Workplace insights that matter.

Login
Rheinmetall Logo

Rheinmetall
Bewertung

Interessante Aufgaben, nette Kollegen, schlechte Kultur

2,4
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Forschung / Entwicklung bei RHEINMETALL in Bremen gearbeitet.

Verbesserungsvorschläge

Die negative Haltung gegenüber den Mitarbeitern sollte mal überdacht werden. Es gibt Unternehmen, die in ihrem Personal einen Wert sehen und diesen auch schätzen. Dies drückt sich insbesondere in den Arbeitsbedingungen und in der Kommunikation aus.

Arbeitsatmosphäre

Unstrukturiert, man braucht lange, bis man wirklich angekommen ist.

Kommunikation

Es wird nur von oben nach unten kommuniziert. Mitarbeiter werden auch mal angehört. Allerdings folgt daraus in der Regel nichts. Mitarbeiterzufrieden wurde mehrfach abgefragt. Ergebnisse nie veröffentlicht.

Kollegenzusammenhalt

Innerhalb von Projektteams in der Technik ist die Arbeit i. d. R. konstruktiv.

Work-Life-Balance

Das wird jedem selbst überlassen...

Vorgesetztenverhalten

Hierarchische Führung, wahrscheinlich wegen des militärischen Hintergrunds. Gelegentliche Feigenblattaktionen, aber Mitbestimmung ist in dem Betrieb ein Fremdwort.

Interessante Aufgaben

Für technik-affine Miarbeiter gibt es ein breites Betätigungsfeld. Leider wird man über die Zeit hinweg zum Fachidioten, wenn man nicht selbst aufpasst.

Gleichberechtigung

Frauen sind quantitativ unterrepräsentiert, was wohl eher am Anforderungsprofile der Stellen liegt. Ob es Probleme in Sachen Gleichstellung gibt, ist nicht bekannt.

Umgang mit älteren Kollegen

Auf die Erfahrungen langgedienter Kollegen wird gerne zurückgegriffen.

Arbeitsbedingungen

Schade, dass man hier nicht null Sterne eintragen kann. Den Mitarbeitern wird eine Mischung aus Baracken aus den 70ern, Containerbauten und überfüllten Großraumbüros geboten. Immerhin wurden zum Trost Kaffee-Vollautomaten zur kostenfreien Nutzung aufgestellt.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Hier wird nur das gemacht, was gesetzlich vorgeschrieben ist.

Gehalt/Sozialleistungen

Beim Einstieg gut verhandeln. Später wird es schwierig. Gehaltentwicklungsplanung gibt es nicht. Wer selbstbewusst seine eigenen Interessen vertreten kann, hat die Möglichkeit eines guten Einkommens.

Image

Als Rüstungsfirma ist es mit dem Image naturgemäß schwierig. Für Pazifisten ist das der falsche Ort.

Karriere/Weiterbildung

Führungskräfte ab Abteilungsleiter werden häufig von außen besetzt. Bei Reorganisationen behalten die vorhandenen Führungskräfte i. d. R. ihre Position. Aufstiegsmöglichkeiten sind intern eingeschränkt möglich. Weiterbildungsangebote gibt es. Jedoch steht dahinter meistens kein Plan. Das muss jeder selbst organisieren.