Workplace insights that matter.

Login
RKH Kliniken Logo

RKH 
Kliniken
Bewertung

Die Mitarbeiter gehen schneller wieder, als sie kommen, ständiger Personalwechsel, absolut nicht zu empfehlen.

1,0
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bei Klinikum Ludwigsburg in Ludwigsburg gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Katastrophale Zustände auf den Stationen, absolut nicht zu empfehlen.

Kommunikation

Meetings und Besprechungen bringen nichts, da sich eh nix ändert, ist nur Zeitverschwendung. Die wirklichen Probleme werden dabei eh nicht angesprochen, also kann man es auch gleich lassen.

Kollegenzusammenhalt

Keine Zusammenarbeit möglich, am Besten man macht sein eigenes Ding, dann hat man wenigstens mit keinem Konflikte. Schauspiel und Theater der Station entsprechen nicht der Realität, Kollegen werden vertrieben.

Work-Life-Balance

Für Teammitglieder einer festen Station nicht vorhanden, nur für Zeitarbeiter und Springerpoolmitarbeiter möglich.

Vorgesetztenverhalten

Die Vorgesetzten wollen die schlimmem Missstände auf den Stationen nicht wahrhaben, sind nicht realistisch, Lügen sich in die eigene Tasche.

Gleichberechtigung

Überhaupt nicht vorhanden.

Umgang mit älteren Kollegen

Ältere Kollegen sind überwiegend am motzen, da früher alles anders war. Sie sehnen sich nach den früheren Zeiten zurück. Egal wie jung oder alt man ist, alle müssen gleich viel arbeiten. Auf die älteren Mitarbeiter wird keine besondere Rücksicht genommen, genauso wenig wird auf die Probleme der jungen Kollegen Rücksicht genommen. Wenn man in die Arbeit kommt, muss man Leistung bringen, kann man sie nicht erbringen, bleibt man besser zu Hause, da es keinen interessiert, ob es einem gut oder schlecht geht.

Image

Sehr schlecht. Die Kampagne lächeln wirkt war nur Geldverschwendung. Keiner lächelt mehr, da es jedem vergeht. Für das Geld hätte man lieber was für die Mitarbeiter machen können, statt es in die Kampagne zu stecken.

Karriere/Weiterbildung

Immer die gleichen Fort- und Weiterbildungen, keine Abwechslung vorhanden.

Arbeitgeber-Kommentar

justina.czaja@rkh-kliniken.de, Assistenz Direktor Personal & Arbeit
justina.czaja@rkh-kliniken.deAssistenz Direktor Personal & Arbeit

Sehr geehrte/r Mitarbeiter/in,

vielen Dank für ihre persönliche Rückmeldung.
Sie haben unser Unternehmen aus unterschiedlichen Gründen verlassen. Das bedauern wir sehr.
Wir haben den Anspruch Kritikpunkte zeitnah aufzuarbeiten. Grundsätzlich sollte ein Abschlussgespräch mit allen Mitarbeitern die unser Unternehmen verlassen, stattfinden.
Sollte das in ihrem Fall nicht gelungen sein, möchte ich sie auf diesem Weg gerne zu einem konstruktiven Austausch einladen.
Wir würden uns freuen mit Ihnen ins Gespräch zu kommen.

Mit freundlichen Grüßen

Silvia Hooks
Direktorin für Pflege- und
Prozessmanagement
Fon (07141) 99-63000
silvia.hooks@rkh-kliniken.de
oder
Sekretariat:
Fon (07141) 99-63002