Navigation überspringen?
  

Prettl Groupals Arbeitgeber

Deutschland Branche Automobil / Automobilzulieferer
Subnavigation überspringen?
Prettl GroupPrettl GroupPrettl Group
Diese Firma hat leider noch keine Informationen hinterlegt.
Ihr Unternehmen? Jetzt Informationen hinzufügen

Bewertungsdurchschnitte

  • 104 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (8)
    7.6923076923077%
    Gut (19)
    18.269230769231%
    Befriedigend (16)
    15.384615384615%
    Genügend (61)
    58.653846153846%
    2,20
  • 7 Bewerber sagen

    Sehr gut (2)
    28.571428571429%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (2)
    28.571428571429%
    Genügend (3)
    42.857142857143%
    2,31
  • 2 Azubis sagen

    Sehr gut (1)
    50%
    Gut (1)
    50%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    4,17

Arbeitgeber stellen sich vor

Prettl Group Erfahrungsberichte

Bewertungen - Was Mitarbeiter sagen

2,20 Mitarbeiter
2,31 Bewerber
4,17 Azubis
  • 31.Juli 2018
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Die Arbeitsatmospähre ist geprägt von gegenseitiger Überwachung. Wenig Zusammenhalt der Kollegen. Keiner gönnt dem anderen was und sei es nur wenn man mal 5 Minuten früher in den Feierabend geht.

Kollegenzusammenhalt

So gut wie überhaupt nicht vorhanden. Zu Hohe Fluktuation. Sobald es ein funktionierendes Team gibt, kündigt einer oder wird gekündigt. Langjährige Mitarbeiter spielen Machtspielchen mit den neuen Kollegen. Regelmäßige Firmenübergreifende Events würden das Arbeitsklima und den Zusammenhalt stärken.

Kommunikation

Der Flurfunk funktioniert tadellos. Das ist aber auch schon alles. Die interne Kommunikation ist von den Launen der Kollegen und Vorgesetzten abhängig.

Gleichberechtigung

Frauen haben eigentlich so gut wie keine Aufstiegschancen. Frauen mit Kindern werden als "lästig" empfunden.

Umgang mit älteren Kollegen

Also prinzipiell ist der Umgang mit den älteren Kollegen gut. Diese dürfen machen was sie wollen und kommen und gehen wann sie wollen. Über fehlerhaftes Verhalten wird aufgrund von möglichen Konflikten hinweg gesehen.

Karriere / Weiterbildung

Kommt darauf an wie gut man mit seinem Vorgesetzten auskommt.

Gehalt / Sozialleistungen

Gehalt ist Verhandlungssache. Es gibt keinen Tarifvertrag. Sozialleistungen gibt es nur soweit es das Unternehmen nichts oder nur sehr wenig kostet. Getränke (egal ob Sommer oder Winter) müssen selbst mitgebracht werden. Lediglich Tee und Kaffee steht für alle Mitarbeiter kostenfrei zur Verfügung.

Arbeitsbedingungen

Im Sommer keine Klimaanlage. Es wird teilweise mit sehr alter Hardware gearbeitet. Heizung im Winter wird aufgrund der Kosten auch nicht gern gesehen. Büromöbel bis auf die Stühle und teilweise Tische auch sehr veraltet.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Sparen um jeden Preis

Work-Life-Balance

42 Stunden Woche
28 Urlaubstage
keine Überzeit
mehr muss zu diesem Thema wohl nicht gesagt werden

Verbesserungsvorschläge

  • Das 70er-Jahre-Denken ablegen wir sind in 2018 Einführung von Home-Office (Nicht nur für die Führungsebene) Reduzierung der Wochenarbeitsstunden Einführung einer Zeiterfassung Stark an der Mitarbeiterbindung arbeiten Moderneres Image aufbauen Regelmäßige Firmenevents

Contra

Umgang mit kranken Kollegen (wer krank ist muss um seinen Arbeitsplatz fürchten)
Keine Sozialkompetenz in der Geschäftsführer Ebene
Zum Teil sehr alte Büromöbel
Mobbing durch Vorgesetzte wird gefördert
Motivation durch Angst

Arbeitsatmosphäre
2,00
Vorgesetztenverhalten
3,00
Kollegenzusammenhalt
1,00
Interessante Aufgaben
2,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
1,00
Umgang mit älteren Kollegen
1,00
Karriere / Weiterbildung
2,00
Gehalt / Sozialleistungen
2,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
1,00
  • Firma
    Prettl Produktions Holding GmbH
  • Stadt
    Pfullingen
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Finanzen / Controlling
  • 29.Juni 2018
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

No fun, only work
Offen stressfull situations internally and with Customer. No team building activities due to financial problems.

New employees have to clean the place from the person who left and have to find monitor, phone, doking station, key-board on his own searching all places in the Office. Employees get old Nokia mobiles if he do not ask for a new one.

No sufficient parking places for the vehicles available.

High unsatisfaction umungst employees, which leads to high rate of employees leaving , which feels very unsecure.

Not suitable for international candidates / peoples.

Vorgesetztenverhalten

Offen bossy and making sarcastic fun on employees having less knowledge.
Superiors do not take responsibility for the mistake done by a team member. Some times superiors have no technical or mangerial skills on how to handle the critical situation.

Kollegenzusammenhalt

No encouragement or motivation from managers leads to an isolated working style.
Colleagues leaving every now and then breaks your team and attachement.

Colleagues supports each other and try to create a positive atmosphere.

Interessante Aufgaben

Interesting tasks but overload of tasks leads to no clear output.

Very difficult to excecute your planned Tasks as every day comes new Problem with different priority.
Same quality problems every 2 months and repetative problem from the past 4 years.
Financial problems and cut downs leads to no improvement from several years.

Kommunikation

Very poor communication.
Beaurocratic behavior from Managers. Head of Quality and Production change their statements considering the situation.

Due to this new engineers have fear to put their point in front of Managers.
Also very bad relations with customer leads to offen stressfull conversations.

Just follow the orders.

Gleichberechtigung

Partial/ un-equal / unfair behavoir by Manager with team members.
Engineers treated by Managers like a worker and some times in a disrespectfull manner.

Better treatment if you can speak German language.

Umgang mit älteren Kollegen

Experienced and old production workers helps and supports a in a day to day work.

Karriere / Weiterbildung

Not good for people who are looking for work - life balance.
May be good for top level management, close to retirement.

Not good if you are looking for a long term commitment, job satisfaction, and security.

Gehalt / Sozialleistungen

Starting salary for Engineers is low, comparing to other companies in the area .
Hiring managers offen promise on performance based increaments but you will never get one as you are overburdned with tasks after joining.

No canteen in the company and eating in nearby places is expensive.

Arbeitsbedingungen

Many old, not in use machines, equipmemts, Office devices will be found lying here and there.
Break on the roofs let the rain water and snow come inside the production hall.
Toilets offen found unclean and misused.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Located in area surrounded by good nature.

Work-Life-Balance

Due to several customer claims and production berakdowns employees have to work longer, some times even 12 hrs a day.

No extra payment for extra work.

No time record by company, therefore no one knows who goes when.

Image

PRETTL as a Group is big and have good Image but considering specific division Customers and Major OEM's are not happy.

Verbesserungsvorschläge

  • Improve the quality of the products, do not just focus on sell. This will bring customer trust and may be new business.

Pro

-

Contra

Many points have been mentioned above.

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
2,00
Interessante Aufgaben
2,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
1,00
Umgang mit älteren Kollegen
3,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
3,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
2,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Kinderbetreuung wird geboten Mitarbeiterhandy wird geboten
  • Firma
    Prettl GmbH Magnet & Schaltertechnik
  • Stadt
    Pfullingen
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Sonstige
  • 20.Mai 2018
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Geprägt von Mißtrauen und Schema "F"-Denke. Einige junge Mitarbeiter bringen Schwung in den Laden. Methoden der Leitungsebene sind anachronistisch.

Vorgesetztenverhalten

Äußerst unprofessionell nach dem Stil "Ressourcen hat man immer". Unvermögen, zu erkennen, ab welchem Punkt sich qualifizierte Mitarbeiter verschleißen. Unvermögen, bewußte Entscheidungen zu Projektumfängen nach Inhalt, Zeit und Ressourcen zu treffen und nachhaltig umzusetzen.

Kollegenzusammenhalt

Sehr brüchig! Die Langgedienten und Rentennahen sind von diversen Kündigungswellen frustriert und folgen Schema "F". Die Jüngeren warten auf den geeigneten Zeitpunkt zum Absprung.

Interessante Aufgaben

Das Unternehmen ist ein Fall für eine Totalsanierung. Eine Verlagerung ins Ausland erscheint plausibler.

Kommunikation

Business Intelligence ist unbekannt. Daten läßt man manuell "analysieren". Prozesseffektitivität und -effizienz glaubt man zu messen, versteht aber die ihr zu Grunde liegende Theorie nicht. Berichtswege sind meist Einbahnstraßen.
Die Basis erlebt einen eklatanten Mangel an Kommunikation.

Gleichberechtigung

Keine Einschränkungen.

Umgang mit älteren Kollegen

Ältere Mitarbeiter engangieren sich gern im Betriebsrat.

Karriere / Weiterbildung

Wird intern als Erfolgsfaktor verkauft, in der Realität nicht existent.

Gehalt / Sozialleistungen

Unterdurchschnittliches Gehalt. Urlaubsanspruch ist mit 28 Tage/a unterdurchschnittlich. Keine nennenswerten sonstigen Goodies.

Arbeitsbedingungen

Ein Dinosaurier: Provinzielle, enghorizontige Unternehmenskultur in muffiger Plattenbauatmosphäre mit - abgesehen von der Produktion - hoffnungslos veralteter Infrastruktur. Bzgl. Reisekosten soll man sich an den Inhabern ein Beispiel nehmen, die angeblich an jedem Standort für ca. 30,- € nächtigen! Kein Witz.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Es gibt ein UM-System. Ein starker Betriebsrat sägt auf dem Ast, auf dem er sitzt.

Work-Life-Balance

Wer keine Ambitionen hat, arbeitet nach Stechuhr. Wer Standort-übergreifende Verantwortung trägt, kann Work-Life nicht ausbalancieren. Reisezeiten betrachtet man als Privatvergnügen (ca. 5-7 h Reisezeit einfach zu anderen großen Standorten).

Image

Auch das Branding ist aus der Zeit gefallen.

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
1,00
Interessante Aufgaben
1,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
5,00
Umgang mit älteren Kollegen
1,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Kantine wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Parkplatz wird geboten Firmenwagen wird geboten Mitarbeiterhandy wird geboten
  • Firma
    Prettl Elektronik Radeberg
  • Stadt
    Radeberg
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Management / Führungskraft
  • Unternehmensbereich
    Sonstige

Andere Besucher haben sich auch angesehen

Bewertungsdurchschnitte

  • 104 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (8)
    7.6923076923077%
    Gut (19)
    18.269230769231%
    Befriedigend (16)
    15.384615384615%
    Genügend (61)
    58.653846153846%
    2,20
  • 7 Bewerber sagen

    Sehr gut (2)
    28.571428571429%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (2)
    28.571428571429%
    Genügend (3)
    42.857142857143%
    2,31
  • 2 Azubis sagen

    Sehr gut (1)
    50%
    Gut (1)
    50%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    4,17

kununu Scores im Vergleich

Prettl Group
2,25
113 Bewertungen

Branchen-Durchschnitt (Automobil / Automobilzulieferer)
3,07
57.640 Bewertungen

kununu Durchschnitt
3,32
2.789.000 Bewertungen