Navigation überspringen?
  

Sachverständigenbüro Anke Stoll (Immobilienbewertung)als Arbeitgeber

Subnavigation überspringen?
Sachverständigenbüro Anke Stoll (Immobilienbewertung)Sachverständigenbüro Anke Stoll (Immobilienbewertung)Sachverständigenbüro Anke Stoll (Immobilienbewertung)
Diese Firma hat leider noch keine Informationen hinterlegt.
Ihr Unternehmen? Jetzt Informationen hinzufügen

Bewertungsdurchschnitte

  • 3 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (2)
    66.666666666667%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (1)
    33.333333333333%
    3,54
  • 1 Bewerber sagt

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (1)
    100%
    1,00
  • 0 Azubis sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00

Arbeitgeber stellen sich vor

Sachverständigenbüro Anke Stoll (Immobilienbewertung) Erfahrungsberichte

Bewertungen - Was Mitarbeiter sagen

3,54 Mitarbeiter
1,00 Bewerber
0,00 Azubis
  • 03.Mai 2017 (Geändert am 13.Mai 2017)
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Nach meinem Empfinden herrscht im Büro eine offene und freundliche Arbeitsatmosphäre, daher kann ich persönlich manchen Kommentar auf dieser Plattform nicht nachvollziehen. Natürlich ist die Kommunikation im Büro vorrangig sachbezogen. Wir tauschen uns täglich vor allem über aktuelle Arbeitsinhalte und -themen aus, und nicht selten werden dann spontan und recht intensiv miteinander bewertungstheoretische wie auch bewertungspraktische Fragestellungen an einem aktuellen Fall diskutiert. Vielfältige Bewertungsaufgaben gibt es im Büro genug.

Vorgesetztenverhalten

Im Büro weiß aufgrund des täglichen Austausches jeder über aktuelle Themen (Arbeitsinhalte / Büro / Aufträge / organisatorische Belange etc.) Bescheid. Ich für mich habe das Gefühl, dass sich jeder bei grundlegenden Belangen in den regelmäßigen Besprechungen einbringen kann und Besprochenes in Abhängigkeit von der Dringlichkeit umgesetzt wird. Auch ist die ‚Tür meistens offen‘, so dass ich Unklarheiten in der Regel zeitnah klären kann. Arbeitsbezogene Detailfragen werden in einem persönlichen Gespräch offen geklärt. Vertrauliches sowieso, wobei ich diese Gespräche immer als offen, persönlich und konstruktiv, also insgesamt positiv empfunden habe.

Kollegenzusammenhalt

Insgesamt gut, die Kommunikation untereinander ist offen und freundschaftlich.

Interessante Aufgaben

Die Tätigkeit ermöglicht einen tiefen Einblick in nahezu alle immobilienrelevanten Belange eines Objekts. Bewertet werden Objekte verschiedenster Nutzungsarten an den verschiedensten Standorten im In- und Ausland. Darunter sind immer wieder nicht alltägliche und teils richtig anspruchsvolle Bewertungsaufgaben. Solche Objekte zu verstehen, an den Ortsbesichtigungen von Objekten in der Region teilzunehmen und die Bewertungen mit zu bearbeiten, ist wirklich interessant. Manche dieser Fälle sind lehrreicher als jedes fachbezogene Seminar. Die regelmäßigen Bewertungen machen es möglich, die Entwicklung von Objekten, auch in anderen Immobilienmärkten, über längere Zeiträume zu beobachten. Daraus lassen sich hilfreiche Erfahrungen für andere Bewertungsfälle sowie für das Verständnis von Immobilien und Immobilieninvestments im Allgemeinen gewinnen. Ferner ist es üblich, bei Bedarf Kollegen zu unterstützen und so auch nochmal andere Objekte kennen lernen und / oder etwas anders gelagerte Tätigkeiten zu übernehmen. Von Vorteil ist, dass wir Mitarbeiter häufig unmittelbar mit Ansprechpartnern der Kunden zu tun haben und dadurch auch von dieser Seite direkt positive Rückmeldungen zu unserer Arbeit bekommen. Daneben erhält eigentlich jeder einen guten Gesamtüberblick über das Bürogeschehen im Allgemeinen.

Kommunikation

Siehe oben.

Umgang mit älteren Kollegen

... ist nicht anders als mit jüngeren Kollegen ...

Karriere / Weiterbildung

Weiterführende, passende Seminare zu besuchen, ist möglich. Was die Praxis, die Bewertungserfahrung und den Spaß betrifft, schlägt so mancher Bewertungsfall mit der Auswertung von Vergleichsdaten, der Wertung der Objektgegebenheiten und dem fachlichen Austausch untereinander jedes Seminar.

Arbeitsbedingungen

Das Arbeitsumfeld in Einzel- oder Zweierbüros finde ich im Vergleich zu einem Großraumbüro sehr angenehm. Die Büros sind hell. Das Arbeitsumfeld ist ruhig, und man kann sich gut konzentrieren. Die Büroausstattung ist modern. Die Erreichbarkeit des Büros mit Öffis ist prima.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Die Arbeitspapiere werden bei uns ausgedruckt, denn man weiß ja nie …. Klar, zweiseitig, also Vorder- und Rückseite. Seltsam, dass das jemand in einem älteren Kommentar (in der heutigen Zeit) anmerkt! Soweit immer möglich und sinnvoll, beachten wir bei Einkäufen Nachhaltigkeit und Umweltschutz.

Work-Life-Balance

Längeren Urlaub stimmen wir untereinander ab - klar so ganz ohne Beachtung der Urlaubswünsche der anderen geht’s nicht. Braucht man kurzfristig Zeit für einen Arztbesuch oder für eine wichtige Erledigung, ist das überhaupt kein Thema. Gleiches gilt für einzelne Tage dazwischen, vor allem dann, wenn es etwas ruhiger ist. Manchmal ist der Zeitdruck nicht ohne und zeitliche Flexibilität gefragt. Aber im Vergleich zu dem einen oder anderen aus meinem Bekanntenkreis ist dies hier überschaubar, und der Einsatz sowie die Mehrarbeit werden (auch spontan) honoriert.

Image

Im Hinblick auf das, was ich so mitkriege, ist das Image des Büros sehr gut. Das lässt sich auch an den Stammkunden ablesen. Einen Eindruck hierüber bekommt man über die Zeit zudem durch die positiven Rückkopplungen zur Qualität der erbrachten Leistung seitens der Auftraggeber.

Arbeitsatmosphäre
5,00
Vorgesetztenverhalten
5,00
Kollegenzusammenhalt
5,00
Interessante Aufgaben
5,00
Kommunikation
5,00
Gleichberechtigung
5,00
Umgang mit älteren Kollegen
5,00
Karriere / Weiterbildung
5,00
Gehalt / Sozialleistungen
5,00
Arbeitsbedingungen
5,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
5,00
Work-Life-Balance
5,00
Image
5,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

gute Verkehrsanbindung wird geboten
  • Firma
    Sachverständigenbüro Anke Stoll (Immobilienbewertung)
  • Stadt
    Hamburg
  • Jobstatus
    k.A.
  • Position/Hierarchie
    keine Angabe
  • 12.Feb. 2017 (Geändert am 14.Feb. 2017)
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Die einzelnen Negativbewertungen in diesem Portal kann ich nicht bestätigen. Aber jede Bewertung ist eben nur ein einzelner, subjektiver Eindruck. Außerdem sind die persönlichen Hintergründe einer Bewertung nicht klar. Mitarbeiter, denen gekündigt wurde oder die keine Jobzusage erhalten haben, neigen vermutlich dazu, negative Bewertungen abzugeben.

Vorgesetztenverhalten

fair, immer hilsbereit und ein offenes Ohr, ich habe dort unglaublich viel gelernt.

Kollegenzusammenhalt

Alle ziehen hier an einem Strang - keiner legt sich auf Kosten des Anderen zurück! Tolles Team!

Interessante Aufgaben

In diesem Berufszweig die größte Vielfalt an Aufgaben, die man sich nur vorstellen kann. Klar, wenn man noch keine Erfahrung hat, muss man noch lernen - die Tätigkeiten sind anspruchsvoll und es gibt viele Herausforderungen. Aber für Spaß ist gesorgt!

Kommunikation

Bedingt durch die mit dem Job verbundenen Reisetätigkeiten selbst ist nicht immer ein sofortiges Feedback möglich - wo gibt es das auch schon? Die Kollegen und Vorgesetzten helfen immer gern mit.

Gleichberechtigung

logisch - kein Thema :-)

Umgang mit älteren Kollegen

... es gingen hier auch schon zwei Mitarbeiter in Rente... Mehr muss man dazu wohl nicht sagen.

Karriere / Weiterbildung

Jeder wird gefördert - aber beide Seiten investieren, was fair ist!

Gehalt / Sozialleistungen

Gutes Grundgehalt - Leistung und Einsatzbereitschaft wird überdurchschnittlich gut honoriert (freiwillige Gratifikationsleistungen). Diejenigen, die sich freiwillig an interessanten Projekten beteiligen, erhalten für ihre Mehrarbeit und ihren Einsatz einen Ausgleich in Zusatzzahlungen und/oder Freizeitausgleich.

Arbeitsbedingungen

Hochwertige, modernste Büroausstattung. Einzel- oder Zweibüros.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Ich finde es gut, dass im Sinne der Umwelt hier das interne Papier zweiseitig bedruckt wird... Auf einen sinnvollen Ressourceneinsatz wird eben viel Wert gelegt.

Work-Life-Balance

Urlaub kann jederzeit abgesprochen und genommen werden - auch wenn für die Familie (z.B. KITA-Streiks) oder für Fortbildungen einmal kurzfristig frei genommen wird. Hier muss keine Zeit abgesessen werden. Honoriert wird Einsatzbereitsschaft, Motivation und gute Leistung - aber echt fair! Es gibt viele unterjährige freiwillige Gratifikationszahlungen - aber nur für die, die mitziehen!

Image

Sehr hohe Fachkompetenz und sehr gutes Image!

Arbeitsatmosphäre
4,00
Vorgesetztenverhalten
4,00
Kollegenzusammenhalt
5,00
Interessante Aufgaben
5,00
Kommunikation
4,00
Gleichberechtigung
5,00
Umgang mit älteren Kollegen
5,00
Karriere / Weiterbildung
5,00
Gehalt / Sozialleistungen
5,00
Arbeitsbedingungen
4,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
4,00
Work-Life-Balance
5,00
Image
5,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

gute Verkehrsanbindung wird geboten
  • Firma
    Sachverständigenbüro Anke Stoll (Immobilienbewertung)
  • Stadt
    Hamburg
  • Jobstatus
    k.A.
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • 03.Sep. 2016 (Geändert am 23.Mai 2018)
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Die Atmosphäre habe ich leider als ... und ... empfunden. Aus persönlicher Erfahrung kann ich die Negativbewertungen nachvollziehen und bestätigen. Mitarbeiter, die aus Frust, Ärger und Enttäuschung kündigen, geben ehrlicherweise auch negative Bewertungen ab und empfehlen den Arbeitgeber aus guten Gründen nicht weiter.

Vorgesetztenverhalten

Bis zur Einstellung freundlich. Danach unterschwellig genervt, gestresst und ab Kündigungszeitpunkt unsachlich und unprofessionell.

Kollegenzusammenhalt

Es gab nach meinem Erleben einen teilweise respektlosen, intriganten Umgang. Einige unaufrichtige, einzig auf den eigenen Vorteil und das Wohlwollen der Vorgesetzten bedachte Kollegen zersetzten und "spalteten" das Team - das war sehr schade. Das habe ich sehr unangenehm und als negativ für die Arbeitsatmosphäre wahrgenommen. Nirgends habe ich bislang soviel unterschwellige Mißgunst erlebt.

Interessante Aufgaben

Leider keine Besichtigungstermine für die Angestellten. Aus der Arbeit selber erwuchs kein Spaß, die interessanten Aufgabenteile wurden ausschließlich durch die Vorgesetzten wahrgenommen. Die Ausarbeitung erfolgte nach genauesten Vorgaben ohne Eigenverantwortung selbst bei erfahrenen Kollegen.

Kommunikation

Deutlich verbesserungswürdig. Die meisten Kollegen haben lieber nicht ausgeholfen, sondern waren darauf bedacht, ihre eigenen Aufgaben in der vorgegebenen Zeit zu schaffen. Die Vorgesetzten waren oft nicht erreichbar (funktioniert anderswo reibungslos, wenn man es sinnvoller organisiert), die Kommunikation war häufig kompliziert, aber ein deutlich überdurchschnittliches Kontrollbestreben allgegenwärtig. Mit ein Grund, sich rasch umzuorientieren.

Umgang mit älteren Kollegen

Eher junges Team. Arbeitswillig, aber teilweise wenig soziale Kompetenz. 1-2 ältere Kollegen mit mehr Lebenserfahrung und eingezogenen Ellenbogen wären gut fürs Team gewesen.

Karriere / Weiterbildung

Weiterbildung hat gar nicht stattgefunden. Schade. Zu teuer? Regelmäßig stand die Erledigung der Arbeit im Vordergrund, Fortbildung musste warten... Andere Arbeitgeber wertschätzen ihre Mitarbeiter und investieren in deren Förderung, um von der win-win-Situation zu profitieren.

Gehalt / Sozialleistungen

Unter- bis durchschnittliche Bezahlung. Trotz langwieriger Gehaltsverhandlungen im Vorfeld im Vergleich zu vergleichbaren Arbeitgebern unterdurchschnittlich. Zusatzzahlungen oder gar Freizeitausgleich habe ich persönlich bei niemandem erlebt. Von einer überdurchschnittlichen Honorierung kann m. E. keine Rede sein - auch nicht für motivierte Mitarbeiter. Arbeitszeit und Entlohnung passen hier nicht zusammen.

Arbeitsbedingungen

Durchschnittlich. Arbeitstools teilweise selbstentwickelt, m. E. leider ungeschickt umgesetzt, unübersichtlich und fehleranfällig, die Einarbeitung damit unnötig langwierig.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Ernsthaftes Umwelt- oder Sozialbewußtsein im Ergebnis nicht erkennbar. Z. B. das mehr- und doppelseitige Drucken nur in s/w war häufig wenig zweckmäßig und ging an einem sinnvollen unterstützenswertem Umweltgedanken vorbei.

Work-Life-Balance

Unbezahlte Überstunden wurden erwartet. Keine work-life-balance erkennbar. Auf dem Papier zugesichert, in der Praxis wurde regelmäßig der Vorrang der Büroangelegenheiten gegenüber privaten Erfordernissen erwartet und eingefordert. Ich persönlich habe etliche Überstunden gemacht und kein Problem mit viel Arbeit, aber eine gewisse langfristige Ausgewogenheit zwischen Arbeit und Privatleben trägt sicher zur Zufriedenheit und Leistungsfähigkeit des Arbeitnehmers bei. Andere Arbeitgeber wissen das.

Image

Negatives Image hinsichtlich "professioneller Arbeitsweise" wurde mir mehrfach durch Außenstehende signalisiert. Eine gute Arbeitsatmosphäre und menschliche Wertschätzung habe ich vergeblich gesucht. Die Fachkompetenz war durchschnittlich. Nach meinem Erleben blickt kein ehemaliger Mitarbeiter positiv zurück, das ist ein Armutszeugnis und sollte ernsthaft zu denken geben.

Verbesserungsvorschläge

  • Es mangelt an Offenheit, Fairness, Umgang auf Augenhöhe und Ehrlichkeit gegenüber den Arbeitnehmern. Eine aufrichtige Wertschätzung der Mitarbeiter wäre sinnvoll, mehr Eigenverantwortung für die Mitarbeiter und weniger Kontrollzwang gegenüber diesen ebenfalls sehr wünschenswert. Ehrliche (!) und offene (!) Kommunikation sollte - auch menschlich - im übrigen eigentlich selbstverständlich sein.

Pro

...nur den ersten Eindruck.

Contra

...den 2. Eindruck. Als Sachverständiger für Immobilienbewertung würde ich mich im Nachhinein und in jeder Hinsicht - Professionalität, Fachkompetenz, Bezahlung, soziale Benfits, Spaß an der Arbeit, Weiterbildungsmöglichkeiten, übertragene Aufgaben, menschlicher Umgang, work-life-balance, Eigenverantwortlichkeit - zukünftig immer für andere Arbeitgeber entscheiden.
Leider negativster Arbeitgeber in der gesamten Berufslaufbahn. Die hohe Fluktuation ist nachvollziehbar.

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
1,00
Interessante Aufgaben
1,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
1,00
Umgang mit älteren Kollegen
1,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

gute Verkehrsanbindung wird geboten
  • Firma
    Sachverständigenbüro Anke Stoll (Immobilienbewertung)
  • Stadt
    Hamburg
  • Jobstatus
    Ex-Job seit 2014
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in

Andere Besucher haben sich auch angesehen

Bewertungsdurchschnitte

  • 3 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (2)
    66.666666666667%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (1)
    33.333333333333%
    3,54
  • 1 Bewerber sagt

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (1)
    100%
    1,00
  • 0 Azubis sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00

kununu Scores im Vergleich

Sachverständigenbüro Anke Stoll (Immobilienbewertung)
2,90
4 Bewertungen

Branchen-Durchschnitt (Immobilien / Facility Management)
3,30
26.264 Bewertungen

kununu Durchschnitt
3,33
2.867.000 Bewertungen