Navigation überspringen?
  

PubliCare GmbHals Arbeitgeber

Deutschland Branche Medizin / Pharma
Subnavigation überspringen?

PubliCare GmbH Erfahrungsbericht

  • 27.Sep. 2018
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Ein Unternehmen mit starken Schwächen in der Führung von Mitarbeitern und in der Kommunikation von Zielen und...

3,38

Karriere / Weiterbildung

Weiterbildungen finden regelmäßig statt auch ohne, dass man das einfordert oder Fragen muss. Das ist sehr gut.

Verbesserungsvorschläge

  • -klare Zielvorgaben für Mitarbeiter- vernünftige und Jahresgespräche führen -Prozesse vernünftig Dokumentieren denn das ist das Know-How unser Firma -Führungspositionen mit Leuten besetzen, die Prozesse bauen, umsetzen und Veränderungen kommunizieren
  • Ganzheitlich denken um Silodenken zu verhindern

Pro

Flache Hierarchien, offene Tür Politik, gute Sozialleistungen, Wertschätzung in Form von kleinen Aufmerksamkeiten. Das ist sehr gut aber leider funktionieren die Basics, die man im 1. Semester BWL lernt, der Unternehmensführung nicht. Das ist gefährlich.

Contra

Dem Unternehmen fehlt ein Managementsystem mit Hilfe dessen die Geschäftsführung und Geschäftsleitung die gesamte Firma führen kann. Das bedeutet die GF übernimmt Verantwortung für Prozesse und setzt sich mit seinen Mitarbeitern auseinander. Das passiert derzeit nicht oder nur mangelhaft. Ich behaupte sogar die GF weiß nicht was ein Managementsystem ist oder leisten kann. Das ist der Grund warum der derzeitige Zustand als eine Mischung aus typischen Silodenken, fehlenden Zielvorgaben für administrative Mitarbeiter und Vernachlässigung der Prozesse zu beschreiben ist.
Beispielsweise wurde erkannt, dass ein Unternehmen eine Strategie und Ziele braucht damit der Mitarbeiter daraus Handlungsempfehlungen ableiten kann. Führungskräfte sollten dann diese Strategie an die Mitarbeiter in Meetings weiterkommunizieren. Allerdings ist das nicht flächendeckend passiert, weil aufgrund des starken Wachstums Führungskräfte Positionen bekommen haben, die sie nicht haben sollten.
Vermutlich wird meine Kritik damit beantwortet, dass sich das Unternehmen in einem ca. 7 jährigen Umstrukturierungsprozess befindet und deswegen komplett überfordert ist.

Arbeitsatmosphäre
4,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
3,00
Interessante Aufgaben
3,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
5,00
Umgang mit älteren Kollegen
5,00
Karriere / Weiterbildung
5,00
Gehalt / Sozialleistungen
4,00
Arbeitsbedingungen
4,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
3,00
Work-Life-Balance
3,00
Image
3,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Homeoffice wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Gesundheitsmaßnahmen wird geboten Betriebsarzt wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten Mitarbeiterbeteiligung wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten
  • Firma
    PubliCare GmbH
  • Stadt
    Köln
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Administration / Verwaltung

Kommentar des Arbeitgebers

Liebe Kollegin oder lieber Kollege, vielen Dank für deine Bewertung und die intensive Auseinandersetzung mit dem Innenleben von PubliCare. Deine Vermutung oder sollte ich sagen Befürchtung, dass deine Kritik mit einem Verweis auf die laufende Umstrukturierung beantwortet wird, ist nicht zutreffend. Wir wissen, dass die Aufbauorganisation, die wir bis Anfang des Jahres hatten, zu Schwierigkeiten in der Kommunikation untereinander und teilweise auch zu Silodenken geführt hat. Dies zu ändern, daran arbeiten wir seit Januar und wir sind noch nicht am Ziel. Viele Kollegen berichten uns aber, dass sie eine große Veränderung wahrnehmen. Offensichtlich ist dies bei dir noch nicht der Fall, aber auch du hast ja die Möglichkeit, dich hier konstruktiv einzubringen; z.B. als Teil der Lösungsfinder. Dann darfst du irgendwann stolz sagen: "Jetzt läuft es wieder und ich war Teil der Lösung!"

Britta Schaadt-Schwartzkopff
Leitung Personal