Navigation überspringen?
  

Rücker + Schindele Beratende Ingenieure GmbHals Arbeitgeber

Deutschland Branche Maschinen / Anlagenbau
Subnavigation überspringen?

Rücker + Schindele Beratende Ingenieure GmbH Erfahrungsberichte

Bewertungsfaktoren

Vor dem Bewerbungsgespräch

Zufriedenstellende Reaktion
2,60
Schnelle Antwort
2,80
Erwartbarkeit des Prozesses
2,25

Nach dem Bewerbungsgespräch

Zeitgerechte Ab- / Zusage
1,00

Während des Bewerbungsgesprächs

Professionalität des Gesprächs
1,80
Vollständigkeit der Infos
2,00
Angenehme Atmosphäre
1,80
Wertschätzende Behandlung
1,60
Zufriedenstellende Antworten
2,20
Erklärung der weiteren Schritte
2,80
Bewertungen filtern

Filter

Bewertungen

  • 23.Okt. 2017
  • Bewerber

Bewerbungsfragen

  • Am Telfon nur ganz kurz wo ich Arbeiten möchte (in Bayern oder Berlin und welche Programme ich behersche). Wann senden Sie, Frau (mein Name), die Unterlagen. Geht es nicht noch schneller?

Kommentar

Antworten

Du hast Fragen zu Rücker + Schindele Beratende Ingenieure GmbH? Stell sie hier und erhalte Antworten von Unternehmenskennern!
  • 22.Dez. 2014
  • Bewerber

Bewerbungsfragen

  • Stärken und Schwächen

Kommentar

Nach einer zeitnahen Einladung zu einem strukturierten Vorstellungespräch Mitte November habe ich, obwohl mir Rückmeldung bis Ende November fest zugesagt wurde, nie wieder etwas von dieser Firma gehört.

Das wirkt nicht professionell.

  • 28.Apr. 2014
  • Bewerber

Kommentar

Der allerletzte Laden. Gehaltsangebot Taschengeld bei 70 Std. Woche. Unprofessionelles Verhalten der Dame vom Personalbüro. Lügnet und läßt sich verleugnen.

  • 06.Dez. 2013
  • Bewerber

Bewerbungsfragen

  • Erzählen Sie von Ihrem Werdegang!
  • Warum wollen Sie zu R+S wechseln?
  • Was verstehen Sie unter Projektmanagement? Wie würden Sie jemanden das Projektmanagement erklären, der nicht weiß wie so etwas funktioniert?

Kommentar

R+S ist sicherlich eine sehr gute Beratungsfirma, jedoch fand ich mein Bewerbungsgespräch erschreckend schlecht und enttäuschend.
Positives zur Firma:
+Webseite bietet Informationen zum Unternehmen an und deren Projekte
+hat bereits namhafte Projekte durchgeführt
+R+S besitzt ein gutes Verständnis wie die Unternehmen selbstständig Lösungen für Probleme bzw. Prozessverbesserung suchen können. R+S sieht sich als Methodik-Mentor.

Negatives zur Firma:
-Webseite hat einen angestaubten und alten Stil
-E-Mails sind ebenfalls aus dem letzten Jahrhundert-Stil
-Firmensitz in München liegt versteckt und machte keinen guten Eindruck mich
-Interviewraum war groß mit alten Tischen und einem Beamer auf dem Tisch

Negatives zum Vorstellungsgespräch (Es gab nicht erwähnenswertes Positives):
-Interviewer kommt nur im Hemd und trinkt Wasser aus der Flasche statt aus dem Glas
-Interviewer redet mein Berufsleben und mein Studium klein und macht somit auf mich überhaupt keinen symphatischen Eindruck
-angebotenes Gehalt für 2 Jahre Berufserfahrung war ein Witz
-angebotene Urlaubstage im Jahr sind weit unter Branchendurchschnitt
-Es wurde nicht über meine Ziele gesprochen
-Der Interviewer schaute mindestens 3x auf seine Armbanduhr und hat mir das auch noch gesagt. Das war ziemlich dreist und unhöflich.

Fazit:
Wer bei Rücker+Schindele anfangen will, kann das von mir aus gern tun. Ich will mit dieser Firma jedenfalls nichts mehr zu tun haben. Die Kommentare zu meinem Berufsleben und meiner (eigentlich recht symphatischen) Persönlichkeit haben mich sehr gekränkt. Die angedeuteten Vertragsmodalitäten empfand ich sogar als Beleidigung. Der Interviewer hat den angebotenen Preis bestimmt soweit unten angesetzt, weil er mich nicht noch einmal wiedersehen wollte oder um mich zu ärgern (was er durch sein arogantes Auftreten tatsächlich geschafft hat). Ich wünsche dem Unternehmen weiterhin alles Gute für seine Zukunft, aber an der Art und Weise wie man mit Bewerbern umgeht, würde ich vorschlagen noch einmal ins Knigge und Rhetorik-Buch zu schauen!

  • 04.Mai 2013
  • Bewerber

Kommentar

Nur ein Gesprächsteilnehmer. Die beiden, die genannt wurden, waren nicht dabei. Die erste Hälfte des Gesprächs war ganz ok. Ab dem Zeitpunkt wo es um das Gehalt ging wurden schon sehr unverschämte Anmaßungen geäußert. Aussagen teilweise widersprüchlich.
Es hieß ich bekomme ein zweites Gespräch in dem ich eine Testaufgabe in max. 2h erledigen muss, so dass sie überhaupt entschätzen können, ob ich was kann. Ich habe nach dem ersten Gespräch nie wieder etwas von der Firma gehört.