Workplace insights that matter.

Login
QIAGEN GmbH Logo

QIAGEN 
GmbH
Fragen & Antworten

Fragen und Antworten

Was interessiert dich am Arbeitgeber QIAGEN GmbH? Unternehmenskenner beantworten deine individuellen Fragen.

Durch Klick auf "Anonym posten" akzeptiere ich die Community Guidelines, AGB und Datenschutzbestimmungen von kununu.

9 Fragen

Wenn ich höre, dass mit dem Anstieg der Covid-Infektionen, gibt es klare Gedanken, mehr mit Home-Office zu sein. Ich habe gehört, dass man möchte, dass die Leute zu 80 % oder mehr im Büro anwesend sind. Ich bin mir nicht sicher, wie Sie einen sozialen Beitrag für die Gesellschaft leisten wollen, indem Sie auf die Anwesenheit im Büro bestehen, wenn sie nicht von allen benötigt wird. Ich wollte mich hier um eine Stelle bewerben, aber ich glaube, diese Stelle ist nichts für mich.

Gefragt am 13. November 2021 von einem Bewerber

Antwort #1 am 18. November 2021 von QIAGEN Recruiting Team

QIAGEN GmbH

Liebe Fragestellerin, Lieber Fragesteller, unabhängig vom Infektionsgeschehen haben wir am Standort Hilden kürzlich eine Betriebsvereinbarung abgeschlossen, die unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern 25% mobiles Arbeiten einräumt. In Abstimmung mit dem oder der Vorgesetzten kann dieser Anteil auch höher ausfallen. Die Sicherheit unserer Belegschaft steht dabei an erster Stelle. Jede Mitarbeiterin und jeder Mitarbeiter kann sich selbst und seine Angehörigen täglich mit einem PCR-Test auf Corona inhouse testen lassen. So gewähren wir aktuell auch bei verstärkter Anwesenheit vor Ort die Sicherheit unserer Belegschaft. Des Weiteren tagt unsere „Corona Taskforce“ weiterhin regelmäßig um das aktuelle Infektionsgeschehen zu beobachten und daraus Maßnahmen abzuleiten – dies kann auch auf eine verstärkte Rückkehr zum mobilen Arbeiten bei hohen Inzidenzwerten hinauslaufen. Herzliche Grüße Ihr QIAGEN HR-Team

Antwort #2 am 18. November 2021 von einem Bewerber

Ich habe Ihre Antworten gelesen und das beunruhigt mich, die ganze Land spricht davon, wo immer möglich Homeoffice zu betreiben, aber ich denke, Ihre 75% Büropräsenz bedeutet, dass Teams app vom Büro aus anrufen statt vom Homeoffice?

Als Arbeitgeber antworten

Ich habe gehört, dass Sie wieder die Anwesenheit im Büro verlangen. Wenn Ihre Mitarbeiter Ergebnisse liefern und die Extrameile gehen, warum wollen Sie dann immer noch dieses Mandat auferlegen, obwohl Sie großartige Mitarbeiter haben, die dort mit der Flexibilität des Home Office arbeiten? Wenn Sie Ihre Nachforschungen richtig anstellen, sollten Sie wissen, dass Sie kontraproduktive Maßnahmen ergreifen.

Gefragt am 1. November 2021 von einem Bewerber

Antwort #1 am 18. November 2021 von QIAGEN Recruiting Team

QIAGEN GmbH

Liebe Fragestellerin, Lieber Fragesteller, mit der Einführung unserer Betriebsvereinbarung „QIAflex“ am Standort Hilden gewähren wir unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern die Flexibilität, bis zu 25% mobil zu arbeiten. Wir glauben fest daran, dass die Anwesenheit im Office zu einem gewissen Teil unerlässlich ist, um unsere Kultur, den Teamspirit und die abteilungsübergreifende Zusammenarbeit zu stärken. Das sehen im übrigen auch viele unserer Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen so. In Einzelfällen und persönlichen Herausforderungen, gerade in der aktuellen Zeit, gehen wir gezielt in den Austausch und erarbeiten eine Lösung. Herzliche Grüße Ihr QIAGEN HR-Team

Als Arbeitgeber antworten

Ich frage mich, wieso sich sehr viele über das Gehalt beschweren, aber niemand auf die Idee kommt sich in einer Gewerkschaft zu organisieren und für höhere Löhne und Gehälter Eintritt.

Gefragt am 9. September 2021 von einem anonymen User

Keine Antworten vorhanden

Als Arbeitgeber antworten

Befristet Qiagen immer Jobs? Und wie oft werden die Verträge auf unbefristet umgewandelt?

Gefragt am 29. Oktober 2020 von einem Bewerber

Keine Antworten vorhanden

Als Arbeitgeber antworten

Hallo meine Damen und Herren ,wollte ich bei Ihnen bewerben weil habe ich eine angebot von JobCenter Düsseldorf bekommen,meine Frage ist;ob kann man bei Ihnen immer Nachtschicht arbeiten.Mit freundlichen Grüßen.

Gefragt am 26. März 2020 von einem Bewerber

Keine Antworten vorhanden

Als Arbeitgeber antworten

Wie ist die Schichtarbeit im Laborbereich aufgestellt?

Gefragt am 5. November 2019 von einem Bewerber

Keine Antworten vorhanden

Als Arbeitgeber antworten

Glauben Sie wirklich, man erkennt die vom Unternehmen selbst verfassten Bewertungen nicht deutlich? Das ist schon peinlich und wenn Sie so etwas schon nötig haben, dann doch bitte etwas professioneller mogeln. Einfach nur armselig.

Gefragt am 10. Mai 2019 von einem Bewerber

Antwort #1 am 13. Mai 2019 von einem anonymen User

Es fällt vor allen Dingen die massive Häufung von kurzen aber überschwänglichen Bewertungen innerhalb einer Woche Ende Mörz auf. Hier scheint eine massive aber kurzlebige Welle der Euphorie durch das Unternehmen geschwappt zu sein.

Antwort #2 am 21. Mai 2019 von einem Mitarbeiter

....und die Maschinerie rattert im Tagestakt. Lächerlich

Antwort #3 am 25. Juni 2019 von einem Mitarbeiter

Der Einfachheit gibt die Personalabteilung nun auch bei den euphorischsten selbstverfassten "Jubel-Bewertungen" nun auch gleich an dass diese aus der Personalabteilung stammen. Das ist sehr clever-nicht

Als Arbeitgeber antworten

Sehr geehrte Damen und Herren, vor einer Bewerbung bei Ihnen im Hause möchte ich gerne ein paar Fragen stellen! 1. Warum ist der Kununu-Bewertungsscore so schlecht? 2. Qiagen ist der IG BCE angeschlossen. Findet bei Ihnen ein Hausmanteltarif Anwendung oder wird mit dem IG BCE Tarifvertrag gearbeitet? Werden alle Fachabteilungen danach eingestellt und gruppiert? Vielen Dank für Ihre Antwort.

Gefragt am 18. Januar 2019 von einem Bewerber

Antwort #1 am 27. Februar 2019 von einem Mitarbeiter

Die Firma hat ein tolles Portfolio und ein gutes Image. Aufgaben sind interessant. Die Mitarbeiter sind durchweg offen. Es gibt immer wieder Umstrukturierungsmaßnahmen mit Mitarbeiterfreisetzungen, die zu viel Unsicherheit führen. Insgesamt werden eine hohe Leistung und viel Einsatz erwartet. Kommunikation nicht immer transparent. Führungsverhalten häufig fragwürdig. QIAGEN ist nicht tarifgebunden. Es wird nicht nach Tarifvertrag gezahlt.

Antwort #2 am 22. März 2019 von einem Mitarbeiter

Das einzige was bei Qiagen übertariflich ist , ist es die Arbeitszeit.Alles andere ist es weit unter Tarif.

Antwort #3 am 10. Mai 2019 von einem Mitarbeiter

Na ja, börsennotierter Konzern eben: außen hui, innen pfui

Antwort #4 am 10. Oktober 2019 von einem Mitarbeiter

Beim Management muss man Glück haben. Manche Manager sind super, manche glauben, dass Angst und Furcht die beste Leitung sind.

Als Arbeitgeber antworten

Hallo, wie sieht die aktuelle Situation und wie sehen die geplanten Maßnahmen zur gleichberechtigten Teilhabe von Frauen und Männern an Führungspositionen (FüPoG) aus?

Gefragt am 28. September 2018 von einem Bewerber

Antwort #1 am 16. Oktober 2018 von HR Team

QIAGEN GmbH

QIAGEN betrachtet die Weiterentwicklung und Förderung von Frauen als wichtige globale Aufgabe. Der allgemeine Frauenanteil im Unternehmen liegt derzeit bei 49%. Um den Anteil weiblicher Führungskräfte von aktuell rund einem Drittel weiter zu steigern, wurden diverse Initiativen gestartet. Hierzu gehören u.a. das Thema Weiterentwicklung, interne Foren, Management Trainings, Mentoring Programme und vieles mehr. Alle Initiativen sind darauf ausgerichtet, unsere Organisation diesbezüglich zu sensibilisieren und somit den Anteil von Frauen in Führungspositionen weiter zu erhöhen.

Antwort #2 am 17. Dezember 2018 von einem Ex-Mitarbeiter

befriedigend

Antwort #3 am 27. Februar 2019 von einem Mitarbeiter

Der Frauenanteil in den oberen Führungsetagen ist nach wie vor verschwindend gering. Weiterbildung für Frauen in Teilzeitpositionen findet kaum statt. Grundsätzlich werden weibliche Mitarbeiter aber gegenüber männlichen nicht diskriminiert.

Als Arbeitgeber antworten