Workplace insights that matter.

Login
Ray Sono AG Logo

Ray Sono 
AG
Bewertung

zweites Zuhause, aber trotzdem nicht im Pyjama erscheinen!

3,8
Empfohlen
Ex-Auszubildende/rHat eine Ausbildung zum/zur Auszubildende/r bei Ray Sono AG abgeschlossen.

Gut am Arbeitgeber finde ich

- Die vielen Möglichkeiten an Freizeitaktivitäten
teilzunehmen, die großartigen und stets gut
durchgeplanten Firmenevents (vor allem wo
Freunde und Familie auch eingeladen werden).
- Das Siezen und mit Nachnamen ansprechen gibt
es hier nicht, was alles noch viel viel angenehmer
macht.
- Das Wohlbefinden einzelner Mitarbeiter wird vor
allem von der Mutter des Unternehmens, dem
Office Management, immer beachtet!
- Verhungern und verdursten kann man hier definitiv
nicht!!!

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Fahrtkosten wurden nicht übernommen, bei Azubiverdienst wäre es schon hilfreicher gewesen.

Verbesserungsvorschläge

Rahmenlehrplan bei Azubis unbedingt öfter beachten.

Die Ausbilder

immer für einen da, wenn man Hilfe braucht.

Spaßfaktor

beim Frühstück, was übrigens kostenlos angeboten wird, bekommt man immer wieder neue Geschichten erzählt...

Aufgaben/Tätigkeiten

Hin und wieder mehr Abwechslung bzw. Aufgaben zwischen den einzelnen Unternehmensbereichen wäre erwünscht gewesen, da im Lehrplan auch angegeben. Ansonsten aber immer wieder neues erlebt und gelernt.

Respekt

Liegt an jedem einzelnen Menschen!

Karrierechancen

Übernahme wurde angeboten!

Arbeitsatmosphäre

siehe Überschrift meiner Bewertung.

Ausbildungsvergütung

man kommt über die Runden.

Arbeitszeiten

Als Azubi wäre zumindest Freitags früher gehen, etwas angenehmer gewesen, aber trotzdem war ein Ausgleich da und man konnte mitbestimmen, wann man kommt.


Variation

Arbeitgeber-Kommentar

Ilona Kühn | Thomas Fehr, Im Namen der Geschäftsleitung
Ilona Kühn | Thomas FehrIm Namen der Geschäftsleitung

Liebe(r) Azubi,

ich mag, wie Du schreibst, irgendwie cool! Dein Pyjama-Statement hat das Zeug für eine HR-Kampagne oder für das Motto unserer nächsten Weihnachtsfeier! :)
Also, ernst gemeint: vielen Dank für Deine differenzierte Bewertung mit Lob, Kritik und konkreten Verbesserungsvorschlägen!

Du scheinst bei uns angekommen zu sein, fachlich und als wertschätzende/r Kollege oder Kollegin. Da ist ein Übernahmeangebot natürlich reine Formsache!

Es freut mich dabei zu hören, dass Deine Kolleginnen und Kollegen sowie Ausbilderinnen und Ausbilder auf dem Weg dahin für Dich da waren, auch wenn die Arbeit trotz guter Lernkurve teilweise abwechslungsreicher und näher am Lehrplan hätte sein können. Leider lässt sich das nicht immer gut mit dem Tagesgeschäft vereinbaren. Aber solche Ausreden zählen nicht und ich schaue mir das gemeinsam mit HR gerne nochmals an, falls noch nicht geschehen.
Ich kann verstehen, dass Du als Azubi über finanzielle Entlastungen wie bei den Fahrtkosten froh gewesen wärst. Gut, dass Du im Gegenzug aber die vielen anderen Leistungen, Freiheiten und Angebote für Dich zu schätzen gewusst hast und das Gesamtpaket letztlich doch gepasst hat.

Auch wenn wir schon seit über 20 Jahren ein Ausbildungsbetrieb sind: Wir lernen durch Rückmeldungen wie Deine, uns weiter zu verbessern, und sind in dieser Hinsicht selbst eine Art „Dauer-Azubi“.

In diesem Sinne: Bleibe kritisch und behalte Deinen Humor!

Viele Grüße
Tom