Rheinland Hotel Kollektion Gehälter im Unternehmen

Kein Firmenlogo hinterlegt

Kenne deinen Wert und verhandle richtig.

8 Rheinland Hotel Kollektion Mitarbeiter haben auf kununu bereits für Gehaltstransparenz gesorgt. Finde heraus, wie viel du bei Rheinland Hotel Kollektion verdienen kannst.

  • Empfangsmitarbeiter

    23.400 € (6 Gehaltsangaben)

    19.200 € - 31.300 €

    19.000 €Niedrig
    Als Empfangsmitarbeiter kannst du bei Rheinland Hotel Kollektion zwischen 19.200,00 € und 31.300,00 € verdienen. Der Branchendurchschnitt ist höher und geht von 19.000,00 € bis 37.600,00 €. Mittelwert
    37.600 €Hoch
  • Service-Angestellter Gastronomie

    26.000 € (2 Gehaltsangaben)

    22.900 € - 30.400 €

    15.800 €Niedrig
    Als Service-Angestellter Gastronomie kannst du bei Rheinland Hotel Kollektion zwischen 22.900,00 € und 30.400,00 € verdienen. Der Branchendurchschnitt ist höher und geht von 15.800,00 € bis 40.500,00 €. Mittelwert
    40.500 €Hoch
  • Sachbearbeiter Personal

    Sei der Erste!
    26.900 €Niedrig
    Die Gehaltsspanne dieses Berufs reicht von 26.900,00 € bis 54.200,00 €.
    54.200 €Hoch

Kommentare zum Gehalt aus unseren Bewertungen

Hier sind die neuesten Kommentare zum Thema Gehalt aus unseren Arbeitgeberbewertungen.

1,0
Gehalt/SozialleistungenAngestellte/r oder Arbeiter/in
Ganz schlimm. Knapp am Mindestlohn vorbei.
3,0
Gehalt/SozialleistungenAngestellte/r oder Arbeiter/in
Das Gehalt ist für das tägliche Stresslevel, die hohen Anforderungen und die Überstunden nicht angemessen.
2,0
Gehalt/SozialleistungenAngestellte/r oder Arbeiter/in
Gehalt könnte höher sein
4,0
Gehalt/SozialleistungenAngestellte/r oder Arbeiter/in
Gehalt könnte etwas besser sein, jedoch wird an einem umfangreichen Bonusprogramm gearbeitet
1,0
Gehalt/SozialleistungenEx-Angestellte/r oder Arbeiter/in
Die Branche ist schlecht bezahlt, das ist kein Geheimnis aber hier grenzt die Bezahlung für das was zu leisten ist an Ausbeutung.
1,0
Gehalt/SozialleistungenEx-Angestellte/r oder Arbeiter/in
Das Gehalt steht in keinem Verhältnis zu der Dauer der Anstellung, der fachlichen Kompetenzen oder auch dem erbrachten Arbeitseinsatz. Dadurch, dass ständig gedroht und auch umgesetzt wird, dass Fehler auf der Arbeit vom Gehalt abgezogen werden, kann man sich nie sicher sein, ob das Gehalt am Ende des Monats auch wirklich vollständig sein wird. Der Arbeitgeber bietet das absolute Minimum an dem, was möglich ist. Es gibt kein Weihnachts- oder Urlaubsgeld, bedeutende Vergünstigungen beim Jobticket, keine Überstundenbezahlung, keine Sonn- und Feiertagszuschläge (außer in ein paar wenigen alten, übernommenen Verträgen) etc. und daher ist es absolut unausgewogen, was hier als Leistung erwartet wird im Vergleich zu dem, was angeboten wird.