Riedel Communications GmbH & Co. KG als Arbeitgeber

Kein Firmenlogo hinterlegt

Wo viel Licht ist, da ist auch viel Schatten. Gut wenn man auf der hellen Seite der Macht steht.

3,0
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Riedel Communications GmbH & Co. KG in Wuppertal gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Das sich das Unternehmen ständig neu erfindet.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Es wird zu wenig gefördert.
Wer hier seine Ausbildung gemacht hat wird meist für kleines Geld übernommen und hat es echt schwer daran was zu ändern.

Verbesserungsvorschläge

Interne Kommunikation verbessern.
Auch mal ungefiltert auf die kleinen Mitarbeiter hören.
Wer 150% Flexibilität fordert muss auch einen Ausgleich bieten.
Prämien für Verbesserungsvorschläge könnten motivieren.

Arbeitsatmosphäre

Willkommen im Abenteuerland.
Heute bist Du der Held in der Arena und Morgen der kleine A.... der keine Ahnung hat.
Man muss sich selbst begeistern können und kann sich in Grenzen auch verwirklichen.
Ein dickes Fell schadet aber auch nicht.

Kommunikation

Interne Kommunikation ist ein großes Problem. Hier gibt es noch einiges zu tun.
Zu einseitig und gefiltert.
Drei gesprochene Sätze brächten mehr als 30 Mails.

Kollegenzusammenhalt

Hier kann Riedel Punkten.
Wenn man mit den richtigen Leuten zu tun hat wird an einem Strang gezogen.
Tendenz ist aber abnehmend.

Work-Life-Balance

Im Sommer wenn man weg möchte laufen die größten Jobs, aber der Urlaub soll bis zum Jahresende genommen werden. Zu wenig Personal um vernünftige Urlsubsvertretungen zu realisieren.
Möglichkeit der vergünstigten Mitgliedschaft in einen Sportstudio.
Jobbike möglich.

Vorgesetztenverhalten

Schwieriges Thema!
Teamleiter bemühen sich nach Kräften Ihre Leute bei Laune zu halten. Aber schon in der nächsten Führungsebebe wird es schwierig.
Gutsherr und seine Verwalter.

Interessante Aufgaben

Keine Frage,
die Firma ist immer hart am Ball und daraus ergeben sich immer wieder interessante Aufgaben.
Gilt aber sicher nicht für alle Bereiche.

Gleichberechtigung

Ich denke hier ist alles im grünen Bereich.
Hier stehen einige Frauen ihren Mann und es geht multikulturell zu.

Umgang mit älteren Kollegen

Ältere Kollegen werden mit Respekt behandelt. Es gibt sogar ehemalige Mitarbeiter und weitere Rentner die sich ihre Rente aufbessern.

Arbeitsbedingungen

Was die Bahn schon vor Jahren abgeschafft hat ist hier zum Teil noch real.
Von der 1. bis zur 3.Klasse ist alles drin.
Leider kann man sein Ticket nicht selbst lösen. Vom innovativen hellen Großraumbüro alla Google bis zum Steharbeitsplatz ohne direktes Tageslicht ist alles drin.
Annehmlichkeiten wie kostenlos Kaffe, Tee, Wasserspender gibt es für alle Mitarbeiter.
Sanitäre Anlagen auf gutem bis sehr gutem Niveau. Kantine auf dem Gelände.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Sicher nicht schlechter oder besser als in anderen Unternehmen.

Gehalt/Sozialleistungen

Gehälter werden pünktlich gezahlt.
Geschenkt bekommt man hier nichts.
Umwandlung von Bruttogehalt in Beitrag zu einer Zusatzrente möglich.
Sonst keine vermögenswirksame Leistungen.
Kein Urlaubs oder Weihnachtsgeld sondern ein vom Erfolg des Unternehmens abhängiges Bonusmodell.

Image

Absolut innovatives Unternehmen.
Der Erfolg und das Wachstum bestätigen das der Weg der richtige war.
Zumindest was Außendarstellung angeht.

Karriere/Weiterbildung

Wer eine Weile dabei ist hat es schwer weiter zu kommen.
Nasenfaktor und das Wohlwollen des Vorgesetzten spielen hier eine große Rolle.
Tip für Bewerber:
Hoch pokern, sich gut verkaufen, gut bezahlt einsteigen und durchhalten.