Workplace insights that matter.

Login
RKH Kliniken Logo

RKH 
Kliniken
Bewertungen

20 von 118 Bewertungen von Mitarbeitern (gefiltert)

Karriere/Weiterbildung
kununu Score: 3,3Weiterempfehlung: 60%
Score-Details

20 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,3 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

12 dieser Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihrer Bewertung weiterempfohlen.

Schon die alten R√∂mer erkannten, dass f√ľr Pl√ľnderungen im gro√üen Stil eine t√ľchtige Verwaltung n√∂tig ist.

2,5
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Regionale Kliniken Holding RKH GmbH in Ludwigsburg gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Sorry, im Moment jedoch leider nichts!

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Alle zuvor genannten Punkte

Verbesserungsvorschläge

Austausch der gehobenen Verwaltungspositionen da diese das Gesp√ľr f√ľr die Angestellten verloren haben. Das ist insofern eine sehr gef√§hrliche Entwicklung da der Verlust einer Identifizierung mit der Holding (bzw. einem Haus der Holding) das Fundament aush√∂hlt und auf l√§ngere Sicht das Geb√§ude zum Einsturz bringen wird.

Arbeitsatmosphäre

Noch vor 1 Jahr hätte es hier die doppelte Anzahl an Sternen gegeben. Die Verwaltung arbeitet jedoch sehr konsequent und kontinuierlich an einer Steigerung der Erlöse, welche sich umgekehrt proportional zur Mitarbeiterzufriedenheit verhält.

Image

Auch hier h√§tte es bis vor 1 Jahr noch die doppelte Anzahl an Sternen gegeben. Die Holding ist in gro√üen Schritten auf dem Weg ihr wichtigstes Kapital √ľberhaupt zu verspielen: die Mitarbeiter-Zufriedenheit.

Work-Life-Balance

Beruf und Familie/Privatleben sind hier allenfalls noch durch große Gehaltsverzichte (Reduktion der Arbeitszeit) miteinander vereinbar.

Karriere/Weiterbildung

Nicht besser und nicht schlechter als anderswo.

Gehalt/Sozialleistungen

Der Tarif kann durch geschickte Dienstmodelle seitens der Verwaltung zu einer Maximierung der Arbeitsbelastung bei Minimierung des Gehalts umgestaltet werden.

Kollegenzusammenhalt

Auch diese letzte Bastion fängt langsam an zu bröckeln wenn eine Verwaltung seine Mitarbeiter ausquetscht wie Zitronen.

Umgang mit älteren Kollegen

Altgediente Expertise wird geschätzt, solange der Arbeitnehmer flexibel genug bleibt.

Vorgesetztenverhalten

Vogel Strauß Methode

Arbeitsbedingungen

Langsame Computer und Software, zeitraubende Login-Verfahren. Im Sommer gr√∂√ütenteils unertr√§gliche Hitze in den R√§umen. Technische Ger√§te und Medikamente bekommen eine K√ľhlung, Mitarbeiter und Patienten nur eingeschr√§nkt.

Kommunikation

Wenn Kommunikation bedeuten w√ľrde, dass einem vollendete Tatsachen mitgeteilt werden, dann w√§re die Sternezahl bei 5 angesiedelt. Da in der Holding ein Trumpismus in Mode gekommen zu sein scheint und alles nur in positiven Superlativen dargestellt wird, ist auch die Bewertung mit 1 Stern sicherlich absolutely fantastic!

Gleichberechtigung

Der v√∂llig √ľbertriebene Gender-Hype spielt hier allenfalls eine untergeordnete Rolle.

Interessante Aufgaben

Mangels Mitarbeiter m√ľssen dem Ausbildungsgrad unangemessene T√§tigkeiten ausge√ľbt werden. Interessant ist lediglich der Beruf an sich, sicher nicht seine Ausgestaltung durch den Arbeitgeber.


Umwelt-/Sozialbewusstsein

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Axel HechenbergerKaufm. Direktor, stellv. Gesch√§ftsf√ľhrer

Liebe/r Mitarbeiter/In, zun√§chst vielen Dank f√ľr Ihr ausf√ľhrliches und vielschichtiges Feedback. Da ich der Managementebene im Klinikenverbund angeh√∂re, lade ich Sie gerne zum pers√∂nlichen Austausch ein. Sie erreichen mich unter 07141 99 60 000. Aufgrund meiner 25-j√§hrigen Betriebszugeh√∂rigkeit bin ich bez√ľglich der Unternehmensentwicklung sicherlich ein geeigneter Gespr√§chspartner f√ľr Sie. Ich freue mich √ľber Ihre direkte Kontaktaufnahme.
Mit freundlichen Gr√ľ√üen
Axel Hechenberger
Kaufm. Direktor

Aufstiegschancen nur in Ludwigsburg, andere Standorte abgehängt

2,5
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Administration / Verwaltung bei Regionale Kliniken Holding RKH GmbH in Ludwigsburg gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Fairness nein

Image

große Unzufriedenheit

Karriere/Weiterbildung

Karriere nur in LB

Umgang mit älteren Kollegen

Herabsetzung älterer Mitarbeiter, keine Förderung

Vorgesetztenverhalten

Entscheidungen oft nicht nachvollziehbar

Arbeitsbedingungen

undichte Fenster, keine Isolierung,

Gleichberechtigung

männliche Kollegen verdienen immer noch mehr


Work-Life-Balance

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Kommunikation

Interessante Aufgaben

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Axel HechenbergerKaufm. Direktor, stellv. Gesch√§ftsf√ľhrer

Liebe/r Mitarbeiter/In, vielen Dank f√ľr Ihre Zeit.
Da ich selbst die Entwicklung unseres Verbundes von Beginn an erlebt und mit gestaltet habe interessiere ich mich sehr f√ľr Ihre Kritikpunkte, insbesondere zu Ihrer gew√§hlten Headline.
Sie erreichen mich unter 07141 99 60 000. Ich freue mich √ľber Ihre direkte Kontaktaufnahme.
Mit freundlichen Gr√ľ√üen
Axel,Hechenberger
Kaufm. Direktor

Krankenhausverbund mit vielfältigen Aufgabengebieten und guten Weiterbildungsmöglichkeiten.

4,2
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Klinikum Ludwigsburg in Ludwigsburg gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die zahlreichen Weiterbildungs-/Aufstiegschancen sowie das gute Arbeitsklima.

Verbesserungsvorschläge

Die Kommunikation zwischen den (Fach-)Abteilungen sollte noch ausgebaut werden. Nur so k√∂nnen Missverst√§ndnisse vermieden und die Anliegen des Gegen√ľber verstanden werden.

Arbeitsatmosphäre

Freundliche, helle R√§ume und nettes Personal bereits bei Begr√ľ√üung am Empfang sowie im Kollegenteam.

Work-Life-Balance

Je nach Bereich unterschiedlich. Auf Station etwas schlechter, was aber am Job bzw. dem Schichtdienst liegt und nicht an der RKH. In Bereichen mit festen Arbeitszeiten besser.

Karriere/Weiterbildung

Die RKH hat eine eigene Akademie die ständig weiter ausgebaut wird und viele Weiterbildungen, Seminare und Kurse anbietet. Auch externe Schulungen und
Dienstreisen stehen an der Tagesordnung.

Gehalt/Sozialleistungen

Verg√ľtung nach Tarif (zzgl. Weihnachtsgeld)

Umwelt-/Sozialbewusstsein

M√ľlltrennung in den Meisten Bereichen.
Familienfreundliches Unternehmen mit angegliederter Kita, au√üerdem M√∂glichkeit f√ľr Sch√ľler-/Mitarbeiterwohnungen.

Kollegenzusammenhalt

Ich war bereits als Auszubildende im Haus und habe hierbei verschiedene Abteilungen durchlaufen. Der Kollegenzusammenhalt war √ľberall sehr gut und man ist f√ľreinander eingesprungen.

Umgang mit älteren Kollegen

Durchweg positiv erlebt.

Vorgesetztenverhalten

Persönlich habe ich mit Vorgesetzten immer gute Erfahrungen gemacht. Diese gehen regelmäßig auf Schulungen und werden gefördert. Ausnahmen bestätigen die Regel sind aber Einzelfälle.

Arbeitsbedingungen

Die Arbeitsbedingungen sind sehr gut. Es wird auf Arbeitssicherheit und Betriebliches Gesundheitsmanagement wert gelegt. Es gibt viele Kurse und Hilfsmittel f√ľr jegliche Arbeiten. Wenn etwas fehlt ist das Vorschlagswesen immer offen f√ľr neue Vorschl√§ge, testet dies und versucht diese als Standards zu etablieren.

Kommunikation

Innerhalb der Bereiche funktioniert die Kommunikation sehr gut .
Zwischen den Abteilungen läuft es in der Regel gut gibt aber teilweise noch etwas Verbesserungspotential.

Interessante Aufgaben

Die RKH ist ein großer Verbund mit zahlreichen Einsatzmöglichkeiten und immer neuen Herausforderungen. Es gibt zahlreiche Weiterbildungsmöglichkeiten und auch die Möglichkeit in einen anderen Bereich zu wechseln.


Image

Gleichberechtigung

Teilen

Arbeitgeber der seinen Mitarbeitern ein interessantes Arbeitsumfeld mit Gestaltungsspielraum und Aufstiegschancen bietet

4,8
Empfohlen
F√ľhrungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Administration / Verwaltung bei Klinikum Ludwigsburg in Ludwigsburg gearbeitet.

Work-Life-Balance

Die RKH Klininken bieten eine Vielzahl an Angeboten im Bereich Gesundheitsmanagement zur Gesunderhaltung sowie diverse Arbeitszeitmodelle die eine Anpassung an die persönlichen Lebensverhältnisse zulassen.

Karriere/Weiterbildung

Die eigene RKH Akademie bietet eine Vielzahl an Seminaren. Weiterbildungsma√ünahmen werden innerhalb der RKH Kliniken vom Arbeitgeber unterst√ľtzt.

Interessante Aufgaben

Die zahlreichen Schnittstellen zu den medizinischen und nichtmedizinischen Disziplinen schaffen ein Gesamtverst√§ndnis f√ľr den Klinikbetrieb und f√∂rdern das "WIR-Gef√ľhl".


Arbeitsatmosphäre

Image

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Teilen

Ansichten eines Mitarbeiters

3,0
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Finanzen / Controlling bei Klinikum Ludwigsburg in Ludwigsburg gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

die Arbeitszeiten

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

k. A.

Verbesserungsvorschläge

k. A

Arbeitsatmosphäre

hat sich gebessert

Image

k. A.

Work-Life-Balance

k. A.

Karriere/Weiterbildung

k. A.

Gehalt/Sozialleistungen

k. A.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

k. A.

Kollegenzusammenhalt

teils .. teils

Umgang mit älteren Kollegen

k. A.

Vorgesetztenverhalten

verbessert

Arbeitsbedingungen

k√∂nnten besser sein, √ľberhaupt dann, wenn man nach l√§ngerer Krankheit wieder zur√ľck kommt

Kommunikation

hat sich sehr gebessert

Gleichberechtigung

keine

Interessante Aufgaben

k. A.

Seit 1991 in der Klinik M√ľhlacker, dass sagt mehr als 1000 Worte...

4,4
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Krankenhaus M√ľhlacker in M√ľhlacker gearbeitet.

Verbesserungsvorschläge

Klimatisierte Dienstzimmer, Au√üenjalousien f√ľr die Patientenzimmer

Arbeitsatmosphäre

Nat√ľrlich gibt es Tage, an denen es jedem einmal zu viel ist, aber das Miteinander l√§sst einen viel ertragen.

Image

Die Mitarbeiter reden gut √ľber ihren Bereich, oft wird das Handeln √ľbergreifend kritisiert. Spricht man dies offen an, relativiert sich viel.
Sehr positiv wird das Gespr√§ch mit der Gesch√§ftsf√ľhrung empfunden, das einzelne Mitarbeiter trifft.

Work-Life-Balance

Auf einem guten Weg, das vorhandene Angebot muss auch gen√ľtzt werden.

Karriere/Weiterbildung

Möglichkeiten sind viele da, diese werden im jährlichen Mitarbeiterjahresgespräch erarbeitet und in die Wege geleitet.

Gehalt/Sozialleistungen

Tarif und immer p√ľnktliche Bezahlung

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Abfallwirtschaft könnte verbessert werden.

Kollegenzusammenhalt

Einer f√ľr all und alle f√ľr einen, kaum Fluktuation und wenn, dann sind es private Ver√§nderungen, die nicht am Team oder dem Arbeitgeber liegen.

Umgang mit älteren Kollegen

Respektvoll. Nat√ľrlich ist es schwierig, bei steigenden Anspr√ľchen. Umso wichtiger ist ein guter Altersmix auf den Stationen.

Vorgesetztenverhalten

Ich versuche jeden so zu behandeln, wie ich behandelt werden möchte. Mit meinen Vorgesetzten habe ich keine Probleme und wenn, spreche ich sie an.

Arbeitsbedingungen

Im Sommer ist es in den Dienstzimmern sehr heiß, auch in den Patientenzimmern... ansonsten gibt es nichts zu meckern.

Kommunikation

Hat auch jeder selbst in der Hand, getreu dem Motto: Wie ich in den Wald hinein rufe, ruft es zur√ľck.

Gleichberechtigung

Keine Probleme

Interessante Aufgaben

F√ľhrung, Teamentwicklung, Anleitung, Organisation... jeden Tag spannend
Auf Station selbst, gibt es Tage, an denen man an seine Grenzen kommt.

Arbeitgeber-Kommentar

Dominik Nusser, RKH Regionaldirektor Enzkreis
Dominik NusserRKH Regionaldirektor Enzkreis

Liebe Mitarbeiterin,
lieber Mitarbeiter,

Ihre Beschreibungen sagen tats√§chlich mehr als 1.000 Worte, vielen Dank f√ľr die absolut tolle Bewertung! Ich freue mich, dass es Ihnen so gut bei uns gef√§llt und hoffe es kommen noch ein paar gemeinsame Jahre dazu!

Sp√§testens seit letztem Sommer wissen wir, dass wir tats√§chlich √ľber klimatisierte Dienstzimmer und W√§rmeschutz f√ľr Patientenzimmer nachdenken m√ľssen. In beiden F√§llen sind die Themen jedoch nicht einfach, da bei den Sanierungen vor wenigen Jahren beides nicht vorgesehen war und nun ggf. aufwendig nachger√ľstet werden muss. Ich hoffe, dass wir Ihnen dazu aber bald eine Info geben k√∂nnen.

Spannend finde ich Ihren Hinweis zur Abfallwirtschaft. Aufgrund unserer Unternehmensgröße und den verschiedenen Anforderungen produzieren wir tatsächlich eine stattliche Menge an Abfall. Darf ich Sie auf einen Kaffee einladen, um Ihre Ideen dazu zu hören?

Mit besten Gr√ľ√üen

Sicher und weitgehend fair

3,6
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Klinikum Ludwigsburg in Ludwigsburg gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Er bietet mir Sicherheit und zumindest in meinem Arbeitsbereich auch Freiheiten.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Die allzu betriebswirtschaftliche Ausrichtung; dass manche Belange von Mitarbeitern nicht ernst genommen werden

Verbesserungsvorschläge

Es sollte mehr auf die Belange der Pflege eingegangen werden

Arbeitsatmosphäre

Im Team sehr gut, allgemein eher mittelprächtig

Image

Ist scheinbar nicht besonders gut, aber nicht anders als bei den meisten anderen Krankenhäusern.

Work-Life-Balance

Es wird meistens versucht, den Arbeitnehmern entgegen zu kommen, wenn es machbar ist, zumindest in unserem Team.

Karriere/Weiterbildung

Betrifft v.a. meinen eigenen Arbeitsbereich, da wir Fortbildungspflicht haben und mein Arbeitgeber idR eine Fobi im Jahr zahlt. Zudem werden uns 5 Fobitage im Jahr gew√§hrt, ohne Urlaub opfern zu m√ľssen. Unsere Einrichtung hat √ľberdies eine eigene Akademie.

Gehalt/Sozialleistungen

Klar ist es kein Vergleich zur freien Wirtschaft, aber in meiner Berufsgruppe wird man sehr fair nach Tarif bezahlt.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Es wird nicht √ľberall auf solche Dinge geachtet. Aber immerhin stehen den Mitarbeitern jetzt hauseigene E-Bikes zur Verf√ľgung.

Kollegenzusammenhalt

Vor allem im Team gut

Umgang mit älteren Kollegen

In der Regel werden sie mitgenommen

Vorgesetztenverhalten

Kommt auf die Ebene an. Unsere direkte Vorgesetzte ist manchmal zu direktiv. Die Klinikleitung scheint ist mehr am Prestige interessiert als an der personellen Ausstattung.

Arbeitsbedingungen

Räumlichkeiten sind Mangelware, das Krankenhaus oft im laufenden Betrieb eine Baustelle. Außerdem sind die sanitären Anlagen veraltet.

Kommunikation

Man muss viele Informationen im etwas un√ľbersichtlichen Intranet suchen.

Gleichberechtigung

Siehe oben.

Interessante Aufgaben

In der Regel ist es immer das Gleiche, aber dadurch interessant, dass man mit vielen unterschiedlichen Menschen zu tun hat.

Im Krankenhaus ist Familie und Arbeit schwer vereinbar

3,3
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei F√ľrst-Stirum-Klinik Bruchsal in Bruchsal gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

P√ľnktliche Zahlung des Gehaltes, Dienstw√ľnsche werden meist ber√ľcksichtigt werden.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Dienstpläne kommen oft kurzfristig. Man muss öfter zu Diensten einspringen. Überstunden häufen sich an!
Kaum Benefits, sogar das Parken muss man zahlen....

Verbesserungsvorschläge

-Kostenlose Parkpl√§tze f√ľr das Personal. Bisher zahlt man ( wenn auch ‚Äěnur‚Äú 50 cent am Tag),
-Kantinen√∂ffnungszeiten dem Personal auf Station anpassen( so das nach dem Dienst noch gegessen werden kann) Bisher kann nur B√ľropersonal in der Kantine essen, da das Stationspersonal leider zur Pause nicht die Station verlassen kann.
-Hilfsmittel dem Personal zur Verf√ľgung stellen. Es gibt keine Lifter oder √§hnliches zur Arbeitsvereinfachung.
- Betriebsausflug zur Teambildung...

Arbeitsatmosphäre

Atmosph√§re ist √ľnerwiegend gut kommt aber auch auf die Bettenbelegung und die Station an.

Image

Ein Krankenhaus halt. Da hört man gut dort schlecht....

Work-Life-Balance

Schwierig durch die Schicht sowie Wochenendarbeit...

Karriere/Weiterbildung

Kaum Karriere Möglichkeit

Gehalt/Sozialleistungen

Schlecht!! Riesen Verantwortung!! Gebe ich ausversehen ein falsches Medikament oder eine falsche Dosierung kann ein Mensch sterben. Arbeitet jemand im B√ľro kostet es ‚Äěnur‚Äú Geld. Anscheinend ist in Deutschland Geld dem Arbeitgeber mehr wert als ein Menschenleben.... im b√ľro oder einzelhandel verdient man soviel buw sogar mehr wie eine Krankenschwester im schichtdienst. Urlaubsgeld gibts nicht. Weihnachtsgeld 80%

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Wenig zeit f√ľr Patienten, alles muss schnell erledigt werden. Aufgrund Hygienerichtlinien viel Abfall....

Kollegenzusammenhalt

Von Station zu Station verschieden. Zwischen den Stationen ne Katastrophe

Umgang mit älteren Kollegen

Keine Probleme

Vorgesetztenverhalten

Stationsabhängig. Obere Chefs haben kein Bezug zur täglichen arbeit auf Station.

Arbeitsbedingungen

Fehlende Hilfsmittel, gro√üer Zeitdruck, wenig Zeit f√ľr Patienten...

Kommunikation

Ist bei der Pflege unerlässlich

Gleichberechtigung

Super!

Interessante Aufgaben

Täglich wechselnd da täglich neue Patienten kommen und andere gehen.

Das schmutziges Unternehmen,das ich kenne.

1,5
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Klinikum Ludwigsburg in Ludwigsburg gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Nichts

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Er findet keine Klingel.

Verbesserungsvorschläge

Mit den Leuten besser umgehen
Und vor allem nicht so L√ľgen und betr√ľgen.

Karriere/Weiterbildung

Sehr schmutzig


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

F√ľhrungsgrunds√§tze wurden schriflich niedergelegt

2,5
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bis 2017 bei Klinikum Ludwigsburg in Ludwigsburg gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die Mitarbeiter versuchen auf ihrer Arbeitststelle das Beste f√ľr den Betrieb und den Patienten zu machen.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Das die untere F√ľhrungsebene von der oberen bei Problemen komplett im Stich gelasen wird.

Verbesserungsvorschläge

Auch die Mitarbeiter, die K√ľndigen, mal Fragen, warum sie dies tun.
Das Qualit√§tsmanagement als Partner der unteren F√ľhrungsebene ausbauen.

Arbeitsatmosphäre

Die mittlere F√ľhrungsebene versucht, eine sehr gute Atmosph√§re zu schaffen

Karriere/Weiterbildung

Es wird versprochen, jedoch ist die Verteilung der externen Weiterbidungen nicht transparent.

Gehalt/Sozialleistungen

TV√ĖD

Umgang mit älteren Kollegen

Solange man Gesund ist, bekommt man alles - wenn man Hilfe braucht, dann ...

Vorgesetztenverhalten

Bei Problemen, die nicht innerhalb des eigenen Verantwortungsbereichs gelöst werden können, wird man alleine gelassen.

Kommunikation

Es werden zwar die Gewinne/Verluste etc. schön dargestellt, aber die internen Probleme werden nicht aufgegriffen.


Image

Work-Life-Balance

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen