Prophete GmbH & Co. KG als Arbeitgeber

Kein Firmenlogo hinterlegt

Nicht empfehlenswert

2,7
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Administration / Verwaltung gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Das Produkt - Fahrrad.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Das Mißtrauen untereinander, zu viele Projekte/Meetings, Voraussetzung von Überstunden und Wochenendarbeit, Intrigen - auch Seitens der GF (eine Person).

Verbesserungsvorschläge

Weniger Projekte, Mitarbeiter ernst nehmen und Gehör schenken. Effektiv etwas gegen Mißtrauen und Intrigen unternehmen.

Arbeitsatmosphäre

Es gab keine Einarbeitung, man wurde sich selbst überlassen. Schlechte Kommunikation, leider keine erkennbare Wertschätzung.

Kommunikation

Innerhalb des Unternehmens und unter den Mitarbeitern herrscht großes Mißtrauen. Man hat das Gefühl, dass sich jeder versucht schriftlich per Email "abzusichern".

Kollegenzusammenhalt

Unterschiedlich. Das liegt an der jeweiligen Abteilung.

Work-Life-Balance

Nach Außen wird es angepriesen, in Wahrheit sind es jede Menge Überstunden und Wochenendarbeit die vorausgesetzt wird.

Vorgesetztenverhalten

Intrigen unter Vorgesetzten, leider auch von Seiten der GF.

Interessante Aufgaben

Es gab spannende Projekte, die hätten interessant sein können, wenn man wirklich daran hätte arbeiten können. Es waren zu viele Projekte auf einmal.

Gleichberechtigung

Leider ist dies oft geschlechterspezifisch, liegt an der Position und der Abteilung in der man tätig ist.

Umgang mit älteren Kollegen

Der war wirklich gut.

Arbeitsbedingungen

Gut. Pausenräume, Aufenthaltsräume, Arbeitsausrüstung etc.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Darauf wird versucht zu achten.

Gehalt/Sozialleistungen

Es gibt große Unterschiede. Leider auch unter den Geschlechtern, obwohl es die gleiche Stelle ist.


Image

Karriere/Weiterbildung