Navigation überspringen?
  

redworkgroup GmbHals Arbeitgeber

Subnavigation überspringen?

redworkgroup GmbH Erfahrungsberichte

Bewertungsfaktoren
Die Ausbilder
3,33
Spaßfaktor
3,67
Aufgaben/Tätigkeiten
4,00
Abwechslung
3,00
Respekt
3,67
Karrierechancen
2,67
Betriebsklima
3,33
Ausbildungsvergütung
3,67
Arbeitszeiten
3,33
Azubi Benefits

Folgende Azubi-Benefits werden geboten

Ausbildungsmaterialien bei 2 von 3 Bewertern bezahlte Fahrtkosten bei 1 von 3 Bewertern keine bezahlte Arbeitskleidung keine flex. Arbeitszeiten keine Essenszulagen keine Kantine betr. Altersvorsorge bei 1 von 3 Bewertern gute Anbindung bei 2 von 3 Bewertern keine Mitarbeiterrabatte Mitarbeiterevents bei 1 von 3 Bewertern Internetnutzung bei 1 von 3 Bewertern keine Gesundheitsmaßnahmen kein Betriebsarzt Barrierefreiheit bei 1 von 3 Bewertern kein Parkplatz kein Mitarbeiterhandy Hunde geduldet bei 2 von 3 Bewertern
Bewertungen filtern

Filter

Bewertungen

  • 24.Feb. 2019
  • Azubi

Die Ausbilder

Meine Ausbildung habe ich bereits 2012 abgeschlossen. Wir sind damals rasant gewachsen und ich hatte wahrscheinlich nicht "die" typische Ausbildung. Ich hatte frühzeitig viel Verantwortung bekommen. Es gab nicht "den" Ausbilder, der sich jeden Tag nur um micht gekümmert hat. Ich fand dies sehr gut, da ich nicht die kleine Auszubildende war, sondern frühzeitig genauso wichtig, wie jede/r andere in der Firma. Mir wurde nicht der Hintern gepudert und ich war nicht zum Kaffee machen da.

Spaßfaktor

Mal mehr, mal weniger. Es ist in dem Arbeitsbereich eben manchmal auch frustrierend, wenn Bewerber wieder abspringen... umso schöner ist es, wenn man jemand einen neuen Job verschaffen konnte.

Aufgaben/Tätigkeiten

Ich war nach kurzer Zeit komplett eingebunden, wobei ich auch sagen muss, dass ich meine (zweite) Ausbildung auch mit Anfang 23 begonnen hatte und keinen gebraucht hab, der mir Händchen hält. Ich machte von Bewerbersuche, Einstellungsgesprächen bis hin zur Mithilfe bei der Lohnabrechnung alles mit.

Abwechslung

Für mich absolut abwechslungsreich, da ich mich für viele Sachen interessiert hatte und dementsprechend auch eingesetzt werden konnte. Ich konnte mich nicht beklagen.

Respekt

Volles Mitglied im Team.

Karrierechancen

Für mich war es ein Sprungbrett für meinen folgenden Job. In dem Unternehmen selbst gab es nicht so viele Möglichkeiten. Ist eben kein Konzern.

Betriebsklima

Die Atmosphäre war gut. Mit dem einen habe ich mich mehr verstanden, mit der anderen weniger. Ich musste ja nicht mit jeder in den Urlaub fahren... :-)

Ausbildungsvergütung

Die Vergütung war angemessen. Natürlich hatten andere welche ich in der Berufsschule kennengelernt hatte auch mehr mehr bekommen, genauso gab es auch welche, die weniger verdient hatten. Reich wurde man nicht....

Arbeitszeiten

Ganz normale, feste Bürozeiten von Montag bis Freitag.

Verbesserungsvorschläge

  • Ich bin schon länger aus der Firma draußen, daher weiß ich nicht, wie es gerade läuft.

Pro

Ich fand gut, dass ich schnell richtig eingespannt war bzw. werden musste. Mir hatte es gefallen, gefordert worden zu sein.

Contra

Ich konnte ich mich nicht beklagen. Es war nicht DER typische Ausbildungsbetrieb. Das wurde mir aber vorher schon gesagt. Wer erwartet, dass er zur Ausbildung 24/7 einen Ausbilder neben sich stehen hat, sollte sich einen anderen Betrieb zur Ausbildung suchen.

Die Ausbilder
5,00
Spaßfaktor
5,00
Aufgaben/Tätigkeiten
5,00
Abwechslung
4,00
Respekt
5,00
Karrierechancen
4,00
Betriebsklima
4,00
Ausbildungsvergütung
4,00
Arbeitszeiten
4,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Ausbildungsmaterialien wird geboten Hunde geduldet wird geboten
  • Firma
    redworkgroup GmbH
  • Stadt
    Nürnberg
  • Jobstatus
    Ausbildung abgeschlossen
  • Unternehmensbereich
    Personal / Aus- und Weiterbildung
Du hast Fragen zu redworkgroup GmbH? Stell sie hier und erhalte Antworten von Unternehmenskennern!
  • 09.Aug. 2017 (Geändert am 07.Okt. 2017)
  • Azubi

Die Ausbilder

Ich wurde ernst genommen und bekam sehr schnell viel Verantwortung. Das fand ich gut. Zeit war leider nicht immer da, weil jeder sehr viel zu tun hatte. Es gab aber auch neben dem eigentlichen Ausbilder Kollegen an die ich mich wenden konnte und dir mir auch stets weitergeholfen haben.

Spaßfaktor

Es gab Tage mit großem Spaßfaktor und auch Tage an die ich mich lieber nicht zurückerinnern möchte. Ausbildung eben....

Aufgaben/Tätigkeiten

Quer Beet, alles was zum Job dazugehört.

Abwechslung

Im Großen und Ganzen recht abwechslungsreich. Eigentlich alles was zum Job dazugehört. Natürlich gab es aber auch langweilige Aufgaben wie Mitarbeiterschreiben verpacken, frankieren etc. etc.

Respekt

Ich wurde als "vollwertiger" Kollege respektiert und anerkannt.

Karrierechancen

Der Betrieb ist klein, die Aufstiegschancen eher gering.

Betriebsklima

Ich fand das Klima damals ganz gut. Natürlich gab es auch hier "bessere" und "schlechtere" Tage.

Ausbildungsvergütung

Normal

Arbeitszeiten

Typische Bürozeiten.

Pro

Ich habe sehr schnell verhältnismäßig viel Verantwortung bekommen.

Contra

Manche Ideen brauchen sehr lange bis sie umgesetzt werden, obwohl die Wege eigentlich recht kurz sind.

Die Ausbilder
4,00
Spaßfaktor
4,00
Aufgaben/Tätigkeiten
5,00
Abwechslung
4,00
Respekt
5,00
Karrierechancen
3,00
Betriebsklima
5,00
Ausbildungsvergütung
4,00
Arbeitszeiten
5,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Ausbildungsmaterialien wird geboten betr. Altersvorsorge wird geboten gute Anbindung wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten Internetnutzung wird geboten Barrierefreiheit wird geboten Hunde geduldet wird geboten
  • Firma
    redworkgroup GmbH
  • Stadt
    Nürnberg
  • Jobstatus
    Ausbildung abgeschlossen in 2012
  • Unternehmensbereich
    Personal / Aus- und Weiterbildung
  • 28.Feb. 2016
  • Azubi

Die Ausbilder

Von den Ausbildern hab ich während der Ausbildung wenig mitbekommen, außer es wurden Fehler gemacht, dann gab es plötzlich welche.

Abwechslung

Abwechslung bez. verschiedenen Aufgabenbereichen gab es während meiner Ausbildung nicht.

Respekt

Ich wurde wie jeder andere "normale" Mitarbeiter auch behandelt. Für Fehler darf kein Platz sein, für die Auzubildende selbst wurde aber auch nichts gemacht.

Karrierechancen

nicht bekannt.

Betriebsklima

Als Auszubildender ist man auf verlorenem Posten, autodidaktische Fähigkeiten als Voraussetzung zwingend. Keine Arbeitsmotivation von Seiten der Führungsebene/Ausbilder.

Ausbildungsvergütung

vergleichsweise in Ordnung.

Arbeitszeiten

Überstunden fallen regelmäßig an, ohne Ausgleichsmöglichkeiten.

Verbesserungsvorschläge

  • Keine Azubis sollten mehr "ausgebildet" werden.

Pro

Dass alles mal ein Ende hat.

Contra

Ausbildungsbetrieb war mit Azubis fachlich überfordert, für abwechslungsreiche Ausbildung gab es keine Kapazitäten.

Die Ausbilder
1,00
Spaßfaktor
2,00
Aufgaben/Tätigkeiten
2,00
Abwechslung
1,00
Respekt
1,00
Karrierechancen
1,00
Betriebsklima
1,00
Ausbildungsvergütung
3,00
Arbeitszeiten
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

bezahlte Fahrtkosten wird geboten gute Anbindung wird geboten
  • Firma
    redworkgroup GmbH
  • Stadt
    Nürnberg
  • Jobstatus
    Ausbildung abgeschlossen in 2016
  • Unternehmensbereich
    Personal / Aus- und Weiterbildung