Saatmann GmbH & Co. KG als Arbeitgeber

Kein Firmenlogo hinterlegt

20 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 3,4Weiterempfehlung: 55%
Score-Details

20 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,4 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

11 dieser Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihrer Bewertung weiterempfohlen.

Coronavirus

Finde heraus, was Mitarbeiter von Saatmann GmbH & Co. KG über den Umgang mit Corona sagen.

Bewertungen anzeigen

Mit einem positiven Blick in die Zukunft!

4,0
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

War in letzter Zeit etwas angespannt, wird aber wieder besser. Wir können alle dazu beitragen, dass es eine gute Arbeitsatmosphäre gibt. Ich blicke positiv in die Zukunft.

Image

Gutes Image bei den Kunden.
Intern - wir sollten auch wieder intern ein besseres Image bekommen und jeder kann dazu selbst beitragen. Ärmel hochkrempeln, durchatmen, neu sortieren und die Dinge voranbringen und gemeinsam gestalten. So wird die Firma attraktiver und hat auch intern wieder ein besseres Image.

Work-Life-Balance

Es ist immer auch das, was man selbst daraus macht. Ja, es gibt sehr viel zu tun, allerdings muss man sich auch selbst disziplinieren und dementsprechend (wenn nötig gemeinsam mit dem Vorgesetzten) priorisieren.
Ich habe die Erfahrung gemacht, dass man keine Steine in den Weg gelegt bekommt - sei es das Thema Urlaub oder Gleitfrei, aber auch mal früher gehen oder das Thema generelle Arbeitszeitverkürzung.
Fazit: Ich habe bisher hier sehr gute Erfahrungen gemacht und kann mir die Arbeitszeiten so einteilen, dass es für mich grundsätzlich passt. Und wenn es nicht passt, kann ich mit meinem Vorgesetzten darüber sprechen und wir finden eine Lösung.

Karriere/Weiterbildung

Begrenzt, aber möglich.
Wenn man sich einbringen möchte und Verantwortung übernehmen will, kann man das hier sicherlich tun und wird dementsprechend eingesetzt.
Auch hier gilt wieder: miteinander sprechen, Wünsche äußern, offene Kommunikation und nicht warten, dass alles auf einen zugeflogen kommt. Selbst ist die Frau oder der Mann.
Die regelmäßigen Mitarbeitergespräche tragen sicherlich ihren Teil dazu bei.

Gehalt/Sozialleistungen

Gehälter werden immer pünktlich bezahlt.
Aus meiner Sicht für einen Mittelständler ein annehmbares Gehalt (je nach dem wie man natürlich auch verhandelt hat). kann ja nur für mich sprechen...

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Normal, aktuell kein besonderer Fokus drauf soweit ich weiß

Kollegenzusammenhalt

Der Umgang miteinander ist sehr kollegial und ich fühle mich hier wohl. Wenn mal etwas nicht so toll ist (kommt äußerst selten vor), dann kann man das Gespräch untereinander suchen und klärt es einfach. Wir sind ja alle Erwachsen ;-)

Umgang mit älteren Kollegen

Aus meiner Sicht gibt es hier keine Unterschiede, ob jemand "alt" oder "jung" ist. Jeder wird gleich ins Team integriert.

Vorgesetztenverhalten

Meine Erfahrung ist, dass meine Stimme gehört wird - ich werde - wenn ich das kommuniziere - mit einbezogen und kann meine Meinung/Ideen etc. bei meinem Vorgesetzten einbringen.
Wie es in anderen Abteilungen ist, weiß ich nicht im Detail. Meine Ziele sind realistisch, aber auch mit etwas Herausforderung verbunden. Aber das ist halt nun mal so, einfache Ziele gibt es meistens nicht, ist halt immer noch ein Unternehmen ;-)
Natürlich gibt es auch Entscheidungen, die man vielleicht im ersten Moment nicht direkt versteht oder auch mal nicht so gut findet. Aber man kann es hinterfragen, sich nochmal erklären lassen etc. und somit ist es dann auch transparent. Und ganz ehrlich - in welcher Firma kann ein "normaler Angestellter" alles hinterfragen, jede Entscheidung nachvollziehen etc. -> es gibt sicherlich genug Firmen, wo man deutlich weniger Mitsprachrecht oder Transparenz lebt!

Arbeitsbedingungen

Die Räumlichkeiten an sich sind etwas in die Jahre gekommen. Allerdings kann man mit dem Mobiliar, das es aktuell gibt, gut arbeiten. Es gibt teils höhenverstellbare Tische, Hocker, teils Klimaanlagen in den Räumen; überwiegend sind wir mit Laptops ausgestattet. Headsets sind vorhanden und wenn nicht, kann man eins beantragen.
Die Bürostühle sind teils etwas "grenzwertig", aber auch hier muss man Bescheid geben, dann findet man bestimmt eine Lösung.
Diverse Büros, die nicht komplett belegt sind.
Zur "Not" kann man sich auch mal - wenn man Ruhe benötigt - theoretisch einen Konferenzraum buchen und arbeitet einfach dort wenn man einen Laptop hat.
Getränke wie Wasser, Tee, Kaffee, Cola, Limos, Saftschorlen etc. sowie Schokoriegel und Obst bekommt man hier umsonst. Auch einen wöchentlichen Pizzatag gibt es - das ist toll und aus meiner Sicht nicht selbstverständlich in der Fülle von Varianten.

Kommunikation

Durch den neuen Geschäftsführer ist die Kommunikation deutlich transparenter geworden. Es gibt regelmäßige Updates von Neuigkeiten. Die meisten Themen werden auch z.B. transparent auf einer Plattform zum Nachlesen zur Verfügung gestellt.

Gleichberechtigung

Meine Wahrnehmung ist, dass hier keine Unterschiede gemacht werden. Alles gut!

Interessante Aufgaben

Es gibt viele interessante Themen und Projekte in der Firma. Gerade durch die Änderungen die vorgenommen wurden kann man sich hier voll einbringen und Themen mit voranbringen sowie Prozesse teils mitgestalten.

Bin die Jammerbewertungen leid... - endlich geht mal was voran und ändert sich - halt nicht alles nur gut

4,1
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Dass es seit wir gekauft wurden voran geht und sich um viel gekümmert wird über das vorher jahrelang nur geredet wurde.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Dass man sich nach dem Kauf von Mitarbeitern getrennt hat. War zwar vorher auch schon öfter mal so aber nicht so geballt und überraschend. Hoffe das ist rum.

Verbesserungsvorschläge

Bei so vielen Veränderungen noch mehr erklären warum und wozu. Mitarbeiter mehr dazu fragen.

Arbeitsatmosphäre

Von einigen Kollegen hat man sich in den letzten Monaten getrennt, daher insgesamt grade nicht so gut, da viele darüber jammern oder selber Ängste haben/hatten. Auf der anderen Seite sind die verschiedenen Teams nicht mehr so abgeschottet wie vorher.

Image

Sehr gutes Image bei unseren Kunden. Hoffe es wird dafür gesorgt dass das bleibt. Macht viel mehr Spass wenn die Kunden sich freuen statt genervt von uns zu sein.

Work-Life-Balance

Ist schon echt viel zu tun. Komischerweise seit Corona noch mehr. Vorher hätte ich 4 Sterne gegeben. Grundsätzlich gibts ne Kernarbeitszeit von 10-16 Uhr aber die kann man nicht immer nutzen da viel zu tun ist und an manchen Stellen auch immer besetzt sein muss. Aber wir teilen es auf, dass jeder mal früh und spät dran ist.

Karriere/Weiterbildung

Kleine Firma, daher ist nicht so viel mit Karriere. Gibt nur Mitarbeiter, Teamleiter und ganz wenig Abteilungsleiter und GF. Also wenig Ebenen. Aber man kann sagen wenn man noch was anderes machen will z.B. anderes Produkt. Gibt noch Projektteams wo aus vielen Teams jemand sitzt, da kann man auch rein wenn man mal zwischendurch was anderes arbeiten will. Weiterbildung gabs bisher nicht viel. Mal so ein Rhetorik Seminarvon langer Zeit, sonst lernt man viel von Kollegen oder kriegt ganz am Anfang ne Präsetation der Softwares. Hoffe dass da mit dem Kauf durch Konzern mehr Kurse und Schulungen und sowas kommen. Steht zumindest in deren Intranet dass der Konzern sowas macht. Daher hoffe ich auf 4 oder 5 Sterne in der Zukunft.

Gehalt/Sozialleistungen

Gehalt ist ok. Bisher konnte man sagen wenn man damit nicht mehr zufrieden war, dann wurde geredet und geschaut was geht. Ist bestimmt im Konzern anders. Aber vielleicht gibts da auch mehr Sozialleistungen oder vielleicht Leistungsbonus oder sowas - weiss ich noch nicht, aber ich hoffe.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Nicht umweltbewusster als andere Firmen auch. Sozialbewusstsein ist schwer, weil ja ein paar nach dem Kauf gekauft gekündigt wurden. Andererseits wurden zum Teil auch Dauerkranke mit durchgeschleppt. Wahrscheinlich erstmal normal wenn Konzern einen kauft, darf man sich halt nichts vormachen.

Kollegenzusammenhalt

Wir sind nicht immer einer Meinung besonders weil alle viel zu tun haben und die von denen man Hilfe will, oder dass sie einen entlasten selbst keine Zeit haben. Aber im großen und ganzen läufts gut unter uns.

Umgang mit älteren Kollegen

haben wir nicht so viele - die paar die wir haben wurden bei Corona als erste ins Homeoffice geschickt. Ist ja auch gut so. Sonst fällt mir nix dazu ein.

Vorgesetztenverhalten

Neuen Vorgesetzten seit paar Monaten. Der alte wurde gegangen, der Wechsel war blöd weils überraschend kam. Mir gefällt nicht alles was die machen, viele Änderungen in kurzer Zeit. Manche davon gefühlt gut manche blöd - kommen vielleicht zum Teil vom Konzern der uns gekauft hat. Aber seit dem Feedbackgespräch seh ich es deutlich positiver, da man mir mal erklärt wozu das Ganze gut sein soll und fragt wies mir damit geht.

Arbeitsbedingungen

Gebäude alt und nicht schön. Wir sollen dieses Jahr noch umziehen. Hoffe das kommt auch. Nicht alle Räume Klima usw. Computer teilweise alt. Für Corona haben die Mitarbeiter teils Laptops fürs Homeoffice gekriegt. War technisch nicht super gelöst ging aber halt irgendwie. Immerhin konnten wir mal ins Homeoffice, hätte vorher nicht gedacht, dass das geht.

Kommunikation

viel besser als bevor wir gekauft wurden (im Team wars auch vorher schon gut) - hatte mein erstes "Feedbackgespräch" sowas gabs vorher nicht. War ziemlich aufgeregt und mißtrauisch weil ich mich vorher schriftlich selber bewerten sollte fand ich komisch, aber am Ende alles gut. Konnte Fragen stellen und sagen was ich denke. Auch wenn ich gesagt habe dass ich was blöd finde war keiner sauer. Hab dann klare Auskunft gekriegt und erfahren dass ein paar rumschwirrende Gerüchte die uns sauer gemacht hatten Quatsch waren. Bewertung war recht fair - war nicht in allen Punkten der gleichen Meinung aber wir haben uns immer ziemlich schnell geeinigt. Plötzlich gibts auch Newsletter direkt vom Geschäftsführer und man erfährt mal was über den Rest des Ladens.

Gleichberechtigung

Mir ist noch keine Ungleichbehandlung aufgefallen.

Interessante Aufgaben

Bin schon ne Weile dabei, aber ich lerne jeden Tag was neues - langweilig oder Däumchendrehen gibts hier nicht.

Sozial ungerechtfertigte Entlassung durch neuen Eigentümer - Profitgier auf Kosten von Mitarbeiter und Kunden

3,2
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT gearbeitet.

Was macht dein Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation nicht gut?

viel zu spät reagiert und die Lage ernst genommen!

Wie kann dich dein Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation noch besser unterstützen?

Homeoffice hatte jeder - technische Umsetzung eine Katastrophe für den Support

Arbeitsatmosphäre

Einzelne Teams untereinander gut - übergreifend viele Machtspielchen

Image

Tja, bisher hohe Kundenzufriedenheit, was sich vermutlich nach dem Verkauf ändern wird, denn jetzt geht es nur noch um Profit!

Work-Life-Balance

Wenn man nicht gerade im Support arbeitet, gibt es hier viele Möglichkeiten Privat und Arbeit zu verbinden

Karriere/Weiterbildung

NULL.... hier wird gespart wo es nur möglich ist. Lieber externe Firmen mit Aufgaben betreut, als intern KnowHow aufzubauen.

Gehalt/Sozialleistungen

Sehr unterschieldliche Gehaltsgefüge - Unterschieldliche Wochenarbeitszeiten, Urlaubstage usw. wer hier gut verhandeln kann, ist besser dran!

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Man trennt Müll :-)

Kollegenzusammenhalt

In einzelnen Teams und zwischen langjährigen Mitarbeiter gut - übergreifend weniger, da ist sich jeder selbst am nächsten

Umgang mit älteren Kollegen

Gerade jetzt in Corona Zeiten gut, es wird Homeoffice ermöglicht um so die Risikogruppe zu schützen

Vorgesetztenverhalten

Kommt natürlich auf den Vorgesetzten an - am immer ein Lächeln im Gesicht und ein Messer im Rücken, wenn man nicht stromlinienförmig ist

Arbeitsbedingungen

Alles alt und zusammen gewürfelt und wird sich auch mit dem Umzug in ein neues Gebäude nicht ändern

Kommunikation

Geht immer besser - manchmal kommen Informationen für betreffende Teams/Personen erst zum Schluß an

Gleichberechtigung

Naja, wie überall, Frauen verdienen weniger, als Männer auf der gleichen Position

Interessante Aufgaben

Viele interessante Projekte, die an mangelndem Projektmanagement scheitern. Außerdem zu viel Arbeit - zu wenig Leute

Gesund durch eine schwere Zeit

4,1
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT gearbeitet.

Wofür möchtest du deinen Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation loben?

Schnell reagiert
Regelmässig an die Situation angepasst und ordentlich informiert

Was macht dein Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation nicht gut?

Abstimmung der Kommunikation der Konzernmutter mit uns vor Ort

Wie kann dich dein Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation noch besser unterstützen?

Ist gut so wie es ist

Arbeitsatmosphäre

Für die starken Änderungen ausgezeichnet

Image

Unschlagbar

Work-Life-Balance

Es ist viel zu tun

Karriere/Weiterbildung

Ausbaufähig wird hoffentlich mit den neuen Strukturen klarer

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Stromsparschalter auf jedem Arbeitsplatz um die gesamte Arbeitsinsel abzuschalten

Kollegenzusammenhalt

Wunderbar

Vorgesetztenverhalten

Besser geht immer

Arbeitsbedingungen

Der Umzug kommt hoffentlich wirklich dieses Jahr ...

Kommunikation

Viel besser als früher

Interessante Aufgaben

Sehr anspruchsvoll. Es wird unterstützt.


Gehalt/Sozialleistungen

Umgang mit älteren Kollegen

Gleichberechtigung

Neues ist anders

4,2
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT gearbeitet.

Wofür möchtest du deinen Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation loben?

Homeoffice bei Bedarf. Hohes Verständnis wenn man Kinder zu betreuen hat.

Arbeitsbedingungen

Dieses Jahr geht es in ein neues Gebäude. Wird Zeit. Wegen Corona und der Homeoffice Politik muss man das alte wenigstens nicht mehr so oft sehen.

Kommunikation

Wird besser.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Viele Änderungen durch Eigentümerwechsel - positiv wie negativ.

4,3
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT gearbeitet.

Wofür möchtest du deinen Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation loben?

hat schnell dafürgesorgt, dass alle die von zu Hause arbeiten wollen die notwendigen Geräte bekommen haben, bzw. die gekauft wurden

Wie kann dich dein Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation noch besser unterstützen?

alles gut - Homeoffice für jeden der will

Arbeitsatmosphäre

durch Corona und Homeoffice leidet sie ein wenig, aber das geht wohl vielen Firmen so. Es gab eine handvoll Kündigungen beim Eigentümerwechsel wg. Umstrukturierung - das ist sch..., aber ist wohl nicht anders zu erwarten nach nem Verkauf der Firma.

Image

Guter Ruf bei den Kunden.

Work-Life-Balance

recht hohe Arbeitslast, aber interessante Aufgaben

Karriere/Weiterbildung

nicht so viele Karriereoptionen oder Weiterbildung wie bei Großfirmen, aber ich glaube das ändert sich mit dem neuen Besitzer, wenn man sich deren Intranet anguckt

Gehalt/Sozialleistungen

Gehalt ok für die Firmengröße - ist jetzt nicht mit der Großindustrie zu vergleichen, aber eben kleines Unternehmen. Mal schauen wie das unter neuem Eigentümer wird (großer Konzern).

Umwelt-/Sozialbewusstsein

normal

Kollegenzusammenhalt

normal bis gut

Umgang mit älteren Kollegen

nichts besonderes, ausser dass man die wg. Corona schon früher ins Homeoffice gechickt hat

Vorgesetztenverhalten

bin zufrieden

Arbeitsbedingungen

Gebäude sehr alt - ich hoffe Umzug in diesem Jahr (ist so angekündigt)

Kommunikation

zunehmend besser - mehr Rundmails und Infos als früher. Anfang des Eigentümerwechsels etwas chaotisch weil alles sehr schnell passiert ist, bin aber froh über jetzigen Geschäftsführer

Gleichberechtigung

alle gleichberechtigt

Interessante Aufgaben

immer was zu tun und viel Abwechslung

An ihren Taten sollt ihr sie messen, nicht an den Worten

1,3
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT gearbeitet.

Wofür möchtest du deinen Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation loben?

Für nichts!

Was macht dein Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation nicht gut?

Schlechter geht es nicht. Mitarbeiter werden entlassen trotz Wachstum und schwarzen Zahlen.

Arbeitsatmosphäre

Entlassungen! Ohne Not. Heißt hier "Der verantwortungsvolle Umgang mit und für unsere Kunden, Partner & Mitarbeiter steht für uns an erster Stelle!"

Image

Wir seit Jahresbeginn zerstört.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Nur der Gewinn zählt. Der Mensch als notwendiges Übel.

Vorgesetztenverhalten

Unwahrheiten und Misstrauen beherschen die Zeit.


Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Meine Meinung: nur noch zahlenorientiert. Menschlichkeit spielt keine Rolle mehr.

1,4
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Homeoffice dürfen wir alle jetzt. Wegen Corona.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Meine Meinung: Das Erbe des Gründers wird kaputt gemacht. Der früher mal gute Ruf wird mit Füssen getreten.

Arbeitsatmosphäre

Nur noch Misstrauen.

Kollegenzusammenhalt

Vergangenheit. Das war mal.

Vorgesetztenverhalten

Keine Sterne geht nicht

Kommunikation

Viele Unwahrheiten und Vertuschen


Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Es verändert sich einiges

2,5
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Die Volaris Group ist eingestiegen..


Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Schöne Firma mit Führeungsdefiziten

3,6
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Produktion gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Sehr familiärer Betrieb, die Versorgung mit Getränken, Obst und Süßkram war einsame Spitze und jeden Donnerstag gab es Pizza.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Wenig Kommunikation, esd war nie wirklich klar, wohin die Reise gehen soll.

Verbesserungsvorschläge

Klare Organisationsstrukturen schaffen, alle Mitarbeiter in die regelmäßig informieren und mitnehmen.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Mehr Bewertungen lesen