Workplace insights that matter.

Login
powwow Logo

powwow
Bewertung

Guter Arbeitgeber, Kommunikation Chaotisch. Alles in allem zu Empfehlen

3,8
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bei powwow in Köln gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Es war eine wirklich tolle Zeit dort. Die Events für alles Mitarbeiter, äußerst gute Mitarbeiterangebote. Zum Beispiel die Möglichkeit die neuesten Smartphones noch vor dem Release Datum mit attraktiven Rabattierungen zu erwerben.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Zu wenig Transparenz im Umgang mit Kritik.
Zu viele Überstunden. Wenig Flexibiltät bei den Arbeitszeiten für den Kundenservice.
Ein wenig mehr Wertschätzung und Verständnis für die Mitarbeiter die im Kundenservice Tagtäglich an forderster Front stehen.

Verbesserungsvorschläge

Für den Kundenservice ist es existenziell wichtig, regelmäßige Feedbackgespräche zu führen. Die Mitarbeiter sind verunsichert wenn man ihnen Fehler vorwirft, die man nicht genauer benennen kann. Aus welchen Gründen auch immer. Daher auch ein wenig mehr Transparenz.

Arbeitsatmosphäre

Das Klima am Standort Bochum ist ein offenes und freundliches. Recht Familiär. Man wird gut aufgenommen.

Kommunikation

Chaotische Kommunikation. Es gibt wie im Vorstellungsgespräch versprochen, keine Feedbackgespräche.
Dementsprechend wird man zwar auf Fehler hingewiesen. Diese liegen aber wohl zu weit zurück, dass keiner einem sagen kann (oder will) welches es sind.
Es wurde aber Verbesserung für die Zukunft versprochen.

Kollegenzusammenhalt

Im Kundenservice gibts es drei Ringe.
Der erste besteht aus den Teamleitern (Alle sehr Fair) der zweite aus den Mitarbeitern die schon mehr als 2 Jahre dabei sind und der Dritte besteht aus Teilzeit, Aushilfs- oder studentischen Kräften. Alles in allem gibt es einen guten Zusammenhalt. Auch bei einer ,,normalen“ Fluktuation.

Work-Life-Balance

Ist ok. Es besteht die Möglichkeit bei bedarf, (Oder übermotivierter Einteilung) dass man von Zuhause arbeiten darf. Man bekommt dann ein Notebook mit zur Bearbeitung von Emails.
Samstage werden unter der Woche mit einem Ausgleichstag abgegolten.

Vorgesetztenverhalten

An für sich sehr Familiär, offen und Fair.

Interessante Aufgaben

Je nach Planung ist man im Chat, der Telefonie oder dem schriftlichen Kundenservice eingeteilt. Schulungen mit sehr guten externen Dozenten werden angeboten. Geht weit über das Hinaus was man eigentlich braucht. Kann man für einen Jobwechsel jedenfalls gebrauchen.

Gleichberechtigung

Frauen und Männer sind absolut gleich berechtigt.

Umgang mit älteren Kollegen

Soweit ich es mit bekommen habe, wird jeder bei entsprechender Qualifikation und Motivation gefördert und gefordert.

Arbeitsbedingungen

Hoch moderne Büros. Das gesamte Gebäude ist gepflegt, Lichtdurchflutet und offen.

Allerdings ist es im Sommer viel zu heiss in den Gebäuden. Da müsste unbedingt eine Klimaanlage nachgerüstet werden

Gehalt/Sozialleistungen

Gehalt ist für junge alleinstehende Leute mit geringer Mietbelastung im Kundeservice erstmal OK. Auf dauer aber auch nicht das wahre.

Image

Jung, offen dynamisch und Fair.

Karriere/Weiterbildung

Im Kundenservice gibts kaum Chancen aufzusteigen. Wer auf der Karriereleiter weiter will, verlässt das Unternehmen. Zumindest wenn man im Kundenservice beschäftigt ist.


Umwelt-/Sozialbewusstsein

Teilen