Workplace insights that matter.

Login
Postbeamtenkrankenkasse Logo

Postbeamtenkrankenkasse
Bewertung

Für jüngere Menschen als Start ins Berufsleben durchaus machbar

3,0
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Produktion bei Postbeamtenkrankenkasse in Stuttgart gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Es kommt auf den Bereich/das Team an. Das Spektrum reicht von sehr gut bis zum Mobbing.

Kommunikation

Im Team oft sehr gut, im Unternehmen nur soweit, dass man die Menschen bei der Stange hält.

Work-Life-Balance

Attraktive Gleitzeit

Vorgesetztenverhalten

Es kommt auf das Team an.

Interessante Aufgaben

Für das "Fußvolk" fallen diese immer mehr weg. Man stellt lieber Juristen ein, die dann die unter Zeitdruck entstandenen Fehler ausbügeln sollen. Wenig Wertschätzung für gründliches und umsichtiges Arbeiten.

Gleichberechtigung

Trotz eines Audits für Vereinbarkeit von Beruf und Familie werden werdende Mütter benachteiligt. Nicht für alle Mütter werden die Arbeitsplätze für ein Erziehungsjahr nur befristet besetzt.

Umgang mit älteren Kollegen

Die Leistungsvorgaben gelten für alle Altersgruppen

Arbeitsbedingungen

Die Kasse arbeitet bereits mit elektronischer Datenverarbeitung und dem quasi papierlosen Büro. Die Büros sind in einigen Bereichen eng. Die Fenster sind undicht und im Sommer ist es unerträglich

Gehalt/Sozialleistungen

Gehalt entspricht dem Tarifvertrag, die Arbeitsplätze sind einer Festbewertung unterworfen, daher sind die Aufstiegschancen relativ gering. Jüngere, engagierte Beschäftigte werden ohne Perspektive hängen gelassen bis sie kündigen.

Karriere/Weiterbildung

Nur für ganz wenige Beschäftigte erwünscht


Kollegenzusammenhalt

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Image

Teilen