Navigation überspringen?
  
Propaganda AGPropaganda AGPropaganda AGPropaganda AGPropaganda AGPropaganda AG
 

Firmenübersicht

Arbeitgeber stellen sich vor

Für Ihr Unternehmen hier werben

Bewertungsdurchschnitte

Neue Bewertungen

Bewerbungsbewertungen

Firma Propaganda AG
Stadt Nürnberg
Beworben für Position Außendienstmitarbeiter
Jahr der Bewerbung 2013
Ergebnis selbst anders entschieden

Bewerbungsfragen

  • absolut gar nichts
  • man hatte den Lebenslauf weder angesehen, noch parat. Man war über all die Dinge überrascht, die ich "über mich" erzählte - die aber alle darin bereits gestanden hätten...
  • Ob ich Außendiensterfahrungen habe... Hallo? Lebenslauf? Hallo? Lesen...

Kommentar

Ich bewarb mich auf eine Stelle als Kauf. Mitarbeiter im Außendienst und würde von der angebl. in Hannover ansäss. Firma in die Niederlassung Nürnberg eingeladen. Vor Ort - in dem absolut übelsten Viertel von Nürnberg in einem dreckstarrendem Haus - gab es eine Firma diesen Namens gar nicht. Auch die als c/o in der Email angeg. Bezeichnung fand ich nirgends. Auf gut Glück platzte ich in eine als "Horn Direktmarketing" untem am Haus - innen stand komischerweise "Office Solutions Marketing" (also inzw. vier versch. Namen!) hinein und fragte nach der Propaganda. Sie sind hier richtig, daß ist unser hies. Büro. Aha. Warum man es dann nirgends lesen könne. Die Propaganda hätte hier einen schlechten Ruf... Ach??? Und die anderen Namen, die alle nicht stimmen. Ja, äh, wir haben etwas Probleme momentan... Sehr seriös...
In dem Interview stellte sich nach fünf Minuten mit einem offenbar stark dem *** und dem *** zusprechendem Herrn (mich hat es beinah vom Stuhl gehauen) heraus, daß es eine "Außendiensttätigkeit" sei, bei der man Kunden besuchen (also Klinkenputzen, kein Außendienst...) solle und ihnen Stromanbieterwechsel und Telefonanbieterwechsel schmackhaft machen. Wenn diese zufrieden seien, solle man "tricksen". Ach??? Gehalt wäre nur die Sozialleistungen - alles andere wäre Provision. Man würde also einen Basisrentenbeitrag und Krankenvers. zahlen - die anderen Dinge müßte man erwirtschaften - aber 5000 im Monat wären kein Problem.
Bei soviel Seriosität sagte ich gleich am Beratungstisch, daß ich keinerlei Interesse habe, worauf der Mann mir gegenüber unverschämt und ausfallend wurde.
Alles in allem eine "Top Firma"!

Personen, die sich diese Firma angesehen haben, interessieren sich auch für folgende Unternehmen