RTO GmbH als Arbeitgeber

Kein Firmenlogo hinterlegt

Fragwürdige Branche - Eine Meinung über die RTO GmbH kann sich jeder selbst bilden - ich war drei Jahre zu lange dort.

1,2
Nicht empfohlen
Ex-Auszubildende/rHat eine Ausbildung zum/zur Auszubildende/r im Bereich Marketing / Produktmanagement bei rto abgeschlossen.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Gut ist, dass man kommen kann wie man möchte. Man kann sich die Haare grün oder blau färben. Das scheint hier nicht wichtig zu sein.

Verbesserungsvorschläge

Ich würde nicht alles als schlecht bezeichnen, es gibt vermutlich andere Betriebe in der "Rotlichtbranche", die eine weitaus schlimmere Arbeitskultur aufweisen. Dennoch glaube ich sagen zu können, dass zuallererst Wert auf grundlegende zivilsatorische Verhaltensweisen gelegt werden sollte. Distanzierung von Gewalt ist ein Stichwort. Das sind Dinge wo man sagen muss "No Go".

Die Ausbilder

Die Ausbilder mögen im einen oder Anderen Gebiet ihre Kentnisse besitzen. Ich habe mein Wissen jedoch ausschließlich in der Schule vermittelt bekommen. Hier habe ich kaum oder minimal etwas vermittelt bekommen. Teilweise mangelt es den Ausbildern auch an Wissen, das nicht unmittelbar mit der eigenen Tätigkeit zu tun hat. Ich hatte auch nicht den Eindruck, dass man wirklich gewillt war Wissen weiterzugeben.

Aufgaben/Tätigkeiten

Die Tätigkeit war die ersten Tage interessant, da man es ja mit einem nicht alltäglichen Klientel zu tun hat, ich muss aber hinzufügen, dass ich froh bin mit diesem in Zukunft nicht weiter in Berührung zu kommen.

Respekt

Es gibt hier bestimmt Mitarbeiter die aus mir unbekannten Gründen sehr respektvoll behandelt werden. Im Gegensatz dazu stehen eben auch viele Respektlosigkeiten, die ich hier im einzelenen auch nicht beschreiben möchte, aber teilweise zu einer angespannten Atmosphäre führen.

Karrierechancen

Karrierechancen gibt es nicht. Diese bleiben der Familie überlassen. Man kann sich anstrengen wie man möchte, es wird eine Prämie herausspringen einmal im Jahr, aber das wars.

Arbeitsatmosphäre

Die Arbeitsatmosphäre habe ich als sehr angespannt erlebt, agressive Kundschaft, Motoradclubanhänger gehen ein und aus, es kommt zu Streitigkeiten, Polizeieinsätzen. An manchen Tagen ist es in der Firma leider so, wie man sich das "Milieu" vorstellt. Man fühlt sich unwohl.

Ausbildungsvergütung

Sie werden immer Nahe am Existenzminimum sein. Damit muss man klar kommen - wenn man das eben kann.

Arbeitszeiten

Wenn man Glück hat, kann man immerhin soviel Flexibilität erwarten, dass man seinen Verpflichtungen nachkommen kann.


Spaßfaktor

Variation