Welches Unternehmen suchst du?

Workplace insights that matter.

Login
Kein Logo hinterlegt

polargold 
GmbH
Bewertungen

27 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 3,0Weiterempfehlung: 52%
Score-Details

27 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,0 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

12 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 11 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Coronavirus

Finde heraus, was Mitarbeiter von polargold GmbH über den Umgang mit Corona sagen.

BEWERTUNGEN ANZEIGEN

Tolle Entwicklungsmöglichkeiten und Perspektive für die Zukunft

4,8
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Administration / Verwaltung gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Offene Kommunikation, Starker Fokus auf das Wohlergehen des Teams

Arbeitsatmosphäre

Sehr offene Kultur mit vielen Freiräumen und Vertrauen an die Mitarbeiter. Weiterbildungen werden gefördert, Home Office ist möglich. Auch während der Pandemie wurden gemeinsame Team-Treffen per Zoom mit Pizza ermöglicht. Außerhalb der Pandemie gibts regelmäßig Anlass zum gemeinsamen Sitzen/ Essen/ Trinken. Die Geschäftsleitung kümmert sich sehr um das Wohlergehen der Mitarbeiter.

Work-Life-Balance

Ein Flexibles Arbeitszeitmodell ermöglicht es, Arbeit und private Termine gut zu vereinen. Work-Life-Balance ist auf jeden Fall vorhanden.

Karriere/Weiterbildung

Weiterbildungen sind möglich und erwünscht.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Getränke aus Glasflaschen

Kollegenzusammenhalt

Witzige und coole Truppe, die an einem Strang zieht. Gegenseitige Unterstützung ist selbstverständlich.

Vorgesetztenverhalten

Offene Kommunikation auf Augenhöhe, selbstständiges Denken und Arbeiten wird gefördert und auch vorausgesetzt. Bisher keine negativen Erlebnisse, sondern wenn Kritik geäußert wurde, war sie auch berechtigt. Gute Arbeit wird auch gelobt.

Arbeitsbedingungen

Arbeiten im Office und im Home Office ist möglich. Die Ausstattung ist sehr modern und auf Wunsch bekommt man zusätzliches Equipment fürs Büro oder HO. Die Büro-Räume sind sehr schön. Es gibt Getränke, Kaffee, oft auch Kuchen oder was süßes.

Kommunikation

Sowohl unter den Kollegen, als auch mit der Geschäftsleitung herrscht eine sehr offene, ehrliche Kommunikation. Jeder darf seine Gedanken einbringen und wird gehört. Ideen sind immer Willkommen und werden wertgeschätzt.

Interessante Aufgaben

Die Geschäftsleitung ist immer bemüht um neue Projekte, daher ist das Spektrum der Aufgaben abwechslungsreich.


Image

Gehalt/Sozialleistungen

Umgang mit älteren Kollegen

Gleichberechtigung

Teilen

Empfehlung für Alle, denen Entwicklung und Teamzusammenhalt wichtiger sind als Titel

4,6
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Marketing / Produktmanagement gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Hier gibt es einiges, siehe Bewertungen.

Das wichtigste:

1.: Es wird sich jederzeit bemüht, das Unternehmen und Mitarbeiter voranzubringen. Stillstand ist selten und es werden neue Ideen einfach ausprobiert.

2.: Wertschätzung ist hier nicht nur ein Wort. Es wird in jedem Gespräch, bei jeder Feier und jedem Geschenk gelebt.

Verbesserungsvorschläge

Definitiv das Thema Umwelt- und Klimaschutz angehen. Bei Kleinigkeiten anfangen und nach Großem streben.

Arbeitsatmosphäre

Ich habe selten eine so faire Arbeitsatmosphäre erlebt.
Es wird viel gefordert, im Gegenzug erhälst du ehrliches Feedback. Kritik wird positiv formuliert und Lob wird offen und ausgiebig ausgesprochen.

Es herrscht eine ausgeprägte Fehlerkultur. Machst du Fehler und lernst daraus, bist du hier richtig. Du darfst Fehler machen und dich entwickeln. Genauso darfst du erwarten, dass deine Erfolge gefeiert werden.

Tools für regelmäßiges Feedback sind:
- monatliche Retrospektiven
- das KuDo Board
- Feedbackgespräche

Außerdem ist Nachfragen ein wichtiger Bestandteil. Wenn du etwas nicht weißt, frag lieber mehrfach nach und lerne daraus. Niemand ist sixh zu schade zu unterstützen.

Image

Das Image stimmt definitiv nicht mit den Berwertungen überein.

Polargold ist keine riesen Agentur und daher nicht jedem bekannt.

Work-Life-Balance

Bereits vor Corona war Homeoffice jederzeit möglich.

Urlaub kann auch am selben Tag nich genommen werden, wenn du es brauchst.

Termine oder persönliche Angelegenheiten können jederzeit auch spontan wahrgenommen werden.

Die Zeiterfassung kann im ersten Moment abschrecken.
Dies dient aber nicht der Überwachung sondern der Abrechnung gegenüber Kunden als Dienstleister.

Wenn das Unternehmen nicht in Kurzarbeit ist, werden Über- und Unterstunden selbstverantwortlich strukturiert. Solange man dem Team Bescheid gibt, kann man Stunden auf- oder abbauen, wie es in fie Anforderungen passt.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Es gibt nur wenig Maßnahmen in Richtung Klimaschutz.

Hier besteht auf jeden Fall Potenzial zur Verbesserung.

Karriere/Weiterbildung

Weiterbildung ist jederzeit gewünscht und möglich. Das gilt für Seminare, Online-Kurse, Literatur. Was immer gebraucht wird, kannst du dir aneignen.

Karriere: Ja, bis auf Titel.
Wie eingangs erwähnt: Wer auf der Suche nach Titeln wie Junior oder Senior ist, ist hier falsch. Das Team bewertet einander anhand der Leistung, nicht am Titel.

Kollegenzusammenhalt

Alles wird euphorisch gefeiert, dass kann auf Manche abschreckend wirken.

Wohl fühlen wirst du dich, wenn du gerne mehr über deine Kollegen erfährst, du dich abseits von der Arbeit auch mal verquatschst und offen deine Meinung sagen kannst.

Es wird regelmäßig zusammen Mittag gegessen (natürlich digital).
Es gibt einen Discord Channel für gemeinsame Spieleabende.

In den Projekten wird die Zusammenarbeit nach jedem Sprint im Team besprochen und verbessert. Dabei wird darauf geachtet, dass jeder ein gleichberechtigtes Mitglied darstellt, ungeachtet des Titels.

Vorgesetztenverhalten

Beide Geschäftsführer sind nah an den Mitarbeitern, was durch die Größe des Unternehmens gar nicht anders geht.

Feedbackgespräche sind geprägt von positivem Feedback und Verbesserungspotenzial. Ziele werden gemeinsam erarbeitet.

Projekte werden früh in das Team gegeben. Einschätzungen zu Umfang, Dauer oder möglichen Herausforderungen werden vom Team eingeholt, nicht verlauft und dann diktiert.

Zusätzlich gibt es das Delegation Poker, in dem Verantwortlichkeiten bei Entscheidungen auf einer Skala zwischen "Die GF entscheidet eigenständig" und "Der Mitarbeiter entscheidet eigenständig" eingeordnet und festgehalten wird.

Arbeitsbedingungen

Es gibt höhenveränderbare Tische und Arbeitsplatz-Trampoline.

Gearbeitet wird mit Apple-Rechnern. Die Software ist neu. Der hauseigene Server wird regelmäßig gewartet.

Wer im Homeoffice Büroausrüstung benötigt, bekommt diese gestellt und nsch Hause geschickt.

Mit Beginn der Corona-Einschränkungen wurden CO2-Messgeräte angeschafft, um das Lüften zu erleichtern.

Kommunikation

Die Kommunikation ist transparent.
Es gibt Dailys zur Abstimmung der Projekte sowie zum aktuellen Stand des Unternehmens, Neuanfragen (und zurzeit aktuelle Bestimmungen zu Homeoffice und Hygiene).

Zusätzlich wird im "Agentur Status" über offene Angebote, mögliche Neukunden und Ziele gesprochen.

Und letztlich kannst du jederzeit nachfragen und dich zu allem informieren lassen.

4 Sterne, weil es immer Möglichkeiten zur Verbesserung gibt. Und trotz aller Räume zur Absprache wird es sicher mal zu Missverständnissen kommen. Die werden ehrlich besprochen und weiter geht's.

Gehalt/Sozialleistungen

Das Gehalt ist fair und angemessen gegenüber den Aufgaben und Erwartungen.

Gehaltserhöhungen werden von der GF eigenständig angesprochen, um Verbesserungen zu belohnen.

5 Sterne, da neben dem Gehalt noch weitere Möglichkeiten ausgeschöpft werden, um Wertschätzung auszudrücken:
- Homeoffice ist jederzeit möglich
- Anpassung der Stunden auf weniger als 40 Stunden ist jederzeit möglich
- diverse Feierlichkeiten, regelmäßige Essen und Geschenke zu diversen Anlässen

Gleichberechtigung

Es ist egal, welchem Geschlecht du dich zugehörig fühlst, wie du aussiehst, wie deine Hautfarbe ist. Es zählt, dass du ins Team passt und dich weiterentwickeln willst. Dann haben alle die selben Möglichkeiten.

Interessante Aufgaben

Die Projekte sind ausgewogen zwischen kurzen, mittleren und langfristigen Projekten.

Als Agentur bekommst du Kunden aus allen möglichen Branchen an die Hand.

4 Sterne, da es sich im Bereich Software und technischen Dienstleistungen bewegt. Polargold entwickelt digitale Lösungen, weswegen du hier weniger Werbemaßnahmen entwickeln, als agile Sprints leiten wirst.

Steife Agentur mit fragwürdiger Kultur

2,2
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich IT gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Es werden viele Events veranstaltet und die Räumlichkeiten sind schön. Die Weihnachtsfeiern waren pompös.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Bereitschaft zum Ändern ist in den Führungsebenen nur schwer zu erreichen. Konfliktlösung und Arbeit wird wegdelegiert.

Verbesserungsvorschläge

Eine Kultur mit Fairness und Vertrauen aufbauen. Die eigene Person stark hinterfragen und in der Zukunft in die richtigen Mitarbeiter investieren. Kündigungen oder Kritik nicht persönlich nehmen. Sozialen Führungsstil entwickeln und aufrichtig sein. Sich zwischen die Mitarbeiter setzen und wirklich transparent sein.

Arbeitsatmosphäre

Es besteht viel Kontrollwahn und das macht sich in der Atmosphäre stark bemerkbar. Auf den Mitarbeitern ist hoher Druck, weil diese penibel kontrolliert werden. Jede Minute muss wirtschaftlich sein oder der Agentur helfen.

Image

Das nach Außen getragene Image ist komplett gegensätzlich zur Realität. Kein Mitarbeiter redet gut über die Firma und man hört eine Reihe von unfassbaren Geschichten.

Work-Life-Balance

Durch das Zeitenerfassen konnten Überstunden unter gewissen Voraussetzungen ausgeglichen werden. Das konnte einem aber genauso gut auch zum Verhängnis werden.

Karriere/Weiterbildung

Man kann sich weiterentwickeln und hat die ein oder andere Karrierechance. Eine Weiterbildung ist immer an Pflichten geknüpft.

Gehalt/Sozialleistungen

Wenn man sich bemüht, ist man hier auch bereit etwas mehr zu zahlen. Das wird dann aber auch stark eingefordert. Die Vergütung ist okay und es gibt ein paar Zusatzleistungen.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Mir war nichts in dieser Hinsicht bekannt.

Kollegenzusammenhalt

Der Atmosphäre geschuldet hat sich jeder nur um sich gekümmert und möglichst die Aufgaben weitergegeben oder von sich gewiesen, um am Ende ja nicht dafür verantwortlich zu sein. Es wurde oft über Ecken gelästert und es kam zu vielen Missverständnissen. Ich habe Mitarbeiter weinen und sich anschreien sehen.

Umgang mit älteren Kollegen

Es gab kaum Kollegen die lange dort waren und diese haben sich immer sehr verhalten geäußert. Es wurde von oft komplett neuen Teams gesprochen, weil nach einiger Zeit alle ausgetauscht wurden.

Vorgesetztenverhalten

Mit Mitarbeitern wird geschwindelt und diese werden im Stich gelassen. Gegenüber Kunden werden diese gerne als Prellbock genutzt. Das Verhalten der Führungsebene war oft unpassend und unangemessen, obwohl dahinter eigentlich interessante Menschen stecken. Schade!

Arbeitsbedingungen

Die Räumlichkeiten sind schön und großzügig. Manchmal ist es etwas laut, weil es ein Großraumbüro ist. Manche Mitarbeiter haben aber ein eigenes Büro. Die Computer sind nicht die allerneusten, aber das ist okay. Leider gibt es keine Klimaanlage, weshalb es im Sommer nicht auszuhalten ist. Im Winter ist es oft zu kalt.

Kommunikation

Hin und wieder wurde ein Status gegeben. Der Weggang von Mitarbeitern wurde dabei oft verschwiegen und unter den Teppich gekehrt. Angaben zum Erfolg wurden nur sehr intransparent gemacht. Dabei wurden wenig Chancen ausgelassen, um auf den Zwang der Mitarbeiter zur ultimativen Wirtschaftlichkeit hinzuweisen.

Gleichberechtigung

Manche wurden bevorzugt, weil sie besser in das System passten oder die Führungspersonen gerade "mehr Bock" auf sie hatten.

Interessante Aufgaben

An Abwechslung schadet es hier definitiv nicht. Ich hatte das Gefühl, dass in jedem Bereich spannende Aufgaben existierten und dabei sollte es klar sein, dass man diese am Anfang seiner Karriere noch nicht zugewiesen bekommt.

Company culture and atmosphere

3,5
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bis 2020 im Bereich IT gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

I found good social activities within a small company.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

I never found such bad things, but space is always available for betterment.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Fehlgriff und Zeitverschwendung

1,6
Nicht empfohlen
Ex-Führungskraft / Management

Gut am Arbeitgeber finde ich

Nichts

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Alles

Verbesserungsvorschläge

Alles verbessern


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Immer wieder sehr gerne!!!

5,0
Empfohlen
Ex-FreelancerHat im Bereich IT gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Die Atmosphäre bei der Arbeit ist wirklich sehr angenehm. Die Kollegen immer ansprechbar und sehr hilfsbereit. Es geht sehr herzlich zu bei PolarGold.

Image

Eine tolle Agentur mit vielen großen und namhaften Kunden.

Work-Life-Balance

Ich bin neben der Arbeit noch Ehrenamtlich aktiv, was sich bei PolarGold außerordentlich gut verbinden ließ.

Karriere/Weiterbildung

Was ich hier als Freelancer mitbekommen habe, wird immer wieder so einiges an Engagement und Energie in die Weiterbildung der Mitarbeiter gesteckt.

Gehalt/Sozialleistungen

Ich als Freelancer war zufrieden. Die Festen bekommen zusätzlich noch regelmäßige Massageeinheiten.

Kollegenzusammenhalt

Der Zusammenhalt unter den Kollegen ist sehr gut und auch als Freelancer habe ich mich hier gleich als Teil der Gemeinschaft und sehr "Zuhause" gefühlt.

Umgang mit älteren Kollegen

Ich habe mich mit meinen mitte fünfzig gleich mitten im Team gefühlt.

Vorgesetztenverhalten

Die Chefs kamen hier nicht wo wirklich als solche rüber. Sie hatten für alles und alles ein offenes Ohr und begegnetem jedem gegenüber absolut auf Augenhöhe.

Arbeitsbedingungen

Jeder bekommt seinen eigenen festen Arbeitsplatz, an dem er sich gleich einrichten und sehr wohl fühlen kann. Das Raum- und Arbeitsklima ist perfekt.

Kommunikation

Man findet hier genau die richtige Mischung aus Hilfsbereitschaft und Zurückhaltung, die man zum Arbeiten braucht.

Gleichberechtigung

Hier werden keine Unterschiede gemacht.

Interessante Aufgaben

Ich arbeitete an einem Projekt für HapagLloyd Cruises, was ich ansich schon sehr spannend fand. Dabei kamen neue Technologien zum Einsatz und es bestand immer Interesse an Verbesserungen


Umwelt-/Sozialbewusstsein

Teilen

Zum abgewöhnen

1,1
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

Massagen und Teamevents, die leider immer seltener stattgefunden haben, was vielleicht aber auch an der immer schlechteren Stimmung liegen könnte.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Fehlende Empathie der Vorgesetzten, keine Mitarbeiterführung und eine Arbeitsatmosphäre geprägt von Kontrolle, Druck und ständigem Misstrauen.

Verbesserungsvorschläge

Man sollte anfangen grundsätzlich hinter seinen Angestellten zu stehen und diese fördern. Die hohe Fluktuation ist ein großes Problem und verunsichert neue Kollegen. Auch auf die Kunden wirkt es sich negativ auf wenn ständig Ansprechpartner im fortlaufenden Projekt wechseln.

Arbeitsatmosphäre

Aufgrund schlecht laufender Projekte, ambivalentem Vorgesetztenverhalten, geprägt von persönlichen Beleidigungen und schlechter Stimmung gibt es eine hohe Fluktuation. Fast jährlich wurden ganze Teams ersetzt.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Nachhaltigkeit wurde öfters mal angesprochen, jedoch nicht umgesetzt.

Karriere/Weiterbildung

In meiner gesamten Zeit sind Weiterbildungen oder Karrieresprünge bei Angestellten kaum bis garnicht passiert.

Vorgesetztenverhalten

Wenig soziale Kompetenzen, dafür unnötig permanenter Druck. Wenn es Probleme gibt in einem Projekt steht die GF nicht hinter ihren Mitarbeitern und führt diese vor dem Kunden vor. Die Kommunikation unterhalb der GFs ist leider auch nicht wirklich gut und sorgt für Missverständnisse. Coachings lassen sich schwer umsetzen, wenn innerhalb einen Jahres fast das komplette Team geht oder gegangen wird. Es wurden bereits andere Mitarbeiter im Nachgang kontaktiert wenn sie hier ihre Kritik offenlegten. Umso merkwürdiger finde ich die aktuellen positiven Wertungen, da sie keineswegs das aktuelle Klima wiederspiegeln. Offiziell wird immer von offenen Türen gesprochen und um Kritik gebeten. Andere wurden dann aber im Einzelgespräch persönlich beleidigt und respektlos behandelt. Es flossen öfters mal Tränen und die Stimmung war bedrückend unangenehm.

Arbeitsbedingungen

Keine Klimaanlage vorhanden. Rechner und weitere Ausstattung sind völlig in Ordnung.

Kommunikation

Zwischen den Kollegen funktioniert die Kommunikation eigentlich sehr gut. Mit Vorgesetzten dafür leider garnicht. Hier gibt es wenig Verständnis für Kritik.

Gehalt/Sozialleistungen

Ist branchenüblich. Angestellte haben Gehaltskürzungen erhalten wenn GF unzufrieden war im Hinblick auf Timings/Leistungen.

Interessante Aufgaben

Überwiegend Maintenance und wenig spannende Aufgaben. Wenig Kreativarbeit.

Einfach enttäuschend!

2,2
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich IT gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Alle zwei Wochen spendierdie Firma den Mitarbeitern eine Massage. Wenn ein neuer Mitarbeiter anfängt, spendiert die Firma ein gemeinsames Essen. Sehr zentral gelegen.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Grossraumbüro. Teilweise sehr laut. Ausschliesslich Arbeiten an Mac. Kommunikation eher schwach. Mitarbeiter erhält kein Feedback sondern gleich die Kündigung. Irgendwie das typische hecktische Klima einer Agentur. Eigentlich nur CMS Enrwicklung bzw Firmenauftritte umsetzen. Arbeitzeiterfassung, bedeutet wenn man Pause macht muss man sich ausloggen. Wenn Dir was passiert zbsp Unfall oder so ist die Firma da raus! Arbeitszeiten mussen genau geführt werden. Vorgesetztenverhalten problematisch.

Verbesserungsvorschläge

Nach einem eigentlich guten Bewerbungsprozess fing ich die Arbeit dort mit Freude an. Allerdings meine Freude würde schin nach paar Tagen gedämpft wegen Verhalten des unmittelbaren Vorgesetzten (!), der soweit ging persönlich zu werden.
Ich war danach sehr irritiert und quasi lahm gelegt und könnte die einfachsten Aufgaben nicht mehr erledigen. Wohl aus Angst, was falsch zumachen, Am Ende war ich froh, dass ich da raus war. Gespräch mit GF würde mur am Ende als Vorwurf unter der Nase gehalten, ich hätte mich beschwert. Im Nachhinein empfinde ich, dass ein gewisser psyschicher Druck ausgeübt wird. Fluktuation habe ich von anderen erfahren ist bei den Angestellten gross.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Lockere Atmosphäre, Mitbestimmung, Aufgeschlossenheit

4,5
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Das Unternehmen ist klein und legt statt starkem Wachstum, Wert auf schnelle Handlungsfähigkeit ohne die Qualität zu vernachlässigen.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Mich stört eigentlich nichts. Verbesserungsverschläge habe ich bereits erwähnt.

Verbesserungsvorschläge

Eine bessere Außendarstellung, eine höherer Frauenquote und mehr Umweltbewusstsein.

Arbeitsatmosphäre

Die Unternehmenskultur ist locker, entspannt und offen. Ob man sich mit Kollegen austauschen möchte, oder in ruhe arbeiten, beides ist möglich.

Image

Intern ist das Image sehr gut. Bevor ich mich beworben habe, war ich etwas besorgt über die Bewertungen hier. Ich kann bestätigen, dass viele der hier genannten Kritikpunkte angegangen wurden. Ich denke, das Innenleben des Unternehmens muss vielleicht etwas transparenter gemacht werden.

Work-Life-Balance

Hier kommt es stark auf die Eigenverantwortung an. Wenn man Zeitmanagement beherrscht, sollte man keine Probleme in diesem Bereich haben. Es gibt eine vom Team festgelegt Regelung für Überstunden.

Karriere/Weiterbildung

Weiterbildungen sind möglich. Aufgrund der flachen Hierarchie gibt es natürlich nicht die klassische Karriereleiter, die man ggf. in einem Konzern hätte. Man bekommt genug Zeit um sich unterhalb der Woche mit kleineren Themen zu beschäftigen. Wenn man in andere Bereiche rein schnuppern will, ist das auch kein Problem.

Gehalt/Sozialleistungen

Ich habe auf jeden Fall das Gefühl, dass mein Gehalt angemessen ist.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Ich denke, bei vielen Mitarbeitern gibt es ein Umweltbewusstsein. Ich konnte keinen offiziellen Standpunkt dazu vom Unternehmen erkennen. Ist auf jeden Fall ein Thema, dass man angehen kann.

Kollegenzusammenhalt

Der Kollegenzusammenhalt ist gut. Man merkt, dass es in den letzten Monaten einiges an personeller Veränderung gegeben hat. Das Team hält gut zusammen und Probleme werden gerne auch zusammen gelöst.

Umgang mit älteren Kollegen

Der Altersdurchschnitt ist relativ niedrig. Altersabhängige Unterschiede gibt es nicht im Umgang untereinander.

Vorgesetztenverhalten

Die Vorgesetzten sind offen, locker und pragmatisch. Es ist ein Miteinander auf Augenhöhe statt reines Top-Down Verhalten.

Arbeitsbedingungen

Das Büro und die Arbeitsmaterialien ist Top.

Kommunikation

Aufgrund der Unternehmensgröße und der Tatsache, dass alle Kollegen an einem Ort sind, gibt es eine schnelle und direkte Kommunikation. Zusätzlich gibt es Slack als digitales Kommunikations-Tool. Die Musik spielt allerdings in der Face-To-Face Kommunikation

Gleichberechtigung

Bis jetzt konnte ich keine Benachteiligung unter den Kollegen feststellen. Die Frauenquote könnte besser sein. An Letzterem wird auf jeden Fall gearbeitet.

Interessante Aufgaben

Der Kern der Aufgaben besteht aus der Entwicklung von Web-Anwendungen. Daneben gibt es interne Themen bei denen sich jeder einbringen kann. Neue Themen kann man einbringen. Sowohl für die Kernarbeit als auch die internen Themen wird genug Zeit zu Verfügung gestellt.

Tolle Kollegen & engagiertes Management. Hier passiert viel Positives.

4,5
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

Vieles was in der Vergangenheit "gehakt" hat (und hier oft geschrieben wurde) ist tatsächlich ernsthaft und nachhaltig in Angriff genommen worden. Alles auf einem sehr guten Weg.

Man spürt schon jetzt das die Änderungen die aus dem Kollektiv heraus definiert wurden, zu deutlichen Verbesserungen bei Prozessen, Qualität und letztendlich mehr Spass bei der Arbeit führt.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Passt soweit alles. Wie gesagt: Alles hier ist auf einem sehr guten Weg.

Verbesserungsvorschläge

Alles auf dem richtigen Weg


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen
MEHR BEWERTUNGEN LESEN