Workplace insights that matter.

Login
RATH Gruppe Logo

RATH 
Gruppe
Bewertung

Triebfahrzeugführer im Bereich Cargo

1,8
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei RTB Cargo GmbH in Aachen gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Der kollegiale Zusammenhalt, gegenseitige Hilfeleistungen unter den Lokführern.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

- Bezahlung (Grundlohn)
- Zulagenregelung und Höhe
- Kommunikation zwischen Disposition und Zugführer
- schlechte Möglichkeiten für Weiterbildungsmaßnahmen

Verbesserungsvorschläge

Mitarbeiter sind Menschen mit einem Privatleben, Familien, Freunden und einem privaten Umfeld.
Hier sollte der Führungsstil im Bereich der Menschenführung dringend verbessert werden.
Gerade für die Umsatzbringer mit einer Stundenbelastung von 60Std./Woche sollte der finanzielle Aspekt dringend in Einklang gebracht werden.
Schichtzulagen sollten angemessen und auf die Stunde vergütet werden, gerade hier liegt eine Schieflage vor.

Vorgesetztenverhalten

Konstruktive Kritik wird sofort gegen den MA ausgelegt. Der Mitarbeiter wird über seine Möglichkeiten und Rechte nur schwammig oder gar nicht informiert.

Interessante Aufgaben

Wenn man sich mit dem Beruf identifiziert, sind interessante Aufgaben durchaus möglich.

Umgang mit älteren Kollegen

Hier wird selten sozialverträglich entschieden. Es ist die Ausschöpfung der möglichen Arbeitskraft bis zur Belastungsgrenze im Firmenfokus. Der einzelne Arbeitnehmer im operativen Einsatz wird dem untergeordnet.

Arbeitsbedingungen

Auch hier steht der Profit des Unternehmens im Vordergrund. Das Material (Triebfahrzeuge) ist oft nicht voll einsatzfähig. Defekte Klimaanlage und Heizung machen sowohl im Sommer als auch im Winter den Arbeitsplatz sehr unwirklich bis gesundheitsgefährdend.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Zum Umweltbewusstsein kann ich keine Angaben machen. Aber es werden immer noch überalterte Dieselloks genutzt.

Gehalt/Sozialleistungen

Der Bruttostundenlohn eines Triebfahrzeugführers im Cargo Fernverkehr liegt bei 15,43€ und ist im Brachenvergleich wohl sehr weit unter. Die Schichtzulagen für Sonn- , Fertags- und Nachtzulagen werden nicht auf die Stunde sondern auf die Schicht bezahlt und liegen zwischen 20 und 40€/ Schicht. Somit zwischen 2-4€/Brutto/Std.
Die teilweisen weiten Anreisen zu den Zugübernahmen werden mit 50% bezahlt.
So kann es durchaus passieren, das im Monat bis zu 4 unentgeltliche Tage für die Firma geleistet und vorausgesetzt werden.
Mit s.g. AS Diensten bei denen am Folgetag dann Auftragsbebingt keine Arbeit geleistet werden kann, werden heimatferne Aufenthalte unentgeltlich gerechtfertigt.
Es existieren weder betriebliche Renten o.s..

Image

Es gibt intern mehr unzufriedenen Gesprächsstoff als positiven. Dies bestätigt auch die hohe Personalfluktuation. Sowie die Kündigungsbereitschaft auch alt eingesessener Mitarbeiter. Da das angeschlossene Ausbildungsunternehmen,aber gesteuert , immer weiteren Nachschub an neuem Personal hier speziell über gut honorierte Arbeitsamtverträge nachliefern kann. Scheint es weniger nötig zu sein eine bessere Personalbindung zu realisieren.

Karriere/Weiterbildung

Auch hier wird nur das absolut Notwendige investiert. Weiterführende Fortbildungen werden nur dann durchgeführt, wenn diese unmittelbar und sofort dem Unternehmen zu Gute kommen und somit beim MA eine weitere Ausschöpfung der Arbeitsleistung dienlich ist.


Arbeitsatmosphäre

Kommunikation

Kollegenzusammenhalt

Work-Life-Balance

Gleichberechtigung

Arbeitgeber-Kommentar

Sabine Maiwaldt, Leitung Personal und Ausbildung
Sabine MaiwaldtLeitung Personal und Ausbildung

Sehr geehrte/r ehemalige/r MitarbeiterIn, vielen Dank für Ihr Feedback.

Schade, dass Sie sich bei uns nicht wohl gefühlt haben. Wir versuchen, stets eine angenehme Arbeitsatmosphäre zu schaffen. Für den Fall, dass sich Mitarbeiterinnen oder Mitarbeiter unwohl fühlen, pflegen wir eine offene Kommunikationskultur zwischen Mitarbeitern und Führungskräften und bieten darüber hinaus verschiedenste Möglichkeiten der indirekten Kommunikation an.

Leider muss ich Ihre Punkte im Feld "Contra" dementieren. Unsere Bezahlung und Zulagen liegen weit über dem Tarif, Weiterbildungen werden ständig angeboten. So wurden in letzter Zeit immer Praxistrainer, Ausbilder und zertifizierte Prüfer gesucht, auch interne Weiterbildungen zum Zug- und Transportleiter wurden angeboten, so dass allein in den letzten Wochen 7 Ihrer Kollegen, das Angebot genutzt haben und eine Weiterentwicklung in der Unternehmensgruppe beginnen.

Ebenso möchte ich erwähnen, dass die RTB Cargo mit die modernste Lokflotte in Europa hat und fast ausschließlich mit E-Loks verkehrt.

Entgegen Ihrem Eindruck der Kündigungsbereitschaft kann ich Ihnen versichern, dass es im Jahr 2020 fast keine Fluktuation gegeben hat und wir mit unserem Unternehmensinternen Ausbildungszentrum mehrmals jährlich weitere Triebfahrzeugführer ausbilden, um weiter zu wachsen.

Gern würden wir die von Ihnen angesprochenen Themen mit Ihnen direkt besprechen, damit wir uns im Sinne einer offenen Kommunikation hierzu persönlich und vertraulich austauschen können. Sprechen Sie mich gern an!

Wir wünschen Ihnen beruflich und privat alles Gute!

Beste Grüße

Sabine Maiwaldt
Leitung Personal und Ausbildung
RATH Gruppe