RTB GmbH & Co. KG als Arbeitgeber

Kein Firmenlogo hinterlegt

7 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 3,1Weiterempfehlung: 57%
Score-Details

7 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,1 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

4 dieser Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihrer Bewertung weiterempfohlen.

Toller Arbeitgeber! Gutes Betriebsklima!

4,3
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Administration / Verwaltung gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

- gutes Betriebsklima
- tolle Betriebsfeiern (Partner + Kinder sind auch eingeladen)

Verbesserungsvorschläge

- Einführung von jährlichen Mitarbeitergesprächen
- flache Hierarchien erschweren Aufstiegsmöglichkeiten

Arbeitsatmosphäre

- angenehme Arbeitsatmosphäre innerhalb des Betriebs
- gemeinsame Aktionen außerhalb der Arbeitszeit (z. B. Bummel über Libori / Weihnachtsmarkt, Teilnahme an Firmen-Läufen oder gemeinsames Fußball gucken im Stadion vom SC Paderborn)

Work-Life-Balance

- Urlaub (30 Tage/Jahr) kann weitestgehend frei und auch kurzfristig genommen werden.

Karriere/Weiterbildung

- Weiterbildungsmaßnahmen werden vom Unternehmen unterstützt.
- Aufgrund der flachen Hierarchien sind die Aufstiegsmöglichkeiten erschwert.

Gehalt/Sozialleistungen

- Faire und pünktliche Bezahlung!
- KITA-Beiträge bzw. Betreuungskosten werden vom Unternehmen übernommen.

Kollegenzusammenhalt

- Der Zusammenhalt untereinander ist abteilungsübergreifend kollegial. Durch das allgemeine „Du“ gibt es keine Ausgrenzungen und man fühlt sich sofort zugehörig.


Image

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Frauenfeindlich und ohne Weitblick

1,8
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Produktion gearbeitet.

Image

Nach außen Top nach innen flop

Work-Life-Balance

Gleitzeit von 7 bis 8

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Mülltrennung ist ein Fremdwort

Karriere/Weiterbildung

Man kann sich weiterbilden, jedoch vergesst dann bitte die normalerweise dazugehörige Lohnerhöhung

Kollegenzusammenhalt

Nicht vorhanden, oftmals zumindest

Umgang mit älteren Kollegen

Geht so

Arbeitsbedingungen

Wer auf lästereien steht, der ist hier genau richtig. Petzen an jeder ecke

Kommunikation

Nicht vorhanden

Gehalt/Sozialleistungen

Man Ködert mit 15 Gehältern, die jedoch unterirdisch niedrig sind und somit kein normales Leben ermöglichen

Gleichberechtigung

Frauen werden bevorzugt, müssen dann aber mit frauenfeindlichen Sprüchen hinterrücks rechnen

Interessante Aufgaben

Oft sehr eintönig, kommt auf die Abteilung an


Arbeitsatmosphäre

Modernes Unternehmen mit innovativen Produkten und tollen Arbeitsbedingungen.

4,6
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die moderne und innovative Ausrichtung. Man versucht ständig die Arbeitsatmosphäre und das "Miteinander" zu fördern.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Sobald mir etwas auffällt, werde ich hier Nachtragungen unternehmen.

Verbesserungsvorschläge

Ein einheitliches Arbeitszeitmodell würde zu meinen bisherigen positiven Eindrücken gegenüber dem Unternehmen absolut passen, ich bin gespannt wie sich dieser Aspekt entwickeln wird.

Arbeitsatmosphäre

Man fühlt sich wohl und wird als "Neue(r)" auch sehr gut in die bestehenden Teams integriert. Natürlich muss man sich selbst auch integrieren wollen, aber das sollte jedem bewusst sein. Ich persönlich wurde zusammen mit einem weiteren Kollegen an einem Sommergrillfest wunderbar im Team aufgenommen.

Image

Das Image ist hervorragend, sowohl bei den Geschäftspartnern als auch in der Region.

Work-Life-Balance

Wer im Vertrieb arbeitet ist lange Arbeitszeiten und punktuelle Überstunden gewohnt. Es finden aktuell aber Versuche zu Arbeitszeitmodellen statt.

Karriere/Weiterbildung

Hier kann ich noch nicht viel bewerten, viele Kollegen bilden sich aber weiter und werden dabei vom Unternehmen unterstützt. Durch die flachen Hierarchien gibt es wenig vertikale Aufstiegsmöglichkeiten.

Gehalt/Sozialleistungen

Ich denke auch hier hebt man sich von anderen mittelständischen Unternehmen ab. Urlaubs- und Weihnachtsgeld und Zuschüsse zu Vermögenswirksamen Leistungen sind nur einige Beispiele dafür.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Aufgrund der Zusammenarbeit mit der Fa. INTEC GmbH (Stichwort: Inklusion) und dem Verantwortungsbewusstsein der Geschäftsleitung gegenüber den nächsten Generationen, kann ich hier nur die vollen fünf Sterne vergeben.

Kollegenzusammenhalt

Der Kollegenzusammenhalt wird hier groß geschrieben, man trifft sich auch abseits des Arbeitsalltages und funktioniert als harmonisches Team.

Umgang mit älteren Kollegen

Kann ich schwierig bewerten, habe aber nichts negatives mitbekommen. Viele Kollegen sind schon sehr lange da und werden von den Kollegen und Vorgesetzten sehr geschätzt.

Vorgesetztenverhalten

Das Verhalten der Vorgesetzten ist einwandfrei, man wird absolut fair behandelt.

Arbeitsbedingungen

Die Arbeitsbedingungen sind absolut top und modern. Die Anlagen in Bad Lippspringe sind sicherlich etwas ganz besonderes, dass muss man neidlos anerkennen.

Kommunikation

Es gibt viele Meetings, sowohl innerhalb der Abteilungen als auch übergreifend.

Interessante Aufgaben

Interessante und herausfordernde Projekte. Von der Neukundengewinnung bis zur aktiven Kundenbetreuung wird hier alles von einem abverlangt.


Gleichberechtigung

Gutes Klima mit einem vergleichsmäßig jungen Team, jedoch eine schlechte Bezahlung für "Nicht-Wechsler" anbietet

3,2
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

Es wird versucht ein familiäres Umfeld zu gestalten, das durch Events wie Libori-Bummel, Weihnachtsfeier, Fußballspiele u.ä. gestärkt wird, wobei alles auf freiwilliger Basis ist.
Aufgabenbereiche sind wachsend und meist sehr interessant.
Es kann nach Absprache auf Firmenfahrzeuge zurückgegriffen werden und es wird dabei nicht auf die Position im Unternehmen geachtet.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Bezahlung
Lästerei auf verschiedenen Ebenen
"Mobbing" Bereichsübergreifend

Verbesserungsvorschläge

Hierarchien ändern, sodass mehr Führungspositionen entstehen und ein besserer Überblick über einige Bereiche entstehen kann
Gehälter auf ein anständiges Niveau anpassen
Nicht unnötig viele Arbeiter einstellen, wenn einige Vorhandene Arbeitsmangel aufweisen

Arbeitsatmosphäre

In den jeweiligen kleinen Teams wird gut miteinander umgegangen, jedoch erschweren andere Mitarbeiter einem gerne den Arbeitsalltag - mal bewusst, mal unbewusst.

Image

Nach außen wird viel Positives erzählt, jedoch gibt es in vielen Bereichen des Unternehmens negative Einstellungen und Unzufriedenheiten.

Work-Life-Balance

Mit offiziellen 38,5Std./Woche ein gutes Maß mit angenehmen Arbeitszeiten, jedoch können diese Phasenweise sich auch verdoppeln. Dabei kommt es sehr auf Aufgabenbereich / Projekt an. Urlaub kann - bis auf einige wenige Sperrzeiten - jederzeit auch kurzfristig genommen werden.

Karriere/Weiterbildung

Fortbildungen werden in vielen Bereichen angeboten und auch vom Unternehmen gefördert, jedoch erhält man am Ende des Tages meist nichts von der erworbenen Zusatzqualifikation, bis auf das Zertifikat und die Erfahrung, die für das Unternehmen genutzt werden kann.
Durch die flachen Hierarchien sind Aufstiegschancen nicht vorhanden, trotz der wachsenden Mitarbeiterzahl.

Gehalt/Sozialleistungen

Die Bezahlung erfolgt pünktlich zum letzten Arbeitstag im Monat. KiTa-Zuschüsse sind auf Nachfrage vorhanden und werden auch passend gezahlt. Das Gehalt ist weit unter dem Tarif, auch wenn Gehaltserhöhungen sich an den Tarifverträgen halten. Dabei sind 10% unter dem Tarif-Minimum noch ein gutes Maß. Anders sieht es für abgeworbene / nach RTB-wechselnde Mitarbeiter aus.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Es wird auf Mitarbeiter mit Behinderungen Rücksicht genommen und die Arbeit für diese passend gewählt.

Kollegenzusammenhalt

Im Team wird teils familiär miteinander umgegangen, außerhalb des Teams gibt es einige Personen, die gerne lästern und einem das Leben erschweren möchten.

Umgang mit älteren Kollegen

Bei der Einstellung des Personals wird nicht auf Alter und Geschlecht geachtet, es zählt lediglich die Erfahrung und / oder Einstellung des Bewerbers.

Vorgesetztenverhalten

Je nach Produktgruppe werden Aufgaben oft unstrukturiert vergeben und während des Bearbeitungszyklus verworfen und neu angelegt, sodass manchmal viel Zeit und Ressourcen verloren gehen. Bereits vorhandene Prozesse werden regelkonform weitergegeben, besprochen und abgearbeitet.

Arbeitsbedingungen

Mitarbeiter bekommen für die ESD-Bereiche passende Kleidung gestellt. Arbeitsbereiche sind größtenteils modern gehalten oder werden regelmäßig mordernisiert. Während der heißen Sommerphasen ist es ab Mittags teilweise unerträglich zu Arbeiten, da keine Klimaanlagen verbaut sind und einige Wände schlecht isoliert sind.

Kommunikation

Durch die flachen Hierarchien und den persönlichen Kontakt per Du meist sehr angenehm. Kann in einigen Situationen jedoch auch negativ ausfallen.

Gleichberechtigung

Viele junge Leute kommen nach Abschluss einer Fortbildung (Meister, Techniker, Studium) wieder zurück und werden gerne angenommen. Frauen sind wie Männer in allen Aufgabenbereichen vertreten.

Interessante Aufgaben

Einige Personen bekommen zu viele Aufgaben zugewiesen, während andere nicht wissen womit sie sich beschäftigen sollen.
Wenn jedoch Aufgaben anstehen, kommt es auf das Potenzial des Mitarbeiters an, sodass auch sehr interessante Aufgaben erledigt werden können.

Menschenverachtend und ausbeutend

1,3
Nicht empfohlen
Auszubildende/rHat zum Zeitpunkt der Bewertung eine Ausbildung zum/zur Auszubildende/r im Bereich Produktion absolviert.

Arbeitsatmosphäre

Hinterrücks wird gelästert. Kein Zusammenhalt. Die schwächeren werden fertig gemacht. Stärken nicht anerkannt.

Respekt

Keinen Respekt vor Lehrlingen, die Meinung und Interessen werden gezielt ignoriert. Erniedrigung und Ausnutzung.


Karrierechancen

Arbeitszeiten

Ausbildungsvergütung

Die Ausbilder

familienfreundlich, flexibel - ein echtes Familienunternehmen

4,5
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Forschung / Entwicklung gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Sehr gute Vertrauensbasis, hohe Wertschätzung, innovative spannende Aufgaben, sehr gutes Image auch bei den Kunden,...

Verbesserungsvorschläge

Mit wachsender Größe und Mitarbeiteranzahl sind evtl. andere Strukturen notwendig. Vielleicht ergeben sich dann auch für mehr Mitarbeiter leitende Aufgaben.

Arbeitsatmosphäre

Ich fühle mich seit dem ersten Tag hier echt wohl. Ich mag die offene, ehrliche Atmosphäre hier.

Karriere/Weiterbildung

Hier werden flache Hierarchien gelebt. Aufstiegsmöglichkeiten gibt es daher eigentlich nicht. Ist aber auch nicht nötig, in meinem Bereich arbeitet sowieso jeder eigenverantwortlich.

Arbeitsbedingungen

Absolut top!

Kommunikation

Auch wenn es hin und wieder mal zu Missverständnissen kommt, sind die "kurzen Dienstwege" einfach super, um schnell an alle Infos zu kommen.

Interessante Aufgaben

Vielseitig, innovativ, spannend und immer aktuell - so viele unterschiedliche spannende Aufgaben hatte ich bisher nirgendwo.


Image

Work-Life-Balance

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Gleichberechtigung

menschenverachtend und selbstgerecht

1,9
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Vertrieb / Verkauf gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die innovativen Produkte und die Weiterentwicklung der Produkte

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

- Keine Kommunikation mit neuen Angestellten.
- Nur belangloser Smalltalk.
- Kein wirkliches Interesse am Mitarbeiter.
- Kein Feedbackgespräch nach einer ausgemachten Zeit.
- Man wurde aus einem unbefristetem Verhältnis abgeworben und dann nach kurzer Zeit von heute auf morgen vor die Tür gesetzt mit fadenscheinigen Begründungen, welche schlichtweg gelogen waren.

Verbesserungsvorschläge

- offene und ehrliche Kommunikation mit neuen Angestellten
- Feedbackgespräche
- mal in den eigenen Reihen nach Störfaktoren suchen

Image

ist bekanntlich alles.

Work-Life-Balance

wehe du trinkst nicht jeden Feierabend noch ein bis vier Bier mit den Kollegen.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Nur Schein.

Kollegenzusammenhalt

langjährige Kollegen haben eine enge Bindung. Neue müssen sich eingliedern oder werden ausgegrenzt und oder wieder rausgeworfen.

Vorgesetztenverhalten

- mit frauenverachtendem Verhalten wurde sich mehrfach gebrüstet.
- armseelig - keine Kommunikation - kein Rückrad.

Kommunikation

Missgunst und Neid führen bei Kollegen zu Lästereien und Mobbing. Man wird ausgegrenzt und ist systematisch aus dem Unternehmen gedrängt. Mir wurde im Anschluss privat von zwei Kollegen gebeichtet das man sich gemeinsam abgesprochen hatte, damit der Chef mich kündigte.

Gleichberechtigung

existiert nur auf dem Papier


Arbeitsatmosphäre

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Interessante Aufgaben