Workplace insights that matter.

Login
Ray Sono AG Logo

Ray Sono 
AG
Bewertung

Agentur ohne Profil - leider langweilig.

2,4
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Administration / Verwaltung bei Ray Sono AG gearbeitet.

Verbesserungsvorschläge

Das Management überdenken ...

Arbeitsatmosphäre

Ganz nette Büros, ganz nettes Miteinander - alles in allem „ganz nett“.

Kollegenzusammenhalt

Es gibt einen (iwSdW) alten Kern an Kollegen, die super zusammenhalten.

Work-Life-Balance

Man arbeitet nicht mehr als man muss.

Vorgesetztenverhalten

Eine Person bestimmt dort alles. Mag diese Person dich ist dein Leben dort ganz nett. Wenn nicht, wird es schwierig.

Interessante Aufgaben

Eher unter dem Branchendurchschnitt. Standard-Projekte, nicht besonders innovativ

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Wird nach außen besser dargestellt als es in der Realität ist

Image

Wofür diese Agentur stehen soll war mir bis zum Schluss nicht klar. Erzählt wird was ein Kunde hören will.


Kommunikation

Gleichberechtigung

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Gehalt/Sozialleistungen

Karriere/Weiterbildung

Arbeitgeber-Kommentar

Ilona Kühn | Thomas Fehr, Geschäftsleitung
Ilona Kühn | Thomas FehrGeschäftsleitung

Liebe Ex-Kollegin oder lieber Ex-Kollege,

Danke für deine Bewertung. Ich glaube, man kann in diesem Fall ohne Zweifel sagen – du und Ray Sono, wir waren ganz offensichtlich kein Match. Was ich gerade deshalb wirklich bedauerlich finde, weil wir uns in allen Kennenlerngesprächen sehr viel Zeit dafür nehmen, Vorstellungen und Erwartungshaltung transparent und eingehend miteinander abzugleichen. Meistens sprechen wir in verschiedenen Konstellationen zwei, oft sogar drei Mal miteinander.

Nach der aufmerksamen Lektüre deiner Bewertung muss ich jedoch feststellen, dass sich letztlich alle Ebenen unserer Kultur für dich als „no match“ herausgestellt zu haben scheinen. Das überrascht mich dann doch. Und es fällt auch deutlich aus der Reihe der Rückmeldungen, die wir normalerweise erhalten. Die Breitseite macht es uns entsprechend schwer, konkrete Erkenntnisse aus deinem Feedback zu ziehen, die uns und deinen ehemaligen Kolleginnen und Kollegen dabei helfen könnten, an den richtigen und wichtigen Themen zu arbeiten.
Grundsätzlich juckt es mir natürlich in den Fingern, eine wortreiche Rundreise durch die Wälder und Lichtungen aller von dir kritisch bewerteten Aspekte anzutreten. Ich beschränke mich aber auf den Aspekt mit der geringsten Anzahl an Sternen: das Management. Unser Führungsteam ist eine atmende und stets vorwärts gerichtete Bubble, die wir mit Blick auf Firmengröße und Schlagkraft regelmäßig überdenken, meist bewahren, aber eben auch verändern und erweitern – letztendlich auch geprägt von Impulsen jedes einzelnen Rays. In verschiedenen Gremien und Schwerpunkten kann jeder die Geschicke unserer Firma mitgestalten. Dabei liegt es in der Natur der Sache, dass nicht alle alles gleichermaßen entscheiden, sondern Einzelne immer auch Patenschaft für Themen übernehmen und sie mit Verantwortung im Namen aller ins Team hinein vertreten. Und wenn dabei einmal etwas nicht rund läuft, gibt es hier viele offene Ohren – bei den Teamleads, im HR Team, bei mir –, weil wir immer bemüht sind, für eine angespannte Situation eine gute gemeinsame Lösung zu finden.

Es tut mir ehrlich leid, dass du diese Erfahrung bei uns nicht machen konntest. Ich hoffe, dass du inzwischen einen Arbeitgeber gefunden hast, der deine Erwartungen vollends erfüllt, und wünsche dir viel Erfolg auf deinem weiteren Weg im Arbeitsleben.

Alles Gute
Ilona