den Mitarbeitern sehr unterschiedlich wahrgenommen, keine Zeiterfassung

Karriere/Weiterbildung

Keine Karriere-Perspektiven, noch beruflicher Aufstieg möglich, Weiterbildungen nur für ausgewählte Mitarbeiter

Gehalt/Sozialleistungen

Vermögenswirksame Leistungen, Keine Gehaltsanpassungen

Kollegenzusammenhalt

Kein Gutes Miteinander, Diskriminierung untereinander, keine Ehrlichkeit

Vorgesetztenverhalten

Kein Konfliktverhalten der Vorgesetzten, Mitarbeiter werden nicht befragt

Arbeitsbedingungen

OK

Kommunikation

Meetings fanden statt

Gleichberechtigung

Keine Wertschätzung der Arbeitskräfte, es sei man hat eine höhere Position, Benachteiligung für Wiedereinsteigerinnen

Interessante Aufgaben

Keine Gestaltungsmöglichkeiten des eigenen Arbeitsbereiches, andere Meinungen mit Ideen sind nicht gefragt


Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Teilen
MEHR BEWERTUNGEN LESEN