Navigation überspringen?
  

Roast Market GmbHals Arbeitgeber

Deutschland Branche Sonstige Branchen
Subnavigation überspringen?

Roast Market GmbH Erfahrungsbericht

  • 16.Apr. 2019
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Sehr enttäuschend.

1,17

Arbeitsatmosphäre

Mal gut, mal weniger.

Vorgesetztenverhalten

Anfangs gut, zum Ende sehr schlecht.

Kollegenzusammenhalt

Unterschiedlich - mit vielen sehr gut, mit anderen weniger.

Interessante Aufgaben

In meinem Fall eher weniger.

Kommunikation

Hätte ich mir offener gewünscht.

Gleichberechtigung

Bezüglich der Entlohnung nicht wirklich.

Umgang mit älteren Kollegen

50+ gibt es nicht.

Karriere / Weiterbildung

Nicht gegeben. Wenn man nicht mehr gebraucht wird, wird man gekündigt. Kein Wechsel in andere Abteilungen möglich, auch wenn man die Qualifikation dafür mitbringt.

Gehalt / Sozialleistungen

Geringes Gehalt, keine Sozialleistungen.

Arbeitsbedingungen

Unfassbar wenig Platz. Bis zu 20 Leute auf engstem Raum, viel zu kleine Tische. Man fühlt sich wie das sprichwörtliche 'Huhn auf der Stange'.

Work-Life-Balance

Keine Gleitzeit, kein Home-Office, freitags vor 17:30 kein Feierabend möglich.

Image

Nach Außen hui, Innen pfui.

Verbesserungsvorschläge

  • Sich nicht nur um die Praktikanten, sondern auch um die Festangestellten bemühen.
  • Offen mit den Mitarbeitern kommunizieren.
  • Keine leeren Versprechungen machen, die man am Ende nicht einhalten kann.
  • Mitarbeiter nicht einfach so vor die Tür setzen, wenn sie nicht mehr gebraucht werden.

Pro

Die vielen jungen Kollegen, kostenloser Kaffee und Obst.

Contra

- Mitarbeiter nach wenigen Monaten einfach wieder zu kündigen, anstatt mit ihnen ein Gespräch zu führen. Man wird von jetzt auf gleich vor die Tür gesetzt!
- Mangelnde Kommunikation und Wertschätzung, weder für die erbrachte Leistung, noch für den Background den man mitbringt (Studium, etc).
- Dadurch keinerlei Möglichkeit sich im Unternehmen weiterzuentwickeln, auch wenn einem das zu Beginn versprochen wird.

Arbeitsatmosphäre
2,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
2,00
Interessante Aufgaben
1,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
1,00
Umgang mit älteren Kollegen
1,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten
  • Firma
    Roast Market GmbH
  • Stadt
    Frankfurt am Main
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Marketing / Produktmanagement

Kommentar des Arbeitgebers

Lieber/r Bewerter/in, erst einmal vielen Dank für Dein Feedback. Es tut uns natürlich leid, wie Dein persönlicher Eindruck ausfällt. Bitte glaube uns, wenn wir sagen, dass wir Deine Worte sehr ernst nehmen. Wir versuchen uns in jeder Abteilung stets weiterzuentwickeln. Dies muss auch der Anspruch an ein Unternehmen sein. Dabei ist jeder gefordert, diesen andauernden Prozess aktiv mitzugestalten. Um auf ein paar Dinge einzugehen: Denkt man etwa an die Räumlichkeiten, sind gerade diese doch eigentlich ein sehr positives Beispiel. Der Umzug in deutlich größere Büroräume vor einigen Monaten war ein tolles Signal. Ja, inzwischen können sogar die erheblich größeren Flächen sehr gut ausgelastet werden und tatsächlich ist es auch schon einmal recht voll, wenn zeitgleich sämtliche Werkstudenten und Teilzeit-Arbeitskräfte am gleichen Tag vor Ort sind. Blickt man jedoch in die einzelnen Abteilungen und wie sie größer werden, dann unterstreicht dies doch die positive Entwicklung unserer Firma und bietet Grund zur Freude über das Erreichte. Die Geschwindigkeit des Wachstums sorgt dann an einzelnen Stellen sicher auch immer mal wieder für etwas Wirbel und kann an manchen Tagen auch bedeuten, dass es ein wenig voll wirkt. Nichtsdestotrotz findet nach wie vor jeder einen (eigentlich auch festen) Schreibtisch. Besprechungsräume bieten ferner Möglichkeiten für individuellen Austausch. Displays, die seit einigen Monaten vor jedem Besprechungsraum angebracht und an unser digitales Termin- und Raumbuchungssystem geknüpft sind, sind ein weiteres Beispiel für die vielen kleinen Fortschritte, wie wir unser Unternehmen täglich versuchen, ein bisschen besser zu machen. Nach kurzer Eingewöhnung gibt es jetzt keine Unterbrechungen von Meetings mehr, die Kapazitäten werden besser verteilt und die Organisation und Abstimmung zwischen allen erleichtert. Was evtl. Wechseloptionen in andere Bereiche angeht, ist es natürlich immer eine Frage der Vereinbarung, Abstimmung und schlicht auch Notwendigkeiten. Es wird aber niemand für einen Bereich engagiert, um am Ende eine gänzlich andere Tätigkeit zu übernehmen. Davon würde keiner der Beteiligten profitieren. In puncto Mitarbeiterentwicklung sprechen Bsp. von Praktikanten, die inzwischen Führungspositionen einnehmen eigentlich für sich, aber selbstverständlich sind diese Perspektiven auch nicht mit Eintritt zu garantieren, schließlich hängt die persönliche Entwicklung von vielen Dingen, nicht zuletzt der eigenen Bereitschaft, ab. Nichtsdestotrotz kann es im Einzelfall, wie in jedem Arbeitsverhältnis, immer wieder vorkommen, dass eigene Erwartungen und Arbeitsalltag am Ende nicht übereinstimmen. Dies kann natürlich alle Seiten betreffen, Arbeitnehmer wie Arbeitgeber und zu Unzufriedenheiten führen. Vielleicht war dies auch bei Dir der Fall und hier können sicher über noch klarere Kommunikation im Vorfeld viele Unsicherheiten und Missverständnisse aus dem Weg geräumt werden. Dies werden wir auf jeden Fall mitnehmen und versuchen, in Zukunft noch mehr zu beherzigen. Für Deine persönliche Entwicklung und Deinen weiteren Werdegang wünschen wir Dir alles Gute! Viele Grüße Eva - HR

Eva Bäppler
Head of HR