Navigation überspringen?
  

Rodenstock GmbHals Arbeitgeber

Deutschland Branche Handel
Subnavigation überspringen?

Rodenstock GmbH Erfahrungsberichte mit Antworten

Bewertungsfaktoren

Vor dem Bewerbungsgespräch

Zufriedenstellende Reaktion
3,89
Schnelle Antwort
3,83
Erwartbarkeit des Prozesses
3,44

Nach dem Bewerbungsgespräch

Zeitgerechte Ab- / Zusage
3,81

Während des Bewerbungsgesprächs

Professionalität des Gesprächs
3,93
Vollständigkeit der Infos
3,71
Angenehme Atmosphäre
4,14
Wertschätzende Behandlung
4,00
Zufriedenstellende Antworten
3,93
Erklärung der weiteren Schritte
4,07
Bewertungen filtern

Filter

Mit Arbeitgeber-Kommentar Mit Arbeitgeber-Kommentar entfernen

Bewertungen

  • 12.Juli 2019
  • Bewerber
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Kommentar

Statt eines vorgefertigten Absageschreibens wäre eine ehrliche Antwort wirklich besser gewesen. Die Absage war so nicht nachvollziehbar.

Zufriedenstellende Reaktion
1,00
Schnelle Antwort
4,00
Erwartbarkeit des Prozesses
1,00
Professionalität des Gesprächs
2,00
Vollständigkeit der Infos
1,00
Angenehme Atmosphäre
1,00
Wertschätzende Behandlung
1,00
Zufriedenstellende Antworten
1,00
Erklärung der weiteren Schritte
1,00
Zeitgerechte Ab- / Zusage
4,00
  • Firma
    Rodenstock
  • Stadt
    München
  • Beworben für Position
    Technische Führungskraft Ausland
  • Jahr der Bewerbung
    2019
  • Ergebnis
    Absage
Mit Arbeitgeber-Kommentar

Kommentar des Arbeitgebers

Sehr geehrte/r Bewerber/in, wir bedauern sehr, dass Sie einen negativen Eindruck im Rahmen Ihrer Bewerbung gewonnen haben. Es ist unser Ziel den Bewerbungsprozess so transparent wie möglich zu gestalten und stehen Ihnen jederzeit während des Bewerbungsprozesses, aber selbstverständlich nach einer Absage für Rückfragen zur Verfügung. Sie haben sich für diesen anonymen Kommunikationsweg entschieden und daher ist es für uns leider nicht nachvollziehbar aus welchen Gründen eine Absage erfolgte. Wir möchten uns gerne mit Ihnen persönlich in einem ausführlichen Telefonat im Dialog austauschen und würden uns daher sehr freuen, wenn Sie bezüglich einer Terminvereinbarung auf uns zukommen. Mit freundlichen Grüßen

Corporate HR-Team Rodenstock
Corporate HR

Wie ist die Unternehmenskultur von Rodenstock GmbH? Mit deinen Einblicken in das Unternehmen hilfst du anderen, die richtigen Entscheidungen zu treffen.
  • 22.Okt. 2017
  • Bewerber
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Kommentar

gute Leute in der Führungsebene von erfahren Leuten einstellen

Zufriedenstellende Reaktion
1,00
Schnelle Antwort
1,00
Erwartbarkeit des Prozesses
1,00
Professionalität des Gesprächs
1,00
Vollständigkeit der Infos
1,00
Angenehme Atmosphäre
1,00
Wertschätzende Behandlung
1,00
Zufriedenstellende Antworten
1,00
Erklärung der weiteren Schritte
1,00
Zeitgerechte Ab- / Zusage
1,00
  • Firma
    Rodenstock GmbH
  • Stadt
    Deutschland
  • Jahr der Bewerbung
    2017
  • Ergebnis
    k.A.
Mit Arbeitgeber-Kommentar

Kommentar des Arbeitgebers

Sehr geehrte/r Bewerber/in für eine Führungsposition, wir bedauern sehr, dass Sie einen negativen Eindruck im Rahmen Ihrer Bewerbung gewonnen haben, insbesondere da es in keiner Weise unsere Absicht ist, Bewerber zu verärgern, sondern vielmehr Bewerber von unserem Unternehmen zu begeistern. Wir möchten uns gerne mit Ihnen in einem ausführlichem Telefonat im Dialog austauschen und würden uns daher sehr freuen, wenn Sie bezüglich einer Terminvereinbarung auf uns zukommen. Mit freundlichen Grüßen,

Corporate HR-Team Rodenstock
Corporate HR

  • 19.Aug. 2016
  • Bewerber
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Kommentar

1) Auskunft vor den beiden Bewerbungsgesprächen war:

"Es wird der Betrag erstattet, der eine Fahrt der Deutschen Bahn kostet - egal wie man anreist"

Dies wären in meinem Fall rund 600€ gewesen.

Zeitgleich mit meiner Buchung der ersten Fahrt habe ich mir eine Probebahncard 25 (3 Monate - 20€) gekauft, die ich mir nur zu diesem Anlass gekauft habe, weil die sich ja bereits mit einer einzigen von vier Fahrten für die Firma gelohnt hat. Klingt logisch, nicht bei dieser Firma!

Fahrtkosten mit BC: 450€ + 20€ = 470€

Fahrtkosten ohne BC: 600€

Sollte man meinen, dass dem Bewerber 470€ erstattet werden? Nicht so bei dieser Firma!

Auf den 20€ blieb ich als Bewerber sitzen und die Firma hat 150€ gespart.

2) Ferner hat man nicht die 2x10€ fürs Taxi übernehmen wollen für die Fahrt vom Bahnhof zur Firma zu den beiden Bewerbungsgesprächen. Belege wurden eingereicht.

(Hierzu ist zu sagen, dass ich fast 6h Zug fahren musste und den ersten Zug nehmen musste und es nicht ohne Taxi pünktlich zum Termin um 11h geschafft hätte und man nicht in der Lage war, den Termin um 30min zu verschieben)

Der Betrag für öffentliche Verkehrsmittel wurde nicht erstattet mit dem Vermerk, dass kein Beleg vorliegt.

3) Man war nicht in der Lage, den zweiten Termin um 30min zu verschieben, was die beiden Gesprächspartner aber nicht davon abgehalten hat, mit 30min Verspätung zum Termin zu erscheinen und mich als Bewerber 30min im Besprechungsraum warten zu lassen.

4) Fahrtkosten zum Bahnhof mit dem Privat-PKW wurden nicht erstattet mit dem Vermerk, man hätte öffentlich fahren sollen. (Zum Zug um 5h morgens?!?)
Der Betrag für öffentliche Verkehrsmittel wurde nicht erstattet mit dem Vermerk, dass kein Beleg vorliegt.

5) 10 Wochen hat es gedauert, bis die Fahrtkosten nach Einreichung überwiesen wurden!!! 5 Mal musste telefonisch und per Mail die Bitte wiederholt werden, den Betrag dann endlich mal zu überweisen.

Fazit: Auf rund 50€, die de facto angefallen sind, bin ich als Bewerber sitzen geblieben!

Tipp: Egal, wie Ihr angereist seid, sagt, dass Ihr mit dem Wagen gekommen seid! Greift die 600€ ab! Erspart Euch den Ärger! Man will dort explizit belogen werden!

Was macht es für einen Eindruck, wenn der Sparkurs zu Lasten von Bewerbern praktiziert wird?

Persönlicher Tipp: Bewerbt Euch woanders! :-)

Professionalität des Gesprächs
1,00
Vollständigkeit der Infos
1,00
Angenehme Atmosphäre
1,00
Wertschätzende Behandlung
1,00
Zufriedenstellende Antworten
1,00
Erklärung der weiteren Schritte
1,00
Zeitgerechte Ab- / Zusage
1,00
  • Firma
    Rodenstock GmbH
  • Stadt
    München
  • Beworben für Position
    Kaufmännischer Mitarbeiter
  • Jahr der Bewerbung
    2016
  • Ergebnis
    selbst anders entschieden
Mit Arbeitgeber-Kommentar

Kommentar des Arbeitgebers

Sehr geehrte/r Bewerber/in, wir bedauern sehr, dass Sie einen negativen Eindruck im Rahmen Ihrer Bewerbung gewonnen haben, insbesondere da es in keiner Weise unsere Absicht ist, Bewerber zu verärgern, sondern vielmehr Bewerber von unserem Unternehmen zu begeistern. Daher möchten wir uns bei Ihnen für die Verspätung Ihrer Gesprächspartner im zweiten Gespräch entschuldigen. Auf Ihre weiteren Punkte gehen wir gerne ausführlich in einem Telefonat ein und würden uns freuen, wenn Sie bezüglich einer Terminvereinbarung auf uns zukommen. Mit freundlichen Grüßen,

Corporate HR-Team Rodenstock
Corporate HR