Navigation überspringen?
  

Saacke GmbHals Arbeitgeber

Deutschland Branche Administration/Verwaltung
Subnavigation überspringen?

Saacke GmbH Erfahrungsbericht

  • 31.Okt. 2014 (Geändert am 22.Jan. 2015)
  • Mitarbeiter

Schwierige Zeiten

2,92

Arbeitsatmosphäre

Momentan tut die Führung viel dafür, dass man sich nicht mehr wohlfühlt. Engagierte Mitarbeiter werden nicht gesehen oder verheizt. Junge Mitarbeiter nicht gefördert. "Schnacker" kommen weiter.

Vorgesetztenverhalten

Die Führungskräfte werden nicht geschult. Es werden Ingenieure auf die Führungsebene gesetzt, die von Mitarbeiterführung keine oder nur sehr wenig Ahnung haben. Das mittlere Management kann so gut wie nichts ausrichten, weil es gebremst wird vom obersten Management.

Kollegenzusammenhalt

Das Betriebsklima wird durch die zunehmende Unzufriedenheit im Unternehmen schlechter. Viele sind unzufrieden und enttäuscht.

Interessante Aufgaben

Die Arbeit ist nicht optimal aufgeteilt. Fehlende Seminare, Weiterbildungsmöglichkeiten und Schulungen führen dazu, dass die Arbeit an den Menschen hängen bleiben, die nicht "Nein" sagen können. Allerdings ist die Arbeit äußerst interessant und abwechslungsreich.

Kommunikation

Für das interne Informationsmanagement müsste man Minuspunkte vergeben. Der "Buschfunk", den niemand gebrauchen kann, funktioniert allerdings super.

Gleichberechtigung

Ohne Studium keine Chancen. Keine Frauen auf Führungsebenen.

Umgang mit älteren Kollegen

Der Hauptteil der Belegschaft ist über 45. Wenn das Unternehmen so weitermacht, werden sie Versorgungsprobleme bekommen. Für junge Menschen ist der Arbeitgeber nicht attraktiv genug.

Karriere / Weiterbildung

Seminare sind Mangelware. Weiterbildungen werden nicht gefördert. Ohne ein Studium kommt man nicht weiter, eine Karriere gestaltet sich unmöglich.

Gehalt / Sozialleistungen

Das Gehalt liegt im Mittelfeld. Die Einstufungen hängen davon ab, ob man die Hobbys der Chefs trifft. Jene sind ungerechtfertigt und wahllos. Die Sozialleistungen sind okay, aber abnehmend.

Arbeitsbedingungen

Ungerechte Verteilungen. Manche sitzen in Riesen-Büros, anderen in winzigen Büros wie die Ameisen. Oftmals gibt es keine Klimaanlage.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Im Leitbild steht's. Geworben wird damit. Umgesetzt und vermittelt wird es nicht.

Work-Life-Balance

Als Familienunternehmen muss man SAACKE hier ein dickes Lob aussprechen. Flexible Arbeitszeiten, im Verwaltungsbereich ohne Kernzeit. Urlaub und Gleitzeit wird locker gesehen. Mit der Familie fabelhaft zu vereinen.

Image

Schwierig zu sagen. Es wackelt momentan. Dringend muss etwas getan werden, damit das "SAACKE" Spirit tatsächlich mal gelebt wird.

Verbesserungsvorschläge

  • Arbeitnehmer besser auswählen. Mitarbeiterbewertungen einführen. Projektmanagement überdenken. Weiterbildungen fördern. Informationsmanagement überarbeiten. Führungsebene überarbeiten. Führungskräfte und Mitarbeiter schulen. Entlohnungssystem überarbeiten und gerecht gestalten. Aufstiegsmöglichkeiten schaffen. Corporate Identity leben. Betriebskindergarten einführen. Kantine umstrukturieren.

Pro

Der Umgang mit den Arbeitszeiten.

Contra

Chancen zum Aufstieg. Ansehen ohne Studium. Gleichberechtigung. Ungerechtes Entlohnungssystem. Sinkendes Betriebsklima. Äußerst schlechtes Projektmanagement. Engagierte Mitarbeiter sollten gefördert werden.

Arbeitsatmosphäre
3,00
Vorgesetztenverhalten
3,00
Kollegenzusammenhalt
3,00
Interessante Aufgaben
4,00
Kommunikation
2,00
Gleichberechtigung
1,00
Umgang mit älteren Kollegen
4,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
3,00
Arbeitsbedingungen
3,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
3,00
Work-Life-Balance
5,00
Image
3,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Gesundheitsmaßnahmen wird geboten Parkplatz wird geboten
  • Firma
    SAACKE GmbH
  • Stadt
    Bremen
  • Jobstatus
    k.A.
  • Position/Hierarchie
    keine Angabe
  • Unternehmensbereich
    Sonstige