QSC AG als Arbeitgeber

  • Hamburg, Deutschland
  • BrancheIT
QSC AG

50 von 448 Bewertungen von Mitarbeitern (gefiltert)

Mit Kommentar

kununu Score: 3,3Weiterempfehlung: 65%
Score-Details

50 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,3 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

32 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 17 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Tolle Kollegen, mangelhaftes Management. An der Front im Stich gelassen.


2,1
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT bei QSC AG in Hamburg gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Galgenhumor ist absolut nötig. Zumindest auf den unteren Ebenen fühlt man sich kaum beachtet oder geschätzt.

Kommunikation

Im eigenen Team ist die Kommunikation sehr gut, jedoch ist der Fluss an relevanten Informationen über Organisationseinheiten hinweg fast nicht vorhanden. Es wird sehr viel geredet ohne etwas bedeutendes zu sagen.

Kollegenzusammenhalt

Gezwungenermaßen ist der Zusammenhalt innerhalb der Teams sehr gut. Eine klassische "Wir sitzen alle im selben Boot!" Situation. Der Zusammenhalt mit anderen Abteilungen ist mangelhaft da hier jeder eher darauf achtet nicht selbst unterzugehen.

Vorgesetztenverhalten

Menschlich in Ordnung, fachlich jedoch eine Katastrophe da die meisten Vorgesetzten kaum Spielraum für eigene Entscheidungen haben. (unteres Management)

Arbeitsbedingungen

Keine Klimaanlage, dementsprechend sind im Sommer (abhängig vom Standort) extreme Temperaturen (>30C) in den Räumen keine Seltenheit.

Gehalt/Sozialleistungen

Extrem fragwürdige Gehaltspolitik. Im durchschnitt sind Mitarbeiter in den unteren Ebenen stark unterbezahlt. Gehaltsrunden sind mehr ein Gerücht als Fakt. Mitarbeiter haben kaum Aussicht auf Gehaltserhöhungen und Mitarbeiter welche den selben Job verrichten werden unterschiedlichst bezahlt. Es wird seit Jahren immer wieder Besserung gelobt, bisher ist jedoch nichts konkretes passiert. Alle Mitarbeiter haben einen variablen Gehaltsanteil und man wird das Gefühl nicht los dass hier ständig die Ziellinie verschoben wird nur um noch etwas weniger Geld auszahlen zu müssen.

Image

Die eigene Firma steht nicht wirklich hoch im Kurs. Sehr häufig wird Frust oder Unverständnis über Entscheidungen von höherer Stelle zum Ausdruck gebracht.


Work-Life-Balance

Interessante Aufgaben


Arbeitgeber-Kommentar

Hallo lieber Kollege oder liebe Kollegin,

danke für deine Bewertung. Leider bist du offenbar sehr unzufrieden - ich würde dich bitten, dich an mich oder jemanden anderen aus dem Personalbereich zu wenden oder alternativ an unseren Betriebsrat. Klar, auch bei uns ist nicht alles perfekt, aber so wie du die Dinge schilderst, soll es nicht sein! Wir haben ja bereits einige Initiativen gestartet, um z.B. Themen wie die interne Kommunikation zu bearbeiten. Wir würden aber gerne in den persönlichen Austausch mit dir treten, um zu sehen, was wir für dich persönlich tun können - gerade in den Bereichen Gehalt oder den Temperaturen im Büro können wir sicherlich individuelle Lösungen finden.

Ich würde mich sehr freuen, von dir zu hören!

7 Jahre INFO AG und QSC AG und kein Ende in Sicht.


4,9
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT bei QSC AG in Hamburg gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Wer beharrlich ist und Eigeninitiative zeigt, kann hier viel erreichen.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Aktuelle Personalsituation, wegen der ich diese Bewertung schreibe.

Verbesserungsvorschläge

Vertrieb und Projektleitung mehr hinterfragen.

Arbeitsatmosphäre

Ich komme jeden Tag gerne zur Arbeit und freue mich auf Kollegen und Aufgaben.

Kommunikation

Vom Azubi bis zum Vorstand wird sich geduzt.
Flache Hierarchien und Teamleiter in greifbarer Nähe ermöglichen Kommunikation auf kurzen Dienstwegen.

Kollegenzusammenhalt

Der Zusammenhalt im Team ist einwandfrei.

Work-Life-Balance

Es gibt diverse Angebote für Vergünstigungen beim Onlineshopping oder z.B. ein Jobrad.

Vorgesetztenverhalten

Alle Führungskräfte unter denen ich bisher länger als 6 Monate gearbeitet habe, waren hervorragend.

Interessante Aufgaben

Die QSC geht mit der Zeit und der Technologie, was die Aufgaben abwechslungsreich und modern gestaltet.

Gleichberechtigung

Die Arbeit der Frauen mit denen man bei der QSC zusammenarbeiten durfte und darf, wurde und wird stets geschätzt

Umgang mit älteren Kollegen

Kolleg*innen mit langjähriger Betriebszugehörigkeit werden geschätzt und geben dies auch zurück.
Auch gab es Fälle von Neueinstellungen von Personen über 50.

Arbeitsbedingungen

Die Arbeitsbedingungen sind einwandfrei.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

2019/2050 wurde ein Innovationswettbewerb veranstaltet, in dem Mitarbeiter Geschäftsideen zu Umweltbewusstsein und Nachhaltigkeit vorbringen konnten. Der Sieger gewann drei extra Urlaubstage für das Jahr 2020.

Gehalt/Sozialleistungen

Gutes Gehalt, Betriebliche Altersvorsorge, HVV Zuschuss

Image

Es gibt Kolleg*innen, die unzufrieden sind und dies auch nach außen tragen. Diese halten sich aber auch nicht ans Motto: "Love it, Change it or leave it.". Solche Mitarbeiter*innen kennt jeder.

Karriere/Weiterbildung

In sieben Jahren wurde ich, unabhängig von Führungskräften, stets gefordert und gefördert.


Arbeitgeber-Kommentar

Hallo lieber Kollege oder liebe Kollegin,

danke für deine tolle Bewertung! Es freut mich sehr, dass du so begeistert dabei bist :)

Wurm drin, auf allen Ebenen


1,9
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bis 2020 im Bereich IT bei QSC AG in Hamburg gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Homeoffice Vertrauensarbeitszeit

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Wirtschaftlicher Druck seit Jahren führt bei einigen Verdruss. Verlässlichkeit wird von den MA gefordert ist für oberes Management aber ein Fremdwort. Grundproblem ist aber das ständige ZickZack der Führung. Ich kenne Kollegen die im Schnitt zwei mal im Jahr einen neuen Chef haben. Grosse technologische Projekte, die notwendig sind, werden oft mit viel AUfwand und Personal euphorisch angefangen und dann plötzlich gestoppt, weil der nächste Chef kommt. Da man nie was fertig kriegt hat die QSC technologisch inzwischen völlig den Anschluss an den Markt verloren bis auf im SAP Bereich. Die jungen Leute gehen deswegen, in ganz vielen Teams sitzen nur noch die Leute die es sich bequem gemacht haben oder auf die Rente hinarbeiten. Der Horizont diese Leute ist überschaubar.

Verbesserungsvorschläge

Junge und gute Leute um jeden Preis halten und entlich mal raus aus der 90er Jahre Unternehmenskultur und weg mit narzistischen Managern.

Arbeitsatmosphäre

Stark vom Team abhängig; es gibt Bereiche, die sich mehr oder weniger von der restlichen QSC abgekoppelt haben, insbesondere die SAP Beratung. Dort fließt Milch und Honig. In anderen Bereichen herrscht Untergangstimmung.

Work-Life-Balance

Viel Homeoffice möglich - solange man 24/7 erreichbar bleibt. Stark bereichsabhängig, einige surfen den ganzen Tag, andere werden mit dem RTW abgeholt weil sie sich kaputt arbeiten.

Vorgesetztenverhalten

Hybris pur. Nach unten wird schön gefordert, während man sich selbst nicht an Absprache hält. Gibt ein paar echt nette Führungskräfte.

Interessante Aufgaben

Wenn man will kann man viele Themen und Aufgaben übernehmen. Wenn man nicht will auch....

Gleichberechtigung

Es gibt Frauen in Führungspositionen, aber es wird kaum auf wirkliche Gleichbehandlung untereinander geachtet. Wenn jemand meint er müsse einer Frau sagen das er sie nicht ernst nimmt weil sie eine Frau ist geht da keine Führungskraft dazwischen. Die Machos halten zusammen.

Umgang mit älteren Kollegen

Wer älter ist gilt schnell als Lowperformer und darf gehen. Gerne wird gespielt 2 alte gegen 1 jungen tauschen.

Arbeitsbedingungen

Veraltete Möbel, lieblose Flur.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umweltbewußtsein ist nicht vorhanden. Es wird geflogen was das Zeug hält, auch für 1h internes Meeting fliegt man dann halt von Köln nach Hamburg, Bahnfahren ist nicht zumutbar für die Manager,

Gehalt/Sozialleistungen

Wenn man mit einem guten Gehalt einsteigt ok, danach aber keine Entwicklung mehr da kein Geld da. In 5 Jahren nicht mal Inflationsausgleich gekriegt.

Karriere/Weiterbildung

In 5 Jahren keine einzige Schulung gekriegt.


Kommunikation

Kollegenzusammenhalt

Image


Arbeitgeber-Kommentar

Hallo lieber Kollege oder liebe Kollegin,

vielen Dank, dass du dir die Zeit für eine so ausführliche Bewertung genommen hast.

Allerdings muss ich wirklich zugeben, dass der Inhalt für mich sehr erschreckend ist! Klar, kein Unternehmen ist perfekt und sicherlich auch QSC nicht. Und auch klar, wir haben Baustellen, die wir auch kennen und die wir deswegen anpacken. Aber was du schreibst, geht weit über das hinaus, was wir von Mitarbeitern, Mitarbeiterinnen oder unserem Betriebsrat gespiegelt bekommen oder als Mitarbeiter auch selbst erleben und empfinden.
Grundsätzlich ist es für uns ein wichtiges Ziel, dass alle QSC’ler und QSC’lerinnen gerne zur Arbeit kommen und sich bei uns wohlfühlen. Unsere angenehme Arbeitskultur ist eigentlich auch ein Thema, das uns auszeichnet, was sich auch in vielen Kununu-Bewertungen und unseren internen Umfragen widerspiegelt. Ich möchte dich daher bitten, entweder bei mir oder jemandem anderen aus dem Personalteam oder alternativ beim Betriebsrat vorbeizuschauen, um persönlich darüber zu sprechen, was diesen massiven Frust bei dir auslöst und was wir vielleicht für dich tun können, um diesen wieder abzubauen.

Ich würde mich wirklich freuen, von dir zu hören.

Im Wandel mit tollen Perspektiven


3,9
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT bei QSC AG in Hamburg gearbeitet.

Gleichberechtigung

Wenn man für seine eigenen Interessen und Möglichkeiten einsteht und diese einfordert, erhält man diese auch.


Arbeitsatmosphäre

Kommunikation

Kollegenzusammenhalt

Work-Life-Balance

Vorgesetztenverhalten

Interessante Aufgaben

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Gehalt/Sozialleistungen

Image

Karriere/Weiterbildung


Arbeitgeber-Kommentar

Hallo lieber Kollege oder liebe Kollegin,

vielen Dank für deine gute Bewertung, wir freuen uns sehr darüber!

Sehr gute Work-Life-Balance & ein vielfältiges Arbeitsangebot


3,9
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT bei QSC AG in Köln gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Der Einsatz der Arbeitnehmer/Innen erfährt große Wertschätzung mittels Gehaltserhöhungen, Sonderboni oder die Möglichkeit der flexiblen Selbstorganisation (Homeoffice, kurzfristigen Urlaub usw.). Die teilweise schlechten Bewertungen sind für mich daher überhaupt nicht nachvollziehbar, allerdings kann ich auch nur für meinen Tätigkeitsbereich sprechen.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Die Anforderungen der zahlreichen (Neu-)Kunden und Projekte werden zu sehr auf die Schultern einzelner Mitarbeiter/Innen verteilt. Die Schuld trägt hier zwar größtenteils nicht der Arbeitgeber, sondern eher der allgemeine Fachkräftemangel - aus meiner Sicht muss deshalb aber deutlich mehr in den Aufbau junger Mitarbeiter/Innen investiert werden, um der markttypischen Fluktuation etwas entgegen zu setzen.

Verbesserungsvorschläge

QSC AG sollte noch mehr in die Akquise von (IT-)Fachkräften investieren, um den Anforderungen der zahlreichen Kundenprojekte gerecht zu werden.


Arbeitsatmosphäre

Kommunikation

Kollegenzusammenhalt

Work-Life-Balance

Vorgesetztenverhalten

Interessante Aufgaben

Gleichberechtigung

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Gehalt/Sozialleistungen

Image

Karriere/Weiterbildung


Arbeitgeber-Kommentar

Hallo lieber Kollege oder liebe Kollegin,

vielen Dank für deine tolle Bewertung! Wir sind fleißig dabei, neue Auszubildende und duale Studenten einzustellen und für alle, die schon dabei sind, eine praxisnahe und intensive Ausbildung anzubieten. Dafür organisieren wir flexible und nach eigenen Wünschen der Auszubildenden gestaltete Einsätze in den einzelnen Abteilungen, bei Wunsch auch standortübergreifend (hierfür haben wir in Hamburg sogar eine eigene Azubiwohnung), spannende Projekte in den Abteilungen und bei den QSC Youngsters, ein eigenes ausbildungsbegleitendes Schulungsprogramm für Azubis und Studenten und noch vieles mehr.
Auch Praktika, Werkstudenteneinsätze und Abschlussarbeiten sind bei uns möglich. Darüber können wir auch immer wieder tolle neue Mitarbeiter gewinnen.

Unterschätzter Arbeitgeber im positiven Wandel ...


3,8
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich IT bei QSC AG in Hamburg gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Fairer Arbeitgeber mit sehr guter Work Life Balance und breitem Angebot an Aufgaben und Themen.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Alte Prozesse, die ausgemistet werden müssen. Stellenweise Teamleiter oder seit jeher nicht liefernde Gewerke/Teams. Zu viele Zuständigkeiten und zu granulare Verantwortung.

Verbesserungsvorschläge

Noch mehr Richtung Standardisierung und Automatisierung gehen. Projekte beenden statt immer neue zu starten.

Arbeitsatmosphäre

Mit Sicherheit zum Teil auch abhängig vom jeweiligen Team. Ich war im Laufe meiner Anstellung in mehreren Teams und keines hatte eine schlechte Arbeitsatmosphäre, nicht immer hat jede Arbeit Spaß gemacht, aber sowas kommt halt mal vor. Kantine vorhanden und gut, zur Not gebührend Lokalitäten in naher Umgebung.

Kommunikation

Hat sich sehr vieles gebessert. Früher sehr gut gewesen, dann merklich eingebrochen und jetzt wieder frühzeitig und offen.

Kollegenzusammenhalt

Der größte Aspekt, der definitiv erwähnt werden muss. Diese Firma lebt durch seine Mitarbeiter, die Lösungen schaffen und sich über Gewerke hinaus zusammenarbeiten. Wie in jeder Firma gibt es schwarze Schafe, wo man sich fragt warum diese überhaupt angestellt du und und die sich bisher immer ganz gut wichtig machen konnten, aber auch das scheint bald ein Ende zu haben oder nicht mehr zu funktionieren.

Work-Life-Balance

Mir ist kein Arbeitgeber bekannt, der eine so gute Work Life Balance bietet. Nicht nur Vertrauensarbeitszeit und Gleitzeit, sondern auch sehr spontanes und komfortables HomeOffice wird ermöglicht. Mehrarbeit wird ausgezahlt oder abgefeiert, Rufbereitschaft extra vergütet. Der Standort ist gut mit dem ÖPNV zu erreichen.

Vorgesetztenverhalten

Stark schwankend. Es gab ein paar richtig tolle Vorgesetzte, aber leider mindestens auch so viele Schwache. Nach meiner persönlichen Vermutung ändert sich das allerdings zunehmend, da mehr Augenmerk auf den Aspekt gelegt wird.

Interessante Aufgaben

Es gibt in vielen Bereichen Verbesserungspotenzial, die jetzt eingesetzten Lösungen sind meistens bereits auf einem technisch guten Level und es wurde viel wert auf Automatisierung und bei Neukunden auf Standardisierung gelegt. In viele Dinge muss sich erst eingearbeitet werden, damit sie angepasst oder verbessert werden können. Viel zu tun und stellenweise Not am Mann.

Gleichberechtigung

Definitiv vorhanden. Auch Aufstiegschancen aus dem First in den Second und Third Level sind geboten. Wer etwas kann oder es leben möchte wird gefördert.

Umgang mit älteren Kollegen

Wäre mir nichts negatives aufgefallen.

Arbeitsbedingungen

Leider keine höhenverstellbare Tische ohne Attest. Zwei Monitore, Notebook und Diensthandy sind Standard. Auch San Arbeitsmaterialen fehlt es nicht. Wenn man etwas benötigt genehmigt der Teamleiter es und es wird beschafft.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Im Rahmen der Größe der Firma vorhanden und meiner Meinung nach ausreichend.

Gehalt/Sozialleistungen

Wer was kann und fragt bekommt entsprechend. So jedenfalls meine Erfahrungen. Gibt bestimmt unternehmen die besser zahlen, aber viel mehr die es schlechter tun.

Image

Kein gutes Image durch viele schlechte Entscheidungen in der Vergangenheit. Heute zu unrecht.

Karriere/Weiterbildung

Potenzial wird erkannt, es gibt jährliche Mitarbeitergespräche und auch Schulungen für Teams oder einzelne. Auch Messe besuche sind möglich.


Arbeitgeber-Kommentar

Hallo lieber Ex-Kollege oder liebe Ex-Kollegin,

danke für deine ausführliche und positive Bewertung! Darüber freuen wir uns sehr! Du hast sicherlich recht, dass es einige Punkte gibt, die wir noch verbessern müssen, aber wie du schon schreibst - wir sind dabei und arbeiten gerade sehr stark daran, Dinge und Prozesse, die nicht so gut laufen, anzupacken und zu verbessern.
Hier gibt es einige großangelegte Projekte, bei denen mittlerweile erste Ergebnisse sichtbar werden und weitere folgen noch nach.

Schade, dass du uns verlassen hast. Wende dich gerne an mich, wenn du doch wieder zu uns zurück kommen möchtest ;)

Geiz ist Geil bei Gehaltsfragen


3,1
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT bei QSC in Köln gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Fällt mir auf Anhieb leider nichts ein

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Gehälter, Weiterbildungen, Wertschätzung der MA

Verbesserungsvorschläge

Gute Frage ohne die TK


Arbeitsatmosphäre

Kommunikation

Kollegenzusammenhalt

Work-Life-Balance

Vorgesetztenverhalten

Interessante Aufgaben

Gleichberechtigung

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Gehalt/Sozialleistungen

Image

Karriere/Weiterbildung


Arbeitgeber-Kommentar

Hallo lieber Kollege oder liebe Kollegin,

erst einmal danke für deine Bewertung. Du bist anscheinend sehr frustriert mit einigen Themen. Wir würden gerne mit dir darüber reden, was wir für dich persönlich verbessern können, da du hier nicht ins Detail gegangen bist.
Uns ist es sehr wichtig, dass unsere Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen zufrieden bei uns sind und bestimmt können wir etwas für dich tun.
Ich bitte dich daher, Kontakt zu mir oder jemand anderem aus dem Personalbereich oder auch dem Betriebsrat aufzunehmen.
Denn das schlimmste wäre, wenn du uns unzufrieden verlässt und wir keine Chance hatten, Dinge zu verändern und Ärgernisse auszuräumen!

Man kann viel bewirken, wenn man es will


4,4
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT bei QSC AG in Hamburg gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Ist in der Regel gut, leider gibt es immer ein Paar Miesepeter. Da werden Vorkommnisse der letzten 4 - 5 Jahren immer wieder thematisiert, die heute längst nicht mehr so sind.

Kommunikation

Finde ich echt Super. Wenn ich das Gefühl habe mir fehlt was gehe ich zu meinem Vorgesetzten und dort bekomme ich meine Informationen. Oder auch die regelmäßigen Mitarbeiterforen, wo man seine Fragen, Kritik, Anregungen und Lob direkt an die Geschäftsleitung richten kann

Work-Life-Balance

Wenn man mal einen wichtigen Termin hat, spricht man das mit den Kollegen ab und kann die Zeit, dann nacharbeiten, wenn es passt.

Interessante Aufgaben

Wenn man will kann man vieles selber bewegen und sich in den Arbeitsabläufen kreativ einbringen.

Gehalt/Sozialleistungen

Kann besser sein, aber man muss auch immer die Wirtschaftliche Situation im Auge behalten

Image

Leider etwas ramponiert, aber aus meiner Sicht auch nicht ganz unberechtigt. Es wird aber viel dafür getan das Image zu verbessern

Karriere/Weiterbildung

Unternehmen ist etwas unstrukturiert, was die Aufgaben angehen und damit auch der Weg wo man sich hin entwickeln kann.


Kollegenzusammenhalt

Vorgesetztenverhalten

Gleichberechtigung

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein


Arbeitgeber-Kommentar

Hallo lieber Kollege oder liebe Kollegin,

vielen Dank für dein ausführliches Feedback! Es freut mich sehr, dass du dich wohl bei uns fühlst und uns so eine gute Bewertung gegeben hast! Trotzdem gibt es offenbar ein paar Punkte, bei denen du noch nicht 100% zufrieden bist – komme hier gerne auf mich oder jemand anderen aus dem Personalbereich zu, um diese Themen näher zu besprechen. Wir setzen auf motivierte und zufriedene Mitarbeiter und würden gerne schauen, ob wir für dich noch etwas verbessern können.

Vielfältige Tätigkeitsbereiche, flexible Arbeitszeiten und nette Kollegen


4,9
Empfohlen
Auszubildende/rHat zum Zeitpunkt der Bewertung eine Ausbildung zum/zur Auszubildende/r im Bereich IT bei QSC AG in Hamburg absolviert.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Kantine, gute HVV Anbindung, HVV Vergünstigung,

Die Ausbilder

Jeder, den ich bis jetzt Kennenlernen durfte, war sympathisch

Spaßfaktor

Ich komme gerne zur Arbeit und habe auch Spaß an der Ausbildung

Aufgaben/Tätigkeiten

Manchmal gibt es nicht so viel zutun, allerdings ist die Art der Aufgabe sehr variabel.

Variation

Viel Abwechslung

Respekt

Keiner sieht von oben herab, selbst der CEO duzt uns und spricht auch gerne persönlich mit einem.

Karrierechancen

Man hat immer die Chance aufzusteigen

Arbeitsatmosphäre

Konzentrierte Arbeit und vor allem auch Arbeit im Team ist ohne Weiteres möglich. Die Angestellten wissen was sie tun und können auch dementsprechen unterstützen

Ausbildungsvergütung

Vollkommen ausreichend

Arbeitszeiten

Sehr flexibel, man kann morgens um 9 kommen und um 17 Uhr gehen oder um 7 kommen und um 15 Uhr gehen (Gleitzeit).


Arbeitgeber-Kommentar

Hallo lieber Kollege oder liebe Kollegin,

vielen Dank für deine positive Bewertung! Das freut uns wirklich sehr zu hören, dass du so zufrieden mit deiner Ausbildung und unseren Arbeitsbedingungen bist! So soll das sein :)

Viele Grüße,

Arbeiten auf einem untergehenden Schiff


1,1
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei QSC AG in Hamburg gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Das geringe Gehalt wird pünktlich gezahlt.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Viel zu viele Lippenbekenntnisse, schlechte Bezahlung, suboptimale Arbeitsbedingungen

Verbesserungsvorschläge

Ständiger Wechsel von höheren Führungskräften, die das große Heil bringen sollen und dann still und heimlich verschwinden (natürlich nicht ohne entsprechende Zahlungen), weil es nicht funktioniert hat. Es sollte endlich der alte Vorstand ausgetauscht werden. Nur so kann etwas positiv verändert werden.

Arbeitsatmosphäre

Wenn man Glück hat und in einem guten Team ist, dann auch schon mal sehr gut. Gibt es allerdings mittlerweile nur noch sehr selten. Auf allen höheren Ebenen schlecht. Das meiste ist hier nur Fassade. Viele Kollegen warten nur darauf, gehen zu können.

Kommunikation

Wird offiziell groß geschrieben. Sind aber nur Worte, nichts dahinter. Informationsfluß meist null.

Kollegenzusammenhalt

Gut in den wenigen guten Teams. Ansonsten versucht sich jeder selbst zu schützen.

Work-Life-Balance

Ist eher ein Witz. Auch hier wird nur so getan. Es gibt Vertrauensarbeitszeit, die aber nur angeboten wird, weil Mehrarbeit üblich ist und sich die meisten die Überstunden nicht notieren. So muss die Firma dafür nicht zahlen. Überstunden allgemein müssen abgebummelt werden und ganz bestimmt nicht tageweise (was ja mal schön wäre). Schon bei wesentlichem früher gehen gibt es Stress und es muss vom Vorgesetzten genehmigt werden. Stundenweise geht eher. Tatsächlich geleistete Arbeitszeit wird mit Anwesenheitszeiten verglichen.
Home Office wird zwar angeboten, wird aber sehr ungerne gewährt und ist entsprechend schwierig zu bekommen. Mal einen Tag geht, muss man aber erbetteln und je nach Vorgesetzten problematisch.

Vorgesetztenverhalten

Es gibt mittlerweile nur noch wenige gute Vorgesetzte. Die meisten sind oder wurden gegangen. Sehr hierarchisch. Anbiedern ist gefragt und zwar auf allen Ebenen. Die vorhandenen Misstände werden nicht angegangen, sondern es wird ein Sündenbock gesucht und das sind dann bestimmt nicht die Chefs. Bei Störungen ist immer der Mitarbeiter schuld. Es ist sehr wichtig, für sich persönlich alles zu dokumentieren und über Jahre aufzubewahren. Nur so kann man sich hier etwas schützen.

Interessante Aufgaben

Gibt es in einigen Bereichen bestimmt. Durch z.B. fast komplett fehlende Weiterbildungsmöglichkeiten bekommt man die aber nicht.

Gleichberechtigung

Gleichberechtigung gibt es nicht. Insgesamt ein Boys Club. Wirkt sich aber nicht nur auf die Geschlechter aus. QSC bezahlt schlecht, Frauen sowieso. Wie sagte ein Vorkommentator:
Bei Gleichberechting wird immer auf das Geschlecht geguckt, jedoch gibt es eine starke Kluft zwischen den Umgang mit den Kollegen und den Gehältern und den variablen Anteilen zwischen den verschiedenen Bereichen.
Beispiel: Warum einige Bereiche 110% und mehr variablen Anteil bekommen während die Restlichen sich mit 80% begnügen müssen, erschließt sich mir nicht. Anscheinend sind nicht (wie immer gesagt wird) alle gleichermaßen am Unternehmenserfolg beteiligt. Auch das gehört mit zur Gleichberechtigung.

Umgang mit älteren Kollegen

Sind nicht gewollt. Man möchte billige jüngere. Davon gibt es nicht so viele, also werden die älteren geduldet, bis sich was besseres findet.

Arbeitsbedingungen

-Nicht gut. Büros in schlechtem Zustand, Stühle zerfallen, auch sonst stark veraltetes Inventar. Keine Klimaanlage für den Sommer (Maschinen sind hier wichtiger als die Menschen). Die Luft in den Gebäuden ist immer schlecht und es ist oft zu laut.
-Der noch gebliebene BR setzt sich nicht unbedingt für die Mitarbeiter ein. Eigene Positionierung ist i.d.R. wichtiger.
-Mitarbeiterbeteiligung ist ein Witz. Die wenigen Umfragen sind lächerlich und haben keinerlei Auswirkung.
-Kritikfähigkeit ist auf keiner Ebene vorhanden, dafür darf der normale Mitarbeiter aber so einiges einstecken. Bei Problemen/Störungen ist schon klar, wer Schuld hat.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Hier wird nur so getan.

Gehalt/Sozialleistungen

Sehr schlechte Bezahlung, Niveau deutlich unter Durchschnitt. Teile des vereinbarten Gehaltes werden als variabler Anteil abgezogen und dann nach "Unternehmenserfolg" anteilig ausgezahlt. D.h.man bekommt nie sein volles Jahresgehalt. Ganz oben wirkt sich das komischer Weise nicht aus, obwohl dort die Verantwortung für die Misere der Firma liegt.

Image

Außen hui, innen pfui.

Karriere/Weiterbildung

Weiterbildung gibt es so gut wie nicht und esgibt auch keinen strukturierten Plan hierzu. Wird wenn nur nach Nase ausgegeben. Gehaltserhöhungen so gut wie nie und wenn auch nur nach Nase.


Arbeitgeber-Kommentar

Hallo lieber Kollege oder liebe Kollegin,

oh je. Offenbar bist du aktuell sehr frustriert. Ich möchte dich daher bitten, dich bei mir zu melden, damit wir unter vier Augen sprechen können. Ich bin mir sicher, dass wir einiges klären und verbessern können, denn viele der Punkte, die du kritisierst, sollen in der Tat keineswegs so sein (beispielsweise die Themen Arbeitszeiten / Work-Life-Balance, Vorgesetztenverhalten oder Gleichberechtigung).
Aber wir können nur etwas ändern, wenn wir auch von Missständen wissen. Ich hoffe, bald von dir zu hören!

Viele Grüße,

Mehr Bewertungen lesen