Workplace insights that matter.

Login
RTL2 Fernsehen GmbH & Co. KG Logo

RTL2 Fernsehen GmbH & Co. 
KG
Bewertung

Toller Arbeitgeber!

4,5
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bei RTL2 Fernsehen GmbH & Co.KG in Grünwald gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die wertschätzende Arbeitskultur. Es gibt ein Arbeitsrecht in Deutschland und die hieraus erwachsenden Pflichten für das Unternehmen als Arbeitgeber nimmt RTL2 sehr ernst.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Augen auf bei der Auswahl mancher Führungskräfte.

Verbesserungsvorschläge

Ein Jobticket für den MVV für die Mitarbeiter. Feedbackrunden für das Vorgesetztenverhalten. Mit Mitarbeitern nicht spielen - nach zwei Jahren sollte es eine Entfristung geben.

Arbeitsatmosphäre

Eine dynamische, angenehme Arbeitskultur. Wertschätzend, positiv, ich habe mich dort immer absolut wohl gefühlt. Nach einigen Jobwechseln kann ich klar sagen, dass RTL2 der bisher beste Arbeitgeber meines Lebens gewesen ist. Ich würde sehr gerne wieder dort arbeiten, falls es sich ergibt.

Kommunikation

Nach oben gibt es immer noch etwas Luft. Das betrifft entscheidende Prozesse, die auch die Mitarbeiter betreffen, und ist vor allen Dingen eine Sache des Vorgesetzten. Ansonsten gibt es eine spannende und gute Vernetzung und Zusammenarbeit unter den Abteilungen.

Kollegenzusammenhalt

Die besten Kollegen ever! Auch mit Kollegen aus anderen Abteilungen ein gutes und wertschätzendes Miteinander.

Work-Life-Balance

Projektabhängig, würde ich sagen. Es gab Zeiten, da hatte ich keine Urlaubsvertretung und musste auch im Urlaub einfach nur durcharbeiten. Andere Zeiten waren wieder ruhiger. Es gibt Ruhe- und Kreativräume, Gesundheitswochen und kostenlose Beratung für außergewöhnliche Lebenssituationen durch eine unabhängige Kraft. Eine faire Zeiterfassung und Überstunden-Ausgleichsregelung ist gegeben. Für mich fortschrittlich und modern, ich habe in anderen Unternehmen schon Schlimmes erlebt und daher kann ich auch hier sehr loben.

Vorgesetztenverhalten

Hire and fire, wie so oft in der Branche, führen zu häufigem Wechsel der Vorgesetzten. Was soll man sagen - leider sind viele Chefs nicht für diese Position geeignet. Talente der Mitarbeiter fördern? Fehlanzeige! Klare Kommunikation, Motivation, um die Abteilung nach vorne zu bringen? Leider auch. Zum Teil fehlten schlicht die fachlichen Kompetenzen für die Position.

Interessante Aufgaben

TV Markt im Zeitalter digitalen Wandels... spannender geht es nicht!

Gleichberechtigung

Ob Mann, Frau, LGBT... perfekt!

Umgang mit älteren Kollegen

Der Sender ist sehr jung und verjüngt sich zusehends. Zwischen Tischfussball und Feierabendbier wäre es doch schön, auch die älteren Kollegen zu wertschätzen, mitsamt ihrem Erfahrungsschatz, Know-How und einer gewachsenen Resilienz. Nicht jeder digital native ist fachlich eine Offenbarung oder Bereicherung, nur weil er das Smartphone nicht aus der Hand legt. Manchmal scheint mir, pflegen Jüngere gerne ihre Work-Life-Balance, die Älteren dafür pflichtbewußt das Herzstück des Senders: die Datenbank... Was ist mehr im Sinne des Unternehmens?

Arbeitsbedingungen

Verstellbare Bürotische, topmoderne Ausstattung, ein angenehmes, freundliches Bürogebäude und viele kostenfreie Parkplätze vor der Tür. Ein Bistro mit mitarbeiterrabattierten Gerichten und Preisen mit à la carte-Service. Freundliches und strukturiertes Onboarding, wertschätzende Personaler.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Gewachsen in den letzten Jahren. Man reduziert Müll und Emmissionen, unternehmenseigene Bienen sammeln RTL2-Honig. Großes LIKE!

Gehalt/Sozialleistungen

Ich habe woanders deutlich besser verdient.

Image

Es gibt Sendungen, die in der Öffentlichkeit nicht gut dastehen und dafür wird der Sender kritisiert. Es mag sein, dass diese nicht jedem gefallen. Aber von der Arbeitskultur her, dem Auftreten des Senders als Arbeitgeber seinen Mitarbeitern gegenüber habe ich wirklich viel Gutes erlebt. Da kann sich manches Unternehmen, das vermeintlich weniger "Trash" produziert, mal an die Nase fassen.

Karriere/Weiterbildung

Es gibt Bereiche, da sind junge Kollegen sehr schnell aufgestiegen. Und andere Bereiche, da ist der Weg nach weiter oben eher schmal. Die Weiterbildungsangebote sind gut, aber auch das habe ich in einem anderen Konzern schon besser und umfangreicher erlebt.